Festlegen von Voreinstellungen in Adobe RoboHelp

Legen Sie Voreinstellungen in RoboHelp fest und verwalten Sie sie. Verwalten Sie die Voreinstellungen für die Versionskontrolle, die Benutzeroberfläche, die Rechtschreibprüfung und vieles mehr.

Hinweis:

Im Dialogfeld Voreinstellungen können Sie die globalen Einstellungen ändern, die in allen Projekten funktionieren. Verwenden Sie zum Ändern projektbezogener Einstellungen das Dialogfeld Projekteinstellungen.

Aufrufen der Voreinstellungen

Um das Voreinstellungendialogfeld aufzurufen, klicken Sie in der Symbolleiste auf Bearbeiten > Voreinstellungen, oder drücken Sie STRG+UMSCHALT+T, um das Dialogfeld erneut aufzurufen.

Allgemeine Voreinstellungen

Benutzeroberflächensprache: Hier haben Sie die Möglichkeit, das Gebietsschema der Benutzeroberfläche von RoboHelp zu ändern. Als Gebietsschemata stehen Englisch, Französisch, Deutsch und Japanisch zur Auswahl.

Thema: Mit dieser Option können Sie ein visuelles Design für RoboHelp auswählen. Die Optionen sind „Hell“, „Am hellsten“, „Dunkel“, „Am dunkelsten“. Wenn Sie eine Option auswählen, ändert sich das visuelle Erscheinungsbild von RoboHelp entsprechend.

Unterstriche in Dateinamen verwenden: Wenn diese Option aktiviert ist, wird ein Leerzeichen, das Sie beim Benennen einer Datei verwenden, immer in einen Unterstrich im Dateinamen umgewandelt.

Gelöschte Dateien in den Papierkorb verschieben: Wenn diese Option aktiviert ist, wird jede gelöschte Datei in den Papierkorb verschoben. Unter macOS wird die gelöschte Datei in den Papierkorb verschoben.

Querverweis durch Ablegen eines beliebigen Themas im Editor erstellen: Wenn Sie ein Thema aus dem Bedienfeld „Inhalte“ oder „Inhaltsverzeichnis“ ziehen und im Editor ablegen, wird ein Hyperlink zu diesem Thema erstellt. Wenn diese Option aktiviert ist, wird anstelle eines Hyperlinks ein Querverweis erstellt.

Automatische Speicherung aktivieren: Wenn diese Option aktiviert ist, wird ein Thema nach einem angegebenen Intervall (in Sekunden) automatisch gespeichert.

Dialogfeld „Allgemeine Voreinstellungen“
Dialogfeld „Allgemeine Voreinstellungen“

Versionskontrolle-Voreinstellungen

Aktuelle abrufen, wenn das Projekt geöffnet wird: Wenn diese Option aktiviert ist, wird die neueste Version aller Projektdateien nach dem Öffnen eines Projekts angezeigt.

SharePoint-Optionen

Dateien einchecken, wenn Projekt geschlossen wird: Wenn diese Option aktiviert ist, werden alle ausgecheckten Dateien nach dem Schließen eines Projekts in SharePoint eingecheckt. Weitere Informationen zum Verbinden mit und Einrichten von SharePoint finden Sie in diesem Artikel.

Datei beim Speichern automatisch auschecken: Wenn Sie eine Datei bearbeiten, die nicht ausgecheckt wurde, wird diese beim Speichern automatisch ausgecheckt. Wenn diese Option deaktiviert ist, wird eine Bestätigung zum Auschecken der Datei angefragt.

Versionskontrolle-Voreinstellungen
Versionskontrolle-Voreinstellungen

Dateizuordnungs-Voreinstellungen

Sie können Dateitypen zuordnen, um sie mit den Anwendungen zum Bearbeiten und Anzeigen zu verknüpfen. Wenn Sie eine Dateierweiterung mit einer Anwendung verknüpfen möchten, navigieren Sie zur gewünschten Anwendung, und klicken Sie auf Hinzufügen.

Dateizuordnungs-Voreinstellungen
Dateizuordnungs-Voreinstellungen

Werkzeuge-Voreinstellungen

In RoboHelp können Sie den voreingestellten eBook-Ausgabetyp verwenden, um Ihre Projektausgabe im ePub- und Kindle-Format zu generieren.

Die im ePub- (elektronische Veröffentlichung) oder Kindle-Format erzeugte Ausgabe kann auf Geräten wie Smartphones, Tablets, Computern oder E-Readern mit der entsprechenden Software angezeigt werden. Diese Dateien haben die Dateierweiterung .epub und .azw3, auch als Kindle Format 8 (KF8) bekannt.

Geben Sie die Pfade des eBook- und KindleGen-Vorschaugeräts an, um Ihre eBooks zu konvertieren, in der Vorschau anzuzeigen und zu validieren.

eBook-Pfadvoreinstellungen
eBook-Pfadvoreinstellungen

Benutzeroberflächen-Voreinstellungen

In den Inhalts- und Inhaltsverzeichnis-Bedienfeldern nach einer Bestätigung für Drag-and-Drop fragen: Bei Aktivierung dieser Option wird ein Bestätigungsdialogfeld angezeigt, wenn Sie Dateien oder Ordner per Drag & Drop verschiebenBeispiel: 

 

Bestätigungsdialogfeld
Bestätigungsdialogfeld

Wenn diese Option deaktiviert ist, erfolgt das Ziehen und Ablegen ohne Bestätigung.

Eine einzelne Registerkarte zum Öffnen von Dateien verwenden: Wenn Sie ein anderes Thema aus dem Bedienfeld „Inhalt“ öffnen und diese Option aktiviert ist, ersetzt die neue Registerkarte eine bereits vorhandene Registerkarte. Wenn eine vorhandene Registerkarte nicht gespeicherte Änderungen enthält, wird durch Klicken auf ein Thema im Bedienfeld „Inhalt“ eine weitere Registerkarte geöffnet.

Registerkarte „Überprüfen“ und „Ausgabe“: Schalten Sie die Optionen zum Anzeigen oder Ausblenden der Registerkarten auf der Benutzeroberfläche um. Wenn in einer Organisation Autoren keine Ausgabe oder Überprüfung auslösen sollen, können Sie die Registerkarten Ausgabe und Überprüfen deaktivieren.

Rechtschreibprüfungs-Voreinstellungen

Rechtschreibprüfung beim Öffnen eines Themas durchführen: Das Arbeiten mit der Rechtschreibprüfung ist eine gute Methode, eine hohe Qualität zu gewährleisten. Wenn diese Option aktiviert ist, wird die Rechtschreibprüfung ausgeführt, wenn ein Thema im Editor geöffnet wird.

Benutzerwörterbuch: Wenn Sie Ihrem Wörterbuch ein Wort hinzufügen, steht das Wort für Rechtschreibprüfungen in den Projekten zur Verfügung. Aufgrund des Hinzufügens neuer Wörter erkennt RoboHelp neue Wörter als richtig geschriebene Wörter. Sie können jederzeit neue Wörter hinzufügen oder Wörter löschen.

Ignorierte Wörter: Die Liste der ignorierten Wörter ist anwendungsspezifisch und global. Fügen Sie Wörter hinzu, die dann nicht mehr als falsch geschriebene Wörter dargestellt werden. Das ist zum Ausschließen bestimmter Wörter wie Namen, Abkürzungen usw. nützlich. 

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden