Problem

Nach dem Aktualisieren auf Acrobat 9.4.2 tritt einer der nachstehenden Fälle ein, wenn Sie aus Acrobat auf einem Drucker drucken möchten:

  • Fehler: „Bevor Sie druckerbezogene Aufgaben wie „Seite einrichten“ oder das Drucken eines Dokuments ausführen können, müssen Sie einen Drucker installieren.“
  • Es geschieht nichts, wenn Sie auf OK im Druck-Dialogfeld klicken. Beispielsweise erscheint kein Fortschrittsbalken und es wird nichts gedruckt.


Lösung

Aktuelles Acrobat-Update installieren.Um das neueste Update zu installieren, öffnen Sie Acrobat und wählen Sie „Hilfe“ > „Nach Updates suchen“.

Unternehmensumgebungen

Wenn Ihr Unternehmen das neueste Acrobat-Update nicht installieren möchte, führen Sie die nachstehenden Schritte aus, um das angegebene Druckproblem bei Acrobat 9.4.2 zu lösen.

1. Laden Sie die Datei „AcrobatPatchApplication.exe“ herunter und führen Sie sie aus. 

Führen Sie die nachstehenden Schritte aus, um die Datei herunterzuladen und das Reparaturprogramm anzuwenden: 

  1. Melden Sie sich an Ihrem Computer als Administrator an.
  2. Klicken Sie auf den Link, um die ZIP-Datei herunterzuladen, die die Datei AcrobatPatchApplication.exe - AcrobatPatchApplication.zip beinhaltet.

  3. Entpacken Sie die heruntergeladene Datei, und führen Sie dann einen der folgenden Schritte aus, um die AcrobatPatchApplication.exe-Datei:  auszuführen:

  • Doppelklicken Sie auf die Datei AcrobatPatchApplication.exe.
  • Führen Sie die Datei AcrobatPatchApplication.exe im unbewachten Modus aus, indem Sie in der Befehlszeile den Parameter -silent eingeben.

Beispiel: <Pfad von AcrobatPatchApplication.exe> -im Hintergrund 



Im temporären Verzeichnis (%temp%) wird ein Protokoll mit dem Namen AcroPatchApplication942.log erstellt. Änderungen werden erst wirksam, nachdem Sie Ihren Computer neu gestartet haben. Wenn der unbewachte Modus ausgeführt wird, werden alle Dialogfelder unterdrückt. Es wird auch kein Dialogfeld mit der Ergebnismeldung und der Empfehlung eines Neustarts angezeigt.

2. Ersetzen Sie die installierte Manifestdatei durch eine aktualisierte Version.

Laden Sie die Datei Adobe.Acrobat.Dependencies.manifest über den nachstehenden Link herunter, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Link klicken und „Datei speichern...“ bzw. „Link speichern“ aus dem Kontextmenü wählen. 

Adobe.Acrobat.Dependencies.manifest

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die heruntergeladene Manifestdatei und wählen Sie „Kopieren“ aus dem Kontextmenü.
  2. Klicken Sie auf „Start“ und gehen Sie zu Computer\Lokaler Datenträger (C:)\Programme\Adobe\Acrobat 9.0\Acrobat. (32 Bit) oder Computer\Lokaler Datenträger (C:)\Programme (x86)\Adobe\Acrobat 9.0\Acrobat\Adobe.Acrobat.Dependencies.manifest (64 Bit).
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Einfügen“ aus dem Kontextmenü. Wählen Sie „Ja“, um die alte Datei zu überschreiben.
  4. Schließen Sie das Dialogfeld und führen Sie einen Neustart Ihres Computers durch.

3. Löschen oder ersetzen Sie die Datei „atl.dll“ in „Adobe.Acrobat.Dependencies.manifest“.

Wenn Sie diese Schritte unter Vista oder Windows 7 vornehmen, bearbeiten Sie die Ordner mit Administratorrechten. Um eine Datei mit Administratorrechten zu bearbeiten, deaktivieren Sie die Benutzerkontensteuerung (UAC) für das System. Verwenden Sie dabei die Schritte in der nachstehenden Technote für Ihr Betriebssystem. Nachdem Sie diese Schritte ausgeführt haben, aktivieren Sie die Benutzerkontensteuerung wieder. 

  1. Klicken Sie auf „Start“. Gehen Sie zu Computer\Lokaler Datenträger (C:)\Programme\Adobe\Acrobat 9.0\Acrobat\Adobe.Acrobat.Dependencies.manifest (32 Bit) oder Computer\Lokaler Datenträger (C:)\Programme (x86)\Adobe\Acrobat 9.0\Acrobat\Adobe.Acrobat.Dependencies.manifest (64 Bit).
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Manifestdatei und öffnen Sie sie im Windows Editor oder Wordpad.
  3. Drücken Sie Strg+F und beginnen Sie eine Suche nach atl.dll.
  4. Löschen Sie die Zeile, die atl.dll enthält, schließen Sie den Texteditor und akzeptieren Sie die Änderungen.

Hinweis: Wenn Sie eine Reparatur von Acrobat 9 vornehmen, wiederholen Sie diesen Vorgang. Die neue Datei wird durch die alte Datei überschrieben, die während der Reparatur extrahiert wird. 

4. Legen Sie den Adobe PDF-Drucker als Standarddrucker fest.

  1. Klicken Sie auf Start und wählen Sie „Systemsteuerung“.
  2. Wählen Sie in der „Systemsteuerung“ die Option „Drucker und Faxgeräte“.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den PDF-Drucker und wählen Sie „Als Standard definieren“ aus.
  4. Schließen Sie die Systemsteuerung und wechseln Sie zum Druck-Dialogfeld in Acrobat.
  5. Wählen Sie Ihren Drucker aus dem Menü „Name“ und klicken Sie auf „Drucken“.

Lösungen für den Fall, wenn beim Klicken auf OK im Druck-Dialogfeld nichts passiert

Hinweis: Dieses Problem tritt auf Computern unter Windows XP und Windows 7 auf und kommt bei Druckern häufiger vor, die über ein Netzwerk verbunden sind.



Probieren Sie eine oder mehrere der folgenden Lösungen in der angegebenen Reihenfolge aus: 

1. Laden Sie die Datei „AcrobatPatchApplication.exe“ herunter und führen Sie sie aus. 

Führen Sie die nachstehenden Schritte aus, um die Datei herunterzuladen und das Reparaturprogramm anzuwenden: 

  1. Melden Sie sich an Ihrem Computer als Administrator an.
  2. Klicken Sie auf den Link, um die ZIP-Datei herunterzuladen, die die Datei AcrobatPatchApplication.exe - AcrobatPatchApplication.zip beinhaltet.

  3. Entpacken Sie die heruntergeladene Datei, und führen Sie dann einen der folgenden Schritte aus, um die AcrobatPatchApplication.exe-Datei auszuführen:  

  • Doppelklicken Sie auf die Datei AcrobatPatchApplication.exe.
  • Führen Sie die Datei AcrobatPatchApplication.exe im unbewachten Modus aus, indem Sie in der Befehlszeile den Parameter -silent eingeben.

Beispiel: <Pfad von AcrobatPatchApplication.exe> -im Hintergrund 



Im temporären Verzeichnis (%temp%) wird ein Protokoll mit dem Namen AcroPatchApplication942.log erstellt. Änderungen werden erst wirksam, nachdem Sie Ihren Computer neu gestartet haben. Wenn der unbewachte Modus ausgeführt wird, werden alle Dialogfelder unterdrückt. Es wird auch kein Dialogfeld mit der Ergebnismeldung und der Empfehlung eines Neustarts angezeigt. 

2. Ersetzen Sie die installierte Manifestdatei durch eine aktualisierte Version.

Laden Sie die Datei Adobe.Acrobat.Dependencies.manifest über den nachstehenden Link herunter, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Link klicken und „Datei speichern...“ bzw. „Link speichern“ aus dem Kontextmenü wählen.

Adobe.Acrobat.Dependencies.manifest

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die heruntergeladene Manifestdatei und wählen Sie „Kopieren“ aus dem Kontextmenü.
  2. Klicken Sie auf „Start“. Gehen Sie zu Computer\Lokaler Datenträger (C:)\Programme\Adobe\Acrobat 9.0\Acrobat (32 Bit) oder Computer\Lokaler Datenträger (C:)\Programme (x86)\Adobe\Acrobat 9.0\Acrobat\Adobe.Acrobat.Dependencies.manifest (64 Bit).
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste, wählen Sie „Einfügen“ aus dem Kontextmenü und „Ja“, um die alte Datei zu überschreiben.
  4. Schließen Sie das Dialogfeld und führen Sie einen Neustart Ihres Computers durch. 

3. Löschen oder ersetzen Sie die Datei „atl.dll“ in „Adobe.Acrobat.Dependencies.manifest“.

Wenn Sie diese Schritte unter Vista oder Windows 7 vornehmen, bearbeiten Sie die Ordner mit Administratorrechten.  Um eine Datei mit Administratorrechten zu bearbeiten, deaktivieren Sie die Benutzerkontensteuerung (UAC) für das System. Verwenden Sie dabei die Schritte in der nachstehenden Technote für Ihr Betriebssystem. Nachdem Sie diese Schritte ausgeführt haben, aktivieren Sie die Benutzerkontensteuerung wieder. 

  1. Klicken Sie auf „Start“. Gehen Sie zu Computer\Lokaler Datenträger (C:)\Programme\Adobe\Acrobat 9.0\Acrobat\Adobe.Acrobat.Dependencies.manifest (32 Bit) oder Computer\Lokaler Datenträger (C:)\Programme (x86)\Adobe\Acrobat 9.0\Acrobat\Adobe.Acrobat.Dependencies.manifest (64 Bit).
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Manifestdatei und öffnen Sie sie im Windows Editor oder Wordpad.
  3. Drücken Sie Strg+F und beginnen Sie eine Suche nach atl.dll.
  4. Löschen Sie die Zeile, die atl.dll enthält, schließen Sie den Texteditor und akzeptieren Sie die Änderungen.

Hinweis: Wenn Sie eine Reparatur von Acrobat 9 vornehmen, wiederholen Sie diesen Vorgang. Die neue Datei wird durch die alte Datei überschrieben, die während der Reparatur aus den Datacab-Dateien extrahiert wird.

4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das PDF-Symbol und wählen Sie „Drucken“.

  1. Klicken Sie auf Start und wählen Sie „Systemsteuerung“.
  2. Wählen Sie in der „Systemsteuerung“ die Option „Drucker und Faxgeräte“ (Windows XP) oder „Geräte und Drucker“ (Windows 7/Vista).
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker und wählen Sie „Als Standard definieren“ aus.
  4. Gehen Sie zum Speicherort des PDFs, das Sie drucken möchten, beispielsweise in „Dokumente und Einstellungen“.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol des PDFs.
  6. Wählen Sie im Kontextmenü die Option „Drucken“.

5. Ziehen Sie das PDF-Dokument in die Druckwarteschlange.

  1. Klicken Sie auf Start und wählen Sie „Systemsteuerung“.
  2. Wählen Sie in der „Systemsteuerung“ die Option „Drucker und Faxgeräte“ (Windows XP) oder „Geräte und Drucker“ (Windows 7/Vista).
  3. Doppelklicken Sie auf das Symbol für den Standarddrucker, um seine Druckwarteschlange zu öffnen. Der Standarddrucker hat ein Häkchen in seinem Symbol. 
  4. Ziehen Sie das Symbol des gewünschten PDFs in die Druckwarteschlange.

6. Öffnen Sie die Druckereigenschaften und schließen Sie sie.

  1. Öffnen Sie die PDF in Acrobat.
  2. Wählen Sie „Datei“ > „Drucken“ und den Drucker aus dem Menü „Name“.
  3. Klicken Sie auf „Eigenschaften“ rechts oben im Druck-Dialogfeld.
  4. Klicken Sie auf „OK“, um das Dialogfeld „Eigenschaften“ zu schließen.
  5. Klicken Sie auf OK, um das Druck-Dialogfeld zu schließen und den Druck auf dem ausgewählten Drucker vorzunehmen. 

Hinweis: Immer wenn Sie Acrobat starten und versuchen, ein PDF zu drucken, klicken Sie auf „Eigenschaften“ und dann auf OK, um das Dialogfeld zu schließen. Damit wird der Drucker zurückgesetzt.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie