Der Modus „Assistent“ enthält einen Editor mit Assistenten, mit denen Sie eine Reihe vordefinierter Effekte erzielen können. Jeder Assistent verfügt über ein zugehöriges Bild. Wenn Sie die Maus horizontal über das Bild bewegen, wird im Bereich links neben dem Regler das Bild vor Anwenden des Effekts angezeigt. Im Bereich rechts neben dem Regler wird das Bild nach Anwenden des Effekts angezeigt.

Assistent für Doppelbelichtung

Neuerungen in Photoshop Elements 2018

Mit dem Assistenten für Doppelbelichtung können Sie durch Zusammenführen zweier Bilder einen surrealen Doppelbelichtungseffekt erstellen. Sie können ein Foto aus Ihrem Computer importieren oder eines der enthaltenen Beispielfotos auswählen.

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Öffnen Sie in Photoshop Elements ein Foto.
    • Wählen Sie ein Foto aus dem Fotobereich aus.
  2. Klicken Sie auf Assistent > Kreative Bearbeitungen > Doppelbelichtung.

  3. (Optional) Stellen Sie das Bild mit dem Freistellungswerkzeug frei, um Ihr Motiv in die Mitte des Rahmens zu bringen.

  4. Wählen Sie das Hauptmotiv Ihres Fotos mithilfe der automatischen Auswahl oder des Schnellauswahlwerkzeugs aus.

    Weitere Informationen über das Werkzeug zur automatischen Auswahl finden Sie unter Verwenden des Werkzeugs zur automatischen Auswahl.

    Weitere Informationen zum Schnellauswahlwerkzeug finden Sie unter Verwenden des Schnellauswahlwerkzeugs.

  5. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Klicken Sie auf Foto importieren, um ein Hintergrundbild aus Ihrem Computer zu importieren.
    • Wählen Sie eines der enthaltenen Beispielfotos aus.

    Sie können die Intensität des Hintergrunds mithilfe des Schiebereglers Intensität anpassen.

  6. (Optional) Klicken Sie auf das Verschieben-Werkzeug, um das Motiv oder das Hintergrundbild zu verschieben.

  7. (Optional) Wenden Sie einen Effekt aus den verfügbaren Optionen an. Sie können die Intensität des Effekts mithilfe des Schiebereglers Intensität anpassen.

  8. Wenn Sie das gewünschte Ergebnis erzielt haben, klicken Sie auf Weiter, um auszuwählen, wie Sie fortfahren möchten:

    • Speichern – Speichern/Speichern unter: Speichern Sie das neu erstellte Bild in einem der verfügbaren Formate.
    • Bearbeitung fortsetzen – In Schnell/In Experte: Wählen Sie aus, wo Sie die Bearbeitung des Bildes fortsetzen möchten – im Schnellmodus oder im Expertenmodus.
    • Teilen – Flickr / Twitter: Sie können Ihr Foto über eines der in Photoshop Elements verfügbaren sozialen Netzwerke oder Dienste online hochladen.

Assistent „Effekte-Collage“

Neuerungen in Photoshop Elements 15

Der Assistent „Effekte-Collage“ hilft Ihnen, Effekte auf verschiedene Bereiche des Fotos anzuwenden. Nehmen Sie ein normales Bild auf und wenden Sie mehrere Effekte darauf an, um atemberaubende moderne Kunst zu erschaffen.

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Öffnen Sie in Photoshop Elements ein Foto.
    • Wählen Sie ein Foto aus dem Fotobereich aus.
  2. Klicken Sie auf „Assistent“ > „Kreative Bearbeitungen“ > „Effekte-Collage“.

  3. Wählen Sie aus, wie viele Bereiche Ihr Foto enthalten soll. Optionen sind 2, 3 und 4.

  4. Wählen Sie aus den verfügbaren Optionen für ein Layout aus.  

    Assistent „Effekte-Collage“
    Foto mit einem angewendeten Layout.

  5. Wählen Sie einen Collagestil aus. Blättern Sie durch die Miniaturansichten, um die richtige Kombination von Effekten auszuwählen und anzuwenden.

  6. (Optional) Verwenden Sie den Regler „Deckkraft“, um die Intensität der Effekte zu variieren, die auf das Foto angewendet werden.

    Assistent „Effekte-Collage“
    Foto mit einem angewendeten Layout, einem Layoutstil und einer Effekte-Collage.

  7. Wenn Sie das gewünschte Ergebnis erzielt haben, klicken Sie auf „Weiter“, um auszuwählen, wie Sie fortfahren möchten:

    • Speichern – Speichern/Speichern unter: Speichern Sie das neu erstellte Bild in einem der verfügbaren Formate.
    • Bearbeitung fortsetzen – In Schnell/In Experte: Wählen Sie aus, wo Sie die Bearbeitung des Bildes fortsetzen möchten – im Schnellmodus oder im Expertenmodus.
    • Teilen – Flickr / Twitter: Wählen Sie aus den in Photoshop Elements verfügbaren sozialen Netzwerken oder Diensten aus, um Ihr Bild dort online zu posten.

Editor mit Assistent „Meme Maker“

Neuerungen in Photoshop Elements 2019

Konvertieren Sie ein beliebiges Foto direkt in Photoshop Elements in ein unterhaltsames Meme. Der Assistent „Meme Maker“ hilft Ihnen dabei, ein Meme mit einer Kombination aus einem Bild und Text zu erstellen.

  1. Öffnen Sie in Photoshop Elements ein Foto.

  2. Klicken Sie auf Assistent > Kreative Bearbeitungen > Meme Maker.

  3. Klicken Sie auf Memevorlage erstellen um die vorgefertigte Memevorlage anzuwenden.

    Das Foto wird zentriert und der Beispieltext befindet sich am oberen und unteren Rand der Memevorlage.

  4. Klicken Sie auf Textwerkzeug oder doppelklicken Sie auf den Beispieltext, um den zu bearbeitenden Text auszuwählen.

  5. Geben Sie den gewünschten Text für Ihr Meme ein. Sie können die Schriftart, die Schriftgröße, die Farbe und den Stil des Texts in der Werkzeugoptionsleiste im Arbeitsbereich mit Assistent verändern. Wenn Sie mit der Texteingabe fertig sind, klicken Sie auf das grüne Häkchen (), um Ihre Änderungen zu bestätigen.

    Hinweis:

    Wenn Sie den oberen Text bearbeiten, wird durch Klicken auf das grüne Häkchen der untere Text automatisch zur Bearbeitung ausgewählt.

  6. (Optional) Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um das Foto zu skalieren:

    • Ziehen Sie den Schieberegler für den Zoom nach links, um auszuzoomen, bzw. nach rechts, um einzuzoomen.
    • Klicken sie auf die Schaltfläche „Horizontal spiegeln“ oder „Vertikal spiegeln“ , um Ihr Foto zu spiegeln.
    • Wählen Sie Foto an Arbeitsfläche anpassen aus, um das Foto zu vergrößern und die gesamte Arbeitsfläche abzudecken. Durch die Auswahl dieser Option werden die Funktionen Zoom und Rahmenanpassung deaktiviert.
    • Doppelklicken Sie auf das Foto, um das Heads-Up-Display (HUD) anzuzeigen. Verwenden Sie das HUD, um Ihr Foto nach links oder rechts zu drehen, ein- oder auszuzoomen oder auch, um das Hauptfoto zu ändern. Nachdem Sie die gewünschten Änderungen vorgenommen haben, klicken Sie auf das grüne Häkchen, um Ihre Änderungen zu übernehmen.

    Hinweis:

    Sie können Ihren Fotorahmen auch skalieren, indem Sie den Begrenzungsrahmen um den Fotorahmen ziehen. Um das Foto proportional zu skalieren, ziehen Sie an einem Eckgriff.  

  7. (Optional) Führen Sie einen der folgenden Schritte durch, um den Rahmen zu ändern:

    • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Rahmenvoreinstellungen“ , um den Rahmenvoreinstellungen-Dialog zu öffnen. Sie können aus 12 vorgefertigten Rahmen wählen.
    • Klicken Sie auf den Farbwähler , um eine Farbe auszuwählen.

    Der ausgewählte Rahmen oder die ausgewählte Farbe wird auf die Memevorlage angewendet.

  8. (Optional) Klicken Sie auf die Schaltfläche „Effekte“, um fünf vorkonfigurierte Effekte anzuzeigen, die Sie auf Ihr Foto anwenden können. Klicken Sie auf einen Effekt, um ihn auf Ihr Foto anzuwenden.

    Sie können jederzeit Ihr Originalfoto wiederherstellen, indem Sie auf die Schaltfläche Zurücksetzen klicken.

  9. Wenn Sie das gewünschte Ergebnis erzielt haben, klicken Sie auf Weiter, um auszuwählen, wie Sie fortfahren möchten:

    • Speichern – Speichern/Speichern unter: Speichern Sie das neu erstellte Bild in einem der verfügbaren Formate.
    • Bearbeitung fortsetzen – In Schnell/In Experte: Wählen Sie aus, wo Sie die Bearbeitung des Bildes fortsetzen möchten – im Schnellmodus oder im Expertenmodus.
    • Teilen – Flickr / Twitter: Wählen Sie aus den in Photoshop Elements verfügbaren sozialen Netzwerken oder Diensten aus, um Ihr Bild dort online zu posten.

Editor mit Assistent „Multifototext“

Neuerungen in Photoshop Elements 2019

Der Assistent „Multifototext“ ermöglicht es Ihnen, visuellen Text mit verschiedenen Fotos innerhalb der einzelnen Buchstaben zu erstellen. Verwenden Sie den Editor mit Assistent „Multifototext“, um ein beliebiges Foto als Hintergrund zu verwenden, einen Text sowie ein Foto innerhalb der einzelnen Buchstaben hinzuzufügen, um ein visuell reichhaltiges Foto zu erstellen.

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Öffnen Sie in Photoshop Elements ein Foto.
    • Wählen Sie ein Foto aus dem Fotobereich aus.

    Hinweis:

    Das Foto, mit dem Sie beginnen, wird als Hintergrundfoto verwendet. Vergewissern Sie sich, dass Sie das gewünschte Foto ausgewählt haben, da Sie den Hintergrund später nicht mehr ändern können.

  2. Wählen Sie Assistent > Kreative Bearbeitungen > Multifototext.

  3. Klicken Sie auf Textwerkzeug, klicken Sie auf eine beliebige Stelle des Fotos und geben Sie dann den gewünschten Text ein. Sie können die Schriftart, den Schriftgrad und den Stil des Texts in der Werkzeugoptionsleiste im Arbeitsbereich mit Assistent verändern. Wenn Sie mit der Texteingabe fertig sind, klicken Sie auf das grüne Häkchen (), um Ihre Änderungen zu bestätigen.

  4. Legen Sie mit den Optionen zum Einpassen und Füllen fest, ob Sie die Größe des Texts auf Ihrem Foto ändern möchten.

    • Einpassen: Der Text wird so erweitert, dass er die gesamte Breite des Fotos einnimmt. Das Seitenverhältnis der Schriftart wird beibehalten.
    • Ausfüllen: Erweitert den Text, sodass er die Höhe und Breite des Fotos abdeckt.

    Hinweis:

    Sie können die Position des Textfelds auch durch Ziehen verändern. 

  5. Klicken Sie auf Rahmen erstellen , um jedes Zeichen im Text in einen Fotorahmen zu konvertieren.  

    In Rahmen konvertierter Text
    Skalierter Text mittels der Option „Anpassen“ und jedes Zeichen konvertiert in einen Rahmen.
  6. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um Fotos zum Text hinzuzufügen:

    • Klicken Sie auf den Anweisungstext innerhalb eines Zeichenrahmens, um ein Foto zu suchen und auszuwählen. Diese Option gibt Ihnen mehr Kontrolle bei der Auswahl des gewünschten Fotos, auf das ein Zeichen angewendet werden soll.
    • Klicken Sie auf Computer und wählen Sie ein oder mehrere Fotos aus einem einzelnen Ordner.
    • Klicken Sie auf Fotobereich, um im Fotobereich verfügbare Fotos zu verwenden. Mit der Dropdownliste im Fotobereich können Sie markierte Fotos im Elements Organizer oder aus einem Album auswählen.

    Hinweis:

    Wenn Sie mehr Fotos vom Computer auswählen oder der Fotobereich mehr Fotos als die Anzahl der Zeichenrahmen enthält, werden Fotos geordnet in jeden Rahmen eingefügt. Alle anderen Fotos werden verworfen. Wenn Sie jedoch eine geringere Anzahl an Fotos auswählen, werden einige Zeichenrahmen leer bleiben.  

  7. (Optional) Ändern Sie die Farbe des Hintergrunds, indem Sie ihn transparent, weiß oder schwarz machen oder indem Sie die gewünschte Farbe aus dem Farbwähler auswählen.

  8. (Optional)  Wenden Sie über eine der drei Voreinstellungen Effekte auf Ihren Text an. Wählen Sie aus Klein, Mittel oder Groß. Mithilfe der Schaltflächen werden die Kante, der Schlagschatten und die Konturen des Texts variiert.

    Hohe Intensität angewendeter Effekte
    Ein Multifototext mit hoher Intensität der abgeflachten Kante, des Schattens und der Kontureffekte.
  9. (Optional) Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um ein Foto zu ändern oder Fotos in den Textrahmen auszutauschen:

    • Doppelklicken Sie auf einen Zeichenrahmen, um das Heads-Up-Display (HUD) anzuzeigen. Verwenden Sie das HUD, um Ihr Foto nach links oder rechts zu drehen, ein- oder auszuzoomen und auch, um das Foto zu ändern. Nachdem Sie die gewünschten Änderungen vorgenommen haben, klicken Sie auf das grüne Häkchen, um Ihre Änderungen zu übernehmen.
    • Doppelklicken Sie auf einen Zeichenrahmen und ziehen Sie das Foto in den Fotorahmen, mit dem Sie das Foto austauschen möchten. Wenn Sie einen Doppelpfeil-Cursor sehen, können Sie das Bild ablegen. Die Bilder zwischen den Quell- und den Zielrahmen werden ausgetauscht.

  10. Wenn Sie das gewünschte Ergebnis erzielt haben, klicken Sie auf Weiter, um auszuwählen, wie Sie fortfahren möchten:

    • Speichern – Speichern/Speichern unter: Speichern Sie das neu erstellte Bild in einem der verfügbaren Formate.
    • Bearbeitung fortsetzen – In Schnell/In Experte: Wählen Sie aus, wo Sie die Bearbeitung des Bildes fortsetzen möchten – im Schnellmodus oder im Expertenmodus.
    • Teilen – Flickr / Twitter: Wählen Sie aus den in Photoshop Elements verfügbaren sozialen Netzwerken oder Diensten aus, um Ihr Bild dort online zu posten.

Assistent für altmodische Fotos

Weitere Informationen zu den in diesem Assistenten verwendeten Funktionen finden Sie in den Abschnitten Verwenden des Effektebedienfelds, Festlegen der Deckkraft einer Ebene und Tonwertkorrektureinstellungen.

Assistent „Out-of-Bounds“

Die Out-of-Bounds-Option im Assistenten ist nützlich, wenn Sie einem Bild einen Rahmen hinzufügen möchten und ein ausgewählter Bildbereich aus dem Rahmen hinausragen soll.

Assistent „Out-of-Bounds“
A. Originalbild B. Nach dem Hinzufügen eines Rahmens C. Nach Auswahl des zu erweiternden Bestandteils D. Fertiges Bild 
  1. Klicken Sie im Assistenten-Bedienfeld auf Out-of-Bounds.

  2. Klicken Sie auf Rahmen hinzufügen, um dem Bild einen Rahmen hinzuzufügen.

  3. Ziehen Sie die Ecken des Rahmens in Position und lassen Sie dabei einen Teil des Hauptmotivs über den Rahmen hinausragen.

  4. Fügen Sie eine Perspektive hinzu. Drücken Sie dazu Strg + Alt + Umschalt (Mac OS: Befehl + Wahl + Umschalt) und ziehen Sie die Rahmengriffe in Position. Klicken Sie auf Bestätigen.

  5. Passen Sie die Breite des Rahmens an, indem Sie die Grenzpunkte verschieben. Klicken Sie auf Bestätigen.

  6. Wählen Sie mit dem Schnellauswahl-Werkzeug den Teil des Bildes aus, der sich außerhalb des Rahmens befinden soll.

  7. Klicken Sie auf Out-of-Bounds-Effekt.

  8. (Optional) Fügen Sie einen Schatten hinzu.

  9. (Optional) Klicken Sie auf Hintergrundverlauf hinzufügen.

  10. Klicken Sie auf Weiter, um das Bedienfeld „Teilen“ aufzurufen, oder auf Abbrechen, um den Assistenten Out-of-Bounds zu schließen.

    Das Bedienfeld „Teilen“ wird rechts neben dem Bild angezeigt. In diesem Bedienfeld können Sie das Bild am selben Speicherort oder als ein anderes Bild speichern. Sie können die Bearbeitung des Bilds im Schnell- oder Expertenmodus fortsetzen. Sie können das Bild auch auf Flickr oder Twitter teilen.

    Bedienfeld „Teilen“ im Fenster des Assistenten

    Speichern: Speichern / Speichern unter

    Speichern Sie das bearbeitete Bild in einem Ordner auf Ihrem Computer. Wenn Sie die Bearbeitungen noch nicht gespeichert haben, werden Sie aufgefordert, einen Ordner auf Ihrem Computer auszuwählen, in dem Sie Ihr Bild speichern möchten.

    Verwenden Sie die Option „Speichern unter“, um das bearbeitete Bild in einem anderen Ordner oder unter einem anderen Namen zu speichern.

    Im Dialogfeld „JPEG-Optionen“ können Sie einige erweiterte Bildformatierungsoptionen auswählen. Wenn Sie keine speziellen Änderungen vornehmen möchten, klicken Sie auf „OK“, um die Einstellungen zu übernehmen, die von Photoshop Elements angewendet werden.

    Bearbeitung fortsetzen: In Schnell / In Experte

    Sie können die Bearbeitung des Bilds im Schnell- oder Expertenmodus fortsetzen. Dies bedeutet, dass Sie Bearbeitungen im Editor mit Assistenten vorgenommen haben und nun weitere Anpassungen im Schnell- und im Expertenmodus vornehmen.

    Teilen: Flickr / Twitter

    Teilen Sie Ihr neu bearbeitetes Bild mit Ihrer Familie und Ihren Freunden auf Twitter. Sie können Ihre Bilder auch auf Flickr hochladen und dort Fotoalben erstellen und teilen.

    Hinweis:

    Bei Flickr und Twitter werden Sie von Photoshop Elements gefragt, ob Ihre Bilder auf den Websites veröffentlicht werden dürfen. Dieser Schritt ist jedoch jeweils nur einmal erforderlich.

  11. Klicken Sie auf „Fertig“.

Assistent „Malerisch“

Neuerungen in Photoshop Elements 15

Mit der Option „Malerisch“ können Sie künstlerische Ergebnisse erstellen, indem Sie ein Foto mit dem Pinsel auf verschiedenen strukturierten Arbeitsflächen malen und unterschiedliche Maleffekte darauf anwenden. Sie finden diesen Assistenten unter „Assistent“ > „Kreative Bearbeitungen“ > „Malerisch“.

  1. Öffnen Sie in Photoshop Elements ein Foto.

  2. Klicken Sie auf „Assistent“ > „Kreative Bearbeitungen“ > „Malerisch“.

  3. Klicken Sie auf „Pinsel“. Sie sind dabei, den Bereich des Fotos auszuwählen, den Sie für den Rest dieser Aufgabe bearbeiten.

    • Anzeigen/Ausblenden.Verwenden Sie die Option „Anzeigen“, um Bereiche zu übermalen, die Sie anzeigen möchten. Verwenden Sie die Option „Ausblenden“, um Bereiche zu übermalen, die Sie ausblenden möchten.
    • Vorgaben.Wählen Sie die Art des Pinsels aus, den Sie verwenden möchten, um den richtigen Effekt für Ihr Gemälde zu erstellen.
    • Größe.Verwenden Sie den Regler „Größe“, um die Größe der Pinselstriche auf dem Foto zu bestimmen.
    • Deckkraft.Verwenden Sie den Regler „Deckkraft“, um die Intensität des Originals festzulegen, das beim Malen mit dem Pinsel eingeblendet wird.
    • Pinselwinkel.Verwenden Sie das Steuerelement „Pinselwinkel“, um den Pinsel zu drehen.
       
    Assistent „Malerisch“
    Übermalen Sie die Bereiche, die Sie in Ihrem Gemälde einblenden möchten.

  4. Wählen Sie eine Farbe für Arbeitsfläche für den Rest des Fotos aus. Sie können aus den verfügbaren schwarzen oder weißen Farben auswählen. Sie können jedoch auch auf „Eigene Farbe auswählen“ und dann auf eine beliebige Stelle im eingeblendeten Teil des Fotos klicken, um eine andere Farbe auszuwählen. 

    Hinzufügen von Farbe zur Leinwand im Assistenten „Malerisch“
    Eine benutzerdefinierte Farbe für die Arbeitsfläche wurde angewendet.

  5. (Optional) Wählen Sie eine Struktur für die Arbeitsfläche (den Hintergrund) aus.

  6. Um die Struktur zu betonen, klicken Sie auf „Effekt“ und wenden Sie dann einen Effekt an.

    Auswählen einer Leinwandstruktur im Assistenten „Malerisch“
    Ihr Gemälde verfügt nun über eine Struktur, auf die ein Effekt angewendet wurde.

  7. Wenn Sie das gewünschte Ergebnis erzielt haben, klicken Sie auf „Weiter“, um auszuwählen, wie Sie fortfahren möchten:

    • Speichern – Speichern/Speichern unter: Speichern Sie das neu erstellte Bild in einem der verfügbaren Formate.
    • Bearbeitung fortsetzen – In Schnell/In Experte: Wählen Sie aus, wo Sie die Bearbeitung des Bildes fortsetzen möchten – im Schnellmodus oder im Expertenmodus.
    • Teilen – Flickr / Twitter: Wählen Sie aus den in Photoshop Elements verfügbaren sozialen Netzwerken oder Diensten aus, um Ihr Bild dort online zu posten.

Editor mit Assistent „Partielle Skizze“

Neuerungen in Photoshop Elements 2019

Verwenden Sie den Assistenten „Partielle Skizze“, um Ihr Lieblingsfoto in eine künstlerische Skizze zu konvertieren. Wählen Sie aus den vordefinierten Effekten, zeichnen Sie scharfen Kanten weich oder spiegeln Sie den Effekt, um eine großartig aussehende Skizze zu erzielen. 

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Öffnen Sie in Photoshop Elements ein Foto.
    • Wählen Sie ein Foto aus dem Fotobereich aus.

  2. Wahlen Sie Assistent > Kreative Bearbeitungen > Partielle Skizze.

  3. Klicken Sie auf die Miniatur eines Effektes, um ihn auszuwählen. Es gibt vier Effekte, aus denen Sie wählen können: Bleistiftskizze, Buntstiftskizze, Altes Foto und Altes Papier.

  4. Ziehen Sie den Cursor über den Bereich des Fotos, in dem Sie den Effekt anwenden möchten.

  5. Ziehen Sie den Regler für die Pinselgröße, um die Pinselgröße zu erhöhen oder zu verringern. Verwenden Sie die folgenden Optionen, um die Einstellungen des Pinsels anzupassen:

    • Hinzufügen: Verwenden Sie diese Option, um den Effekt auf den gewünschten Bereich im Foto anzuwenden.
    • Entfernen: Verwenden Sie diese Option, um den Effekt aus dem gewünschten Bereich im Foto zu entfernen.
    • Größe: Die Pinselgröße wird erhöht bzw. verringert.
    • Deckkraft: Die Deckkraft des Malstrichs wird erhöht bzw. verringert.

    Hinweis:

    Nachdem Sie die Auswahl vorgenommen haben, können Sie den Effekt ändern, indem Sie auf die Miniatur des gewünschten Effekts klicken.  

  6. (Optional) Klicken Sie auf Detailpinsel, um den ausgewählten Effekt präzise auf das Foto anzuwenden. Sie können die Pinselgröße und die Deckkraft anpassen.  

  7. (Optional) Ziehen Sie den Regler für weiche Kanten, um die ausgewählten Kanten weichzuzeichnen.

  8. Wählen Sie Effekt spiegeln, um die Anwendung des Effekts auf Ihr Foto umzukehren.

    Vor und nach „Effekt spiegeln“
    Foto, das die Anwendung eines Effekts vor und nach dem Auswählen der Option „Effekt spiegeln“ zeigt
  9. Wenn Sie das gewünschte Ergebnis erzielt haben, klicken Sie auf „Weiter“, um auszuwählen, wie Sie fortfahren möchten:

    • Speichern – Speichern/Speichern unter: Speichern Sie das neu erstellte Bild in einem der verfügbaren Formate.
    • Bearbeitung fortsetzen – In Schnell/In Experte: Wählen Sie aus, wo Sie die Bearbeitung des Bildes fortsetzen möchten – im Schnellmodus oder im Expertenmodus.
    • Teilen – Flickr / Twitter: Wählen Sie aus den in Photoshop Elements verfügbaren sozialen Netzwerken oder Diensten aus, um Ihr Bild dort online zu posten.

Assistent „Fototext“

Neuerungen in Photoshop Elements 15

Mit dem Assistenten „Fototext“ können Sie eines Ihrer Fotos verwenden, um Text ansprechend visuell darzustellen. Verwenden Sie ein beliebiges Foto als Hintergrund und verwenden Sie den Assistenten „Fototext“, um kreativen Text als Schablone auf Ihrem Foto einzufügen.

  1. Öffnen Sie in Photoshop Elements ein Foto.

  2. Klicken Sie auf „Assistent“ > „Kreative Bearbeitungen“ > „Fototext“.

  3. Klicken Sie auf „Textwerkzeug“, klicken Sie auf eine beliebige Stelle des Fotos und geben Sie dann den gewünschten Text ein. Sie können die Schriftart, den Schriftgrad und den Stil des Texts in der Werkzeugoptionsleiste im Arbeitsbereich mit Assistent verändern. Wenn Sie mit der Texteingabe fertig sind, klicken Sie auf das grüne Häkchen, um Ihre Änderungen zu bestätigen.

  4. Legen Sie mit den Optionen zum Einpassen und Füllen fest, ob Sie die Größe des Texts auf Ihrem Foto ändern möchten.

    • Einpassen: Der Text wird so erweitert, dass er die gesamte Breite des Fotos einnimmt. Das Seitenverhältnis der Schriftart wird beibehalten.
    • Ausfüllen: Erweitert den Text, sodass er die Höhe und Breite des Fotos abdeckt.
  5. Wählen Sie einen Hintergrundstil für den Fototext aus. Wählen Sie „Schwarz“, „Weiß“ oder „Löschen“ aus.

    Assistent „Fototext“
    Fototext, mit einem klaren Hintergrund.

  6. Klicken Sie auf „Bild freistellen“, um zusätzliche Leerzeichen um den Text zu entfernen.

    Hinweis:

    Verschieben Sie den Text auf die Position Ihrer Wahl im Bild, bevor Sie auf „Bild freistellen“ klicken.

  7. Wenden Sie über eine der drei Vorgaben Effekte auf Ihren Text an. Wählen Sie unter „Klein“, „Mittel“ oder „Groß“. Mithilfe der Schaltflächen werden die Kante, der Schlagschatten und die Konturen des Texts variiert.

    Hinweis:

    Um die Kante, den Schlagschatten und die Kontur an Ihre Anforderungen anzupassen, klicken Sie auf „Erweitert“ und auf „Weiter“, um die angewendeten Effekte zu ändern.

    Anwenden von Effekten auf Text mithilfe des Assistenten „Fototext“
  8. Wenn Sie das gewünschte Ergebnis erzielt haben, klicken Sie auf „Weiter“, um auszuwählen, wie Sie fortfahren möchten:

    • Speichern – Speichern/Speichern unter: Speichern Sie das neu erstellte Bild in einem der verfügbaren Formate.
    • Bearbeitung fortsetzen – In Schnell/In Experte: Wählen Sie aus, wo Sie die Bearbeitung des Bildes fortsetzen möchten – im Schnellmodus oder im Expertenmodus.
    • Teilen – Flickr / Twitter: Wählen Sie aus den in Photoshop Elements verfügbaren sozialen Netzwerken oder Diensten aus, um Ihr Bild dort online zu posten.

Assistent „Bildstapel“

Mit dem Assistenten „Bildstapel“ können Sie Ihrem Foto Rahmen hinzufügen, sodass es wie eine kreative Collage aussieht.

  1. Öffnen Sie in Photoshop Elements ein Foto.

  2. Klicken Sie auf „Assistent“ > „Kreative Bearbeitungen“ > „Bildstapel“.

  3. Wählen Sie aus den verfügbaren Optionen die Anzahl der Bilder aus, die in Ihre Collage aufgenommen werden sollen.

  4. Fügen Sie Ihren Bildern mithilfe einer der drei Vorgaben einen Rand hinzu. Wählen Sie unter „Klein“, „Mittel“ oder „Groß“.

  5. Klicken Sie auf eine der folgenden Schaltflächen, um den Hintergrund zu ändern:

    • Verlauf
    • Volltonfarbe

    Wählen Sie im Dialogfeld die Farbe, den Mischmodus und die Deckkraft aus. Klicken Sie auf „OK“. 

  6. Wenn Sie das gewünschte Ergebnis erzielt haben, klicken Sie auf „Weiter“, um auszuwählen, wie Sie fortfahren möchten:

    • Speichern – Speichern/Speichern unter: Speichern Sie das neu erstellte Bild in einem der verfügbaren Formate.
    • Bearbeitung fortsetzen – In Schnell/In Experte: Wählen Sie aus, wo Sie die Bearbeitung des Bildes fortsetzen möchten – im Schnellmodus oder im Expertenmodus.
    • Teilen – Flickr / Twitter: Wählen Sie aus den in Photoshop Elements verfügbaren sozialen Netzwerken oder Diensten aus, um Ihr Bild dort online zu posten.

Assistent „Pop-Art“

Im Modus Assistent können Sie in drei einfachen Schritten ein Foto in ein Pop-Art-Bild verwandeln. Dabei können Sie sogar zwischen zwei verschiedenen Stilen auswählen.

  1. Wählen Sie im Modus „Assistent“ die Option „Pop-Art“.

  2. Wählen Sie einen Stil und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

    Stil A

    Umwandeln des Bildmodus, Hinzufügen von Farbe und Duplizieren des Bilds mit unterschiedlichen Pop-Art-Farben.

    Stil B

    Anwenden der Tonwerttrennung auf das Bild, Hinzufügen eines Neonscheins und Duplizieren des Bilds mit unterschiedlichen Pop-Art-Farben.

Der Assistent „Puzzle-Effekt“

Der Assistent Puzzle-Effekt erzeugt den visuellen Effekt eines Fotos, das durch Zusammenfügen einzelner Puzzleteile erstellt wurde. Mit dem Assistenten können Sie einige Teile aus dem Puzzle herausnehmen und an eine andere Stelle verschieben, um den Eindruck eines unfertigen Puzzlespiels zu simulieren.

Der Assistent „Puzzle-Effekt“
Der Assistent „Puzzle-Effekt“ ermöglicht Ihnen, einige Kacheln von ihrem Platz zu nehmen, um ein realistisches Bild eines Puzzles zu erzeugen.

  1. Klicken Sie auf Klein, Mittel oder Groß, um die Größe der Kacheln auszuwählen, in die Ihr Foto geteilt wird.

  2. Um das Puzzle möglichst realistisch aussehen zu lassen, können Sie einige Kacheln auswählen, die nicht an ihrer beabsichtigten Stelle platziert werden. Klicken Sie auf die Schaltfläche Puzzleteil auswählen und dann auf eine Kachel im Puzzle. Die Kachel ist ausgewählt.

  3. Klicken Sie auf Puzzleteil extrahieren, um die ausgewählte Kachel von ihrem Platz zu entfernen. Das Verschieben-Werkzeug ist automatisch ausgewählt.

  4. Ziehen Sie die ausgewählte Kachel an eine beliebige andere Stelle der Arbeitsfläche oder verwenden Sie die Griffe, um sie zu drehen oder zu skalieren.

    Hinweis:

    Wiederholen Sie die Schritte 2, 3 und 4, um mehrere Kacheln zu extrahieren und ihre Position zu verändern.  

  5. (Optional) Klicken Sie auf den Radiergummi, um alle unnötigen Artefakte zu entfernen, die möglicherweise nach der Anwendung dieses Assistenten aufgetreten sind.

  6. Klicken Sie auf Weiter, um das Bedienfeld „Teilen“ aufzurufen, oder auf Abbrechen, um den Assistenten „Pop-Art“ zu schließen.

    Das Bedienfeld „Teilen“ wird rechts neben dem Bild angezeigt. In diesem Bedienfeld können Sie das Bild am selben Speicherort oder als ein anderes Bild speichern. Sie können die Bearbeitung des Bilds im Schnell- oder Expertenmodus fortsetzen. Sie können das Bild auch auf Flickr oder Twitter teilen.

    Bedienfeld „Teilen“ im Assistenten „Pop-Art“

    Speichern: Speichern / Speichern unter

    Speichern Sie das bearbeitete Bild in einem Ordner auf Ihrem Computer. Wenn Sie die Bearbeitungen noch nicht gespeichert haben, werden Sie aufgefordert, einen Ordner auf Ihrem Computer auszuwählen, in dem Sie Ihr Bild speichern möchten.

    Verwenden Sie die Option „Speichern unter“, um das bearbeitete Bild in einem anderen Ordner oder unter einem anderen Namen zu speichern.

    Im Dialogfeld „JPEG-Optionen“ können Sie einige erweiterte Bildformatierungsoptionen auswählen. Wenn Sie keine speziellen Änderungen vornehmen möchten, klicken Sie auf „OK“, um die Einstellungen zu übernehmen, die von Photoshop Elements angewendet werden.

    Bearbeitung fortsetzen: In Schnell / In Experte

    Sie können die Bearbeitung des Bilds im Schnell- oder Expertenmodus fortsetzen. Dies bedeutet, dass Sie Bearbeitungen im Editor mit Assistent vorgenommen haben und dann weitere Anpassungen im Schnell- und im Expertenmodus vornehmen.

    Teilen: Flickr / Twitter

    Teilen Sie Ihr neu bearbeitetes Bild mit Ihrer Familie und Ihren Freunden auf Twitter. Sie können Ihre Bilder auch auf Flickr hochladen und dort Fotoalben erstellen und teilen.

    Hinweis:

    Bei Flickr und Twitter werden Sie von Photoshop Elements gefragt, ob Ihre Bilder auf den Websites veröffentlicht werden dürfen. Dieser Schritt ist jedoch jeweils nur einmal erforderlich.

  7. Klicken Sie auf „Fertig“.

Assistent „Spiegelung“

Wählen Sie in diesem Assistenten einen vordefinierten Spiegelungseffekt aus und wenden Sie diesen in wenigen Schritten auf ein Bild an.

Hinweis:

Um die besten Ergebnisse zu erreichen, sollten Sie keine Schritte überspringen und die Schritte nicht in zufälliger Reihenfolge ausführen.

  1. Wählen Sie im Modus „Assistent“ die Option „Spiegelung“.

  2. Klicken Sie auf Spiegelung hinzufügen, um eine umgekehrte duplizierte Ebene zu erstellen.

  3. Klicken Sie auf das Pipette-Werkzeug, um die Hintergrundfarbe für die Spiegelung auszuwählen.

  4. Wählen Sie eine im Bild vorhandene Farbe aus und klicken Sie auf Hintergrund füllen.

  5. Klicken Sie auf die folgenden Schaltflächen, um einen entsprechenden Spiegelungstyp anzuwenden:

    • Bodenspiegelung

    • Glasspiegelung

    • Wasserspiegelung

  6. (Optional) Passen Sie die Intensität der Spiegelung an.

  7. (Optional) Klicken Sie auf Verzerrung hinzufügen, um die Spiegelung realistisch zu verzerren.

  8. (Optional) Klicken Sie auf das Freistellungswerkzeug, um unerwünschte Bereiche zu entfernen.

  9. (Optional) Klicken Sie auf das Verlaufswerkzeug und ziehen Sie eine Verlaufslinie vom unteren Rand der Spiegelung zum unteren Rand des Bildes.

  10. Wenn Sie das gewünschte Ergebnis erzielt haben, klicken Sie auf „Weiter“, um auszuwählen, wie Sie fortfahren möchten:

    • Speichern – Speichern/Speichern unter: Speichern Sie das neu erstellte Bild in einem der verfügbaren Formate.
    • Bearbeitung fortsetzen – In Schnell/In Experte: Wählen Sie aus, wo Sie die Bearbeitung des Bildes fortsetzen möchten – im Schnellmodus oder im Expertenmodus.
    • Teilen – Flickr / Twitter: Wählen Sie aus den in Photoshop Elements verfügbaren sozialen Netzwerken oder Diensten aus, um Ihr Bild dort online zu posten.

Assistent „Geschwindigkeitseffekt“

Sie können den Editor mit Assistent „Geschwindigkeitseffekt“ einsetzen, um bei einem Objekt die Illusion von Bewegung und Geschwindigkeit zu erzeugen.

  1. Wählen Sie ein Foto aus dem Fotobereich aus und gehen Sie anschließend zu „Editor mit Assistent“ > „Kreative Bearbeitungen“ > „Geschwindigkeitseffekt“.

  2. Wählen Sie mithilfe des Schnellauswahlwerkzeugs einen Teil des Bildes oder ein Objekt in Ihrem Bild aus, dem Sie den Eindruck einer Bewegung verleihen möchten. Verwenden Sie die Schaltflächen „Hinzufügen“ und „Entfernen“, um den ausgewählten Bereich zu vergrößern oder zu verkleinern.

    Hinweis:

    Mit dem Regler für die Pinselgröße können Sie große Objekte schnell bzw. kleinere Objekte mit mehr Sorgfalt auswählen.

  3. Klicken Sie auf „Geschwindigkeitseffekt hinzufügen“, um einem Objekt den Eindruck von Bewegung zu verleihen. Wenn das Objekt nicht exakt horizontal oder vertikal ausgerichtet ist, können Sie dem Geschwindigkeitseffekt mithilfe der Winkelsteuerung eine Richtung hinzufügen.

  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Fokusbereich hinzufügen“, um Teile des angewendeten Effekts zu entfernen. Wenn der Effekt beispielsweise auf das Bild im Projektionspfad eines ausgewählten Objekts angewendet wird, malen Sie diesen Pfad. Der Effekt sollte sich in diesem Bereich des Bildes deutlich reduzieren. Wiederholen Sie diesen Vorgang solange, bis der Geschwindigkeitseffekt nur in den gewünschten Bereichen sichtbar ist.

  5. Klicken Sie auf „Effekt verfeinern“. Anschließend können Sie den auf das ausgewählte Objekt angewendeten Bewegungsweichzeichnungseffekt hinzufügen oder entfernen.

    • Mit dem Regler „Größe“ können Sie die Stärke der gezeichneten Streifen einstellen.
    • Mit dem Regler „Deckkraft“ können Sie die Dichte der gezeichneten Streifen einstellen. Wählen Sie, ob die Bewegung deutlich sichtbar oder dezent angezeigt werden soll.
  6. Wenn Sie das gewünschte Ergebnis erzielt haben, klicken Sie auf „Weiter“, um auszuwählen, wie Sie fortfahren möchten:

    • Speichern – Speichern/Speichern unter: Speichern Sie das neu erstellte Bild in einem der verfügbaren Formate.
    • Bearbeitung fortsetzen – In Schnell/In Experte: Wählen Sie aus, wo Sie die Bearbeitung des Bildes fortsetzen möchten – im Schnellmodus oder im Expertenmodus.
    • Teilen – Flickr / Twitter: Wählen Sie aus den in Photoshop Elements verfügbaren sozialen Netzwerken oder Diensten aus, um Ihr Bild dort online zu posten.

Assistent „Formüberlagerungseffekt“

Neuerungen in Photoshop Elements 2018

Mit dem Assistenten „Formüberlagerungseffekt“ können Sie Ihrem Foto verschiedene Formen hinzufügen und verblüffende Effekte erstellen. Sie können und Effekte innerhalb und außerhalb hinzufügen, nachdem Sie Ihrem Foto eine Form hinzugefügt haben.

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Öffnen Sie in Photoshop Elements ein Foto.
    • Wählen Sie ein Foto aus dem Fotobereich aus.
  2. Wählen Sie Assistent > Kreative Bearbeitungen > Formüberlagerungseffekt.

  3. Klicken Sie auf Form auswählen, und wählen Sie eine Form aus, um sie Ihrem Foto hinzuzufügen.

    Sie können die Form entsprechend Ihren Wünschen skalieren und drehen.

  4. Klicken Sie auf das Verschieben-Werkzeug, um die Form an eine gewünschte Position auf dem Foto zu verschieben.

  5. Klicken Sie auf Effekt außerhalb, um einen Effekt außerhalb der hinzugefügten Form anzuwenden.

    Sie können die Intensität des Effekts einstellen.

  6. Klicken Sie auf Effekt innerhalb, um einen Effekt innerhalb der hinzugefügten Form anzuwenden.

    Sie können die Intensität des Effekts einstellen.

  7. (Optional) Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Klicken Sie auf das Freistellungswerkzeug und schneiden Sie das Foto entsprechend Ihren Wünschen zu.
    • Klicken Sie auf Form freistellen, um das Foto gemäß der hinzugefügten Form automatisch zuschneiden zu lassen.
  8. Wenn Sie das gewünschte Ergebnis erzielt haben, klicken Sie auf Weiter, um auszuwählen, wie Sie fortfahren möchten:

    • Speichern – Speichern/Speichern unter: Speichern Sie das neu erstellte Bild in einem der verfügbaren Formate.
    • Bearbeitung fortsetzen – In Schnell/In Experte: Wählen Sie aus, wo Sie die Bearbeitung des Bildes fortsetzen möchten – im Schnellmodus oder im Expertenmodus.
    • Teilen – Flickr / Twitter: Sie können Ihr Foto über eines der in Photoshop Elements verfügbaren sozialen Netzwerke oder Dienste online hochladen.

Assistent „Geschwindigkeitsbildlauf“

Neuerungen in Photoshop Elements 15

Der Assistent „Geschwindigkeitsbildlauf“ ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihrem Fotomotiv einen Eindruck von Bewegung hinzuzufügen, indem Sie den Hintergrund weichzeichnen. Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie in Photoshop Elements ein Foto.

  2. Klicken Sie auf „Assistent“ > „Kreative Bearbeitungen“ > „Geschwindigkeitsbildlauf“.

  3. Klicken Sie auf „Schnellauswahlwerkzeug“ und wählen Sie dann das Objekt im Foto aus, das den Eindruck der Bewegung vermitteln muss.

    • Hinzufügen. Fügen Sie der Objektauswahl Bereiche hinzu.
    • Subtrahieren. Entfernen Sie Bereiche, die Teil des Hintergrunds sein müssen, der mit Bewegungsunschärfe erscheinen soll.
    • Pinselgröße. Verwenden Sie den Regler, um die Größe des Pinsels festzulegen.
    Assistent „Geschwindigkeitsbildlauf“
    Markieren Sie Ihre Auswahl mit dem Schnellauswahlwerkzeug.

  4. Klicken Sie auf „Bewegungsunschärfe hinzufügen“, um im Foto den Eindruck von Bewegung zu vermitteln. 

    • Intensität. Verwenden Sie den Intensitätsregler, um die Stärke des Weichzeichners im Bild zu variieren.
    • Winkel. Verwenden Sie die Winkelsteuerung, um die Richtung der erkannten Bewegung zu variieren.
    Hinzufügen von Bewegungsunschärfe im Assistenten „Geschwindigkeitsbildlauf“
    Der Effekt „Geschwindigkeitsbildlauf“ wird in einem geschätzten Winkel von 115 Grad angewendet.

  5. (Optional) Verwenden Sie den Pinsel „Effekt verfeinern“, um die Bewegungsunschärfe anzupassen, die auf das Foto angewendet wird.

  6. Wenn Sie das gewünschte Ergebnis erzielt haben, klicken Sie auf „Weiter“, um auszuwählen, wie Sie fortfahren möchten:

    • Speichern – Speichern/Speichern unter: Speichern Sie das neu erstellte Bild in einem der verfügbaren Formate.
    • Bearbeitung fortsetzen – In Schnell/In Experte: Wählen Sie aus, wo Sie die Bearbeitung des Bildes fortsetzen möchten – im Schnellmodus oder im Expertenmodus.
    • Teilen – Flickr / Twitter: Wählen Sie aus den in Photoshop Elements verfügbaren sozialen Netzwerken oder Diensten aus, um Ihr Bild dort online zu posten.

Assistent „Zoom-Burst-Effekt“

Der Assistent „Zoom Burst“

Der Zoom-Burst-Effekt erzeugt die Illusion von Bewegung, wobei die Aufmerksamkeit auf das zentrale Objekt in Ihrem Foto gelenkt wird. Dieser Effekt kann im Allgemeinen manuell erzeugt werden, indem in ein Objekt eingezoomt wird, während der Verschluss geöffnet ist.  

  1. Verwenden Sie das Freistellungswerkzeug, um Ihr Bild so zuzuschneiden, dass Ihr Hauptobjekt im Fokus ist.

  2. Verwenden Sie die Schaltfläche Zoom-Burst, um einen selektiven radialen Weichzeichnereffekt auf Ihr Bild anzuwenden. Dieser Effekt erzeugt die Illusion der Bewegung.

  3. Verwenden Sie die Schaltfläche Fokusbereich hinzufügen, um einen Fokusbereich auf dem Bild hinzuzufügen. Diese Schaltfläche stellt ein Verlaufswerkzeug zur Verfügung. Ziehen Sie das Verlaufswerkzeug auf den Teil des Bildes, den Sie in den Fokus bringen möchten.

    Hinweis:

    Fügen Sie mehr Fokusbereiche hinzu, wenn Sie möchten, dass mehrere Teile des Fotos in den Fokus gebracht werden.

  4. Verwenden Sie die Schaltfläche Vignette anwenden, um automatisch einen Vignetteneffekt anzuwenden. Hierdurch wird das Aussehen des Assistenten verstärkt.

  5. Wenn Sie das gewünschte Ergebnis erzielt haben, klicken Sie auf „Weiter“, um auszuwählen, wie Sie fortfahren möchten:

    • Speichern – Speichern/Speichern unter: Speichern Sie das neu erstellte Bild in einem der verfügbaren Formate.
    • Bearbeitung fortsetzen – In Schnell/In Experte: Wählen Sie aus, wo Sie die Bearbeitung des Bildes fortsetzen möchten – im Schnellmodus oder im Expertenmodus.
    • Teilen – Flickr / Twitter: Wählen Sie aus den in Photoshop Elements verfügbaren sozialen Netzwerken oder Diensten aus, um Ihr Bild dort online zu posten.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie