Erfahren Sie mehr über den Arbeitsbereich in Adobe Photoshop Elements.

Der Adobe Photoshop Elements-Arbeitsbereich bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche, die Ihnen dabei hilft, Ihre Bilder so zu optimieren, wie Sie es gerne hätten. Basierend auf Ihrer Erfahrung im Umgang mit Photoshop Elements können Sie zwischen den Modi „Schnell“, „Assistent“ und „Experte“ wählen.

Hinweis:

Wenn Sie Photoshop Elements 2018 oder frühere Versionen verwenden, wird außerdem die Registerkarte „eLive“ angezeigt. Mit der Registerkarte „eLive“ können Sie direkt aus dem Arbeitsbereich auf eine Vielzahl von Ressourcen zugreifen, die Ihnen Ideen für Ihre Bilder bieten und die Einarbeitung in Adobe Photoshop Elements erleichtern. Weitere Informationen finden Sie unter eLive.

Startbildschirm

Beim Start von Adobe Photoshop Elements wird zuerst der Startbildschirm angezeigt. Auf diesem Bildschirm können Sie Ihre gewünschte Anwendung öffnen, verschiedene Tutorials zu Funktionen anzeigen, auf Ressourcen zu neuen Funktionen zugreifen, Automatische Kreationen ansehen und vieles mehr. Weitere Informationen zum Startbildschirm finden Sie unter Machen Sie sich mit dem Startbildschirm von Elements vertraut.  

Hinweis:

Wenn Sie Photoshop Elements 2018 oder frühere Versionen verwenden, wird außerdem der Willkommensbildschirm angezeigt.

Der Willkommensbildschirm – 2018 und frühere Versionen

Beim Starten von Photoshop Elements wird automatisch der Startbildschirm angezeigt. Der Startbildschirm ist ein praktischer Ausgangspunkt für den Zugriff auf wesentliche Aufgabenbereiche.

Klicken Sie auf dem Startbildschirm auf:

  • „Fotoeditor“, um Bilder zu optimieren oder Spezialeffekte hinzuzufügen.
    • Klicken Sie auf das Symbol „Fotoeditor“, um den Editor im Standardmodus zu öffnen.
    • Klicken Sie auf das Dropdown-Symbol „Fotoeditor“, um den Editor zusammen mit einer kürzlich geöffneten Datei, einer neuen Datei oder einer ausgewählten Datei zu öffnen.
  • „Organizer“, um Fotos zu importieren, mit Tags zu versehen oder zu organisieren.
  • „Videoeditor“, um Videos kreativ zu bearbeiten und ansprechende Filme zu erstellen.

Hinweis:

In der Windows Application Store-Version von Photoshop Elements ist der Videoeditor nicht verfügbar.

  • die Schließen-Schaltfläche (X) oben rechts auf dem Startbildschirm, um diesen zu schließen. Sie müssen nicht zum Startbildschirm zurückkehren, um zu anderen Arbeitsbereichen zu gelangen. Neue Arbeitsbereiche können aus jedem anderen Arbeitsbereich geöffnet werden.
  • das Symbol „Einstellungen“ (neben der Schaltfläche „Schließen“), um zu wählen, welche Anwendung zu Beginn gestartet werden soll.
Start screen
Photoshop Elements 2018 – Startbildschirm

Das Photoshop Elements-Fenster

eLive (2018 und frühere Versionen)

Die Live-Ansicht (eLive) von Elements macht Inhalte und Ressourcen direkt aus Photoshop Elements Editor und Organizer verfügbar. Mit der Ansicht eLive werden Artikel, Videos, Tutorials und mehr angezeigt, eingeteilt in Kanäle wie „Learn“, „Inspire“ und „News“. In diesem Fenster können Sie nach Tutorials, Hilfeseiten und Artikeln zur Fehlerbehebung suchen. Klicken Sie dazu einfach auf das Suchsymbol und geben Sie Ihre Frage ein.

eLive – eine Ansicht für den Zugriff auf Inhalte und Ressourcen
eLive – eine Ansicht für den Zugriff auf Inhalte und Ressourcen

  • Standardmäßig werden alle Artikel angezeigt.
  • Sie können die Artikel nach verfügbaren Kanälen filtern: Lernen, Inspirieren, Nachrichten

Schnell

Mit dieser Option können Sie Fotos im Modus „Schnell“ bearbeiten. Verwenden Sie diesen Modus, um schnell die Belichtung, Farbe, Schärfe und andere Aspekte eines Bildes zu korrigieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Erweiterter Schnellmodus.

quick_mode
Schnellmodus

Assistent

Mit dieser Option können Sie Fotos im Modus „Assistent“ bearbeiten.

Der Modus „Assistent“ ist eine assistentenähnliche Oberfläche, mit der Sie bestimmte vordefinierte Effekte erzielen können. Jeder Assistent besitzt ein Bild, das den angewendeten Effekt anzeigt, wenn Sie den Mauszeiger auf das Bild halten. Weitere Informationen finden Sie unter Modus „Assistent“.

guided
Modus „Assistent“

Experte

Mit dieser Option können Sie Fotos im Modus „Experte“ bearbeiten.

Der Modus „Experte“ bietet Werkzeuge zum Korrigieren von Farbproblemen, zum Erstellen von Spezialeffekten und zum Überarbeiten von Fotos. Der Modus „Schnell“ enthält einfache Werkzeuge zum Korrigieren von Farbe und Beleuchtung sowie Befehle zum raschen Beheben häufig auftretender Probleme wie z. B. roter Augen. Der Modus „Assistent“ enthält Werkzeuge für grundlegende Fotobearbeitungen, geführte Aktivitäten und fotografische Effekte.

Neulinge auf dem Gebiet der digitalen Bildbearbeitung sollten mit dem Modus „Schnell“ oder „Assistent“ beginnen.

Wenn Sie schon einige Erfahrungen mit der Bildbearbeitung gesammelt haben, werden Sie feststellen, dass der Modus „Experte“ eine sehr flexible und leistungsfähige Umgebung zum Korrigieren von Bildern bietet. Hier finden Sie Befehle für die Farb- und Beleuchtungskorrektur sowie Werkzeuge für das Korrigieren von Bildfehlern, das Auswählen von Elementen oder Bildteilen, das Hinzufügen von Text und das Auftragen von Farbe in Ihren Bildern. Sie können den Arbeitsbereich „Experte“ Ihren Anforderungen gemäß neu anordnen. Sie können Bedienfelder verschieben, anzeigen und ausblenden und im Bedienfeldbereich nach Ihren Wünschen anordnen. Darüber hinaus können Sie im Foto ein- und auszoomen, zu einem anderen Bereich des Dokumentfensters blättern und mehrere Fenster und Ansichten erstellen.

expert-mode
Photoshop Elements im Modus „Experte“

A. Aktive Registerkarte B. Inaktive Registerkarte C. Aktiver Bildbereich D. Optionsleiste E. Werkzeugpalette F. Werkzeugoptionen-Leiste/Fotobereich G. Aufgabenleiste H. Bedienfeldleiste 

Menüleiste

Enthält Menüs zum Durchführen verschiedener Aufgaben. Die Menüs sind thematisch gegliedert. Das Menü „Überarbeiten“ enthält beispielsweise Befehle zum Anpassen/Korrigieren eines Bildes.

Modusauswahl

Enthält Schaltflächen, um die drei verfügbaren Bearbeitungsmodi aufzurufen. Enthält außerdem das Dropdown „Öffnen“ (mit den zuletzt verwendeten Dateien) und das Dropdown „Erstellen“ (Fotoprojekte).

Werkzeugpalette

Enthält Werkzeuge zum Bearbeiten von Bildern.

Bedienfeldbereich

Logisch gruppierte Funktionen, Aktionen oder Steuerelemente.

Fotobereich/Werkzeugoptionen

Schaltet zwischen Fotobereich (Anzeige und Verwalten von Miniaturen der momentan verwendeten Fotos) und Werkzeugoptionen (Anzeige und Festlegen von Optionen für das momentan ausgewählte Werkzeug) um

Aufgabenleiste

Zeigt die am häufigsten verwendeten Aktionen als Schaltflächen an und ermöglicht so einen schnellen und einfachen Zugriff.

Anpassen des Arbeitsbereichs

Sie können verschiedene Teile des Arbeitsbereichs entsprechend Ihren Bedürfnissen ausblenden oder anzeigen.

Um den Fotobereich oder die Werkzeugoptionen auszublenden bzw. anzuzeigen, klicken Sie auf die entsprechenden Symbole am unteren Bildschirmrand.

Um mit einem geteilten Bildschirm mit dem Originalfoto auf einer Seite und dem bearbeiteten Foto auf der anderen Seite zu arbeiten, verwenden Sie den Modus Schnell und wählen Sie dann eine der verschiedenen Ansichtsoptionen aus.

custom-workspace
Gleichzeitige Anzeige des Originalfotos und des bearbeiteten Fotos

Hinweis:

Die Möglichkeit, mit einem geteilten Bildschirm mit dem Originalfoto und dem bearbeiteten Foto in der Ansicht zu arbeiten, ist nur im Modus Schnell verfügbar.

Verwenden von Kontextmenüs

Sie können sowohl im Fotoeditor als auch in Organizer Kontextmenüs verwenden. In Kontextmenüs werden Befehle für das jeweils aktive Werkzeug, Bedienfeld oder die aktuelle Auswahl aufgeführt. Häufig bieten diese Menüs eine alternative Möglichkeit, auf die Befehle in den Hauptmenüs zuzugreifen.

  1. Führen Sie den Mauszeiger über ein Bild oder ein Bedienfeldelement.

    Hinweis:

    Nicht alle Bedienfelder verfügen über Kontextmenüs.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie einen Befehl.

Verwenden von Tastaturbefehlen und Zusatztasten

Sie können sowohl im Fotoeditor als auch in Organizer mit Tastaturbefehlen arbeiten. Mit Tastaturbefehlen werden Befehle ohne Umweg über ein Menü schnell ausgeführt. Mit Zusatztasten ändern Sie die Funktionsweise eines Werkzeugs. Verfügbare Tastaturbefehle werden im Menü rechts neben dem jeweiligen Befehlsnamen angezeigt.

Eine nach Modi und Werkzeugen aufgeteilte Liste der Tastaturbefehle finden Sie unter Tastaturbefehle zum Auswählen von Werkzeugen.

Speichern von Fotos und Aufnehmen in Elements Organizer

Um Änderungen in einem Bild zu speichern und sie in Elements Organizer anzuzeigen, brauchen Sie nur das Bild zu speichern.

Aktivieren Sie im angezeigten Dialogfeld „Speichern“ das Kontrollkästchen In Elements Organizer aufnehmen. Sie können das Bild dann in Elements Organizer sehen.

Beenden von Photoshop Elements

Um Photoshop Elements zu beenden, müssen Sie sowohl den Fotoeditor als auch den Organizer schließen. Wenn Sie ein Programm schließen, wird dadurch nicht automatisch das andere Programm geschlossen.

  1. Führen Sie aus einem der Arbeitsbereiche die folgenden Schritte aus:
    • Wählen Sie unter Windows Datei > Beenden (Strg+Q). Wählen Sie unter Mac OS Photoshop Elements > Photoshop Elements beenden (Bfhl+Q).
    • Klicken Sie rechts oben im Arbeitsbereich auf die Schaltfläche „Schließen“ (X).
  2. Geben Sie beim Schließen von Photoshop Elements an, ob geöffnete Dateien, die Sie geändert haben, gespeichert werden sollen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie