Anzeigen von Bildern im Modus „Experte“ oder „Schnell“

Mit dem Hand-Werkzeug, den Zoom-Werkzeugen, den Zoom-Befehlen und dem Navigatorbedienfeld können Sie verschiedene Bereiche eines Bildes in unterschiedlichen Zoomstufen betrachten.

Die Bildansicht lässt sich auf unterschiedliche Weise vergrößern oder verkleinern. In der Titelleiste des Fensters wird die prozentuale Vergrößerung oder Verkleinerung der Ansicht angezeigt (sofern das Fenster dafür nicht zu klein ist).

Wenn Sie einen anderen Bereich des Bildes anzeigen möchten, verwenden Sie die Bildlaufleisten oder ziehen Sie einen Bildausschnitt mit dem Hand-Werkzeug. Sie können auch das Navigatorbedienfeld verwenden.

Hinweis:

Wenn Sie das Bild mit dem Hand-Werkzeug ziehen möchten, während ein anderes Werkzeug ausgewählt ist, halten Sie beim Ziehen die Leertaste gedrückt.

Ziehen des Hand-Werkzeugs
Ziehen des Hand-Werkzeugs, um einen anderen Bereich des Bildes anzuzeigen.

Ein- oder Auszoomen

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:
    • Wählen Sie aus der Werkzeugpalette das Zoom-Werkzeug aus und klicken Sie in der Werkzeugoptionsleiste auf die Schaltfläche „Einzoomen“ bzw. „Auszoomen“. Klicken Sie auf den Bereich, den Sie vergrößern möchten. Mit jedem Mausklick wird die Ansicht auf die nächste Stufe vergrößert oder verkleinert. Dabei wird die Ansicht um den Punkt zentriert, auf den Sie geklickt haben. Wenn die maximale Vergrößerung von 3200 % oder die minimale Verkleinerung von 1 Pixel erreicht ist, wird das Pluszeichen oder das Minuszeichen nicht mehr in der Lupe angezeigt.

    Hinweis:

    Sie können das Zoom-Werkzeug über den Teil des Bildes ziehen, der vergrößert werden soll. Vergewissern Sie sich, dass in der Werkzeugoptionsleiste die Schaltfläche „Einzoomen“ ausgewählt ist. Das Zoomrechteck im Bild können Sie verschieben, indem Sie es bei gedrückter Leertaste an eine neue Position ziehen.

    • Ziehen Sie den Zoom-Regler in der Werkzeugoptionsleiste.
    • Wählen Sie „Ansicht“ > „Einzoomen“ oder „Ansicht“ > „Auszoomen“.
    • Geben Sie die gewünschte Zoomstufe in der Werkzeugoptionsleiste im Textfeld „Zoom“ ein.

    Hinweis:

    Wenn Sie mit einem Zoom-Werkzeug arbeiten, können Sie durch Gedrückthalten der Alt-Taste zwischen Einzoomen und Auszoomen umschalten.

Anzeigen eines Bildes in Originalgröße (100 %)

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:
    • Doppelklicken Sie im Werkzeugbedienfeld auf das Zoomwerkzeug.

    • Wählen Sie das Hand- oder Zoom-Werkzeug aus und klicken Sie in der Werkzeugoptionsleiste auf die Schaltfläche „1:1“.

    • Wählen Sie „Ansicht“ > „Tatsächliche Pixel“ oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Bild und wählen Sie „Tatsächliche Pixel“.

    • Geben Sie in der Statusleiste „100 %“ ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Anpassen eines Bildes an die Bildschirmgröße

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:
    • Doppelklicken Sie im Werkzeugbedienfeld auf das Hand-Werkzeug.

    • Wählen Sie ein Zoom-Werkzeug oder das Hand-Werkzeug aus und klicken Sie dann in der Werkzeugoptionsleiste auf die Schaltfläche „Einpassen“. Alternativ können Sie mit der rechten Maustaste auf das Bild klicken und „Ganzes Bild“ wählen.

    • Wählen Sie „Ansicht“ > „Ganzes Bild“.

      Mit diesen Optionen werden Zoomfaktor und Fenstergröße so verändert, dass der verfügbare Platz auf dem Bildschirm gefüllt wird.

Anpassen der Fenstergröße während des Zoomens

  1. Aktivieren Sie in der Werkzeugoptionsleiste die Option „Fenstergröße anpassen“, wenn ein Zoom-Werkzeug aktiv ist. Das Fenster wird beim Vergrößern und Verkleinern der Ansicht automatisch angepasst.

    Wenn die Option „Fenstergröße anpassen“ deaktiviert ist, bleibt die Fenstergröße unabhängig von der Vergrößerung des Bildes konstant. Diese Option ist nützlich, wenn Sie an einem kleinen Monitor oder mit mehreren Ansichten eines Bildes gleichzeitig arbeiten.

Verwenden des Navigatorbedienfelds

Mit dem Navigatorbedienfeld können Sie den Vergrößerungsfaktor des Bildes und den Ansichtsbereich anpassen. Durch Eingeben eines Wertes in das Textfeld, Klicken auf die Schaltflächen „Auszoomen“/„Einzoomen“ oder Ziehen des Zoomreglers lässt sich die Vergrößerung ändern. Ziehen Sie den Ansichtsrahmen in der Bildminiatur, um die Bildansicht zu verschieben. Der Ansichtsrahmen stellt die Begrenzung des Bildfensters dar. Sie können auch auf die Bildminiatur klicken, um den Ansichtsbereich festzulegen.

Hinweis:

Um die Farbe des Ansichtsrahmens zu ändern, wählen Sie im Menü des Navigatorbedienfelds den Befehl „Bedienfeldoptionen“. Wählen Sie eine Farbe aus dem Menü „Farbe“ oder klicken Sie auf das Farbfeld, um den Farbwähler zu öffnen und selbst eine Farbe auszuwählen. Klicken Sie auf „OK“.

Öffnen mehrerer Ansichten desselben Bildes

Im Experten-Modus können Sie mehrere Fenster öffnen, um verschiedene Ansichten derselben Datei anzuzeigen. Das Menü „Fenster“ wird um eine Liste der geöffneten Fenster ergänzt und für jedes geöffnete Bild wird eine Miniatur im Fotobereich angezeigt. Die Anzahl der Fenster, die pro Bild geöffnet werden können, ist vom verfügbaren Arbeitsspeicher abhängig.

  1. Wählen Sie „Ansicht“ > „Neues Fenster für [Name der Bilddatei]. Je nach Position des ersten Fensters müssen Sie das zweite Fenster ggf. verschieben, um beide Fenster gleichzeitig sehen zu können.

    Hinweis:

    Bei der Arbeit mit einem vergrößerten Bild können Sie mit dem Befehl „Neues Fenster“ in einem separaten Fenster prüfen, wie das Bild in der Originalgröße (100 %) aussieht.

Anzeigen und Anordnen mehrerer Fenster

  1. Führen Sie im Experten-Modus einen der folgenden Schritte durch:
    • Wählen Sie „Fenster“ > „Bilder“ > „Überlappend“, um Fenster übereinander und von oben links nach unten rechts angeordnet auf dem Bildschirm anzuzeigen.

    • Wenn Sie Fenster gekachelt nebeneinander anordnen möchten, wählen Sie „Fenster“ > „Bilder“ > „Nebeneinander“. Beim Schließen von Bildern wird die Größe der geöffneten Fenster angepasst, um den verfügbaren Platz auszufüllen.

    • Wählen Sie „Fenster“ > „Bilder“ > „Gleiche Zoomstufe“, um alle geöffneten Bilder in derselben Vergrößerung wie das aktive Fenster anzuzeigen.

    • Wählen Sie „Fenster“ > „Bilder“ > „Gleiche Position“, um denselben Bildbereich (obere linke Ecke, Mitte, untere rechte Ecke usw.) aller geöffneten Fotos anzuzeigen. Die Ansicht in allen Fenstern richtet sich nach der Ansicht des aktiven (vorderen) Bildes. Der Zoomfaktor ändert sich nicht.

    • Für weitere Optionen zum Anordnen von Bildern klicken Sie in der Taskleiste auf „Layout“ und wählen dann aus dem Popupmenü ein neues Layout.

    Hinweis:

    Die Optionen unter „Fenster“ > „Bilder“ sind nur aktiviert, wenn in den Voreinstellungen die Option „Floating-Dokumente im Expertenmodus zulassen“ aktiviert ist.

Schließen von Fenstern

  1. Führen Sie im Experten-Modus einen der folgenden Schritte durch:
    • Wählen Sie „Datei“ > „Schließen“, um das aktive Fenster zu schließen.

    • Klicken Sie in der Titelleiste des aktiven Fensters auf die Schaltfläche „Schließen“.

    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Miniatur im Fotobereich und wählen Sie „Schließen“.

    • Wählen Sie „Datei“ > „Alle schließen“, um alle geöffneten Fenster zu schließen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie