Adobe Premiere Elements erleichtert den Import und die Wiedergabe von 5.1-Audioclips im selben Format wie in den Projektvorgaben festgelegt. Sie können beim Erstellen von Filmen AVCHD-Videodaten mit Audiodaten im Stereoformat oder im 5.1- und Stereoformat kombinieren. Sie können Clips unabhängig von ihrem Audioformat (Stereo oder 5.1) im Schnittfenster der Expertenansicht zwischen Spuren verschieben. Wenn Sie eine 5.1-Audiodatei in einen Stereokanal importieren, wird dieser in das 5.1-Format konvertiert (oder umgekehrt). Um einen 5.1-Kanal-Track zu erstellen, ziehen Sie ein 5.1 in den leeren Bereich des Schnittfensters der Expertenansicht eines Stereoprojektes. Ziehen Sie alternativ einen Kanal-Audio-Video-Clip oder einen 5.1 Kanal-nur-Audio-Clip. Ein 5.1-Kanal-Track in einem Stereo-Projekt wird erstellt. Um einen Stereo-Track in einem 5.1-Kanal-Projekt zu erstellen, ziehen Sie einen Stereo-Clip per Drag & Drop in den leeren Bereich des Schnittfensters der Expertenansicht. Ein Stereo-Track in einem 5.1-Kanal-Projekt wird erstellt.

  1. Wählen Sie im Startbildschirm „Video-Editor“, um Adobe Premiere Elements zu öffnen.

  2. Wählen Sie „Datei“ > „Neues Projekt“.

  3. Klicken Sie auf „Einstellungen ändern“, um die zu verwendenden Vorgaben zu ändern. Wählen Sie aus dem AVCHD-Ordner die Option „Full HD 1080i 30 5.1 channel“ und klicken Sie auf „OK“.
  4. Geben Sie im Dialogfeld „Neues Projekt“ einen Namen und Speicherort für das Projekt ein und klicken Sie auf „OK“.

    Im Schnittfenster der Expertenansicht wird neben den Audiospuren „5.1“ angezeigt. Jetzt können Sie Clips in das Projekt ziehen. Allerdings werden die Audiodaten je nachdem, wie die Mediendatei eingefügt wird, einem Kanaltyp zugeordnet.

Ziehen von Clips in das Monitorfenster

Wenn Sie Clips in das Monitorfenster ziehen, werden die Audiodaten dem Kanaltyp von Audiospur 1 zugeordnet.

Beim Ziehen auf das Monitorfenster stehen Ihnen folgende zusätzliche Optionen zur Verfügung. Je nach Ihrer Auswahl werden dann andere Audiozuordnungen verwendet.

Nach dieser Szene einfügen

Die Audiodaten werden der Audiospur  eins zugeordnet, und der Clip wird in Videospur 1/Audiospur 1 eingefügt. Der Clip wird am Ende des vorhandenen Clips eingefügt.

Teilen und einfügen

Die Audiodaten werden der Audiospur 1 zugeordnet, und der Clip wird in Videospur 1/Audiospur 1 eingefügt. Der aktuelle Clip wird an dem Punkt, der von CTI gezeigt wird, geteilt. Der Clip wird eingefügt.

Oben platzieren

Wenn oberhalb von Videospur 1/Audiospur 1 noch eine leere Spur verfügbar ist, wird der ausgewählte Clip in diese Spur eingefügt und dem Kanaltyp dieser Spur zugeordnet. Falls keine leere Spur verfügbar ist, wird eine neue Spur mit dem für den ausgewählten Clip passenden Kanaltyp erstellt. Adobe Premiere Elements legt das Video in einer Spur über dem bereits vorhandenen Video auf dem CTI ab. Die neue Videodatei überschneidet den bereits vorhandenen Videoclip.

Bild in Bild

Wenn oberhalb von Videospur 1/Audiospur 1 noch eine leere Spur verfügbar ist, wird der ausgewählte Clip in diese Spur eingefügt und dem Kanaltyp dieser Spur zugeordnet. Falls keine leere Spur verfügbar ist, wird eine neue Spur mit dem für den ausgewählten Clip passenden Kanaltyp erstellt. Adobe Premiere Elements bringt das bereits vorhandene und das eingefügte Video in eine simultane Position. Dem Benutzer werden beide Videos angezeigt.

Oben platzieren und VideoMerge anwenden

Wenn oberhalb von Videospur 1/Audiospur 1 noch eine leere Spur verfügbar ist, wird der ausgewählte Clip in diese Spur eingefügt und dem Kanaltyp dieser Spur zugeordnet. Falls keine leere Spur verfügbar ist, wird eine neue Spur mit dem für den ausgewählten Clip passenden Kanaltyp erstellt. Adobe·Premiere·Elements·legt das Video in einer Spur über dem bereits vorhandenen Video auf dem CTI ab und wendet den VideoMerge-Effekt auf das neue Video an. Die unterhalb und oberhalb liegenden Videos werden angezeigt.

Clip ersetzen

Der Clip wird ersetzt, und die Zuordnung entspricht dem Kanaltyp der Spur des ersetzten Clips.

Hinweis:

Wenn Sie einen Clip, der nur Audiodaten enthält, im Monitorfenster ablegen, wird er auf der Soundtrackspur platziert und als Stereokanal zugeordnet.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie