Benutzerhandbuch Abbrechen

Erstellen von InstantMovies

  1. Benutzerhandbuch zu Adobe Premiere Elements
  2. Einführung in Adobe Premiere Elements
    1. Neue Funktionen in Premiere Elements
    2. Systemanforderungen | Adobe Premiere Elements
    3. Arbeitsbereich – Grundlagen
    4. Modus „Assistent“
    5. Mit Schwenken und Zoomen videoähnliche Effekte erzielen
    6. GPU-beschleunigtes Rendern
  3. Arbeitsbereich und Arbeitsablauf
    1. Erfahren Sie mehr über den Startbildschirm.
    2. Zeigen Sie automatisch erstellte Collagen, Diashows und mehr an.
    3. Arbeitsbereich – Grundlagen
    4. Voreinstellungen
    5. Werkzeuge
    6. Tastaturbefehle
    7. Audio-Ansicht
    8. Änderungen rückgängig machen
    9. Anpassen von Tastaturbefehlen
    10. Verwenden von Arbeitslaufwerken
  4. Arbeiten mit Projekten
    1. Erstellen eines Projekts
    2. Projekteinstellungen und Projektvorgaben anpassen
    3. Speichern und Sichern von Projekten
    4. Vorschau von Filmen
    5. Erstellen einer Videocollage
    6. Erstellen einer Videostory
    7. Erstellen von InstantMovies
    8. Anzeigen von Clipeigenschaften
    9. Anzeigen der Projektdateien
    10. Archivieren von Projekten
    11. GPU-beschleunigtes Rendern
  5. Importieren und Hinzufügen von Medien
    1. Medien hinzufügen
    2. Richtlinien zum Hinzufügen von Dateien
    3. Festlegen der Dauer für importierte Standbilder
    4. Importieren von Audiodaten im 5.1-Format
    5. Arbeiten mit Offlinedateien
    6. Gemeinsame Verwendung von Dateien in Adobe Premiere Elements und Adobe Photoshop Elements
    7. Erstellen von speziellen Clips
    8. Arbeiten mit Seitenverhältnissen und Feldoptionen
  6. Anordnen von Clips
    1. Anordnen von Clips im Schnittfenster der Expertenansicht
    2. Gruppieren, Verknüpfen und Deaktivieren von Clips
    3. Anordnen von Clips im Schnittfenster der Schnellansicht
    4. Arbeiten mit Clip- und Schnittfenstermarken
  7. Bearbeiten von Clips
    1. Rauschen reduzieren
    2. Auswählen von Objekten
    3. Ungestellte Momente
    4. SmartTrim
    5. Ändern von Clipgeschwindigkeit und -dauer
    6. Clips teilen
    7. Erzeugen von Frame-Standbildern
    8. Anpassen von Helligkeit, Kontrast und Farbe - Editor mit Assistent
    9. Stabilisieren von Videomaterial mit der Verwackelungsstabilisierung
    10. Ersetzen von Filmmaterial
    11. Arbeiten mit Originalclips
    12. Schneiden unerwünschter Frames – Editor mit Assistent
    13. Clips zuschneiden
    14. Bearbeiten von Frames mit der automatischen intelligenten Farbtonbearbeitung
  8. Anwenden von Überblendungen
    1. Anwenden von Überblendungen auf Clips
    2. Grundlagen von Überblendungen
    3. Anpassen von Überblendungen
    4. Hinzufügen von Überblendungen zwischen Videoclips – Editor mit Assistent
    5. Erstellen spezieller Überblendungen
    6. Erstellen Sie einen Luma Fade-Überblendungseffekt (Bearbeitung mit Assistent)
  9. Grundlagen zu Spezialeffekten
    1. Effekte-Referenz
    2. Anpassen und Entfernen von Effekten
    3. Erstellen von Schwarzweiß-Videos mit einem farbigen Akzent – Editor mit Assistent
    4. Zeit-Neuzuordnung – Editor mit Assistent
    5. Grundlagen zu Effekten
    6. Arbeiten mit Effektvorgaben
    7. Suchen und Organisieren von Effekten
    8. Bearbeiten von Frames mit der automatischen intelligenten Farbtonbearbeitung
    9. Ausfüllen von Rahmen – Anleitung zum Bearbeiten
    10. Erstellen eines Zeitraffers – Assistierte Bearbeitung
    11. Bewährte Methoden zum Erstellen eines Zeitraffervideos
  10. Anwenden von Spezialeffekten
    1. Mit Schwenken und Zoomen videoähnliche Effekte erzielen
    2. Transparenz und Überlagerungen
    3. Neupositionieren, Skalieren oder Drehen von Clips mit dem Bewegungseffekt
    4. Anwenden einer Effektmaske auf ein Video
    5. Anpassen von Temperatur und Farbton
    6. Erstellen Sie einen Fensterscheibeneffekt – Bearbeitung mit Assistent
    7. Erstellen einer Bild-im-Bild-Überlagerung
    8. Anwenden von Effekten mit Einstellungsebenen
    9. Hinzufügen eines Titels zum Film
    10. Entfernen von Dunst
    11. Erstellen eines Bild-in-Bild-Effekts – Editor mit Assistent
    12. Erstellen eines Vignettierungseffekts
    13. Hinzufügen des Teiltonungseffekts
    14. Hinzufügen von FilmLooks-Effekten
    15. Hinzufügen der HSL-Feinabstimmung
    16. Ausfüllen von Rahmen – Anleitung zum Bearbeiten
    17. Erstellen eines Zeitraffers – Assistierte Bearbeitung
    18. Animierter Himmel – Anleitung zum Bearbeiten
    19. Auswählen von Objekten
    20. Animierte Masken – Editor mit Assistent
    21. Doppelbelichtung – Editor mit Assistent
  11. Spezielle Audioeffekte
    1. Audio mischen und Lautstärke einstellen mit Adobe Premiere Elements
    2. Hinzufügen von Soundeffekten zu einem Video
    3. Hinzufügen von Musik zu Videoclips
    4. Erstellen von Sprachkommentaren
    5. Verwenden von Soundtracks
    6. Musik-Remix
    7. Hinzufügen eines Sprachkommentars zu Ihrem Film – Editor mit Assistent
    8. Hinzufügen von Scores zu Ihrem Film – Editor mit Assistent
  12. Filmtitel
    1. Erstellen von Titeln
    2. Hinzufügen von Formen und Bildern zu Titeln
    3. Hinzufügen von Farben und Schatten zu Titeln
    4. Bearbeiten und Formatieren von Text
    5. Bewegungstitel
    6. Exportieren und Importieren von Titeln
    7. Anordnen von Objekten in Titeln
    8. Gestalten von Fernsehtiteln
    9. Anwenden von Stilen auf Text und Grafik
    10. Hinzufügen eines Videos im Titel
  13. Discmenüs
    1. Erstellen von Discmenüs
    2. Arbeiten mit Menümarken
    3. Disc-Arten und Menüoptionen
    4. Anzeigen einer Menüvorschau
  14. Freigeben und Exportieren von Filmen
    1. Exportieren und Freigeben von Videos
    2. Freigeben für PC-Wiedergabe
    3. Grundlagen zu Komprimierung und Datenrate
    4. Allgemeine Einstellungen zum Freigeben

Mit InstantMovie können Sie schnell einen professionellen, bearbeiteten Film erstellen und mit einem einfachen und schnellen schrittweisen Verfahren Titel, Soundtracks und Übergänge einfügen. Wenn Sie einen InstantMovie erstellen, analysiert Adobe Premiere Elements die Clips (sofern sie noch nicht analysiert wurden). Es werden bei Bedarf intelligente Tags angewendet, Clips bearbeitet und ein Thema Ihrer Wahl angewendet. Sie können das Thema individuell anpassen, indem Sie einen eigenen Titel und Abspann verwenden. Darüber hinaus können Sie Musik und Effekte Ihrer Wahl verwenden.

Die Analyseoption ist standardmäßig aktiviert. Wenn Sie die Analyse deaktiviert haben, werden keine intelligenten Tags verwendet.

Filmthemen erstellen ganz bestimmte Arten von Filmen. Beispielsweise fügt das Thema „Hochzeitstauben“ eine elegante Einleitung und einen angemessenen Schluss, Überlagerungen mit weißen Tauben und passende Hintergrundmusik ein. Das Thema „Comicheft“ erstellt ein lustiges Video einer Kinderparty mit Effekten wie Farbrelief, Bild-im-Bild-Überlagerungen und großen, ansprechenden Buchstaben im Titel. Jedes Thema verwendet einen einzigartigen Bearbeitungsstil beim Auswählen, Zuschneiden und Sequenzieren der Clips.

Die Standarddauer für ein Thema beträgt ca. 4-6 Minuten. Sie können InstantMovie für alle Clips in Ihrem Film anwenden. Alternativ können Sie die Funktion auf einen Teil anwenden, um eine Montage oder spezielle Effekte am Anfang oder Ende einer DVD zu erstellen.

Sie können unterschiedliche Themen wählen. Sie können alle Eigenschaften eines Themas anwenden oder nur einen Teil auswählen. Ebenso können Sie ein Thema einer gesamten Sequenz in der Schnellansicht/Expertensicht hinzufügen. Sie können das Thema auch nur zu einem einzelnen Clip hinzufügen.

InstantMovie über Arbeitsbereich erstellen

Hinweis:

Das Erstellen eines InstantMovies in einem Projekt ohne Querformat wird nicht unterstützt. 

  1. Wählen Sie in der Schnellansicht oder Expertenansicht die Clips aus, die Sie in Ihren Film einfügen möchten.

  2. Wählen Sie Erstellen > InstantMovie aus.

  3. Wählen Sie ein Thema für Ihren Film oder laden Sie eine Vorlage herunter. So laden Sie eine Online-Vorlage für Ihren InstantMovie herunter:

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Filmthemavorlage bzw. klicken Sie bei gedrückter Strg-Taste darauf.
    2. Klicken Sie auf „Jetzt herunterladen“, um die ausgewählte Vorlage herunterzuladen. Klicken Sie auf „Alle herunterladen“, um alle Vorlagen herunterzuladen.
    3. (Optional) Klicken Sie auf die Schaltfläche „Im Hintergrund herunterladen“, damit der Inhalt im Hintergrund heruntergeladen wird, während Sie Ihre Arbeit in Adobe Premiere Elements fortsetzen.

    Wenn Sie ein Filmthema anzeigen möchten, bewegen Sie den Mauszeiger über die Miniaturansicht des Themas, um eine Beschreibung anzuzeigen, und klicken Sie anschließend auf „Wiedergabe“, um eine Vorschau anzuzeigen. Klicken Sie auf „Weiter“.

  4. Geben Sie die Eigenschaften für den Film an:

    • Anfangs- und Abspanntitel:: Anfangs- und Abspanntitel können mehrere Zeilen lang sein. Die besten Ergebnisse erzielen Sie jedoch mit einem Anfangstitel von einer Zeile.
    • InstantMovie: Gibt an, ob eine automatische Bearbeitung durchgeführt werden soll, bei der die Clips automatisch geschnitten und auf der Grundlage der Intelligenten Tags zum Projekt hinzugefügt werden. Alternativ können Clips auch analysiert und mit intelligenten Tags versehen werden.
    • Anwenden auf: Gibt an, ob das Thema auf das gesamte Projekt oder auf die in der Schnellansicht bzw. Expertenansicht ausgewählten Clips angewendet werden soll.
    • Musik: Gibt an, ob die Musik des Themas, Ihre eigene Musik (zum Auffinden „Durchsuchen“ anklicken und öffnen) oder gar keine Musik angewendet werden soll. Sie können mehrere Musikclips auswählen, die in der Reihenfolge der Auswahl wiedergegeben werden. Ziehen Sie den Schieber zwischen „Musik/Soundeffekte“ und „Meine Clips“, um die gewünschte Mischung aus Soundtrack- und Audioeffekten und dem Ton Ihrer Clips festzulegen. InstantMovie führt eine Synchronisierung mit dem Takt der Musik durch. Das Ändern eines Songs kann daher auch das Gesamtergebnis verändern. Darüber hinaus wird durch das Ändern eines Songs die Dauer des Films an die Dauer des neuen Songs angepasst.
    • Geschwindigkeit und Intensität: Mit dieser Funktion können Sie die Geschwindigkeit von Schnitten und die Menge der Effekte steuern. Klicken Sie auf das Dreieck neben der Option „Geschwindigkeit und Intensität“ und verwenden Sie den Regler, um die Geschwindigkeit von Schnitten und die Menge der Effekte einzustellen.
    • Dauer: Gibt die Länge des fertigen Films an. „Musik abstimmen“ erstellt einen Film, der exakt der Dauer der Themenmusik entspricht. Mit diesem Parameter können Sie die exakte Dauer durch Ziehen von Stunden, Minuten und Sekunden festlegen. „Alle Clips verwenden“ stellt sicher, dass alle ausgewählten Clips verwendet werden, und nimmt ihre Gesamtdauer als Grundlage für die Länge.

    Hinweis: Wenn Sie eine Dauer festlegen, die länger als die Themenmusik ist, wird die Musik wiederholt. Wenn die Dauer kürzer als die der Themenmusik ist, endet die Musik mit dem letzten Clip.

    • Sequenz: Gibt an, ob Clips entsprechend der Zeit/dem Datumstempel oder gemäß den Bearbeitungsregeln des Themas angeordnet werden.
    • Themeninhalt: Gibt an, welcher Themenaspekt im fertigen Film eingefügt werden soll. Aktivieren oder deaktivieren Sie nach Belieben Optionen. Wenn auf einige Ihrer Clips bereits Effekte angewendet wurden, können Sie diese wahlweise beibehalten oder entfernen, um stattdessen die Themeneffekte anzuwenden.
    • Vorschau rendern: Wenn diese Option aktiviert ist, wird das InstantMovie nach der Erstellung gerendert und im Schnittfenster platziert. Durch Rendern verbessert sich die Bildrate des Films für die Wiedergabe.

InstantMovie bearbeiten

Wenn Sie ein InstantMovie erstellen, fasst Adobe Premiere Elements alle Clips in einem einzigen Clip zusammen. Sie können diesen Clip aufteilen, wenn Sie die einzelnen Clips bearbeiten oder ersetzen möchten. Verwenden Sie den Befehl „Clip ersetzen“, um einen Clip schnell durch einen anderen zu ersetzen, ohne den neuen Clip zuschneiden und bearbeiten zu müssen. Alternativ können Sie die Effekte oder Überlagerungen, die auf den Clip angewendet werden, ändern.

Beim Erstellen von InstantMovies wird die Taktsuche im Musik-Clip angewendet. Wenn Sie den Audio-Clip ändern, beeinträchtigt dies daher möglicherweise die Synchronisation des Videos.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden