Wenn Sie ein Standbild hinzufügen, können Sie diesem eine bestimmte Dauer zuweisen. Die Dauer gibt an, wie viel Zeit das Bild in der Zeitleiste der Schnellansicht/Expertenansicht belegt. Sie können auch eine Standarddauer für alle hinzugefügten Standbilder festlegen oder die Dauer im Schnittfenster der Schnellansicht/Expertenansicht ändern.

Die Framerate des Projekts legt den Zeitrahmen fest, der von einer bestimmten Anzahl von Frames belegt wird. Wenn Sie 30 Frames für ein NTSC-Projekt mit 29.97 fps angeben, hat jedes Standbild eine Dauer von etwa einer Sekunde. Wenn Sie 25 Frames für ein PAL-Projekt mit 25 fps angeben, hat jedes Standbild im Schnittfenster der Schnellansicht/Expertenansicht eine Dauer von einer Sekunde.

Ändern der Standarddauer für Standbilder

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Wählen Sie unter Windows „Bearbeiten“ > „Voreinstellungen“ > „Allgemein“. Wählen Sie unter Mac OS „Adobe Premiere Elements 12“ > „Voreinstellungen“ > „Allgemein“.

    • Klicken Sie bei gedrückter Strg-Taste bzw. mit der rechten Maustaste in das Bedienfeld „Projektelemente“ und wählen Sie „Standbilddauer“ aus.

  2. Legen Sie als Standarddauer für Standbilder die Anzahl der Frames fest, die als Standarddauer gelten soll.

    Hinweis:

    Eine Änderung der Standarddauer für Standbilder wirkt sich nicht auf die Dauer der Standbilder aus, die sich bereits im Schnittfenster der Schnellansicht/Expertenansicht bzw. im Bedienfeld „Projektelemente“ befinden. Um die neue Standardlänge auf alle Standbilder im Projekt anzuwenden, löschen Sie die Bilder aus dem Bedienfeld „Projektelemente“ und importieren Sie sie erneut in das Projekt.

Festlegen einer eindeutigen Dauer für ein Standbild

  • Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Platzieren Sie das Auswahlwerkzeug in der Expertenansicht über einem Ende des Bildes und ziehen Sie.

    • Markieren Sie den Clip und wählen Sie „Clip“ > „Zeit verlängern“. Geben Sie einen neuen Wert ein und klicken Sie auf „OK“.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™ und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie