1. Überprüfen Sie, ob alle Standbilddateien die richtige Dateinamenerweiterung aufweisen. Sämtliche Dateinamen in der Sequenz müssen vor der Dateinamenerweiterung über dieselbe Anzahl von Ziffern verfügen, z. B. Datei000.bmp, Datei001.bmp usw.

  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Klicken Sie auf „Medien hinzufügen“ und wählen Sie „Dateien und Ordner“.

    • Wählen Sie „Datei“ > „Medien hinzufügen aus“ > „Dateien und Ordner“.

  3. Suchen und markieren Sie das erste Bild in der Sequenz. Wählen Sie im Menüs „Dateitypen“ die Option „Nummerierte Standbilder“ und klicken Sie dann auf „Öffnen“.

Adobe Premiere Elements interpretiert alle nummerierten Dateien als eine einzige Sequenz.

Hinweis: Informationen zum Ändern der Dauer von Bildern finden Sie unter „Festlegen der Dauer für importierte Bilder“ in der Hilfe.

 

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie