Befehle „Rückgängig“, „Wiederherstellen“ und „Wiederholen“

Sie können Aktionen an einzelnen Objekten oder an allen Objekten im aktuellen Dokument rückgängig machen oder wiederherstellen, in dem Sie die Befehle „Rückgängig“ bzw. „Wiederherstellen“ für Objekte oder Dokumente angeben („Bearbeiten“ > „Rückgängig“ oder „Bearbeiten“ > „Wiederherstellen“). Das Standardverhalten ist Rückgängig- und Wiederherstellen-Schritte für Dokumente.

Um die Optionen für das Rückgängigmachen auf Objekt- bzw. auf Dokumentebene zu wählen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie in Animate CC „Bearbeiten“ > „Voreinstellungen“.
  2. Wählen Sie auf der Registerkarte „Allgemein“ im Dropdownfeld „Rückgängig“ die Option „Rückgängig-Schritte für Objekte“.

Hinweis: Manche Aktionen können mit der Option „Rückgängig-Schritte für Objekte“ nicht rückgängig gemacht werden. Dazu gehören Bearbeitungsmodus aufrufen und beenden; Bibliothekselemente auswählen, bearbeiten und verschieben; Szenen erstellen, löschen und verschieben.

Mit dem Befehl „Wiederholen“ können Sie einen Schritt auf das gleiche oder ein anderes Objekt erneut anwenden. Wenn Sie beispielsweise eine Form namens „Form_A“ verschieben, können Sie „Bearbeiten“ > „Wiederholen“ wählen, um die Form erneut zu verschieben, oder eine andere Form, z. B. „Form_B“, auswählen und dann „Bearbeiten“ > „Wiederholen“ wählen, um die zweite Form um den gleichen Wert zu verschieben.

Standardmäßig unterstützt Animate 100 Schritte für den Menübefehl „Rückgängig“. Die Anzahl der Schritte für „Rückgängig“ und „Wiederherstellen“ können Sie in den Animate-Voreinstellungen auswählen. Möglich sind hier Angaben von 2 bis 300.

Wenn Sie einen Schritt mit „Bearbeiten“ > „Rückgängig“ oder im Bedienfeld „Protokoll“ rückgängig machen, ändert sich die Dateigröße des Dokuments standardmäßig nicht, auch dann nicht, wenn Sie ein Element im Dokument löschen. Wenn Sie beispielsweise eine Videodatei in ein Dokument importieren und den Import dann rückgängig machen, sind die Videodaten in der Dateigröße des Dokuments nach wie vor enthalten. Alle Elemente, die Sie durch den Befehl „Rückgängig“ aus einem Dokument löschen, müssen beihalten werden, falls Sie die Elemente später mit dem Befehl „Wiederherstellen“ aufrufen möchten.

Verwenden des Bedienfelds „Protokoll“

Im Bedienfeld „Protokoll“ (Fenster > Protokoll) ist eine Liste mit einer festgelegten Höchstzahl von Schritten enthalten, die Sie im aktiven Dokument seit dem Erstellen oder Öffnen des Dokuments ausgeführt haben. (Das Bedienfeld „Protokoll“ enthält keine Schritte, die Sie in anderen Dokumenten durchgeführt haben.) Der Schieberegler im Bedienfeld „Protokoll“ zeigt zunächst auf den Schritt, den Sie zuletzt durchgeführt haben.

  • Mit dem Bedienfeld „Protokoll“ können Sie einzelne Schritte oder mehrere Schritte auf einmal rückgängig machen oder wiederherstellen. Im Bedienfeld „Protokoll“ können Sie Schritte auf das gleiche oder ein anderes Objekt im Dokument anwenden. Die Reihenfolge der Schritte lässt sich im Bedienfeld „Protokoll“ jedoch nicht ändern. Das Bedienfeld „Protokoll“ ist ein Protokoll der Schritte in der Reihenfolge, in der sie durchgeführt wurden.

    Hinweis: Wenn Sie einen Schritt oder eine Reihe von Schritten rückgängig machen und anschließend einen neuen Schritt im Dokument vornehmen, können Sie die Schritte im Bedienfeld „Protokoll“ nicht mehr wiederherstellen; sie werden aus dem Bedienfeld ausgeblendet.

  • Standardmäßig unterstützt Animate 100 Schritte für „Rückgängig“ im Bedienfeld „Protokoll“. Die Anzahl der Schritte für „Rückgängig“ und „Wiederherstellen“ können Sie in den Animate-Voreinstellungen auswählen. Möglich sind hier Angaben von 2 bis 300.

  • Sie können das Bedienfeld „Protokoll“ leeren, um die Protokoll-Liste für das aktuelle Dokument zu löschen. Nachdem Sie die Protokoll-Liste gelöscht haben, können Sie die gelöschten Schritte nicht mehr rückgängig machen. Durch Löschen der Protokoll-Liste werden die Schritte nicht rückgängig gemacht; es wird lediglich das Protokoll dieser Schritte aus dem Arbeitsspeicher des aktuellen Dokuments gelöscht.

Wenn Sie ein Dokument schließen, wird die Protokoll-Liste ebenfalls geleert. Um Schritte aus einem Dokument zu verwenden, nachdem es geschlossen wurde, kopieren Sie die Schritte mit dem Befehl „Schritte kopieren“ oder speichern Sie die Schritte als Befehl.

Rückgängigmachen der Schritte im Bedienfeld „Protokoll“

Wenn Sie einen Schritt rückgängig machen, wird der Schritt im Bedienfeld „Protokoll“ abgeblendet.

  • Sie können den zuletzt durchgeführten Schritt rückgängig machen, indem Sie den Schieberegler im Bedienfeld „Protokoll“ in der Liste einen Schritt nach oben ziehen.

  • Sie können mehrere Schritte auf einmal rückgängig machen, indem Sie den Schieberegler zu einem Schritt ziehen oder entlang der Schiebereglerspur links neben einen Schritt klicken. Der Schieberegler bewegt sich automatisch zu diesem Schritt, und die dazwischen liegenden Schritte werden rückgängig gemacht.

Hinweis: Die Scrollmethode (bei der die nachfolgenden Schritte ausgewählt werden) unterscheidet sich von der Auswahl eines einzelnen Schritts. Um zu einem Schritt zu scrollen, müssen Sie links neben den Schritt klicken.

Wiedergeben der Schritte im Bedienfeld „Protokoll“

Wenn Sie Schritte mit dem Bedienfeld „Protokoll“ wiedergeben, werden diejenigen Schritte wiedergegeben, die im Bedienfeld „Protokoll“ ausgewählt (markiert) sind. Das ist nicht unbedingt der Schritt, auf den der Schieberegler zurzeit zeigt.

Sie können Schritte im Bedienfeld „Protokoll“ auf jedes im Dokument ausgewählte Objekt anwenden.

Wiedergeben eines Schritts

  1. Wählen Sie im Bedienfeld „Protokoll“ einen Schritt aus, und klicken Sie auf die Schaltfläche „Wiedergabe“.

Wiedergeben einer Reihe aufeinander folgender Schritte

  1. Wählen Sie Schritte im Bedienfeld „Protokoll“ mit einer der folgenden Methoden aus:
    • Ziehen Sie von einem Schritt zu einem anderen. (Ziehen Sie nicht den Schieberegler, sondern ziehen Sie den Mauszeiger bei gedrückter Maustaste von der Beschriftung eines Schrittes zu der eines anderen.)

    • Wählen Sie den ersten Schritt aus, und klicken Sie dann bei gedrückter Umschalttaste auf den letzten Schritt. Oder: Wählen Sie den letzten Schritt aus, und klicken Sie dann bei gedrückter Umschalttaste auf den ersten Schritt.

  2. Klicken Sie auf „Wiedergabe“. Die Schritte werden in der vorgegebenen Reihenfolge wiedergegeben und ein neuer Schritt mit der Beschriftung „Schritte wiedergeben“ wird im Bedienfeld „Protokoll“ angezeigt.

Wiedergeben von nicht aufeinander folgenden Schritten

  1. Wählen Sie einen Schritt im Bedienfeld „Protokoll“ aus und klicken Sie dann bei gedrückter Strg-Taste (Windows) bzw. Ctrl-Taste (Macintosh) auf andere Schritte. Wenn Sie bei gedrückter Strg-Taste bzw. Ctrl-Taste auf einen ausgewählten Schritt klicken, wird seine Auswahl wieder aufgehoben.
  2. Klicken Sie auf „Wiedergabe“.

Kopieren und Einfügen von Schritten zwischen Dokumenten

Jedes offene Dokument verfügt über ein eigenes Schrittprotokoll. Mit dem Befehl „Schritte kopieren“ im Optionsmenü des Bedienfelds „Protokoll“ können Sie Schritte aus einem Dokument kopieren und in einem anderen Dokument einfügen. Wenn Sie Schritte in einen Texteditor kopieren, werden sie als JavaScript™-Code eingefügt.

  1. Wählen Sie die gewünschten Schritte im Bedienfeld „Protokoll“ des Dokuments aus, das die Schritte enthält.
  2. Wählen Sie im Optionsmenü des Bedienfelds „Protokoll“ den Befehl „Schritte kopieren“.
  3. Öffnen Sie das Dokument, in das Sie die Schritte einfügen möchten.
  4. Wählen Sie ein Objekt aus, auf das Sie die Schritte anwenden möchten.
  5. Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Einfügen“ aus, um die Schritte einzufügen. Beim Einfügen in das Bedienfeld „Protokoll“ des Dokuments werden die Schritte abgespielt. Im Bedienfeld „Protokoll“ werden die Schritte nur als ein Schritt mit der Bezeichnung „Schritte einfügen“ angezeigt.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie