Hier erfahren Sie, wie Sie verschachtelte Vorlagen erstellen, um in Dreamweaver Inhalte in Seiten zu steuern, die gemeinsame Designelemente nutzen.

Unter einer verschachtelten Vorlage wird eine Vorlage verstanden, bei der das Design und die bearbeitbaren Bereiche auf einer anderen Vorlage basieren. Verschachtelte Vorlagen sind nützlich, wenn Sie den Inhalt von Seiten in einer Site steuern möchten, die viele gemeinsamen Designelemente verwenden, jedoch gewisse Unterschiede von Seite zu Seite aufweisen. Die Basisvorlage kann beispielsweise die gröberen Designbereiche enthalten und mehreren Autoren von inhaltlichen Beiträgen zur Verfügung stehen. Mit der verschachtelten Vorlage dagegen können die bearbeitbaren Bereiche der Seiten in einem spezifischen Teil einer Site weiter definiert werden.

Die bearbeitbaren Bereiche einer Basisvorlage werden an die verschachtelte Vorlage übertragen und bleiben in den aus der verschachtelten Vorlage erstellten Seiten bearbeitbar, sofern keine neuen Vorlagenbereiche in diese Bereiche eingefügt werden.

Änderungen an einer Basisvorlage werden in Vorlagen, die auf der Basisvorlage basieren, sowie in allen Dokumenten, die auf der Haupt- und den verschachtelten Vorlagen basieren, automatisch aktualisiert.

Im folgenden Beispiel beinhaltet die Vorlage trioHome drei bearbeitbare Bereiche: Body, Nav Bar und Footer.

Eine Vorlage mit drei bearbeitbaren Bereichen
Eine Vorlage mit drei bearbeitbaren Bereichen

Zum Erstellen einer verschachtelten Vorlage wurde ein neues Dokument auf Basis der Vorlage erstellt, das Dokument anschließend als Vorlage gespeichert und die Vorlage TrioNested genannt. Der verschachtelten Vorlage wurden im bearbeitbaren Bereich Body zwei bearbeitbare Bereiche hinzugefügt.

Verschachtelte Vorlage
Verschachtelte Vorlage

Wenn Sie innerhalb eines bearbeitbaren Bereichs, der an eine verschachtelte Vorlage übertragen wird, einen neuen bearbeitbaren Bereich hinzufügen, wird der Markierungsrahmen des bearbeitbaren Bereichs in orange dargestellt. Außerhalb eines bearbeitbaren Bereichs hinzugefügte Inhalte (beispielsweise die Grafik in editableColumn) sind in Dokumenten, die auf der verschachtelten Vorlage basieren, nicht mehr bearbeitbar. Die blau markierten bearbeitbaren Bereiche, die entweder in der verschachtelten Vorlage hinzugefügt oder von der Basisvorlage übernommen wurden, bleiben in Dokumenten, die auf der verschachtelten Vorlage basieren, weiterhin bearbeitbar. Vorlagenbereiche ohne bearbeitbare Bereiche werden in die auf der Vorlage basierenden Dokumente als bearbeitbare Bereiche übernommen.

Verschachtelte Vorlage erstellen

Mithilfe von verschachtelten Vorlagen können Sie Variationen einer Basisvorlage erstellen. Sie können mehrere Vorlagen verschachteln, um zunehmend spezifischere Layouts zu definieren.

Standardmäßig werden alle bearbeitbaren Vorlagenbereiche aus der Basisvorlage über die verschachtelte Vorlage an das Dokument, das auf der verschachtelten Vorlage basiert, übergeben. Wenn Sie daher in einer Basisvorlage einen bearbeitbaren Bereich definieren und anschließend eine verschachtelte Vorlage erstellen, wird der bearbeitbare Bereich in die Dokumente übernommen, die auf der verschachtelten Vorlage basieren, soweit Sie in diesen Bereich der verschachtelten Vorlage keine neue Vorlagenbereiche eingefügt haben.

Hinweis:

Sie können ein Vorlagen-Markup in einen bearbeitbaren Bereich einfügen, sodass dieser Bereich nicht übergeben wird und in Dokumenten bearbeitet werden kann, die auf dieser verschachtelten Vorlage basieren. Diese Bereiche haben einen orangefarbigen Rahmen anstelle eines blauen.

  1. Erstellen Sie ein Dokument basierend auf der Vorlage, die Sie für die verschachtelte Vorlage verwenden möchten. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Klicken Sie im Bedienfeld „Elemente“ im linken Bereich auf „Vorlagen“. Wählen Sie im unteren Bereich „Neue Vorlage“.

    • Wählen Sie „Datei“ > „Neu“. Wählen Sie im Dialogfeld „Neues Dokument“ die Kategorie „Seite aus Vorlage“ und dann die Site, in der sich die gewünschte Vorlage befindet. Doppelklicken Sie dann in der Vorlagenliste auf die Vorlage, um ein neues Dokument zu erstellen.

  2. Wählen Sie „Datei“ > „Speichern unter“. Wählen Sie im Dialogfeld „Speichern unter“ in der Dropdown-Liste „Vorlagendateien“ aus.

  3. Geben Sie im Dialogfeld Speichern unter einen Namen ein und klicken Sie auf „OK“, um das neue Dokument als verschachtelte Vorlage zu speichern.

Verhindern, dass bearbeitbare Bereiche an verschachtelte Vorlagen übertragen werden

In verschachtelten Vorlagen haben übernommene bearbeitbare Bereiche einen blauen Rahmen. Sie können ein Vorlagen-Markup in einen bearbeitbaren Bereich einfügen, sodass dieser Bereich nicht übergeben wird und in Dokumenten bearbeitet werden kann, die auf dieser verschachtelten Vorlage basieren. Diese Bereiche haben einen orangefarbigen Rahmen anstelle eines blauen.

  1. Suchen Sie in der Codeansicht den bearbeitbaren Bereich, der nicht übertragen werden soll.

    Bearbeitbare Bereiche sind durch Kommentar-Tags der Vorlage definiert.

  2. Fügen Sie dem Code des bearbeitbaren Bereichs folgenden Code hinzu:
    @@(" ")@@

    Dieser Vorlagencode kann an beliebiger Stelle innerhalb der <!-- InstanceBeginEditable --><!-- InstanceEndEditable -->-Tags positioniert werden, die den bearbeitbaren Bereich einschließen. Beispiel:

    <!-- InstanceBeginEditable name="EditRegion1" --> 
    <p>@@("")@@ Editable 1 </p> 
    <!-- InstanceEndEditable -->

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie