Hier erfahren Sie, wie Sie in der Live- und Codeansicht Text hinzufügen und formatieren oder Text und die zugehörigen Eigenschaften aus PSD-Dateien extrahieren.

Dokumenten Text hinzufügen

Um einem Dreamweaver-Dokument Text hinzuzufügen, können Sie den Text direkt in das Dokumentfenster eingeben oder Text ausschneiden und einfügen. Außerdem können Sie Text aus anderen Dokumenten importieren.

Zum Einfügen von Text in ein Dreamweaver-Dokument können Sie entweder den Befehl „Einfügen“ oder den Befehl „Inhalte einfügen“ verwenden. Mit dem Befehl „Inhalte einfügen“ können Sie für das Format von eingefügtem Text genauer definieren. Wenn Sie beispielsweise Text aus einem formatierten Word-Dokument in das Dreamweaver-Dokument einfügen, jedoch alle Formatierungen entfernen möchten, damit Sie auf den eingefügten Text ein eigenes CSS-Stylesheet anwenden können, können Sie den Text in Word auswählen, ihn in die Zwischenablage kopieren und mit dem Befehl „Inhalte einfügen“ die Option auswählen, mit der nur Text eingefügt wird.

Wenn Sie mit dem Befehl „Einfügen“ Text aus anderen Anwendungen einfügen, können Sie Voreinstellungen für das Einfügen als Standardoptionen festlegen.

Hinweis:

Mit den Tastaturbefehlen Strg+V (Windows) und Befehl+V (Mac) wird in der Codeansicht nur Text (ohne Formatierung) eingefügt.

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um Text in ein Dokument einzufügen:
    • Extrahieren Sie Text aus Ihren PSD-Kompositionen mit dem Bedienfeld „Extract“. Ausführliche Informationen finden Sie unter Text aus PSD-Dateien kopieren.
    • Geben Sie Text direkt im Dokumentfenster ein.
    • Kopieren Sie Text in einer anderen Applikation, wechseln Sie zu Dreamweaver, platzieren Sie den Einfügepunkt in der Entwurfsansicht des Dokumentfensters und wählen Sie „Bearbeiten“ > „Einfügen“ oder „Bearbeiten“ > „Inhalte einfügen“.

    Wenn Sie „Bearbeiten“ > „Inhalte einfügen“ wählen, wird ein Dialogfeld mit diversen Formatierungsoptionen für das Einfügen angezeigt.

    Sie können Text außerdem mit den folgenden Tastaturbefehlen einfügen:

     

    Einfügeoption

    Tastaturbefehl

    Einfügen

    Strg+V (Windows)

    Befehl+V (Mac)

    Inhalte einfügen

    Strg+Umschalt+V (Windows)

    Befehl+Umschalt+V (Mac)

     

Sonderzeichen einfügen

Einige Sonderzeichen werden in HTML durch einen Namen oder eine Zahl dargestellt, die als Entität bezeichnet wird. HTML enthält Entitätsnamen für Zeichen wie beispielsweise das Copyright-Symbol (©), das kaufmännische Und (Ampersand) (&) und das Symbol für eingetragene Marken (®). Jede Entität hat sowohl einen Namen (z. B. —) als auch ein numerisches Äquivalent (z. B. —).

Hinweis:

HTML verwendet spitze Klammern (<>) im Code. Aus diesem Grund müssen Sie Sonderzeichen für „größer als“ oder „kleiner als“ verwenden, damit diese Zeichen von Dreamweaver nicht als Code interpretiert werden. In diesem Fall verwenden Sie &#38;gt; für das Größer-Symbol (>) und &#38;lt; für das Kleiner-Symbol (<).

Leider werden auf älteren Browsern viele dieser benannten Entitäten nicht richtig angezeigt.

  1. Setzen Sie die Einfügemarke im Dokumentfenster auf die Stelle, an der Sie ein Sonderzeichen einfügen möchten.
  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Wählen Sie den Namen des Zeichens im Untermenü „Einfügen“ > „HTML“ > „Zeichen“ aus.

    • Klicken Sie im Bedienfeld „Einfügen“ in der Kategorie „HTML“ auf die Schaltfläche „Zeichen“ und wählen Sie im Popupmenü das gewünschte Zeichen aus.

    Hinweis:

    Es stehen zahlreiche weitere Sonderzeichen zur Verfügung. Um eines dieser Sonderzeichen auszuwählen, wählen Sie „Einfügen“ > „HTML“ > „Zeichen“ > „Weitere...“ oder klicken in der Kategorie „HTML“ des Bedienfelds „Einfügen“ auf die Schaltfläche „Zeichen“ und wählen die Option „Andere Zeichen“ aus. Wählen Sie im Dialogfeld „Anderes Zeichen einfügen“ ein Zeichen aus und klicken Sie auf „OK“.

Leerzeichen zwischen Zeichen einfügen

In HTML ist nur ein Leerzeichen zwischen zwei anderen Zeichen möglich. Wenn Sie größere Leerräume haben möchten, müssen Sie geschützte Leerzeichen einfügen. Sie können im Dialogfeld „Voreinstellungen“ festlegen, dass einem Dokument automatisch geschützte Leerzeichen hinzugefügt werden.

Geschützte Leerzeichen einfügen

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Wählen Sie „Einfügen“ > „HTML“ > „Sonderzeichen“ > „Geschütztes Leerzeichen“.

    • Drücken Sie Strg+Umschalt+Leertaste (Windows) bzw. Wahltaste+Leertaste (Mac).

    • Wählen Sie im Bedienfeld „Einfügen“ die Option „HTML“ aus, klicken Sie auf die Schaltfläche „Zeichen“ und wählen Sie die Option „Geschütztes Leerzeichen“ aus.

Voreinstellung für geschützte Leerzeichen festlegen

  1. Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Voreinstellungen“ (Windows) bzw. „Dreamweaver“ > „Voreinstellungen“ (Mac).
  2. Aktivieren Sie in der Kategorie „Allgemein“ die Option „Mehrere aufeinanderfolgende Leerzeichen zulassen“.

Absatzabstände hinzufügen

Dreamweaver verhält sich ähnlich wie viele Textverarbeitungsprogramme: Sie drücken die Eingabetaste (Windows) oder die Return-Taste (Mac), um einen neuen Absatz zu erzeugen. Webbrowser fügen zwischen Absätzen automatisch eine Leerzeile ein. Eine einzelne Leerzeile können Sie hinzufügen, indem Sie einen Zeilenumbruch einfügen.

Einen neuen Absatz einfügen

  1. Drücken Sie die Eingabetaste (Windows) bzw. Return (Mac).

Zeilenumbruch einfügen

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Drücken Sie Umschalt+Eingabetaste (Windows) bzw. Umschalt+Return (Mac).

    • Wählen Sie „Einfügen“ > „HTML“ > „Sonderzeichen“ > „Zeilenumbruch“.

    • Wählen Sie im Bedienfeld „Einfügen“ die Option „HTML“ aus, klicken Sie auf die Schaltfläche „Zeichen“ und wählen Sie „Zeilenumbruch“.

Aufzählungslisten und nummerierte Listen erstellen

Sie können nummerierte (geordnete) Listen, Listen mit Aufzählungspunkten (ungeordnete Listen) und Definitionslisten aus bereits vorhandenem Text oder aus Text erstellen, den Sie neu in das Dokumentfenster eingeben.

Definitionslisten verwenden keine vorgestellten Zeichen wie Aufzählungspunkte oder Zahlen und werden häufig für Glossare und Beschreibungen verwendet. Listen können auch verschachtelt sein. Verschachtelte Listen enthalten weitere Listen. Sie können beispielsweise eine geordnete Liste oder eine Liste mit Aufzählungspunkten innerhalb einer anderen Liste des gleichen oder eines anderen Listentyps erstellen.

Im Dialogfeld „Listeneigenschaften“ legen Sie das Erscheinungsbild einer gesamten Liste oder eines einzelnen Listenelements fest. Sie können den Nummerierungsstil wählen, den Zähler zurücksetzen oder den Aufzählungspunkt-Stil für einzelne Einträge oder die gesamte Liste definieren.

Neue Listen erstellen

  1. Platzieren Sie im Dreamweaver-Dokument die Einfügemarke dort, wo eine Liste eingefügt werden soll, und führen Sie dann einen der folgenden Schritte aus:
    • Klicken Sie im HTML-Eigenschafteninspektor entweder auf „Geordnete Liste“ oder auf „Listenelement“.

    • Wählen Sie „Einfügen“ > „HTML“ und dann den gewünschten Listentyp: „Ungeordnete Liste“ (Aufzählung) oder „Geordnete Liste“ (nummeriert).

      Der Aufzählungspunkt bzw. die Nummer des ersten Listenelements wird im Dokumentfenster angezeigt.

  2. Geben Sie den Text für das Listenelement ein und drücken Sie anschließend die Eingabetaste (Windows) bzw. Return (Mac), um ein weiteres Listenelement zu erstellen.
  3. Drücken Sie zweimal die Eingabetaste (Windows) bzw. Return (Mac), um die Liste abzuschließen.

Liste aus bereits vorhandenem Text erstellen

  1. Wählen Sie die Absätze aus, die in eine Liste umgewandelt werden sollen.
  2. Wählen Sie „Einfügen“ > „HTML“ > „Ungeordnete Liste“ oder „Geordnete Liste“ oder „Listenelement“.

Verschachtelte Listen erstellen

  1. Wählen Sie die Listenelemente aus, die die Unterpunkte bilden sollen.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Liste“ > „Einzug“

    Dreamweaver rückt den Text ein und erstellt eine separate Liste mit den HTML-Attributen der ursprünglichen Liste.

  3. Weisen Sie dem eingerückten Text einen neuen Listentyp oder Stil zu, indem Sie nach dem oben beschriebenen Verfahren vorgehen.

Eigenschaften einer gesamten Liste festlegen

  1. Erstellen Sie im Dokumentfenster mindestens ein Listenelement. Der neue Stil wird automatisch auch auf alle weiteren Einträge übertragen, die Sie hinzufügen.
  2. Setzen Sie die Einfügemarke in den Text des Listenelements, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Liste“ > „Eigenschaften“. Das Dialogfeld „Listeneigenschaften“ wird angezeigt.

  3. Wählen Sie die gewünschten Optionen für die Liste aus:

    Listentyp

    Bestimmt die Eigenschaften der ganzen Liste. „Listenelement“ hingegen bestimmt die Eigenschaften eines einzelnen Listenelements. Wählen Sie im Popupmenü „Aufzählungsliste“, „Nummerierte Liste“, „Verzeichnisliste“ oder „Menüliste“ aus. Je nach gewähltem Listentyp werden im Dialogfeld verschiedene Optionen angezeigt.

    Stil

    Legt den Stil für die Nummerierung oder Aufzählungszeichen fest, der für eine geordnete bzw. ungeordnete Liste verwendet werden soll. Dieser Stil wird allen Elementen der Liste zugewiesen, sofern Sie den einzelnen Elementen innerhalb der Liste keinen neuen Stil zuweisen.

    Zähler starten

    Legt den Wert des ersten Elements einer nummerierten Liste fest.

  4. Klicken Sie auf „OK“, um die gewählten Einstellungen zu übernehmen.

Eigenschaften für ein einzelnes Listenelement festlegen

  1. Setzen Sie die Einfügemarke im Dokumentfenster in den Text des Listenelements.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie „Liste“ > „Eigenschaften“.

  3. Legen Sie unter „Listenelement“ die gewünschten Optionen fest:

    Neuer Stil

    Legt einen Stil für das ausgewählte Listenelement fest. Die Stile im Popupmenü „Neuer Stil“ richten sich nach der Art der Liste, die im Popupmenü „Listentyp“ angezeigt wird. Wenn beispielsweise im Popupmenü „Listentyp“ die Option „Aufzählungsliste“ angezeigt wird, stehen im Popupmenü „Neuer Stil“ nur Optionen für Aufzählungslisten zur Auswahl.

    Zähler zurücksetzen auf

    Ermöglicht die Festlegung einer Zahl, mit der die Nummerierung der Listenelemente beginnen soll.

  4. Klicken Sie auf „OK“, um die Optionen zu übernehmen.

Text suchen und ersetzen

Weitere Informationen zum Suchen und Ersetzen von Text finden Sie unter Suchen und Ersetzen von Text.

Abkürzungen und Akronyme definieren

HTML bietet Tags, mit denen Sie Abkürzungen und Akronyme für Suchmaschinen, Rechtschreibprüfprogramme, Übersetzungsprogramme oder Sprach-Synthesizer auf Ihrer Seite definieren können. Sie könnten beispielsweise festlegen, dass auf Ihrer Seite die Abkürzung MB für Maschinenbau steht bzw. das Akronym WHO für die Weltgesundheitsorganisation (World Health Organization).

  1. Wählen Sie die Abkürzung oder das Akronym im Text auf Ihrer Seite.
  2. Wählen Sie „Einfügen“ > „HTML“ > „Textobjekte“ > „Abkürzung“ bzw. „Einfügen“ > „HTML“ > „Textobjekte“ > „Akronym“.
  3. Geben Sie den vollständigen Text des Akronyms bzw. der Abkürzung ein.
  4. Geben Sie die Sprache ein, wobei „en“ für Englisch, „de“ für Deutsch oder „it“ für Italienisch steht.

Voreinstellungen für das Kopieren und Einfügen festlegen

Wenn Sie mit „Bearbeiten“ > „Einfügen“ Text aus anderen Anwendungen einfügen, können Sie spezielle Voreinstellungen für das Einfügen als Standardoptionen festlegen. Wenn Sie Text beispielsweise immer als reinen Text oder Text mit einfacher Formatierung einfügen möchten, können Sie die entsprechende Standardoption in der Kategorie „Kopieren/Einfügen“ des Dialogfelds „Voreinstellungen“ festlegen.

Hinweis:

Zum Einfügen von Text in ein Dreamweaver-Dokument können Sie entweder den Befehl „Einfügen“ oder den Befehl „Inhalte einfügen“ verwenden. Mit dem Befehl „Inhalte einfügen“ können Sie für das Format von eingefügtem Text genauer definieren. Wenn Sie beispielsweise Text aus einem formatierten Word-Dokument in das Dreamweaver-Dokument einfügen, jedoch alle Formatierungen entfernen möchten, damit Sie auf den eingefügten Text ein eigenes CSS-Stylesheet anwenden können, können Sie den Text in Word auswählen, ihn in die Zwischenablage kopieren und mit dem Befehl „Inhalte einfügen“ die Option auswählen, mit der nur Text eingefügt wird.

Hinweis:

In der Kategorie „Kopieren/Einfügen“ des Dialogfelds „Voreinstellungen“ festgelegte Voreinstellungen gelten nur für Material, das Sie in der Entwurfsansicht einfügen.

  1. Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Voreinstellungen“ (Windows) bzw. „Dreamweaver“ > „Voreinstellungen“ (Mac).
  2. Klicken Sie auf die Kategorie „Kopieren/Einfügen“.
  3. Legen Sie die folgenden Optionen wie gewünscht fest und klicken Sie auf „OK“:

    Nur Text

    Ermöglicht das Einfügen von unformatiertem Text. Wenn der Originaltext formatiert ist, werden alle Formatierungen einschließlich der Zeilenumbrüche und Absätze entfernt.

    Text mit Struktur

    Ermöglicht das Einfügen von Text unter Beibehaltung seiner Struktur. Einfache Formatierungen gehen jedoch verloren. Sie können z. B. Text einfügen und die Struktur von Absätzen, Listen und Tabellen beibehalten, ohne Fett-, Kursiv- oder sonstige Formatierungen beizubehalten.

    Text mit Struktur und einfacher Formatierung

    Ermöglicht das Einfügen von strukturiertem und einfachem mit HTML formatiertem Text (z. B. Absätze und Tabellen sowie Text, der mit dem b-, i-, u-, strong-, em-, hr-, abbr- oder acronym-Tag formatiert wurde).

    Text mit Struktur und vollständiger Formatierung

    Ermöglicht das Einfügen von Text unter Beibehaltung der vollständigen Struktur, der HTML-Formatierung und der CSS-Stile.

    Hinweis:

    Bei der Option zum Einfügen der vollständigen Formatierung bleiben allerdings keine CSS-Stile erhalten, die aus einem externen Stylesheet stammen. Ferner bleiben Stile nicht erhalten, wenn von der Anwendung, aus der Sie die Stile kopieren, beim Einfügen in die Zwischenablage keine Stilinformationen übergeben werden.

    Zeilenumbrüche beibehalten

    Ermöglicht die Beibehaltung von Zeilenumbrüchen im eingefügten Text. Diese Option ist deaktiviert, wenn Sie „Nur Text“ ausgewählt haben.

    Abstand der Word-Absätze optimieren

    Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie „Text mit Struktur“ oder „Text mit Struktur und einfacher Formatierung“ aktiviert haben und beim Einfügen von Text zusätzliche Abstände zwischen Absätzen vermeiden möchten.

    Typografische in gerade Anführungszeichen umwandeln: Wandelt typografische in gerade Anführungszeichen um.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie