Kommentare importieren

Hinweis:

Kommentarfunktionen stehen in Acrobat Reader DC nur in solchen PDF-Dateien zur Verfügung, für die das Kommentieren aktiviert ist. Für PDF-Dateien, die sich in einem Überprüfungsablauf befinden, sind die Kommentierungsrechte in der Regel aktiviert.

Kommentare können aus einem PDF-Dokument importiert werden. Sie können Kommentare auch aus einer FDF-Datei (Forms Data Format) oder einer XFDF-Datei (XML-basierte FDF-Datei) importieren. FDF- bzw. XFDF-Dateien selbst können nicht geöffnet und angezeigt werden.

  1. Wählen Sie in dem Dokument, für das Sie Kommentare erhalten möchten, aus dem Menü in der Kommentarliste den Eintrag Datendatei importieren aus.

    Hinweis:

    Um die Kommentarliste zu öffnen, wählen Sie „Werkzeuge“ > „Kommentare“ aus.

  2. Wählen Sie im Menü„Dateityp“ die Option „Alle Dateien (*.*)“ aus. Wenn Sie das Dateiformat der zu importierenden Kommentare kennen, wählen Sie es.

  3. Doppelklicken Sie auf den Namen des Dokuments mit den Kommentaren.

    Die Positionierung der Kommentare entspricht der Anordnung in der Datei, aus der die Kommentare importiert wurden. Werden Kommentare an anderen Stellen angezeigt, kann dies daran liegen, dass das Quell- und das Empfänger-PDF-Dokument nicht identisch sind. Wenn Sie z. B. Kommentare von einem zehnseitigen in ein zweiseitiges Dokument importieren, werden nur Kommentare der ersten beiden Seiten angezeigt.

Kommentare exportieren

Hinweis:

Kommentarfunktionen stehen in Acrobat Reader DC nur in solchen PDF-Dateien zur Verfügung, für die das Kommentieren aktiviert ist. Für PDF-Dateien, die sich in einem Überprüfungsablauf befinden, sind die Kommentierungsrechte in der Regel aktiviert.

Wenn Sie einer PDF-Datei, die nicht zu einer verwalteten Überprüfung gehört, Kommentare hinzufügen, müssen Sie Ihre Kommentare möglicherweise exportieren, um sie einer anderen Person zu senden, oder auch Kommentare importieren, die Sie erhalten haben. (PDF-Dateien im Rahmen des Arbeitsablaufs einer verwalteten Überprüfung enthalten besondere Optionen, mit denen Sie Kommentare senden oder veröffentlichen können anstatt sie zu exportieren.)

Beim Exportieren von Kommentaren erstellen Sie eine FDF-Datei (Forms Data Format), die nur Kommentare enthält. Daher sind FDF-Dateien gewöhnlich kleiner als PDF-Dateien. Sie oder andere Überprüfer können die Kommentare dann aus der FDF-Datei in die Original-PDF-Datei importieren.

Kommentare in eine Datendatei exportieren

  1. Wählen Sie im Menü „Optionen“  der Kommentarliste den Befehl Alle in Datendatei exportieren aus.

  2. Geben Sie für die Datei einen Namen ein und wählen Sie Acrobat FDF-Dateien (*.fdf) oder Acrobat XFDF-Dateien (*.xfdf) als Dateityp aus.

  3. Geben Sie einen Speicherort für die Datei an und klicken Sie dann auf Speichern.

Ausgewählte Kommentare exportieren

Hinweis:

Das Exportieren ausgewählter Kommentare ist in Acrobat Reader DC nicht verfügbar.

  1. Wählen Sie die zu exportierenden Kommentare in der Kommentarliste aus.

    Hinweis:

    Um die Kommentarliste zu öffnen, wählen Sie „Werkzeuge“ > „Kommentare“ aus.

  2. Wählen Sie im Menü „Optionen“  der Kommentarleiste den Befehl Ausgewählte in Datendatei exportieren aus.

  3. Geben Sie für die Datei einen Namen ein und wählen Sie Acrobat FDF-Dateien (*.fdf) oder Acrobat XFDF-Dateien (*.xfdf) als Dateityp aus.

  4. Geben Sie einen Speicherort für die Datei an und klicken Sie dann auf Speichern.

Kommentare in Word exportieren (Windows)

In manchem Fällen fügen Überprüfer Kommentare in eine PDF-Datei ein, die aus einem Microsoft Word-Dokument erstellt wurde. Sie können das ursprüngliche Word-Dokument überprüfen, indem Sie diese Kommentare aus der PDF-Datei exportieren. Text, der mit dem Textbearbeitung-Werkzeug im PDF-Dokument eingefügt, durchgestrichen oder ersetzt wurde, kann z. B. gelöscht oder direkt in das ursprüngliche Word-Dokument übertragen werden. Zu Kommentaren hinzugefügte Formatierung (wie z. B. Fettdruck) geht dabei verloren und muss im Word-Dokument manuell eingefügt werden.

Um ein Word-Dokument unter Verwendung von Kommentaren zu überprüfen, müssen Sie aus dem Word-Dokument eine PDF-Datei mit Tags erstellen. Entfernen Sie vor dem Übertragen von Textänderungen aus der PDF-Datei alle zusätzlichen Wörter oder Informationen und führen Sie dann die Änderungen in einer PDF-Datei zusammen (wenn Sie Kommentare von mehreren Überprüfern erhalten haben). Wenn Sie Kommentare mehr als einmal importieren möchten, sollten Sie eine Kopie des Word-Dokuments erstellen, bevor Sie die Kommentare importieren, da die Kommentare möglicherweise nicht richtig importiert werden.

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Wählen Sie im Menü „Optionen“  der Kommentarliste den Befehl Nach Word exportieren.

    • Öffnen Sie das Quelldokument in Word und wählen Sie Acrobat-Kommentare > Kommentare aus Acrobat DC importieren aus. Klicken Sie für Word 2013 auf Acrobat und wählen Sie dann Acrobat-Kommentare > Kommentare aus Acrobat DC importieren aus.

  2. Lesen Sie die Anweisungen und klicken Sie auf OK.

  3. Wählen Sie im Dialogfeld Kommentare aus Adobe Acrobat importieren die PDF- und Word-Dateien sowie die erforderlichen folgenden Optionen aus und klicken Sie auf Weiter:

    PDF-Datei für Kommentarexport

    Rufen Sie die PDF-Datei mit den Kommentaren auf.

    Word-Datei für Kommentarimport

    Rufen Sie die Word-Datei auf, in die die Kommentare importiert werden sollen.

    Alle Kommentare

    Importiert alle Kommentare.

    Alle Kommentare mit Häkchen

    Importiert nur die Kommentare, die mit einem Häkchen markiert sind.

    Nur Textänderungen: Einfügungen, Löschungen und Ersetzungen

    Importiert nur die Kommentare, die Sie mit den Befehlen zur Textbearbeitung unter „Anmerkungen“ hinzugefügt haben.

    Benutzerdefinierte Filter auf Kommentare anwenden

    Importiert nur die Kommentare, die Sie nach Verfasser, Typ oder Status angeben.

    Option zum Verfolgen von Änderungen vor Import von Kommentaren aktivieren

    Zeigt die Änderungen an, die durch die importierten Kommentare in Word vorgenommen werden.

  4. (Optional) Wenn Sie Textänderungen importiert haben, klicken Sie im Dialogfeld Import war erfolgreich auf Textänderungen integrieren, um die Änderungen einzeln zu überprüfen und anzuwenden. Wählen Sie für jede Änderung eine der folgenden Optionen:

    Anwenden

    Nimmt die Änderung im Dokument vor und löscht die Kommentarblase. Scheint ein Kommentar leer zu sein, sollten Sie ihn integrieren, um zu überprüfen, ob es sich um ein Leerzeichen oder eine Absatzschaltung handelt.

    Verwerfen

    Verwirft die Änderung und löscht die Kommentarblase.

    Weiter

    Überspringt diese Textänderung und wechselt zur nächsten. Übersprungene oder nicht integrierte Textänderungen werden im Word-Dokument als Blase angezeigt.

    Alle anwenden Rest anwenden

    Integriert alle übrigen Textänderungen und löscht die Kommentarblasen.

    Rückgängig

    Setzt die letzte Textänderung zurück, einschließlich manueller Änderungen.

  5. Löschen Sie Kommentarblasen im Word-Dokument:
    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Kommentarblase und wählen Sie Kommentar löschen.

    • Wählen Sie Acrobat-Kommentare > Alle Kommentare im Dokument löschen aus. In Word ab Version 2013 erfolgt der Zugriff auf diese Option über die Acrobat-Multifunktionsleiste.

Kommentare in AutoCAD exportieren (Acrobat Pro DC für Windows)

Angenommen, von Ihnen bestimmte Überprüfer fügen Kommentare zu einem PDF-Dokument hinzu, das aus einer AutoCAD-Zeichnung erstellt wurde. Wenn eine PDF mit AutoCAD PDFMaker erstellt wurde, können Sie Kommentare in die AutoCAD-Zeichnung importieren, anstatt zwischen AutoCAD und Acrobat DC hin- und herzuwechseln. Sie können die gebräuchlichsten Kommentare importieren, einschließlich Grafikmarkierungen, Notizen, Stempeln und Textänderungen.

  1. Speichern Sie die PDF, um sicherzustellen, dass kürzlich hinzugefügte Kommentare darin enthalten sind.
  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Wählen Sie im Menü „Optionen“  der Kommentarliste den Befehl Nach AutoCAD exportieren aus und geben Sie dann im Dialogfeld Kommentare importieren die PDF- und die AutoCAD-Datei an.

    • Wählen Sie in AutoCAD den Befehl Acrobat-Markierungen > Kommentare aus Acrobat DC importieren aus.

  3. Geben Sie im Dialogfeld Kommentare importieren die PDF-Datei an, die die Kommentare enthält, legen Sie fest, welche Kommentare importiert werden sollen, und klicken Sie auf Weiter. Wenn Sie eine benutzerdefinierte Gruppe von Kommentaren importieren, geben Sie die Gruppe an. Achten Sie dabei darauf, dass nur die von Ihnen gewünschten Eigenschaften ausgewählt sind. Sie müssen in jeder Kategorie mindestens eine Option auswählen.

    Nach Überprüfer anzeigen

    Importiert Kommentare nach einzelnen Überprüfern.

    Nach Typ anzeigen

    Importiert Kommentare nach Typ, z. B. Textänderungen oder Notizkommentare.

    Nach Status anzeigen

    Importiert Kommentare nach Überprüfungsstatus.

    Nach Überprüfungsstatus anzeigen

    Importiert Kommentare mit Häkchen.

    Alle importierten Kommentare werden auf der Adobe Acrobat-Markierungenebene als benutzerdefinierte Objekte angezeigt, die Sie bearbeiten, filtern oder löschen können.

  4. Um einen importierten Kommentar zu ändern (d. h. um den Status zu ändern, ein Markierungshäkchen hinzuzufügen oder Text zu ändern), klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Kommentar und wählen Sie „Acrobat-Kommentare“ und dann eine Option.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™ und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie