Benutzerhandbuch Abbrechen

Interaktives Arbeiten mit 3D-Modellen

  1. Acrobat-Benutzerhandbuch
  2. Einführung in Acrobat
    1. Über den Desktop, Mobilgeräte und Webbrowser auf Acrobat zugreifen
    2. Neue Funktionen in Acrobat 
    3. Tastaturbefehle
    4. Systemanforderungen
  3. Arbeitsbereich
    1. Grundlagen des Arbeitsbereichs
    2. Öffnen und Anzeigen von PDF-Dateien
      1. PDF-Dateien öffnen
      2. Durch PDF-Seiten blättern
      3. Anzeigen von PDF-Voreinstellungen
      4. PDF-Ansichten anpassen
      5. Miniaturansichtsvorschau von PDF-Dateien aktivieren
      6. PDF in Browser anzeigen
    3. Arbeiten mit Online-Speicherkonten
      1. Über Box auf Dateien zugreifen
      2. Über Dropbox auf Dateien zugreifen
      3. Über OneDrive auf Dateien zugreifen
      4. Über SharePoint auf Dateien zugreifen
      5. Über Google Drive auf Dateien zugreifen
    4. Acrobat und macOS
    5. Acrobat-Benachrichtigungen
    6. Raster, Hilfslinien und Abmessungen in PDF-Dateien
    7. PDF-Dateien in asiatischen Sprachen, Kyrillisch und Sprachen mit Schreibrichtung von rechts nach links
  4. PDF-Dateien erstellen
    1. Überblick über die PDF-Erstellung
    2. Erstellen Sie PDF-Dateien mit Acrobat
    3. PDF-Dateien mit PDFMaker erstellen
    4. Den Adobe PDF-Drucker verwenden
    5. Webseiten in PDF konvertieren
    6. PDF-Dateien erstellen mit Acrobat Distiller
    7. Adobe PDF-Konvertierungseinstellungen
    8. PDF-Schriftarten
  5. Bearbeiten von PDF-Dateien
    1. Text in PDF-Dateien bearbeiten
    2. Bilder oder Objekte in einer PDF-Datei bearbeiten
    3. PDF-Seiten drehen, verschieben, löschen und neu nummerieren
    4. Gescannte PDF-Dokumente bearbeiten
    5. Fotos von Dokumenten optimieren, die mit einer mobilen Kamera aufgenommen wurden
    6. PDF-Dateien optimieren
    7. PDF-Eigenschaften und Metadaten
    8. Verknüpfungen und Anlagen in PDF-Dateien
    9. PDF-Ebenen
    10. Miniaturseiten und Lesezeichen in PDF-Dateien
    11. Aktionsassistent (Acrobat Pro)
    12. In Webseiten konvertierte PDF-Dateien
    13. Einrichten von PDF-Dateien für eine Präsentation
    14. PDF-Artikel
    15. PDF-Dateien mit Geodaten
    16. Anwenden von Aktionen und Skripts auf PDF-Dateien
    17. Standardschriftart zum Hinzufügen von Text ändern
    18. Seiten aus PDF-Dateien löschen
  6. Scannen und OCR
    1. Dokumente in PDF-Dateien scannen
    2. Dokumentfotos verbessern
    3. Fehlerbehebung bei Scannerproblemen beim Scannen mit Acrobat
  7. Formulare
    1. PDF-Formulare – Grundlagen
    2. Formulare in Acrobat neu erstellen
    3. Erstellen und Verteilen von PDF-Formularen
    4. PDF-Formulare ausfüllen
    5. Eigenschaften von PDF-Formularfeldern
    6. Ausfüllen und Signieren von PDF-Formularen
    7. Einstellen von Aktionsschaltflächen in PDF-Formularen
    8. Veröffentlichen von interaktiven Webformularen im PDF-Format
    9. PDF-Formularfelder – Grundlagen
    10. PDF-Barcodeformularfelder
    11. Daten in PDF-Formularen erfassen und verwalten
    12. Info über Formular-Tracker
    13. Hilfe zu PDF-Formularen
    14. PDF-Formulare per E-Mail oder über einen internen Server an Empfänger senden
  8. Dateien zusammenführen
    1. Dateien in einem PDF-Dokument kombinieren oder zusammenführen
    2. PDF-Seiten drehen, verschieben, löschen und neu nummerieren
    3. Kopfzeilen, Fußzeilen und Bates-Nummerierung zu PDF-Dateien hinzufügen
    4. PDF-Seiten zuschneiden
    5. Wasserzeichen zu PDF-Dateien hinzufügen
    6. Hintergründe zu PDF-Dateien hinzufügen
    7. Komponentendateien in einem PDF-Portfolio
    8. PDF-Portfolios veröffentlichen und freigeben
    9. Überblick über PDF-Portfolios
    10. PDF-Portfolios erstellen und anpassen
  9. Freigabe, Überprüfungen und Kommentare
    1. PDF-Dateien online freigeben und verfolgen
    2. Textänderungen markieren
    3. Vorbereitungen für eine PDF-Überprüfung
    4. Starten einer PDF-Überprüfung
    5. Hosten von gemeinsamen Überprüfungen auf SharePoint- und/Office 365-Sites
    6. An der Überprüfung einer PDF teilnehmen
    7. PDF-Dateien Kommentare hinzufügen
    8. Hinzufügen eines Stempels zu einer PDF-Datei
    9. Genehmigungsvorgänge
    10. Verwalten von Kommentaren | Anzeigen, Beantworten, Drucken
    11. Kommentare importieren und exportieren
    12. PDF-Überprüfungen protokollieren und verwalten
  10. Speichern und Exportieren von PDFs
    1. PDF-Dokumente speichern
    2. PDF-Dateien nach Word konvertieren
    3. PDF-Dateien in JPG konvertieren
    4. PDF-Dateien in andere Dateiformate konvertieren oder exportieren
    5. Dateiformatoptionen für PDF-Export
    6. PDF-Inhalte wiederverwenden
  11. Sicherheit
    1. Erweiterte Sicherheitseinstellung für PDF-Dateien
    2. PDF-Dokumente durch Passwörter schützen
    3. Verwalten digitaler IDs
    4. Dokumente durch Zertifikate schützen
    5. Öffnen gesicherter PDF-Dateien
    6. Vertrauliche Inhalte aus PDF-Dateien entfernen
    7. Einrichten von Sicherheitsrichtlinien für PDF-Dateien
    8. Sicherheitsmethode für PDF-Dateien auswählen
    9. Sicherheitswarnungen beim Öffnen eines PDF-Dokuments
    10. Sichern von PDF-Dateien mit dem Adobe Experience Manager
    11. Geschützte Ansicht für PDF-Dateien
    12. Überblick über die Sicherheit in Acrobat und in PDF-Dateien
    13. JavaScript als Sicherheitsrisiko in PDF-Dateien
    14. Anhänge stellen Sicherheitsrisiken dar
    15. Links in PDF-Dateien zulassen oder blockieren
  12. Elektronische Signaturen
    1. PDF-Dokumente signieren
    2. Signatur auf mobilen Endgeräten aufzeichnen und überall verwenden
    3. Dokumente zum e-Signieren senden
    4. Informationen zu zertifikatbasierten Signaturen
    5. Zertifikatbasierte Signaturen
    6. Validieren digitaler Signaturen
    7. Adobe Approved Trust List
    8. Vertrauenswürdige Identitäten verwalten
  13. Drucken
    1. Grundlegende Druckaufgaben bei PDF-Dateien
    2. Drucken von Broschüren und PDF-Portfolios
    3. Erweiterte Einstellungen zum Drucken von PDF-Dateien
    4. In PDF drucken
    5. Drucken von Farben in PDF-Dateien (Acrobat Pro)
    6. Drucken von PDF-Dateien in Sondergrößen
  14. Barrierefreiheit, Tags und Umfließen
    1. PDF erstellen und Barrierefreiheit prüfen
    2. Ein-/Ausgabehilfe-Funktionen in PDF-Dateien
    3. Werkzeug „Leserichtung“ für PDF-Dateien
    4. PDF-Dokumente mit den Funktionen „Ein-/Ausgabehilfe“ und „Umfließen“ lesen
    5. Dokumentstruktur mit den Bedienfeldern „Inhalt“ und „Tags“ bearbeiten
    6. Barrierefreie PDF-Dateien erstellen
  15. Suchen und indizieren
    1. PDF-Indexe erstellen
    2. PDF-Dokumente durchsuchen
  16. Multimedia und 3D-Modelle
    1. Audio, Video und interaktive Objekte zu PDFs hinzufügen
    2. Hinzufügen von 3D-Modellen zu PDF-Dateien (Acrobat Pro)
    3. Anzeigen von 3D-Modellen in PDF-Dateien
    4. Interaktiv mit 3D-Modellen arbeiten
    5. Messen von 3D-Objekten in PDF-Dateien
    6. Einstellen von 3D-Ansichten in PDF-Dateien
    7. 3D-Inhalte in PDF-Dateien aktivieren
    8. Hinzufügen von Multimedia zu PDF-Dateien
    9. Kommentieren von 3D-Designs in PDF-Dateien
    10. Wiedergabe von Video-, Audio- und Multimediaformaten in PDF
    11. Hinzufügen von Kommentaren zu Videos
  17. Druckproduktionswerkzeuge (Acrobat Pro)
    1. Übersicht über Werkzeuge für die Druckproduktion
    2. Druckermarken und Haarlinien
    3. Ausgabevorschau
    4. Transparenz-Reduzierung
    5. Farbkonvertierung und Druckfarbenmanagement
    6. Farbüberfüllung
  18. Preflight (Acrobat Pro)
    1. PDF/X-, PDF/A- und PDF/E-kompatible Dateien
    2. Preflight-Profile
    3. Erweiterte Preflight-Überprüfungen
    4. Preflight-Reporte
    5. Preflight-Ergebnisse, -Objekte und -Ressourcen anzeigen
    6. Ausgabe-Intentionen in PDF-Dateien
    7. Korrektur von Problembereichen mit dem Preflight-Werkzeug
    8. Automatisierung der Dokumentanalyse mit Droplets oder Preflight-Aktionen
    9. Analyse von Dokumenten mit dem Preflight-Werkzeug
    10. Zusätzliche Prüfungen im Preflight-Werkzeug
    11. Preflight-Bibliotheken
    12. Preflight-Variablen
  19. Farbmanagement
    1. Gewährleisten konsistenter Farben
    2. Farbeinstellungen
    3. Farbmanagement für Dokumente
    4. Arbeiten mit Farbprofilen
    5. Informationen zum Farbmanagement

Arbeite auf ganz neue Weise mit 3D-Modellen in PDF-Dateien. Erfahre, wie du mit Acrobat Rendermodus, Beleuchtung, Projektion und Hintergrund in PDF-Dateien ändern kannst.

Vorbereitung

Wir entwickeln ein neues, intuitiveres Produkterlebnis. Wenn der hier abgebildete Bildschirm nicht mit deiner Produktoberfläche übereinstimmt, wähle Hilfe für deine aktuelle Oberfläche.

In der neuen Oberfläche erscheinen die Werkzeuge auf der linken Seite des Bildschirms.

Projektion, Rendermodus, Beleuchtung und Hintergrund ändern

Mit den 3D-Werkzeugen von Acrobat kannst du mehrere Komponenten eines 3D-Modells ändern, z. B. die orthogonale Projektion, die Rendermodi, die Beleuchtung und die Hintergrundfarbe. So entsteht eine ansprechende und visuell ansprechende Darstellung, die deine 3D-Modelle dynamisch zum Leben erweckt.

Projektion

Um eine orthogonale Projektion anzuzeigen, klicke auf Orthogonale Projektion verwenden. Eine orthogonale Projektion entfernt eine Dimension und behält das Größenverhältnis zwischen Objekten bei, verleiht jedoch dem 3D-Modell ein weniger realistisches Erscheinungsbild.

Wähle die Option Orthogonale Projektion verwenden erneut, um die Projektion in Perspektivische Projektion zu ändern.

Rendermodus

Der Modell-Rendermodus bestimmt das Erscheinungsbild der Oberfläche des 3D-Modells.
Wähle den Modell-Rendermodus  in der 3D-Symbolleiste. Eine Dropdown-Liste mit allen Rendermodi wird angezeigt. 

Standardmäßig ist der Modus Gefüllt ausgewählt. Du kannst ihn jedoch nach Bedarf ändern.

Beispiele für Modell-Rendermodi

Die Modell-Rendermodi umfassen Kombinationen von Faktoren, die das Erscheinungsbild des 3D-Objekts beeinflussen. Die folgende Abbildung zeigt ein einfaches Objekt, das in den einzelnen verfügbaren Modi wiedergegeben ist.

Modell-Rendermodi
Modell-Rendermodi

A. Gefüllt B. Transparenter Begrenzungsrahmen C. Transparent D. Gefülltes Drahtmodell E. Abbildung F. Gefüllte Kontur G. Schattierte Abbildung H. Begrenzungsrahmen I. Transparente Begrenzungsrahmenkontur J. Drahtmodell K. Schattiertes Drahtmodell L. Transparentes Drahtmodell M. Ausgeblendetes Drahtmodell N. Vertexe O. Schattierte Vertexe 

Beleuchtung

Wähle die Option Zusätzliche Beleuchtung aktivieren  in der 3D-Symbolleiste, um die Beleuchtung zu aktivieren, zu deaktivieren oder anzupassen.

Du kannst verschiedene Arten von verfügbaren Beleuchtungsoptionen verwenden.

Hintergrund

Wähle die Option „Hintergrundfarbe auswählen“  , um die Hintergrundfarbe zu ändern. 

Du kannst die gewünschte Farbe aus der Farbpalette auswählen.

Hier einige der grafischen Darstellungen, die die Funktionen der 3D-Symbolleiste zeigen.

Hinweis:

Du kannst auch die orthogonale Projektion, die Modell-Rendermodi, Beleuchtungsschemata und die Hintergrundfarbe ändern, indem du mit der rechten Maustaste auf das 3D-Modell klickst. Klicke mit der rechten Maustaste auf das 3D-Modell und wähle dann Anzeigeoptionen.

Modellhierarchie – Übersicht

Die Modellhierarchie wird auf der rechten Seite des Bildschirms angezeigt. Um die Modellhierarchie zu öffnen, kannst du entweder die Option Modellhierarchie ein-/ausschalten  in der 3D-Symbolleiste wählen oder mit der rechten Maustaste auf das 3D-Modell klicken und dann „Modellhierarchie anzeigen“ wählen.

Hinweis:

Für die Verwendung der Modellhierarchie ist Version 7.0.7 (oder eine aktuellere Version) von Acrobat oder Adobe Reader erforderlich. Benutzer mit älteren Versionen können interaktiv mit 3D-Modellen, aber nicht mit der Modellhierarchie arbeiten.

Modellhierarchie
Modellhierarchie

A. 3D-Objekthierarchie B. Gespeicherte Ansichten C. Teile- oder Objektinformationen 

Die Modellhierarchie besteht aus drei Bereichen, die jeweils bestimmte Informationen und Steuerelemente enthalten.

Strukturansicht

Im obersten Bereich wird die Hierarchie des 3D-Modells angezeigt. Beispielsweise kann ein 3D-Modell eines Autos mehrere Objektgruppen (sogenannte Knoten) für das Fahrgestell, den Motor und die Räder enthalten. In diesem Fenster kannst du durch die Hierarchie gehen und verschiedene Teile auswählen, isolieren oder ausblenden.

Produktinformationen (PMI) werden als eine Gruppe von Elementen auf derselben hierarchischen Ebene wie das zugehörige Objekt oder die zugehörige Baugruppe angezeigt.

Ansichtsfenster

Im mittleren Bereich werden die definierten Ansichten für das 3D-Modell angezeigt. Wenn die zuvor gespeicherte Ansicht angezeigt werden soll, wähle sie in der Liste im Ansichtsfenster aus. Hier findest du weitere Informationen zum Einrichten von 3D-Ansichten in PDF. Du kannst auch neue Ansichten hinzufügen oder die vorhandenen Ansichten im Ansichtsfenster bearbeiten. Du kannst beispielsweise eine bestimmte Ansicht, einschließlich Kamerawinkel, Hintergrund, Beleuchtung und anderen Attributen, speichern, nachdem du ein Teil isoliert und gedreht hast.

Hinweis: Diese Funktion ist für Adobe Reader nicht verfügbar.

Objektdatenfenster

Im unteren Bereich werden andere Information angezeigt, beispielsweise evtl. vorhandene Eigenschaften und Metadaten zum Objekt oder Teil. Du kannst diese Informationen für 3D-Objekte in Acrobat nicht bearbeiten.

Hinweis:

Um das Standardverhalten für die Modellhierarchie zu ändern, öffne das Dialogfeld „Voreinstellungen“ (Strg + K unter Windows und Befehlstaste + K unter macOS). Wähle „Multimedia und 3D“ und dann eine der verfügbaren Optionen im Menü Modellhierarchie bei 3D-Aktivierung öffnen.

 Verfassende der PDF-Datei können ein 3D-Modell in den Konvertierungseinstellungen einrichten, so dass die Modellhierarchie beim Auswählen automatisch angezeigt wird.

Ausblenden, Isolieren und Ändern des Erscheinungsbilds von Teilen mit der 3D-Modellhierarchie

Einige 3D-Modelle bestehen aus einzelnen Teilen. Du kannst die Modellhierarchie zum Ausblenden oder Isolieren, zum Vergrößern bestimmter Teile oder zum Transparentmachen von Teilen verwenden. Teile, die im 3D-Modell eingeblendet sind, werden in der Hierarchie mit einem Häkchen versehen.

Teile ändern
Teile ändern

A. Ausgewähltes Teil B. Ausgeblendetes Teil C. Isoliertes Teil D. Transparentes Teil 

  1. Klicke im 3D-Modell unter Verwendung des Hand-Werkzeugs auf das Teil, das du ändern möchtest. Falls das Hand-Werkzeug aufgrund einer Voreinstellung nicht eingesetzt werden kann, wähle das Teil in der Modellhierarchie aus.

  2. Wähle das Menü Optionen rechts oben in der Registerkarte Modellhierarchie.

    Hinweis:

    Welche Elemente im Menü Optionen angezeigt werden, hängt davon ab, ob das 3D-Modell aus einem oder aus mehreren Teilen zusammengesetzt ist.

    Es wird ein Dropdown-Menü angezeigt, aus dem du die folgenden Aktionen für das 3D-Modell auswählen kannst:

    Modell-Rendermodus

    Ändert das Erscheinungsbild der Oberfläche des gesamten 3D-Modells gemäß dem im Untermenü ausgewählten Eintrag: Transparenter Begrenzungsrahmen, „Durchgehend“, „Transparent“, Gefülltes Drahtmodell usw.

    Alle Teile anzeigen

    Zeigt das gesamte 3D-Modell an.

    Seitenbreite

    Zeigt alle sichtbaren Teile an und zentriert diese in der Ansicht.

    Physikalische Eigenschaften anzeigen

    Zeigt Oberfläche und Volumen (falls verfügbar) im Fenster Objektdaten der Modellhierarchie an.

    Begrenzungsrahmen anzeigen

    Zeigt einen Rahmen an, der das 3D-Modell oder ausgewählte Teile des Modells vollständig umschließt.

    Farbe für Begrenzungsrahmen festlegen

    Ändert die Farbe des Begrenzungsrahmens. Wähle die Option, eine Farbe und dann OK.

    Ausblenden

    Zeigt das Modell ohne die ausgewählten Teile an. Im oberen Fenster der Modellhierarchie kannst du auch Kontrollkästchen aktivieren bzw. deaktivieren, um verschiedene Teile ein- bzw. auszublenden.

    Isolieren

    Zeigt nur das ausgewählte Teil an und blendet alle anderen Teile aus.

    Teil isolieren

    Zeigt die Geometrie, die Produktherstellungsinformationen (Product Manufacturing Information - PMI) und alle Ansichten (einschließlich PMI-Ansichten) nur für das isolierte Teil an. Ansichten und Informationen für alle anderen Teile sind ausgeblendet oder deaktiviert. Diese Änderungen werden auch im Fenster Modellhierarchie angezeigt. In der Strukturansicht (oben) wird nur das isolierte Teil ausgewählt, während die anderen Teile verfügbar, aber nicht ausgewählt sind.

    Im Fenster „Ansicht“ (Mitte) werden nur die Ansichten aufgelistet, die für das isolierte Teil definiert wurden, einschließlich PMI-Ansichten. Wenn du eine Ansicht auswählst, siehst du nur die PMI für diese Ansicht im Dokumentfenster. Andere Ansichten, die sich auf die Baugruppe oder andere Teile beziehen, einschließlich benutzerdefinierter Ansichten, die in Acrobat erstellt wurden, werden ausgeblendet. Du kannst verschiedene Operationen am ausgewählten Teil des 3D-Modells ausführen, indem du mit der rechten Maustaste auf das Teil klickst und die verfügbaren Funktionen nutzt.

     Gehe wie folgt vor, um das isolierte Teil abzubrechen:

    • Wähle ein anderes Teil mit dem Befehl Teil isolieren aus.

    • Wähle die Baugruppenoption in der Modellhierarchie aus.

    • Wähle die Option Startansicht.

    Teil zoomen

    Ändert den zentralen Fokus vom gesamten 3D-Modell auf die ausgewählten Teile. Diese Einstellung ist besonders hilfreich beim Drehen eines Bauteils, da die Drehung dann anhand des zentralen Fokus des Teils erfolgt und nicht um das gesamte Modell.

    Teil-Rendermodus

    Zeigt alle vür das Bauteil verfügbaren Rendermodi an. Der Rendermodus ändert das Erscheinungsbild des 3D-Modells entsprechend dem von dir gewählten Rendermodus.

    Transparent

    Zeigt eine durchsichtige Version des ausgewählten Teils an.

    Als XML exportieren

    Erstellt eine separate XML-Datei der gesamten Hierarchie oder des aktuellen Knotens des 3D-Modells.

    Als CSV exportieren

    Erstellt eine separate CSV-Datei mit allen Modelldaten. Du kannst die Daten der gesamten Modellhierarchie oder eines ausgewählten Hierarchieeintrags exportieren. Die Datei kann in allen Anwendungen mit Unterstützung für das CSV-Format geöffnet werden, z. B. Microsoft Excel.

    Hinweis:

    Enthält das 3D-Modell PMI-Daten (Product Manufacturing Information), stehen in diesem Menü Optionen zum Ein- und Ausblenden von PMI zur Verfügung.

Querschnitte erstellen

Das Anzeigen eines Querschnitts eines 3D-Modell kannst du dir so vorstellen, als würdest du das Modell in zwei Hälften schneiden und hineinschauen. Im Dialogfeld Querschnitt - Eigenschaften stellst du die Ausrichtung, den Versatz und die Neigung der Schnittebene ein.

vor-querschnitt

Vorher

nach-querschnitt

Nachher

  1. Wähle in der „3D-Werkzeugleiste auswählen“ das Symbol „Querschnitt ein-/ausschalten“ , um den Querschnitt ein- bzw. auszuschalten.

  2. (Optional) Wähle den Pfeil auf der Option „Querschnitt ein-/ausschalten“, um das Dropdown-Menü zu öffnen. Wähle Querschnitt – Eigenschaften  aus. Dadurch wird das Dialogfeld „Querschnitt – Eigenschaften“ geöffnet. Führe dann einen der folgenden Schritte aus:

    • Ändere die Einstellungen unter „Ausrichtung“, „Anzeigeeinstellungen“ und Position und Ausrichtung.

    • Zum Speichern der aktuellen Ansicht des Querschnitts wähle die Option Schnittansicht speichern (Die gespeicherte Ansicht wird im Menü „Ansichten“ in der 3D-Werkzeugleiste und im Ansichtsfenster der Modellhierarchie unter einem Standardnamen gespeichert, wie z. B. „Schnittansicht[n]“.)

Querschnitt - Eigenschaften

Die hier vorgenommen Änderungen werden sofort angewendet. Wenn du die Änderungen verfolgen möchtest, achte darauf, dass das Fenster Querschnitt – Eigenschaften nicht deinen Blick auf das aktive 3D-Modell blockiert. Das Fenster Querschnitt – Eigenschaften bleibt im Vordergrund, wenn du das entsprechende PDF hervorhebst oder interaktiv mit dem PDF arbeitest. Wähle die Schaltfläche „Schließen“ rechts oben in der Ecke, um das Fenster zu schließen.

Querschnitt aktivieren

Bewirkt, dass die anderen Optionen verfügbar sind.

Ausrichtung

Bestimmt die Achse (x, y oder z), an der der Querschnitt ausgerichtet wird.

An Fläche ausrichten

Schneidet den Querschnitt auf einer Ebene, die durch die Oberfläche einer beliebigen Fläche definiert wird, die du dann im 3D-Modell auswählst. (Das Dialogfeld ist abgeblendet, bis du die Fläche eines Modellteils auswählst.)

An drei Punkten ausrichten

Schneidet den Querschnitt auf einer Ebene, die von drei belieebigen Punkten definiert wird, die du im 3D-Modell auswählst. (Das Dialogfeld ist abgeblendet, bis du drei Punkte eines Modells auswählst.)

Einstellungen anzeigen

Überschneidungen anzeigen

Gibt durch eine farbige Kontur an, wo die Schnittebene das 3D-Modell schneidet. Wähle das Farbfeld, um eine andere Farbe auszuwählen.

Schnittebene anzeigen

Zeigt das zweidimensionale Feld an, mit dem das 3D-Modell geschnitten wurde. Wähle das Farbfeld, um eine andere Farbe auszuwählen, und gib einen anderen Prozentwert ein, wenn du die Deckkraft der Ebene ändern möchtest.

Ausgewählte Teile ignorieren

Entfernt die ausgewählten Teile aus der Querschnittansicht.

Schnittflächen schließen

Entfernt die ausgewählten Teile aus der Querschnittansicht.

Transparent anzeigen

Zeigt Bauteile an, die nicht zum Querschnitt gehören.

Schnittebene – Deckkraft

Legt die Transparenz der Schnittebene fest.

Kamera an Schnittebene ausrichten

Dreht das 3D-Modell so, dass es auf einer Ebene mit der Schnittebene liegt.

Position und Ausrichtung

Offset

Bestimmt, wie viel des 3D-Modells weggeschnitten wird. Ziehe die Schieberegler nach links oder rechts oder ändere die Prozentwerte.

Hinweis:

Wähle eine Achse aus und ziehe den Schieberegler für die Verschiebung vor und zurück, wenn du die Teilung des 3D-Modells durch die Achse anzeigen möchtest. Beobachte die Änderungen an dem eingebetteten 3D-Modell.

Spiegeln

Kehrt den Querschnitt um. Wenn beispielsweise die obere Hälfte des Modells weggeschnitten wurde, wird durch Auswählen auf „Spiegeln“ die obere Hälfte angezeigt und die untere ausgeblendet.

Versatzschieberegler

Bestimmen die Winkel zwischen der Schnittebene und den Achsen. Ziehe die Schieberegler nach links oder rechts oder ändere die Prozentwerte.

Schnittansicht speichern

Öffnet das Dialogfeld Ansichtseigenschaften zur Auswahl der zusammen mit der Ansicht zu speichernden Ansichtseigenschaften. Nach Auswahl der zu speichernden Eigenschaften wird die Querschnittansicht der Liste der Ansichten in der 3D-Werkzeugleiste und in der Modellhierarchie hinzugefügt. Die gespeicherte Ansicht erhält einen Standardnamen (Schnittansicht[n]).

Ausgewählte Anzeigeeigenschaften, die du speicherst, werden auf die Einstellungen der vorherigen Ansicht zurückgesetzt. Speicherst du beispielsweise die Hintergrundfarbe nicht, wird die Hintergrundfarbe der zuvor angezeigten Ansicht für die Querschnittansicht beibehalten.

Ändern der Kameraeigenschaften

Die Kameraeigenschaften definieren den genauen Winkel und die Position für die Sicht auf ein Objekt. Du legst eine Kameraansicht fest, die für verschiedene Ansichten und Dateien verwendet werden kann.

Wähle Kameraeigenschaften  in der 3D-Symbolleiste. 

Ist das Symbol nicht sichtbar, wähle auf der linken Seite der 3D-Werkzeugleiste den Pfeil neben dem Navigationswerkzeug.

Kameraeigenschaften

Mit den Kameraeigenschaften der 3D-Werkzeugleiste kannst du die Art und Weise ändern, wie du 3D-Modelle anzeigen und mit ihnen interagieren möchtest.

Kameravorgabe

Speichern unter

Ermöglicht es dir, eine neue Kameraansicht hinzuzufügen oder eine vorhandene Ansicht aus dem Menü auszuwählen.

Ausrichtung

Target

Richtet die Kameraeigenschaften nur an der Zielposition aus.

Kamera und Ziel

Richtet die Kameraeigenschaften sowohl an der Kamerarichtung als auch an der Zielposition aus.

Modell auswählen

Klicke nach Auswahl dieser Option auf ein 3D-Modell im Dokument.

  • Ist die Einstellung „Ziel“ ausgewählt, dann ist die neue Zielposition der Kamera der Mittelpunkt des ausgewählten Modells.

  • Ist die Einstellung Kamera und Ziel ausgewählt, dann ist die Zielposition der Kamera der Mittelpunkt des ausgewählten Modells.

Fläche auswählen

Wähle nach Auswahl dieser Option eine Fläche des 3D-Modells im Dokument. 

  • Ist die Einstellung „Ziel“ ausgewählt, dann ist die neue Zielposition der Kamera der Mittelpunkt des ausgewählten Fläche.

  • Ist die Einstellung Kamera und Ziel ausgewählt, dann ist die Zielposition der Kamera der Mittelpunkt der ausgewählten Fläche.

3 Punkte auswählen

Wähle nach Auswahl dieser Option drei Punkte in demselben Modell oder in verschiedenen Modellen im Dokument aus.

  • Ist die Einstellung „Ziel“ ausgewählt, dann ist die neue Zielposition der Kamera der Mittelpunkt der drei ausgewählten Punkte.

  • Ist die Einstellung „Kamera und Ziel“ ausgewählt, dann ist das Kameraziel der Mittelpunkt der drei ausgewählten Punkte. Die Kameraposition wird auf die Ebene ausgerichtet, die sich aus den drei ausgewählten Punkten zusammensetzt.

Position

Winkeleinheiten

Ändert die Werte für Kamera X, Kamera Y und Kamera Z in Azimut, Höhe und Abstand. Mit Hilfe dieser Werte kannst du Azimut (Abstand) und Höhe (X-Achse) der Kamera ändern sowie anhand des Abstandswerts die Ansicht vergrößern oder verkleinern.

Target

Bezieht sich auf den Punkt im 3D-Modell, auf den die Kamera ausgerichtet ist. Indem du ein Kameraziel festlegst, kannst du die Kamera auf einen bestimmten Bereich oder ein Element im 3D-Modell fokussieren und dann die Kamera um diesen Bereich bewegen, um eine bessere Ansicht zu erhalten.

Parameter

Sichtfeld

Ändert den Fokuswinkel der Kamera. Ziehe den Sichtfeldregler, um den Fokuswinkel in den gewünschten Grad zu ändern.

Rollen

Ändert den Rollwinkel der Kamera. Ziehe den Regler „Rollen“, um den Rollwinkel in den gewünschten Grad zu ändern.

Kameraansicht speichern

Speichert die Einstellungen und fügt die Ansicht der Modellhierarchie hinzu.

 Adobe

Schneller und einfacher Hilfe erhalten

Neuer Benutzer?