Hinweis:

Die Benutzeroberfläche wurde ab Dreamweaver CC vereinfacht. Daher kann es vorkommen, dass Sie einige der in diesem Artikel beschriebenen Optionen ab Dreamweaver CC nicht finden. Weitere Informationen finden Sie in diesem Artikel.

Dynamische Seiten in Dreamweaver entwerfen

Im Folgenden wird beschrieben, wie Sie eine dynamische Website entwerfen und erstellen.

  1. Entwerfen Sie die Seite.

    Das grafische Design der Seite ist beim Entwerfen jeder Website – ob statisch oder dynamisch – eine der wichtigsten Aufgaben. Wenn einer Webseite dynamische Elemente hinzugefügt werden, ist das gewählte Design für die Benutzerfreundlichkeit der Seite entscheidend. Sie sollten sorgfältig überlegen, wie Benutzer mit einzelnen Seiten und mit der Website als Ganzes interagieren.

    Ein gängiges Verfahren zum Einbauen dynamischen Inhalts in eine Website ist das Erstellen einer Tabelle, die den Inhalt vorstellt, und das Importieren des dynamischen Inhalts in eine oder mehrere Tabellenzellen. Mit dieser Methode lassen sich verschiedenartige Informationen in einem strukturierten Format präsentieren.

  2. Erstellen Sie eine Quelle für dynamischen Inhalt.

    Dynamische Websites müssen die Daten, die auf einer Webseite angezeigt werden sollen, aus einer Inhaltsquelle extrahieren. Wenn Sie in einer Webseite Inhaltsquellen nutzen möchten, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

    • Stellen Sie eine Verbindung zu der Quelle des dynamischen Inhalts (z. B. einer Datenbank) und zu dem Anwendungsserver her, der die Seite verarbeitet. Erstellen Sie die Datenquelle mithilfe des Bedienfelds „Bindungen“; anschließend können Sie die Datenquelle auswählen und in die Seite einfügen.

    • Geben Sie durch Erstellen einer Datensatzgruppe an, welche Informationen der Datenbank angezeigt werden oder welche Variablen auf der Seite enthalten sein sollen. Sie können die Abfrage auch im Dialogfeld „Datensatzgruppe“ testen und nach Bedarf anpassen, bevor Sie sie dem Bedienfeld „Bindungen“ hinzufügen.

    • Wählen Sie dynamische Inhaltselemente aus und fügen Sie sie in der gewünschten Seite ein.

  3. Fügen Sie einer Webseite dynamischen Inhalt hinzu.

    Nachdem Sie eine Datensatzgruppe bzw. eine andere Datenquelle definiert und dem Bedienfeld „Bindungen“ hinzugefügt haben, können Sie den dynamischen Inhalt, den die Datensatzgruppe repräsentiert, in die Seite einfügen. Die menügesteuerte Benutzeroberfläche von Dreamweaver erleichtert das Hinzufügen von dynamischen Inhaltselementen: Wählen Sie im Bedienfeld „Bindungen“ eine Quelle für dynamischen Inhalt aus und fügen Sie sie in ein geeignetes Text-, Bild- oder Formularobjekt auf der aktuellen Seite ein.

    Wenn Sie ein dynamisches Inhaltselement oder ein anderes Serververhalten in eine Seite einfügen, fügt Dreamweaver ein serverseitiges Skript in den Quellcode der Seite ein. Dieses Skript weist den Server an, Daten aus der definierten Datenquelle abzurufen und auf der Webseite anzuzeigen. Sie haben folgende Möglichkeiten, dynamischen Inhalt auf einer Webseite zu platzieren:

    • Sie platzieren ihn an der Einfügemarke in der Code- oder in der Entwurfsansicht.

    • Sie ersetzen eine Textzeichenfolge oder einen anderen Platzhalter.

      Sie fügen ihn in ein HTML-Attribut ein. Dynamischer Inhalt kann beispielsweise das Attribut „src“ eines Bildes oder das Attribut „value“ eines Formularfelds definieren.

  4. Fügen Sie einer Seite Serververhalten hinzu.

    Sie können Webseiten nicht nur dynamischen Inhalt hinzufügen, sondern auch auf einfache Weise komplexe Anwendungslogik einbauen. Dazu verwenden Sie Serververhalten. Serververhalten sind vom Hersteller definierte Teile von serverseitigem Code, die Webseiten Anwendungslogik hinzufügen und damit die Interaktion und die Funktionalität erweitern können.

    Mit den Dreamweaver-Serververhalten können Sie einer Website Anwendungslogik hinzufügen, ohne den Code selbst schreiben zu müssen. Die mit Dreamweaver gelieferten Serververhalten unterstützen die Dokumenttypen ColdFusion, ASP und PHP. Sie wurden in Hinblick auf Schnelligkeit, Sicherheit und Robustheit verfasst und getestet. Die integrierten Serververhalten unterstützen plattformübergreifende Webseiten für alle Browser.

    Dreamweaver verfügt über eine mausgesteuerte Benutzeroberfläche, die das Anwenden von dynamischem Inhalt und komplexen Verhalten auf eine Seite so einfach macht wie das Einfügen von Text- und Entwurfselementen. Es stehen folgende Serververhalten zur Verfügung:

    • Datensatzgruppe aus einer bereits vorhandenen Datenbank definieren. Die von Ihnen definierte Datensatzgruppe wird anschließend im Bedienfeld „Bindungen“ gespeichert.

    • Mehrere Datensätze auf einer einzigen Seite anzeigen. Sie wählen eine gesamte Tabelle oder einzelne Zellen bzw. Zeilen mit dynamischem Inhalt aus und geben die Anzahl der in der jeweiligen Seitenansicht anzuzeigenden Datensätze an.

    • Dynamische Tabelle erstellen und in eine Seite einfügen sowie die Tabelle mit einer Datensatzgruppe verknüpfen. Sie können das Erscheinungsbild und den wiederholenden Bereich der Tabelle später mithilfe des Eigenschafteninspektors und des Serververhaltens „Wiederholender Bereich“ ändern.

    • Dynamisches Textobjekt in eine Seite einfügen. Das eingefügte Textobjekt ist ein Element aus einer vordefinierten Datensatzgruppe, dem Sie ein beliebiges Datenformat zuweisen können.

    • Steuerelemente für Datensatznavigation und -status sowie Master-/Detailseiten und Formulare zum Aktualisieren von Informationen in einer Datenbank erstellen.

    • Mehrere Datensätze aus einem Datenbank-Datensatz anzeigen.

    • Datensatzgruppen-Navigationslinks erstellen, mit denen Benutzer den nächsten bzw. vorherigen Datensatz einer Datenbank anzeigen können.

    • Einen Datensatzzähler hinzufügen, damit Benutzer die Anzahl der zurückgegebenen Datensätze und die Stelle verfolgen können, an der sie sich in den zurückgegebenen Ergebnissen befinden.

    Sie können die Dreamweaver-Serververhalten auch erweitern, indem Sie eigene Serververhalten verfassen oder von Drittanbietern verfasste Serververhalten installieren.

  5. Testen und debuggen Sie die Seite.

    Bevor Sie eine dynamische Seite oder eine gesamte Website verfügbar machen, sollten Sie ihre Funktionalität testen. Sie sollten auch bedenken, welche Auswirkungen die Funktionalität Ihrer Anwendung auf behinderte Benutzer haben kann.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie