Hier erfahren Sie, wie Sie im Bedienfeld „Codefragmente“ von Dreamweaver Codefragmente erstellen und den Code auf verschiedenen Dreamweaver-Sites wiederverwenden können.

Wenn Sie feststellen, dass Sie bestimmte Codeblöcke immer wieder verwenden, können Sie den Programmiervorgang beschleunigen, indem Sie Codefragmente verwenden. Sie schreiben den Code einmal, speichern ihn als Codefragment und doppelklicken im Bedienfeld „Codefragmente“ auf diesen Code, um ihn an mehreren Stellen einzufügen.

Codefragmente im Bedienfeld „Codefragmente“ sind nicht sitespezifisch und können daher in verschiedenen Sites wiederverwendet werden. Mithilfe der Synchronisationseinstellungen können Sie Codefragmente auch auf unterschiedlichen Geräten und auch in verschiedenen Dreamweaver-Versionen verwenden.

Zum Lieferumfang von Dreamweaver gehören mehrere Codefragmente. Sie können aber auch eigene Codefragmente erstellen und speichern.

Wie Sie Codefragmente am besten nutzen

Die folgenden Anwendungsbeispiele zeigen, wo in Ihrem Arbeitsablauf Sie Codefragmente am besten einsetzen:

  • Wenn Sie in einem Unternehmen arbeiten, das bestimmte Designstandards befolgt, oder wenn Sie als freier Mitarbeiter an mehreren Projekten arbeiten, können Sie anhand von Codefragmenten ein einheitliches Design garantieren, indem Sie diese Codestücke als Codefragmente speichern und dann in Ihren Code einfügen.
  • Wenn Sie bestimmte Codestandards definieren und einhalten und deren Einhaltung überwachen müssen, sind Codefragmente recht hilfreich.
  • Responsive-Elemente von Grund auf neu zu entwickeln, kann äußerst zeitaufwendig sein. Verwenden Sie einige der Codefragmente in den Bereichen „Bootstrap_Snippets“ oder „Responsive_Design_Snippets“ des Bedienfelds „Codefragmente“ (etwa ein Codefragment für eine Responsive-Tabelle). Mit einem Klick haben Sie nahezu 20 Zeilen Code für eine solche Responsive-Tabelle eingefügt.
    Bearbeiten Sie die Tabelle nach Bedarf. Sie können Spalten oder Zeilen verbinden, Spalten oder Zeilen hinzufügen, diese nach Bedarf gestalten und dann den Code auswählen und als neues Codefragment speichern, das Sie in allen anderen Seiten, die Sie erstellen, verwenden können. Weitere Informationen zum Erstellen von Codefragmenten finden Sie unter Codefragmente erstellen.
  • JavaScript-Verhalten, CSS-Effekte und CSS-Stile sind auch gute Kandidaten für die Wiederverwendung von Code.

Das Bedienfeld „Codefragmente“

In Dreamweaver können Sie Codefragmente im Bedienfeld „Codefragmente“ („Fenster“ > „Codefragmente“) verwalten.

Das Bedienfeld „Codefragmente“ ist wie eine Sammlung von Codestücken.

Bedienfeld „Codefragmente“ in Dreamweaver
Bedienfeld „Codefragmente“ in Dreamweaver

Welche Aufgaben können Sie im Bedienfeld „Codefragmente“ erledigen?

Im Bedienfeld „Codefragmente“ können Sie die folgenden Aufgaben durchführen:

Codefragmente einfügen

Sie können die Ordnerinhalte einblenden, um ein bestimmtes Codefragment anzuzeigen. Um dieses Codefragment dann an der Cursorposition einzufügen, doppelklicken Sie darauf oder klicken auf das Symbol „Einfügen“. Um vorhandenen Text in ein Codefragment einzubinden, markieren Sie den Text und fügen dann das Codefragment ein. Der Text wird vom Codefragment umschlossen. Weitere Informationen finden Sie unter Codefragmente einfügen.

Ordner für Codefragmente erstellen:

Sie können Ihre Codefragmente verwalten, indem Sie sie in Ordnern mit aussagekräftigen Namen speichern. Um einen Codefragment-Ordner zu erstellen, klicken Sie auf das Symbol „Neuer Ordner“. Ein neuer Codefragment-Ordner wird innerhalb des ausgewählten Knotens erstellt. Um den Pfad eines Codefragment-Ordners zu ändern, ziehen Sie ihn einfach in den gewünschten Pfad. Weitere Informationen finden Sie unter Codefragmente erstellen

Codefragmente erstellen

Sie können die fertig verpackten Codefragmente verwenden und bearbeiten, um Ihre eigenen Codefragmente zu erstellen. Sie können aber auch Ihre eigenen Codefragmente von Grund auf neu erstellen und sie im Bedienfeld „Codefragmente“ speichern, damit Sie sie später wiederverwenden können. Weitere Informationen finden Sie unter Codefragmente erstellen.

Codefragmente bearbeiten

Um ein vorhandenes Fragment zu bearbeiten, wählen Sie das Codefragment aus und klicken Sie auf das Symbol „Bearbeiten“. Weitere Informationen finden Sie unter Codefragmente bearbeiten.

Codefragmente löschen:

Codefragmente, die Sie nicht mehr benötigen, können Sie löschen. Um ein Codefragmente zu löschen, wählen Sie es aus und klicken auf das Symbol „Löschen“.

Codefragmente umbenennen:

Um ein Codefragment umzubenennen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Codefragment. Wählen Sie im Kontextmenü „Codefragment umbenennen“ und geben Sie den neuen Namen für das Codefragment ein.

Auslöserkürzel hinzufügen/bearbeiten:

Durch Auslöserkürzel (auch „Auslöser-Tasten“) können Sie intuitive Textkürzel erstellen, bei deren Eingabe ein bestimmtes Codefragment im Bedienfeld „Codefragmente“ angezeigt und dann eingefügt wird. Wenn Sie Auslöserkürzel definiert haben, setzen Sie den Cursor an die gewünschten Stelle im Code und geben dann den Text des Auslöserkürzels ein und drücken die Tabulatortaste. Das betreffende Codefragment wird in den Code eingefügt. Weitere Informationen finden Sie unter Auslöserkürzel zum Einfügen von Codefragmenten definieren.

Codefragmente einfügen

Sie können an der Stelle, an der sich der Cursor befindet, Codefragmente einfügen.

  1. Setzen Sie den Cursor auf die Stelle, an der Sie das Codefragment einfügen möchten.

  2. Doppelklicken Sie im Bedienfeld „Codefragmente“ („Fenster“ > „Codefragmente“) auf das Codefragment oder klicken Sie unten im Bedienfeld „Codefragmente“ auf das Codefragment.

    Sie können auch mit der rechten Maustaste (Windows) bzw. bei gedrückter Ctrl-Taste (Mac) auf das Codefragment klicken und dann im Popupmenü den Befehl „Einfügen“ wählen.

Hinweis:

Wenn Sie Auslöserkürzel definiert haben, setzen Sie den Cursor an die gewünschten Stelle im Code und geben dann den Text des Auslöserkürzels ein und drücken die Tabulatortaste. Das betreffende Codefragment wird in den Code eingefügt. Weitere Informationen finden Sie unter Auslöserkürzel zum Einfügen von Codefragmenten definieren.

Hinweis:

Um sich die Auswirkungen eines Codefragments anzuschauen, fügen Sie es in der Entwurfsansicht ein.

Codefragmente erstellen

  1. Klicken Sie unten im Bedienfeld „Codefragmente“ auf das Symbol „Neues Codefragment“.

  2. Geben Sie einen Namen für das Codefragment ein.

    Hinweis:

    Codefragmentnamen dürfen keine Zeichen enthalten, die auch in Dateinamen ungültig wären, beispielsweise Schrägstriche (/ oder \), Sonderzeichen und Anführungszeichen (").

  3. Optional: Geben Sie eine Textbeschreibung für das Codefragment ein.

    Eine Textbeschreibung erleichtert es anderen Teammitgliedern, das Codefragment zu erkennen.

    Anhand einer präzisen Beschreibung kann das Codefragment später leichter erkannt und wiederverwendet werden
    Anhand einer präzisen Beschreibung kann das Codefragment später leichter erkannt und wiederverwendet werden

    Hinweis:

    Sie können auch Auslöserkürzel festlegen, um Codefragmente schneller in den Code einzufügen. Weitere Informationen finden Sie unter Auslöserkürzel zum Einfügen von Codefragmenten definieren.

  4. Klicken Sie auf „OK“.

Codefragmente bearbeiten

Vorhandene Codefragmente können Sie folgendermaßen ändern:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Codefragment, um das Dialogfeld „Codefragment bearbeiten“ zu öffnen.
  • Wählen Sie das Codefragment aus und klicken Sie unten im Bedienfeld „Codefragmente“ auf das Symbol „Neues Codefragment“.

Wenn Sie ein Codefragment bearbeiten, werden vorhandene Instanzen des Codefragments im Dokument nicht aktualisiert.

Sie können alle Felder im Dialogfeld „Codefragmente“ ändern, z. B. den Namen, die Beschreibung, die Auslöser-Taste (Kürzel) und den Code selbst.

Ordner für Codefragmente erstellen

  1. Klicken Sie unten im Bedienfeld „Codefragmente“ auf die Schaltfläche „Neuer Codefragment-Ordner“.

  2. Ziehen Sie Codefragmente nach Wunsch in den neuen Ordner oder in andere Ordner.

Auslöserkürzel zum Einfügen von Codefragmenten definieren

Mithilfe von Auslöserkürzeln können Sie Codefragmente schneller einfügen.

Zunächst weisen Sie allen Ihren häufig verwendeten Codefragmenten Auslöserkürzel zu. Geben Sie dann in der Codeansicht den Text des Auslöserkürzels ein und drücken Sie die Tabulatortaste. Dreamweaver fügt das Codefragment an der Cursorposition ein.

  1. Klicken Sie im Bedienfeld „Codefragmente“ mit der rechten Maustaste (Windows) bzw. bei gedrückter Ctrl-Taste (Mac) und wählen Sie „Auslöser-Taste ändern“.

    Im Bedienfeld „Codefragmente“ die Option „Auslöserkürzel hinzufügen“ auswählen
    Im Bedienfeld „Codefragmente“ die Option „Auslöserkürzel hinzufügen“ auswählen
  2. Geben Sie in das Feld „Auslöser-Taste“ den gewünschten Text ein.

    In der folgenden Abbildung wurde einem Codefragment für das Erstellen eines mailto-Hyperlinks das Auslöserkürzel „mailto“ zugewiesen, sodass man sich später leichter daran erinnern kann. Achten Sie immer darauf, kurze, einfache und intuitive Auslöserkürzel anzugeben.

    Text im Feld „Auslöserkürzel“ eingeben
    Text im Feld „Auslöserkürzel“ eingeben

    Hinweis:

    Auslöserkürzel dürfen (außer dem Unterstrich) keine Sonderzeichen enthalten. Darüber hinaus muss das Auslöserkürzel eindeutig sein und darf nicht für zwei verschiedene Codefragmente verwendet werden.

  3. Um ein Codefragment mithilfe des Auslöserkürzels in den Code einzufügen, geben Sie (in der Codeansicht) einfach den Auslösertext ein und drücken die Tabulatortaste.

Codefragmente auf mehrere Geräte verteilen

Mit der Cloud-Synchronisationsfunktion von Dreamweaver können Sie Codefragmente zwischen zwei Computern synchronisieren.

Mithilfe der Synchronisationsfunktion von Dreamweaver können Sie Codefragmente, die auf einer Dreamweaver-Instanz erstellt wurden, auf einen anderen Computer übertragen, auf dem Dreamweaver ausgeführt wird (wenn Sie beispielsweise sowohl im Büro als auch zuhause Dreamweaver installiert haben). 

Um Einstellungen zu synchronisieren, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Voreinstellungen“.

  2. Klicken Sie im Bereich „Einstellungen synchronisieren“ auf „Einstellungen jetzt synchr.“.

    Die Einstellungen werden in der Cloud gespeichert. Beim nächsten Start von Dreamweaver werden diese Einstellungen importiert. Lokale Einstellungen werden mit den aus der Cloud importierten überschreiben.

    Ihre Codefragmente und alle anderen Einstellungen des Dialogfelds „Voreinstellungen“ werden synchronisiert.

    Weitere Informationen zu Synchronisationseinstellungen finden Sie unter Synchronisieren von Dreamweaver-Einstellungen mit der Creative Cloud.

Hinweis:

Wenn Sie Ihre Einstellungen häufig synchronisieren, sollten Sie die automatische Synchronisation aktivieren, indem Sie im Bedienfeld „Voreinstellungen “ im Bereich „Synchronisationseinstellungen“ die Option „Automatische Synchr. aktivieren“ auswählen. Jede Änderung in den Einstellungen wird automatisch in der Cloud gespeichert.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie