Erfahren Sie, wie Sie Imagemaps in Dreamweaver verwenden, um interaktive Hotspots für Ihre Website zu erstellen.

Eine Imagemap ist ein Bild, das in Regionen aufgeteilt wurde, die als Hotspots bezeichnet werden. Wenn ein Benutzer auf einen Hotspot klickt, wird eine Aktion ausgeführt (so wird zum Beispiel eine neue Datei geöffnet).

Bei clientseitigen Imagemaps werden die Hypertext-Linkinformationen im HTML-Dokument gespeichert und nicht wie bei serverseitigen Imagemaps in einer separaten Imagemap-Datei. Wenn ein Besucher der Site auf einen Hotspot im Bild klickt, wird die zugeordnete URL direkt an den Server gesendet. Dadurch sind clientseitige Imagemaps schneller als serverseitige Imagemaps, da der Server nicht interpretieren muss, auf welche Stelle der Benutzer geklickt hat. 

Dreamweaver ändert keine Verweise auf serverseitige Imagemaps in vorhandenen Dokumenten. Sie können sowohl clientseitige als auch serverseitige Imagemaps in einem Dokument verwenden. Allerdings geben Browser, die beide Arten von Imagemaps unterstützen, clientseitigen Imagemaps den Vorrang. Wenn Sie eine serverseitige Imagemap in ein Dokument einfügen möchten, müssen Sie den entsprechenden HTML-Code erstellen.

Clientseitige Imagemaps einfügen

Wenn Sie eine clientseitige Imagemap einfügen, erstellen Sie einen Hotspot-Bereich und definieren anschließend einen Hyperlink, der geöffnet wird, sobald ein Besucher auf den Hotspot-Bereich klickt.

Hinweis:

Sie können mehrere Hotspot-Bereiche erstellen. Diese gehören jedoch zur gleichen Imagemap.

  1. Wählen Sie im Dokumentfenster ein Bild aus.
  2. Klicken Sie im Eigenschafteninspektor auf den Erweiterungspfeil in der unteren rechten Ecke, um alle Eigenschaften anzuzeigen.
  3. Geben Sie im Map-Feld einen eindeutigen Namen für die Imagemap ein. Wenn Sie mehrere Imagemaps in einem Dokument verwenden, stellen Sie sicher, dass jede Imagemap einen eindeutigen Namen erhält.

  4. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um die Imagemap-Bereiche zu definieren:
    • Wählen Sie das Kreiswerkzeug  aus und ziehen Sie den Mauszeiger über das Bild, um einen runden Hotspot zu erstellen.

    • Wählen Sie das Rechteckwerkzeug  aus und ziehen Sie den Mauszeiger über das Bild, um einen rechteckigen Hotspot zu erstellen.

    • Wählen Sie das Polygon-Werkzeug  aus und definieren Sie einen unregelmäßig geformten Hotspot, indem Sie einmal für jeden Eckpunkt klicken. Klicken Sie auf das Pfeilwerkzeug, um die Form zu schließen.

      Nach dem Erstellen des Hotspots wird der Eigenschafteninspektor für Hotspots angezeigt.

  5. Klicken Sie im Feld „Hyperlink“ auf das Ordnersymbol, um die zu öffnende Datei auszuwählen, die beim Klicken auf den Hotspot geöffnet werden soll, oder geben Sie den Pfad direkt ein.

  6. Wählen Sie in der Dropdown-Liste „Ziel“ das Fenster aus, in dem die Datei geöffnet werden soll, oder geben Sie dessen Namen ein.

    Im Listenfeld sind die Namen aller Frames aufgeführt, die Sie im aktuellen Dokument benannt haben. Wenn Sie einen Frame angeben, der nicht vorhanden ist, wird die verknüpfte Seite in einem neuen Fenster geöffnet, das den angegebenen Namen erhält. Sie können auch einen der folgenden reservierten Zielnamen auswählen:

    • _blank lädt die verknüpfte Datei in ein neues, unbenanntes Browserfenster.
    • _parent lädt die verknüpfte Datei in das übergeordnete Frameset oder Fenster des Frames, in dem der Hyperlink enthalten ist. Wenn der Frame, der den Hyperlink enthält, nicht verschachtelt ist, wird die verknüpfte Datei in das ganze Browserfenster geladen.
    • _self lädt die verknüpfte Datei in denselben Frame oder dasselbe Fenster wie den Hyperlink. Dies ist das Standardziel, sodass Sie es normalerweise nicht ausdrücklich angeben müssen.
    • _top lädt die verknüpfte Datei in das ganze Browserfenster, wodurch alle Frames entfernt werden.
    • _new lädt die verknüpfte Datei in ein neues Browserfenster.

    Hinweis:

    Die Option „Ziel“ ist nur verfügbar, wenn der ausgewählte Hotspot einen Hyperlink enthält.  

  7. Geben Sie im Feld „Alt“ einen alternativen Text für die Anzeige in reinen Textbrowsern oder in Browsern ein, in denen Bilder manuell heruntergeladen werden. In einigen Browsern wird dieser Text als QuickInfo angezeigt, wenn der Benutzer den Mauszeiger über den Hotspot bewegt.
  8. Wiederholen Sie die Schritte 4 bis 7, um weitere Hotspots in der Imagemap zu definieren.
  9. Wenn Sie dem Bild alle gewünschten Verknüpfungen hinzugefügt haben, klicken Sie auf einen leeren Bereich im Dokument, um den Eigenschafteninspektor zu ändern.

Imagemap-Hotspots ändern

Sie können die in einer Imagemap erstellten Hotspots problemlos bearbeiten. Sie können Hotspot-Bereiche verschieben, Hotspots vergrößern bzw. verkleinern oder Hotspots innerhalb eines absolut positionierten Elements (AP-Element) vor- und zurück verschieben.

Außerdem können Sie ein Bild mit Hotspots von einem Dokument in ein anderes kopieren oder einen oder mehrere Hotspots aus einem Bild kopieren und in ein anderes Bild einfügen. Die dem Bild zugewiesenen Hotspots werden dabei ebenfalls in das neue Dokument kopiert.

Mehrere Hotspots in einer Imagemap auswählen

  1. Verwenden Sie das Tool für Mauszeiger-Hotspots, um einen Hotspot auszuwählen.
  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Klicken Sie bei gedrückter Umschalttaste auf die anderen Hotspots, die Sie auswählen möchten.

    • Drücken Sie Strg+A (Windows) bzw. Befehl+A (Mac), um alle Hotspots auszuwählen.

Hotspot verschieben

  1. Verwenden Sie das Tool für Mauszeiger-Hotspots, um den Hotspot auszuwählen.
  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Ziehen Sie den Hotspot an eine neue Stelle.

    • Halten Sie die Strg-Taste gedrückt und verwenden Sie die Pfeiltasten, um einen Hotspot um 10 Pixel in die gewünschte Richtung zu verschieben.

    • Verwenden Sie die Pfeiltasten, um einen Hotspot um 1 Pixel in die gewünschte Richtung zu verschieben.

Größe von Hotspots ändern

  1. Verwenden Sie das Tool für Mauszeiger-Hotspots , um den Hotspot auszuwählen.
  2. Ziehen Sie einen Ziehpunkt zur Größenänderung von Hotspots, um die Größe oder Form des Hotspots zu ändern.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie