Diese Funktionen sind nur für Creative Cloud-Mitglieder und Einzelproduktabonnenten verfügbar. Unter Adobe Creative Cloud können Sie die Adobe Creative Cloud abonnieren.

Erweiterungen, Favoriten im Bedienfeld „Einfügen“ und Tastaturkurzbefehle werden beibehalten, wenn Sie eine Aktualisierung von der Version 12.0 auf die Version 12.1 durchführen. Befand sich Ihre Erweiterung in einem „Einfügen“-Menu, das es jetzt nicht mehr gibt, finden Sie diese jetzt unter Einfügen > Fehlende Erweiterungen.

Hatten Ihre Erweiterungen unter einer Liste, die entfernt worden ist, im Bedienfeld „Einfügen“ Zugangspunkte (Elemente) eingerichtet, finden Sie diese unter der Kategorie „Verschiedene“. So wurde im Bedienfeld „Einfügen“ beispielsweise die Medienliste unter der Kategorie „Allgemein“ entfernt. Diese finden Sie jetzt direkt unter dem Bedienfeld „Einfügen“ in einer eigenen Kategorie namens „Medien“. Alle Elemente, die von Ihren Erweiterungen zuvor unter „Medien“ platziert wurden, befinden sich jetzt in der Kategorie „Verschiedene“.

Integration von Edge-Webschriften

Sie können sowohl Adobe Edge- als auch Webschriften in die Schriftenliste in Dreamweaver einbinden. In der Schriftenliste werden zuerst die von Dreamweaver unterstützten Schriftstapel aufgelistet und dann die Webschriften und die Edge-Schriften.

Verbesserungen bei den fließenden Rasterlayouts

Alle Elemente für fließende Rasterlayouts wurden in die Kategorie „Struktur“ des Menüs „Einfügen“ verlagert. Neue Optionen wie geordnete Liste (ol), ungeordnete Liste (ul) und Listenelement (li) wurden neu eingeführt. Wenn Sie eine Seite mit fließendem Rasterlayout erstellen oder eine Seite mit einer Vorlage mit fließendem Rasterlayout öffnen, wird im Bedienfeld „Einfügen“ die Strukturansicht standardmäßig angezeigt.

Darüber hinaus werden für div-Elemente Benutzeroberflächenoptionen wie Ausblenden, Duplizieren, Sperren und Ersetzen angezeigt, wenn Sie ein Element auswählen.

Sie können fließende Elemente jetzt auch verschachteln und als fließenden Selektor eine Klasse oder eine ID angeben, wenn Sie ein Element einfügen.

Für eine ausführliche Erläuterung dieser Verbesserungen sollten Sie sich das Video hier anschauen.

Weitere Informationen zu fließenden Rasterlayouts finden Sie unter Fließende Rasterlayouts.

Neue Eingabetypen für HTML5-Formulare

In Dreamweaver sind jetzt auch die folgenden Eingabetypen für HTML5-Formulare verfügbar. Weitere Informationen zu diesen Elementen finden Sie unter HTML5 Input Types.

  • color
  • date
  • datetime
  • datetime-local
  • month
  • number
  • range
  • time
  • week

Neue Formularelemente für jQuery Mobile

Die unten aufgeführten jQuery-Elemente sind jetzt in Dreamweaver verfügbar. Die Funktionalität dieser Elemente ist ähnlich wie die Funktionalität der entsprechenden Eingabetypen für HTML5-Formulare.

Weitere Informationen finden Sie unter http://jquerymobile.com/test/docs/forms/textinputs/.

  • date
  • datetime
  • email
  • month
  • number
  • search
  • time
  • url
  • week

Verbesserungen am Edge Animate-Arbeitsablauf

  • In der Entwurfsansicht wurde für Platzhalter-OAM-Dateien ein Kontextmenü eingeführt. Die verfügbaren Optionen im Menü sind „Code-Navigator“, „Tag um Objekt legen“, „Ausschneiden“, „Kopieren“ und „Einfügen“.
  • Sie können jetzt eine OAM-Datei mit Doppelbytezeichen in seinem Namen einfügen.

Aktualisierungen am PhoneGap-Arbeitsablauf

Die Änderungen in Dreamweaver dienen der Kompatibilität mit PhoneGap-Änderungen. Diese Funktion ist auch als Teil der 12.0.3-Aktualisierung verfügbar.

Bei Betriebssystemen, die Sie als Ziel angeben, werden Sie jetzt aufgefordert, gegebenenfalls den Schlüssel und das Kennwort einzugeben. Signaturschlüsselinformationen sind nur für Android, iOS und Blackberry erforderlich. Wenn Sie nur eine Anwendung erstellen können, kann das daran liegen, dass Sie den PhoneGap Service nicht abonniert haben.

Weitere Informationen finden Sie unter Anwendungen für Mobilgeräte mit PhoneGap Build verpacken.

Weitere Änderungen und Verbesserungen

  • HTML5 ist nun der Standarddokumenttyp für alle neuen Dokumente.
  • Die Standardeinstellungen für das Dialogfeld für die FTP-Synchronisierung wurden geändert.
    • Für „Synchronisieren“ ist die Standardeinstellung „Gesamte Site“.
    • Für „Richtung“ ist die Standardeinstellung „Aktuellere Dateien abrufen und bereitstellen“.
  • Es wurde wieder ein erweiterter Tabellenmodus eingeführt. Allerdings befindet sich diese Option nicht mehr im Bedienfeld „Layout“. Um diese Option zu verwenden, fügen Sie in Dreamweaver eine Tabelle ein, klicken mit der rechten Maustaste auf die Tabelle, und wählen „Erweiterter Tabellenmodus“.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™ und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie