Drehen von Objekten

Beim Drehen wird ein Objekt um einen von Ihnen festgelegten Punkt bewegt. Der Ursprung ist standardmäßig der Objektmittelpunkt. Enthält eine Auswahl mehrere Objekte, werden diese um einen einzelnen Ursprung gedreht, bei dem es sich standardmäßig um den Mittelpunkt der Auswahl oder des Begrenzungsrahmens handelt. Verwenden Sie den Befehl „Einzeln transformieren“, wenn Sie die Objekte um ihre eigenen Mittelpunkte drehen möchten.

Drehen von Objekten
Resultat nach Verwendung des Drehen-Werkzeugs (links) und des Befehls „Einzeln transformieren“ (rechts)

Drehen von Objekten mit dem Begrenzungsrahmen

  1. Wählen Sie mindestens ein Objekt aus.

  2. Wählen Sie das Auswahl-Werkzeug  aus, platzieren Sie den Zeiger über einer Stelle außerhalb des Begrenzungsrahmens in der Nähe eines Griffs, sodass der Zeiger als  angezeigt wird, und ziehen Sie dann.

Drehen von Objekten mit dem Frei-transformieren-Werkzeug

  1. Wählen Sie mindestens ein Objekt aus.

  2. Wählen Sie das Frei-transformieren-Werkzeug  aus.

  3. Platzieren Sie den Zeiger über einer beliebigen Stelle außerhalb des Begrenzungsrahmens, sodass er als  angezeigt wird, und ziehen Sie dann.

Drehen von Objekten mit dem Drehen-Werkzeug

  1. Wählen Sie mindestens ein Objekt aus.

  2. Wählen Sie das Drehen-Werkzeug  aus.

  3. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

    • Soll das Objekt um seinen Mittelpunkt gedreht werden, ziehen Sie den Zeiger in einer kreisförmigen Bewegung an einer beliebigen Stelle im Dokumentfenster.

    • Soll für die Drehung einen neuen Ursprung festgelegt werden, klicken Sie im Dokumentfenster einmal an einer beliebigen Stelle. Bewegen Sie den Zeiger dann vom Ursprung weg und ziehen Sie ihn in einer kreisförmigen Bewegung.

    • Soll eine Kopie des Objekts und nicht das Objekt selbst gedreht werden, halten Sie die Alt- (Windows) bzw. Wahltaste (Mac OS) gedrückt, nachdem Sie begonnen haben, das Objekt mit dem Zeiger zu ziehen.

Die Drehung lässt sich umso präziser steuern, je größer die Entfernung des Zeigers beim Ziehen vom Ursprung ist.

Drehen von Objekten um einen bestimmten Winkel

Sie können den genauen Drehwinkel mit dem Befehl „Drehen“ festlegen.

  1. Wählen Sie mindestens ein Objekt aus.

  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

    • Soll das Objekt um einen anderen Ursprung gedreht werden, wählen Sie das Drehen-Werkzeug aus. Klicken Sie dann bei gedrückter Alt- (Windows) bzw. Wahltaste (Mac OS) auf die Stelle im Dokumentfenster, an der der Ursprung liegen soll.

    • Soll das Objekt um den Mittelpunkt gedreht werden, wählen Sie „Objekt“ > „Transformieren“ > „Drehen“ oder doppelklicken Sie auf das Drehen-Werkzeug.

  3. Geben Sie den Drehwinkel in das Textfeld „Winkel“ ein. Bei negativen Werten wird das Objekt im Uhrzeigersinn gedreht, bei positiven Werten gegen den Uhrzeigersinn.

  4. Wenn das Objekt eine gemusterte Fläche enthält, wählen Sie „Muster“, um es zu drehen. Deaktivieren Sie „Objekte“, wenn Sie das Muster, aber nicht die Objekte drehen möchten.

  5. Klicken Sie auf „OK“ oder „Kopieren“, um eine Kopie der Objekte zu skalieren.

    Hinweis:

    Sollen mehrere Kopien des Objekts in einem Kreis um einen Ursprung angeordnet werden, verschieben Sie den Ursprung an eine andere Stelle als den Objektmittelpunkt. Klicken Sie auf „Kopieren“ und wählen Sie wiederholt „Objekt“ > „Transformieren“ > „Erneut transformieren“.

Drehen von Objekten mit dem Transformierenbedienfeld

  1. Wählen Sie mindestens ein Objekt aus.

  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

    • Soll das Objekt um seinen Mittelpunkt gedreht werden, geben Sie im Bedienfeld einen Winkel ein.

    • Soll das Objekt um einen anderen Ursprung gedreht werden, wählen Sie im Bedienfeld auf dem Ursprungsymbol  ein weißes Quadrat aus und geben Sie einen Winkel ein.

      Tipp: Sie können das Transformierenbedienfeld auch öffnen, indem Sie im Steuerungsbedienfeld auf „x“, „y“, „B“ oder „H“ klicken.

  3. Sie können ein Symbol mit dem Transformierenbedienfeld um seinen Registrierungspunkt drehen. Weitere Informationen finden Sie unter Symbolregistrierungspunkt.

Individuelles Drehen mehrerer Objekte

  1. Wählen Sie die Objekte aus, die Sie drehen möchten.

  2. Wählen Sie „Objekt“ > „Transformieren“ > „Einzeln transformieren“.

  3. Führen Sie im Abschnitt „Drehen“ des Dialogfelds einen der folgenden Schritte aus:

    • Klicken Sie auf das Winkel-Symbol oder ziehen Sie die Winkel-Linie in dem Symbol.

    • Geben Sie in das Textfeld „Winkel“ einen Wert zwischen -360° und 360° ein.

  4. Klicken Sie auf „OK“ oder klicken Sie auf „Kopieren“, um eine Kopie aller Objekte zu drehen.

Drehen der x- und y-Achsen eines Dokuments

Die x- und y-Achsen liegen standardmäßig parallel zu den horizontalen und vertikalen Rändern des Dokumentfensters.

  1. Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Voreinstellungen“ > „Allgemein“ (Windows) bzw. „Illustrator“ > „Voreinstellungen“ > „Allgemein“ (Mac OS).

  2. Geben Sie im Textfeld „Bildachse“ einen Winkel ein. Bei einem positiven Winkel werden die Achsen gegen den Uhrzeigersinn gedreht, bei einem negativen Winkel im Uhrzeigersinn.

    Das Drehen der Bildachsen ist vorteilhaft, wenn Ihr Bildmaterial Elemente enthält, die um denselben Winkel gedreht sind, wie beispielsweise ein in einem Winkel von 20° zur Bildachse stehendes Logo mit Textblock. Statt jedes dem Logo hinzugefügte Element einzeln zu drehen, müssen Sie nur die Bildachsen um 20° drehen. Alles, was Sie danach zeichnen, wird an der neuen Achse ausgerichtet.

    Standardachsen – um 20° gedrehte Achsen
    An Standardachsen (links) und an um 20° gedrehten Achsen (rechts) ausgerichtetes Objekt

    Auf folgende Objekte und Funktionen hat die neue Bildachse keinen Einfluss:

    • Bereits vorhandene Objekte

    • Drehen und Angleichen

    • Zeichnen mit dem Buntstift- oder Interaktiv-nachzeichnen-Werkzeug

Spiegeln von Objekten

Beim Spiegeln wird ein Objekt an einer von Ihnen festgelegten unsichtbaren Achse gespiegelt. Sie können Objekte mit dem Frei-transformieren-Werkzeug, dem Spiegeln-Werkzeug oder dem Befehl „Spiegeln“ spiegeln. Verwenden Sie zum Festlegen einer Achse zum Spiegeln das Spiegeln-Werkzeug.

Hinweis:

Wenn Sie ein Spiegelbild eines Objekts erstellen möchten, kopieren Sie das Objekt beim Spiegeln.

Spiegeln von Objekten mit dem Frei-transformieren-Werkzeug

  1. Wählen Sie das Objekt aus, das gespiegelt werden soll.

  2. Wählen Sie das Frei-transformieren-Werkzeug  aus.

  3. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

    • Ziehen Sie einen Griff des Begrenzungsrahmens über die gegenüberliegende Kante oder den gegenüberliegenden Griff hinaus, bis das Objekt so gespiegelt ist, wie Sie es sich vorgestellt haben.

    • Sollen die Objektproportionen erhalten bleiben, ziehen Sie einen Eckgriff bei gedrückter Umschalttaste über den gegenüberliegenden Griff.

Spiegeln von Objekten mit dem Spiegeln-Werkzeug

  1. Wählen Sie das Objekt aus.

  2. Wählen Sie das Spiegeln-Werkzeug  aus.

  3. Soll die unsichtbare Achse definiert werden, an der das Objekt gespiegelt werden soll, klicken Sie im Dokumentfenster auf eine beliebige Stelle. Dadurch wird der erste Punkt der Achse festgelegt. Der Mauszeiger wird als Pfeil angezeigt.

  4. Setzen Sie den Zeiger an eine andere Stelle und führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Klicken Sie, um den zweiten Punkt der unsichtbaren Achse festzulegen. Sobald Sie klicken, wird das ausgewählte Objekt an der festgelegten Achse gespiegelt.

    Klicken, um einen Punkt der Achse festzulegen
    Klicken Sie, um einen Punkt der Achse festzulegen (links), und klicken Sie dann erneut, um den zweiten Achsenpunkt festzulegen und das Objekt an der Achse zu spiegeln (rechts).

    • Soll eine Kopie des Objekts gespiegelt werden, klicken Sie bei gedrückter Alt- (Windows) bzw. Wahltaste (Mac OS), um den zweiten Punkt der unsichtbaren Achse festzulegen.

    • Die Lage der Spiegelachse können Sie durch Ziehen des Zeigers ändern. Ziehen Sie bei gedrückter Umschalttaste, um den Winkel auf ein Vielfaches von 45° zu beschränken. Während des Ziehens dreht sich die unsichtbare Spiegelachse um den Punkt, auf den Sie in Schritt 3 geklickt haben, und Sie sehen einen gespiegelten Pfad des Objekts. Lassen Sie die Maustaste los, wenn sich der Pfad an der gewünschten Position befindet.

    Ziehen zum Drehen der Achse
    Ziehen des zweiten Punkts der Spiegelachse, um die Achse zu drehen

Die Drehung lässt sich umso präziser steuern, je größer die Entfernung des Zeigers beim Ziehen vom Ursprung ist.

Spiegeln von Objekten durch Festlegen einer Achse

  1. Wählen Sie das Objekt aus, das gespiegelt werden soll.

    • Soll das Objekt an seinem Mittelpunkt gespiegelt werden, wählen Sie „Objekt“ > „Transformieren“ > „Spiegeln“ oder doppelklicken Sie auf das Spiegeln-Werkzeug .

    • Soll das Objekt um einen anderen Ursprung gespiegelt werden, klicken Sie bei gedrückter Alt- (Windows) bzw. Wahltaste (Mac OS) auf eine beliebige Stelle im Dokumentfenster.

  2. Wählen Sie im Dialogfeld „Spiegeln“ die Achse aus, an der Sie das Objekt spiegeln möchten. Sie können Objekte an der horizontalen bzw. vertikalen Achse oder an einer geknickten Achse spiegeln.

  3. Wenn das Objekt Muster enthält und Sie diese Muster spiegeln möchten, aktivieren Sie die Option „Muster“. (Wenn Sie nur Muster spiegeln möchten, deaktivieren Sie die Option „Objekte“.)

  4. Aktivieren Sie die Option „Vorschau“, wenn Sie sich den Effekt ansehen möchten, bevor Sie ihn anwenden.

  5. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

    • Soll das Objekt gespiegelt werden, klicken Sie auf „OK“.

    • Soll eine Kopie des Objekts gespiegelt werden, klicken Sie auf „Kopieren“.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie