Der Bereich „Werkzeuge“ enthält Optionen, mit denen Sie tolle Effekte zu Ihrem Video hinzufügen können. Verwenden Sie zum Beispiel „Zeit-Neuzuordnung“ und „Smart Mix“, um komplexe Bewegungseffekte für Ihr Video hinzuzufügen. Mit „Smart Trim“ können Sie festlegen, dass Premiere Elements das Filmmaterial automatisch bearbeiten soll, um ein klareres Video zu erreichen.

Video-Werkzeuge

Lieblingsmomente

Jedes Video enthält normalerweise einige besonders schöne Momente. Mit Adobe Premiere Elements können Sie Ihre Lieblingsmomente in einem Video markieren und sie entweder in einem einzelnen Clip zusammenfügen oder als Einzelclips extrahieren. Sie können die extrahierten Clips mit Ihren Lieblingsmomenten bearbeiten oder für andere freigeben.

Weitere Informationen finden Sie unter Markieren und Extrahieren von Lieblingsmomenten.

Framefixierung

Sie können einen einzelnen Frame aus einem Videoclip erfassen, um ihn im aktuellen Film als Standbild zu verwenden oder um ihn zur anderweitigen Verwendung auf der Festplatte zu speichern. Sie können im Film beispielsweise ein Standbild verwenden, um eine Figur zu zeigen, die beginnt, sich zu bewegen, dann in der Bewegung innehält und auf dem Bildschirm „einfriert“.

Weitere Informationen finden Sie unter Erzeugen von Frame-Standbildern.

Bewegungsverfolgung

Die Bewegungsverfolgung bietet Ihnen die Möglichkeit, bewegte Objekte in einem Videoclip zu verfolgen. Sie können diesen Objekten Cliparts wie Standbilder, Grafiken oder Videoclips hinzufügen.

Weitere Informationen finden Sie unter Anwenden der Bewegungsverfolgung in Videoclips.

Filmmenü

Hinweis:

In Premiere Elements 2019 ist das Filmmenü nur in der Expertenansicht verfügbar.

Sie können eine Menü-basierte DVD mithilfe einer der in Premiere Elements vordefinierten Vorlagen erstellen. Ein Menü kann Ton und Bewegung enthalten. Einige Vorlagen enthalten Ablagebereiche, in die Sie ein Standbild oder Video ziehen und ablegen können, um den Menühintergrund zu individualisieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Discmenüs.

Schwenken und Zoomen

Mit dem Schwenk- und Zoomwerkzeug in Adobe Premiere Elements können Sie videoähnliche Effekte aus Bildern oder Filmclips erstellen. Bei Filmclips funktioniert der Effekt am besten, wenn im Clip nur minimale Bewegungen von Objekten vorkommen.

Bei der Arbeit mit dem Schwenk- und Zoomwerkzeug wählen Sie die Objekte und die Reihenfolge aus, in der sie geschwenkt und gezoomt werden. Adobe Premiere Elements enthält Anpassungsoptionen, mit denen Sie den Effekt Ihren Anforderungen gemäß anwenden können.

Weitere Informationen finden Sie unter Schwenken und Zoomen, um videoähnliche Effekte zu erzeugen.

Smart Trim

Mit Smart Trim können Sie die Abschnitte eines Videos, die eine schlechte Qualität aufweisen, zuschneiden. Dies kann sowohl manuell als auch automatisch erfolgen. Sie können Clips aus dem Schnittfenster der Schnellansicht oder der Expertenansicht zuschneiden.

Weitere Informationen finden Sie unter SmartTrim.

Zeit-Neuzuordnung

Verleihen Sie Ihren Videos mit einem Zeitlupen- oder Zeitraffereffekt das gewisse Etwas. Weitere Informationen finden Sie unter Zeit-Neuzuordnung.

Audio-Werkzeuge

Audiomixer

Verwenden Sie den Audiomixer zum Einstellen der Balance und Lautstärke verschiedener Spuren im Projekt. Sie können die Balance und den Pegel von Audio in Ihren Videoclips sowie im Soundtrack und in Sprachkommentaren einstellen.

Weitere Informationen finden Sie unter Audiomixer.

Sprachkommentar

Falls gewünscht können Sie für Ihr Video in Premiere Elements einen Sprachkommentar aufnehmen. Mit dem Mikrofon Ihres Computers können Sie Sprachkommentare für Clips aufzeichnen, während Sie diese im Monitorfenster als Vorschau anzeigen. Der Sprachkommentar wird dann zum Sprachkommentar-Soundtrack hinzugefügt, der entweder im Schnittfenster der Schnellansicht bzw. im Schnittfenster der Expertenansicht sichtbar ist.

Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Sprachkommentaren.

SmartMix

Mit SmartMix wird die automatische Anpassung des Pegels der Hintergrundmusik ermöglicht. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie die Dialog-Clips auf die Audiospur 1 oder die Sprachkommentarspur (Vordergrundspuren) legen, die Musik aber auf die Soundtrack-Spur (Hintergrundspuren). Premiere Elements durchsucht Clips in allen Vordergrundspuren auf Dialoge. Dann werden automatisch Keyframes erstellt, um den Lautstärkepegel zu senken und die Verständlichkeit der Dialoge in der Vordergrundspur zu gewährleisten. SmartMix-Einstellungen werden auf alle Audio-Clips im Schnittfenster der Expertenansicht und nicht bloß auf die ausgewählten Clips angewendet. Wenn Sie SmartMix für eine Audiospur anwenden, werden alle vorher auf den Soundtrack angewendeten Keyframes gelöscht.

Weitere Informationen finden Sie unter Smart Mixer.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie