Hinzufügen eines Audio-Soundtracks

Wenn Sie den Sound in Videoclips und aufgenommenen Sprachkommentaren ergänzen möchten, können Sie Audioclips in die Soundtrack-Spur einfügen, die im Schnittfenster der Schnellansicht bzw. im Schnittfenster der Expertenansicht angezeigt wird. Möglicherweise müssen Sie im Audioteil des Schnittfensters der Expertenansicht nach unten blättern, um den Soundtrack zu sehen. Diese Clips enthalten typischerweise Hintergrundmusik oder Umgebungsgeräusche.

  1. Fügen Sie die gewünschten Audiodateien gegebenenfalls zum Projekt hinzu.

    Hinweis:

    Verwenden Sie nur Dateien, für die Sie das Copyright oder eine Genehmigung des Copyright-Inhabers besitzen.

  2. Klicken Sie in der Aktionsleiste auf „Musik“, um das Bedienfeld „Musik“ anzuzeigen.
  3. Ziehen Sie einen Audioclip aus dem Bedienfeld „Musik“ in die Soundtrack-Spur des Schnittfensters der Schnellansicht bzw. des Schnittfensters der Expertenansicht an die Stelle, an der der Clip beginnen soll.

    Hinweis:

    Sie können Audioclips auch über das Bedienfeld „Projektelemente“ in das Schnittfenster der Expertenansicht ziehen.

    au_add_audio_aa
    Hinzufügen eines Audioclips zur Soundtrack-Spur des Schnittfensters der Expertenansicht

Vorschau eines Soundtracks

Sie können eine Vorschau des Soundtracks abspielen, um so sicherzustellen, dass er Ihrem Video wie gewünscht entspricht.

  1. Wählen Sie im Schnittfenster der Schnellansicht bzw. im Schnittfenster der Expertenansicht einen Audioclip in der Soundtrack-Spur aus. (Sie müssen möglicherweise in den Audiospuren nach unten blättern, um die Soundtrack-Spur zu sehen.)
  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Klicken Sie im Monitorfenster auf die Schaltfläche „Abspielen“.

    • Drücken Sie die Leertaste.

    Premiere Elements zeigt eine Vorschau des Soundtrack-Audioclips zusammen mit den Audio- und Videoclips darüber im Schnittfenster der Schnellansicht bzw. im Schnittfenster der Expertenansicht an.

  3. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um die Vorschau zu stoppen:
    • Klicken Sie im Monitorfenster auf die Pausenschaltfläche.

    • Drücken Sie die Leertaste.

Erstellen von Taktmarken für Soundtracks

Sie können an den Stellen Marken erstellen, an denen der Takt im Soundtrack am stärksten ist. Verwenden Sie die Option „Takt suchen“ im Kontextmenü, das eingeblendet wird, wenn Sie mit der rechten Maustaste bzw. bei gedrückter Strg-Taste im Schnittfenster der Expertenansicht auf den Audioclip klicken. Sie können Clips mithilfe der Marken zuschneiden oder hinzufügen. Wenn Sie einen Clip im Schnittfenster der Expertenansicht ziehen oder zuschneiden, springt der In-Point oder Out-Point des Clips zur nächsten Taktmarke.

Taktmarken werden als blaue Linien in einem separaten Bereich, der sogenannten Taktspur, angezeigt. Damit die Taktspur angezeigt wird, muss der Film mindestens eine Taktmarke enthalten. Sie können der Taktspur keine Medien hinzufügen.

  1. Fügen Sie dem Soundtrack im Schnittfenster der Expertenansicht einen Audioclip oder einen Videoclip, der Audio enthält, hinzu.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste bzw. bei gedrückter Strg-Taste auf den Audioclip und wählen Sie im Kontextmenü die Option „Takt suchen“ aus.
  3. Legen Sie im Dialogfeld „Taktsuche – Einstellungen“ die gewünschten Optionen fest und klicken Sie auf „OK“. Im Dialogfeld „Taktsuche - Einstellungen“ wird eine Beschreibung der Optionen neben dem Glühbirnen-Symbol angezeigt.

    Im Schnittfenster der Expertenansicht werden Taktmarken angezeigt, die den Takten im Soundtrack entsprechen.

  4. Wenn Sie Taktmarken manuell hinzufügen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste bzw. bei gedrückter Strg-Taste auf die Position im Schnittfenster der Expertenansicht, an der Sie die Marke einfügen möchten, und wählen Sie „Taktmarke hinzufügen“.
  5. Wenn Sie eine Taktmarke entfernen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste bzw. bei gedrückter Strg-Taste auf die Marke im Schnittfenster der Expertenansicht und wählen Sie „Taktmarke löschen“. Wenn Sie alle Taktmarken entfernen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste bzw. bei gedrückter Strg-Taste auf die Zeitleiste und wählen Sie „Alle Taktmarken löschen“.
  6. Wenn Sie zwischen verschiedenen Taktmarken wechseln möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste bzw. bei gedrückter Strg-Taste auf die Zeitleiste und wählen Sie „Gehe zu Taktmarke“ > „Nächste“ oder „Vorherige“.

Stellen Sie sicher, dass Sie mit dem Internet verbunden sind, wenn Sie SmartSound zum ersten Mal verwenden. Wenn Sie die SmartSound-Option auswählen, werden die SmartSound-Audiodateien im Hintergrund auf Ihren Computer heruntergeladen. Dieser Vorgang kann einige Minuten dauern.

Wenn Sie nicht mit dem Internet verbunden sind, kann die Installation nicht durchgeführt werden. Sie können den Vorgang jedoch später wiederholen, wenn eine Internetverbindung verfügbar ist.

  1. Klicken Sie im Bedienfeld „Musik“ im Schnittfenster der Expertenansicht auf „SmartSound verwenden“.

  2. Das Dialogfeld für das Plug-in „Sonicfire Pro“ wird angezeigt. Möglicherweise dauert es nach dem ersten Start eine kurze Zeit, bis das Dialogfenster angezeigt wird. Klicken Sie nicht auf die Schaltfläche „Abbrechen“.

    Im Dialogfeld „SmartSound Express Track“ (SmartSound-Schnelltrack) sind die Dateien, die Sie kostenlos verwenden können, mit einem blauen Symbol gekennzeichnet. Sie können sie anzeigen, indem Sie den SmartSound-Speicher links oben in der Anwendung deaktivieren.

    au_smartsound_express
    Dialogfeld „SmartSound Express Track“ (SmartSound-Schnelltrack)

    Wenn Sie SmartSound nach der Erstinstallation erneut verwenden, werden Sie gefragt, ob die neusten Updates installiert werden sollen. Klicken Sie auf „Update Now“ (Jetzt aktualisieren), um das Plug-in sofort zu aktualisieren, oder auf „Update Later“ (Später aktualisieren), wenn Sie die Installation des Updates auf einen späteren Zeitpunkt verschieben möchten. Diese Aktualisierungen sind für die Verwendung von SmartSound mit Premiere Elements nicht erforderlich.

  3. Wählen Sie eine Datei aus, die Sie in Adobe Premiere Elements verwenden möchten. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Abspielen“, um die Audiodatei abzuhören.

  4. Klicken Sie auf „Senden“, um die Datei in das Bedienfeld „Projektelemente“ zu exportieren. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht auf das Dropdown-Menü klicken.

    Wenn Sie zu Adobe Premiere Elements wechseln, können Sie feststellen, dass die Datei dem Bedienfeld „Projektelemente“ hinzugefügt wurde.

  5. Sie können die Datei wie jede andere Audiodatei in Adobe Premiere Elements verwenden.

Um weitere Dateien aus SmartSound zu importieren, klicken Sie im Bedienfeld „Musik“ auf „SmartSound verwenden“ und führen Sie dieses Verfahren erneut aus.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie