Erfahren Sie, welche Arten von Discs Sie mit Adobe Premiere Elements erstellen können.

Automatisch abspielbare und menübasierte Discs

Mit Premiere Elements und Ihrem Disc-Brenner können Sie Discs erstellen: zum automatischen Abspielen ohne Menüs oder menübasiert. Der erste Schritt beim Erstellen einer Disc besteht in der Entscheidung für eine bestimmte Art.

Wenn Sie sich für eine automatisch abspielbare Disc entscheiden, können Sie einfach den Film zusammenstellen, in ein Disc-Format exportieren und als Disc brennen. Wenn Sie jedoch eine menübasierte Disc erstellen möchten, fügen Sie mithilfe der Premiere Elements-Menüvorlagen Menüs zum Film hinzu.

Bei Premiere Elements-Menüvorlagen handelt es sich um vordefinierte Menüs mit einer Vielzahl unterschiedlicher Themen und Stile. Die Schaltflächen in den Vorlagen werden automatisch mit Menümarken im Film verknüpft. Die Menüs werden dynamisch basierend auf den von Ihnen eingefügten Marken erstellt, bei Bedarf können zusätzliche Menüs hinzugefügt werden. Nach Auswahl einer Vorlage können Sie Menümarken hinzufügen, verschieben oder löschen. Alternativ können Sie Menümarken im Schnittfenster der Expertenansicht hinzufügen, bevor Sie eine Menüvorlage auswählen. Premiere Elements passt die Menüs automatisch den Marken entsprechend an.

Hinweis:

Die verfügbaren Menüs entsprechen dem Seitenverhältnis des Projekts. Wenn als Seitenverhältnis für das Projekt beispielsweise Breitbild ausgewählt wurde, werden die Menüs ebenfalls in Breitbild angezeigt.

Automatisch abspielbare Discs

Automatisch abspielbare Discs enthalten keine Menüs und werden sofort wiedergegeben, wenn sie in einen Disc-Player eingelegt werden. Diese Art ist am besten für einzelne Filme geeignet, die stets von Anfang bis Ende wiedergegeben werden sollen. Diese Art Disc lässt sich am einfachsten erstellen. Sie exportieren den Film einfach auf eine Disc.

Wenn Sie die Schaltflächen „Weiter“ und „Zurück“ der Fernsteuerung des Players verwenden möchten, um zu bestimmten Stellen im Film zu springen, legen Sie Menü- oder Szenemarken zum Angeben von Kapiteln oder Einsprungpunkte fest. Da bei automatisch abspielbaren Discs nicht zwischen Hauptmenü- und Szenemarken unterschieden wird, können beide Markentypen als Kapitelmarken hinzugefügt werden.

Sie sollten eine Vorschau des Films anzeigen und sicherstellen, dass sich die Marken an den richtigen Stellen befinden, bevor Sie den Film auf Disc brennen.

Hinweis:

Bei automatisch abspielbaren Discs werden Stoppmarken ignoriert.

Menübasierte Discs sind am besten für lange Filme oder eine Reihe von Filmen geeignet, die von Anfang bis Ende wiedergegeben werden sollen. Menübasierte Discs sind außerdem für Filme mit Szenen sinnvoll, auf die Sie von einem Untermenü aus zugreifen möchten. Im Hauptmenü können Sie den Film direkt wiedergeben oder das Untermenü zur Szenenauswahl öffnen. Es gibt zwei Arten von menübasierten Discs:

Menübasierte mit Szenenmenü

Diese sind am besten für lange Filme geeignet, die von Anfang bis Ende wiedergegeben werden können, jedoch auch Szenen enthalten, auf die von einem Untermenü aus zugegriffen werden kann. Im Hauptmenü können Sie den ganzen Film wiedergeben oder das Szenenmenü öffnen. Über das Szenenmenü können Sie spezifische Szenen im Film aufrufen. In der Regel organisieren Sie das Projekt so, dass die einzelnen Szenen interessante Stellen im Film wiedergeben. Eine Szene kann jedoch auch nach Ablauf einer bestimmten Spielzeit beginnen oder an einer beliebigen, von Ihnen gewählten Stelle.

Menübasierte mit einer Auswahl mehrerer Filme

Diese sind am besten für einzelne Filme geeignet, die nicht zu einem einzigen Film zusammengefasst werden sollen. Beispielsweise lassen sich auf einer Hochzeits-Disc die Vorbereitungen, die Zeremonie und der Empfang als separate Filme einrichten. Für jeden Film steht im Hauptmenü eine eigene Schaltfläche zur Verfügung.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie