Behandelte Themen
Informieren Sie sich über die GPU-Leistung, aktualisiert für Illustrator CC 2015.
Auf dieser Seite

    Der Grafikprozessor (GPU) auf Grafikkarten und als Teil der Anzeigesysteme ist ein spezieller Prozessor, der Befehle zum Bearbeiten und Anzeigen eines Bilds schnell ausführen kann. Berechnungen, die schneller mit dem GPU ausgeführt werden, führen zu schnellerer Leistung für Design-, Animations- und Videoanwendungen.

    Dies bedeutet, dass Sie eine hervorragende Leistung erhalten: Illustrator läuft schneller und reibungsloser denn je.

    GPU-Leistung wurde in der Version 2014 von Adobe Illustrator CC für Computer mit Windows mit ausgewählten, kompatiblen, NVIDIA-Grafikprozessoren eingeführt. In der Version 2015 von Illustrator CC ist die GPU-Leistung für Mac OS und Windows verfügbar. Die Software funktioniert mit verschiedenen GPUs.


    Weitere Informationen für die Aktivierung und Verwendung der GPU-Leistung finden Sie unter Systemanforderungen | Illustrator.


    Durch die GPU-Leistungsverbesserungen können Sie in Illustrator bis zu 10 mal schneller schwenken und einen Bildlauf mit einem zehnmal schnelleren Zoom (64 000 % von 6 400 %) durchführen.

    Und so geht's:

    Wählen Sie das Zoom-Werkzeug (Z) aus und führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

    • Vergrößern: Halten Sie die Maustaste gedrückt (langes Drücken) und ziehen Sie den Mauszeiger nach rechts.
    • Verkleiner: Drücken Sie die Alt-Taste und halten Sie die Maustaste gedrückt (langes Drücken) und ziehen Sie den Mauszeiger nach links.

    Sehen Sie dieses Video zu den Leistungsverbesserungen in Illustrator CC 2015 an..


    Nachdem Sie sich vergewissert haben, dass Computer die Systemanforderungen für die GPU-Leistung erfüllt, führen Sie nachfolgende Anweisungen durch, um die Funktion in Illustrator CC zu aktivieren.

    GPU-Leistung aktivieren oder deaktivieren

    1. Klicken Sie in der Anwendungsleiste auf das Symbol für die GPU-Leistung, um die Einstellungen für die GPU-Leistung im Fenster „Voreinstellungen“ anzuzeigen.

    2. Aktivieren Sie (zum Aktivieren) oder deaktivieren Sie (zum Deaktivieren) das Kontrollkästchen GPU-Leistung und klicken Sie auf OK.

    Zwischen Vorschaumodi wechseln

    Wenn die GPU-Leistung aktiviert ist, können Sie zwischen dem GPU- und CPU-Vorschaumodus wechseln (Strg + E).

    • Um zur GPU-Vorschau zu wechseln, klicken Sie auf Ansicht > GPU-Vorschau.
    • Um zu CPU-Vorschau zu wechseln, klicken Sie auf Ansicht > Vorschau auf CPU.

    Sie können die Einstellungen für die GPU-Leistung in den Voreinstellungen ändern.

    Einstellungen für die GPU-Leistung in den Voreinstellungen

    Neben dem Aktivieren oder Deaktivieren der GPU-Leistung finden Sie hier weitere Einstellungen für die GPU-Leistung, die Sie in den Voreinstellungen ändern können:

    • Animierter Zoom. Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, damit Zoom-Aktionen reibungslos und animiert angezeigt werden.
    • Anzeigen von Systeminformationen. Öffnen Sie das Fenster „Systeminformationen“, in dem Informationen über die Software- und Hardware-Umgebung angezeigt werden, in der Illustrator ausgeführt wird.
    • (Nur NVIDIA) Dünne Linien verbessern. Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn dünne Linien auf niedriger Zoomebene schwach oder gar nicht mehr angezeigt werden.

    Haben Sie Probleme, die GPU-Leistung zu aktivieren oder verhält sich Illustrator nicht wie unerwartet, nachdem Sie die Funktion aktivieren? Stellen Sie sicher, dass Ihr Computer die Systemanforderungen für die Verwendung von GPU-Leistung erfüllt (zum Beispiel, wenn Ihr Computer eine AMD-GPU-Karte verwendet, müssen Sie Windows 8 oder höher haben, um die GPU-Funktionen in Illustrator CC 2015 verwenden zu können).

    Informationen zu einer genaueren Fehlerbehebung finden Sie unter Fehlerbehebung für GPU-Leistungsfunktionen.


     
    Zurück nach oben