Skripten in InDesign

Skripten eignen sich sehr gut zur Durchführung verschiedener Aufgaben. Ein Skript kann so einfach wie eine gewöhnliche automatisierte Aufgabe oder so komplex wie eine ganz neue Funktion sein. Sie können sowohl Ihre eigenen Skripten erstellen als auch Skripten ausführen, die von anderen erstellt wurden. Weitere Informationen zur Skripterstellung erhalten Sie im Skript-Handbuch, in den Skriptanforderungen und anderen Entwicklerressourcen unter http://www.adobe.com/devnet/indesign/documentation.html.

Das Skript-Handbuch enthält eine Einleitung zu Skripten sowie Lehrgänge. Sie finden auch eine Reihe nützlicher Skripten, die Sie ausführen können, wie z. B. ein Skript, mit dem Hilfslinien um ausgewählte Objekte gezeichnet werden. Einige dieser Skripten werden standardmäßig im Skriptbedienfeld angezeigt.

Skriptenbedienfeld und Skriptbezeichnungsbedienfeld – Übersicht

InDesign beinhaltet zwei Bedienfelder für Skripten: das Skriptenbedienfeld und das Skriptbezeichnungsbedienfeld.

Im Skriptenbedienfeld können Sie Skripten ausführen, ohne InDesign zu verlassen. Im Skriptenbedienfeld werden die Skripten angezeigt, die sich in den Skripten-Ordnern des InDesign-Anwendungsordners und in den Voreinstellungsordnern befinden. Wenn Sie ein Skript erstellen oder erhalten, können Sie es im Skriptbedienfeldordner ablegen, damit es im Skriptbedienfeld angezeigt wird.

Mac OS

Benutzer/[Benutzername]/Library/Preferences/Adobe InDesign/[Version]/[Sprache]/Scripts/Scripts Panel

Windows XP

Dokumente und Einstellungen\[Benutzername]\Application Data\Adobe\InDesign\[Version]\[Sprache]\Scripts\Scripts Panel

Windows Vista und Windows 7

Benutzer\[Benutzername]\AppData\Roaming\Adobe\InDesign\[Version]\[Sprache]\Scripts\Scripts Panel

Hinweis:

So finden Sie den Ordner „Scripts Panel“ am einfachsten: Klicken Sie mit der rechten Maustaste (Windows) bzw. klicken Sie bei gedrückter Ctrl-Taste (Mac OS) auf ein Skript im Skriptbedienfeld und wählen Sie „Im Explorer anzeigen“ (Windows) bzw. „Im Finder anzeigen“ (Mac OS).

Doppelklicken Sie im Skriptbedienfeld auf ein Skript, um es auszuführen. Sie können Skripten über die Funktion „Schnell anwenden“ ausführen.

Mit dem Skriptbezeichnungsbedienfeld kann die gewünschte Bezeichnung für ein Seitenelement, wie z. B. einen Textrahmen oder eine Textform, festgelegt werden. Das Festlegen von Bezeichnungen für Seitenelemente ist beim Schreiben von Skripten, in denen ein Objekt zu identifizieren ist, sehr hilfreich.

Hinweis:

Detaillierte Informationen zum Hinzufügen, Ausführen und Bearbeiten von Skripten finden Sie im Skript-Handbuch auf der Adobe-Website unterhttp://www.adobe.com/devnet/indesign/documentation.html.

Öffnen des Skriptenbedienfelds

  • Wählen Sie „Fenster“ > „Hilfsprogramme“ > „Skripte“.

Öffnen des Skriptbezeichnungsbedienfelds

  • Wählen Sie „Fenster“ > „Hilfsprogramme“ > „Skriptetikett“.

Ausführen von Beispielskripten

Sie können die folgenden Skripte in InDesign ausführen:

AddGuides

Fügt Hilfslinien um das ausgewählte Objekt oder die ausgewählten Objekten ein.

AddPoints

Fügt dem Pfad des ausgewählten Objekts bzw. der ausgewählten Objekte Punkte hinzu.

AdjustLayout

Verschiebt Objekte um einen festgelegten Wert auf rechten/linken Seiten.

AlignToPage

Richtet Objekte an bestimmten Positionen auf einer Seite aus.

AnimationEncyclopedia

Erstellt automatisch Schaltflächen mit unterschiedlichen Animationseigenschaften.

BreakFrame

Entfernt einen ausgewählten Textrahmen und den Inhalt aus einem Textabschnitt.

CornerEffects

Zeichnet den Pfad des ausgewählten Objekts oder der Objekte mithilfe verschiedener Eckeneffekte neu. Eckeneffekte können auf ausgewählte Punkte auf dem Pfad angewendet werden.

CreateCharacterStyles

Definiert ein umfassendes Zeichenformat basierend auf dem ausgewählten Text.

CropMarks

Fügt Schnittmarken und/oder Passermarken um das ausgewählte Objekt oder die ausgewählten Objekte ein.

ExportAllStories

Exportiert alle Textabschnitte in einem Dokument als eine Reihe von Textdateien.

FindChangeByList

Führt eine Reihe von häufigen Such-/Änderungsvorgängen für Text durch, indem eine tabulatorgetrennte Textdatei gelesen wird.

ImageCatalog

Platziert alle Grafiken in einen festgelegten Ordner im Kontaktabzug-Layout.

MakeGrid

Erstellt ein Raster, indem das ausgewählte Objekt oder die ausgewählten Objekte unterteilt oder dupliziert wird/werden.

Neon

Wendet auf das ausgewählte Objekt oder die ausgewählten Objekte einen Verlaufseffekt an.

PathEffects

Ändert die Position der Pfadpunkte auf dem ausgewählten Objekt oder den ausgewählten Objekten, um einen Kreativeffekt hinzuzufügen.

PlaceMultipagePDF

Platziert alle Seiten einer PDF.

SelectObjects

Wählt Objekte auf dem aktiven Druckbogen anhand des Objekttyps aus.

SortParagraphs

Sortiert die Absätze in der Auswahl in alphabetischer Reihenfolge.

SplitStory

Teilt die Textrahmen im ausgewählten Textabschnitt in separate, nicht verknüpfte Textrahmen.

TabUtilities

Wendet Tabulatoren und Einzüge auf den ausgewählten Text an.

Weitere Informationen zum Installieren und Verwenden dieser Beispielskripte finden Sie unter www.adobe.com/go/learn_id_scripting_readme_cs5_de (PDF).

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™ und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie