Generieren von QR-Codes | CC

  1. InDesign-Benutzerhandbuch
  2. Übersicht über InDesign
    1. Einführung in InDesign
      1. Neue Funktionen in InDesign
      2. Systemanforderungen
      3. Häufige Fragen
      4. Verwenden von Creative Cloud-Bibliotheken
    2. Arbeitsbereich
      1. Grundlagen des Arbeitsbereichs
      2. Toolbox
      3. Festlegen von Voreinstellungen
      4. Touch-Arbeitsbereich
      5. Standard-Tastaturbefehle
      6. Wiederherstellen von Dokumenten und Rückgängigmachen von Aktionen
  3. Erstellen von Dokumenten und Layouts
    1. Dokumente und Seiten
      1. Erstellen von Dokumenten
      2. Arbeiten mit Musterseiten
      3. Arbeiten mit Dokumentseiten
      4. Festlegen von Seitengröße, Rändern und Anschnitt
      5. Arbeiten mit Dateien und Vorlagen
      6. Erstellen von Buchdateien
      7. Hinzufügen einer einfachen Seitennummerierung
      8. Nummerieren von Seiten, Kapiteln und Abschnitten
      9. Konvertieren von QuarkXPress- und PageMaker-Dokumenten
      10. Freigabe von Inhalten
      11. Workflow-Management von Dateien – Grundlagen
      12. Speichern von Dokumenten
    2. Raster
      1. Raster
      2. Formatieren von Rastern
    3. Layouthilfen
      1. Lineale
  4. Hinzufügen von Inhalten
    1. Text
      1. Einfügen von Text in einen Rahmen
      2. Verketten von Text
      3. Arabische und hebräische Funktionen in InDesign
      4. Erstellen von Pfadtext
      5. Aufzählungszeichen und Nummerierungen
      6. Glyphen und Sonderzeichen
      7. Textsatz
      8. Textvariablen
      9. Erstellen von QR-Codes
      10. Bearbeiten von Text
      11. Ausrichten von Text
      12. Umfließen von Objekten mit Text
      13. Verankerte Objekte
      14. Verknüpfter Inhalt
      15. Formatieren von Absätzen
      16. Formatieren von Zeichen
      17. Suchen/Ersetzen
      18. Rechtschreibprüfung und Wörterbücher
    2. Typografie
      1. Schriften in InDesign
      2. Kerning und Laufweite
    3. Formatieren von Text
      1. Formatieren von Text
      2. Tabulatoren und Einzüge
    4. Überarbeiten von Text
      1. Änderungsverfolgung
      2. Hinzufügen von redaktionellen Notizen in InDesign
      3. Importieren von PDF-Kommentaren
    5. Hinzufügen von Referenzen
      1. Erstellen von Inhaltsverzeichnissen
      2. Fußnoten
      3. Erstellen eines Indexes
      4. Endnoten
      5. Beschriftungen
    6. Formate
      1. Absatz- und Zeichenformate
      2. Objektformate
      3. Initialen und verschachtelte Formate
      4. Arbeiten mit Formatvorlagen
      5. Zeilenabstand
    7. Tabellen
      1. Formatieren von Tabellen
      2. Erstellen von Tabellen
      3. Tabellen- und Zellenformate
      4. Auswählen und Bearbeiten von Tabellen
      5. Konturen und Flächen von Tabellen
    8. Interaktivität
      1. Hyperlinks
      2. Dynamische PDF-Dokumente
      3. Lesezeichen
      4. Schaltflächen
      5. Formulare
      6. Animation
      7. Querverweise
      8. Strukturieren von PDF-Dateien
      9. Seitenübergänge
      10. Filme und Audiodateien
      11. Formulare
    9. Grafiken
      1. Pfade und Formen – Grundlagen
      2. Zeichnen mit dem Buntstift-Werkzeug
      3. Zeichnen mit dem Zeichenstift-Werkzeug
      4. Anwenden von Einstellungen für Linien (Konturen) 
      5. Verknüpfte Pfade und Formen
      6. Bearbeiten von Pfaden
      7. Beschneidungspfade
      8. Ändern der Eckendarstellung
      9. Ausrichten und Verteilen von Objekten
      10. Verknüpfte und eingebettete Grafiken
      11. Integrieren von AEM Assets
    10. Farbe und Transparenz
      1. Anwenden von Farbe
      2. Verwenden von Farben aus importierten Grafiken
      3. Arbeiten mit Farbfeldern
      4. Mischdruckfarben
      5. Farbtöne
      6. Vollton- und Prozessfarben – Grundlagen
      7. Angleichen von Farben
      8. Verläufe
      9. Reduzieren von transparentem Bildmaterial
      10. Hinzufügen von Transparenzeffekten
  5. Freigeben
    1. Freigabe und Zusammenarbeit        
    2. Freigeben für einen Review
    3. Review eines freigegebenen InDesign-Dokuments
    4. Verwalten von Feedback 
  6. Veröffentlichen
    1. Exportieren und Veröffentlichen
      1. Publish Online
      2. Exportieren von Inhalten in das EPUB-Format
      3. Adobe PDF-Optionen
      4. Exportieren von Inhalten in HTML
      5. Exportieren als Adobe PDF-Datei
      6. Exportieren in das JPEG-Format
      7. Exportieren als HTML
      8. Überblick über DPS und AEM Mobile
    2. Drucken
      1. Drucken von Broschüren
      2. Druckermarken und Anschnitt
      3. Drucken von Dokumenten
      4. Druckfarben, Separation und Rasterweite
      5. Überdrucken
      6. Erstellen von PostScript- und EPS-Dateien
      7. Preflight-Prüfung von Dateien vor der Abgabe
      8. Drucken von Miniaturen und Dokumenten mit Übergröße
      9. Vorbereiten von PDF-Dateien für Druckdienstleister
      10. Vorbereiten des Drucks von Separationen
  7. Erweitern von InDesign
    1. Automatisierung
      1. Datenzusammenführung
      2. Zusatzmodule
      3. Skripte

Wissenswertes über QR-Codes

QR-Codes sind maschinenlesbare gedruckte Darstellungen von Daten für verschiedene industrielle Verwendungszwecke. Mittlerweile haben sie sich auch in der Werbung durchgesetzt. Ein Verbraucher mit Smartphone kann eine App mit einem QR-Codescanner installieren, der die URL-Informationen lesen und dekodieren und dann den Browser des Telefons an eine Firmenwebsite weiterleiten kann.

Nach dem Scannen von QR-Codes erhalten Benutzer möglicherweise eine Textnachricht, können einen Visitenkartenkontakt zu ihrem Gerät hinzufügen, können eine Webadresse öffnen oder eine E-Mail oder Textnachricht verfassen.

Verwalten von QR-Codes in InDesign

Sie können jetzt hochwertige, unabhängige QR-Codegrafiken in InDesign generieren und bearbeiten. Der generierte QR-Code ist ein hochwertiges Grafikobjekt, das sich genau wie eine native Vektorgrafik in InDesign verhält. Sie können das Objekt problemlos skalieren und mit Farben füllen. Sie können auch Effekte, Transparenz und Druckattribute auf das Objekt anwenden, wie beispielsweise Überdrucken, Volltondruckfarben und Überfüllungen. Sie können die Codegrafik als Vektorgrafikobjekt in eine handelsübliche Grafikbearbeitungsanwendung wie Adobe Illustrator kopieren und dort bearbeiten.

Generieren von QR-Code

  1. Klicken Sie im Menü auf „Objekt“ > „QR-Code generieren“. Das Dialogfeld „QR-Code generieren“ wird angezeigt.

    Dialogfeld „QR-Code generieren“

    Das Dialogfeld „QR-Code generieren/bearbeiten“ enthält zwei Registerkarten: „Inhalt“ und „Farbe“.

  2. Wählen Sie auf der Registerkarte „Inhalt“ in der Dropdownliste „Typ“ einen der folgenden Datentypen aus:

    • Hyperlink
    • Nur Text
    • Textnachricht
    • E-Mail
    • Visitenkarte

    Je nach dem ausgewählten Typ werden ein oder mehrere Felder für den Inhalt angezeigt, für den Sie den QR-Code generieren möchten.

  3. Die Registerkarte „Farbe“ enthält eine Farbfeldliste. Wenn Sie eine bestimmte Farbe auf den QR-Code anwenden möchten, wechseln Sie zur Registerkarte „Farbe“ und wählen Sie die gewünschte Farbe aus. Standardmäßig ist der generierte QR-Code Schwarz mit transparentem Hintergrund.

  4. Klicken Sie auf „OK“.

  5. Wenn Sie einen Rahmen ausgewählt haben, bevor Sie den QR-Code generieren, wird der Code direkt im ausgewählten Rahmen platziert, wobei der Inhalt ersetzt wird.

    Wenn Sie keinen Rahmen ausgewählt haben, wird der QR-Code in das Platzierungswerkzeug geladen und Sie können den QR-Code wie ein normales EPS-Objekt einfügen:

    • Durch Klicken innerhalb des Dokuments wird das Objekt in seiner ursprünglichen/standardmäßigen Größe von 30 x 30 (cm-Einheiten) platziert.
    • Durch Klicken in einen vorhandenen Rahmen wird der Code mit Standardgröße innerhalb des Rahmens platziert. (Er ersetzt den vorhandenen Inhalt, wenn Sie bei gedrückter Alt-Taste in den Rahmen klicken.)
    • Durch Klicken und Ziehen wird ein neues Bild mit festem Seitenverhältnis erstellt, und wenn Sie die Maus loslassen, wird der Code innerhalb des Rahmens platziert.

Nach dem Platzieren in einem Dokument wird der QR-Code wie ein normales EPS-Objekt behandelt, nur dass ein QuickInfo mit Details zum Inhalt in Form des eingebetteten Codes angezeigt wird, wenn Sie den Mauszeiger darauf positionieren.

Platzieren eines generierten QR-Codes

Bearbeiten des Inhalts und der Farbe des QR-Codes

  1. Wählen Sie das QR-Codeobjekt oder den Rahmen aus, indem Sie innerhalb des Rahmens doppelklicken.

  2. Klicken Sie im Menü auf „Objekt“ > „QR-Code bearbeiten“. Sie können auch mit der rechten Maustaste klicken und „QR-Code bearbeiten“ im Kontextmenü auswählen.

  3. Das Dialogfeld „QR-Code bearbeiten“ mit Informationen zum vorhandenen Inhalt und den vorhandenen Farben wird angezeigt.

  4. Ändern Sie auf der Registerkarte „Inhalt“ den Datentyp und Inhalt nach Bedarf.

  5. Um eine andere Farbe für den QR-Code auszuwählen, klicken Sie auf die Registerkarte „Farbe“ und wählen eine entsprechende Farbe aus.

  6. Klicken Sie auf „OK“.

Ändern der Rahmenattribute des QR-Codes

Standardmäßig ist der Hintergrund eines QR-Coderahmens transparent. Die Attribute für Füllung und Kontur des Rahmens, wie beispielsweise Farbe, Linienformat und Linienstärke, können jedoch mit den üblichen Steuerelementen geändert werden.

Ändern der Rahmenattribute des QR-Codes

Transformieren des QR-Codeobjekts

Sie können das platzierte QR-Codeobjekt mit demAuswahlwerkzeug verschieben, skalieren oder drehen. Wenn Sie das Feld des Rahmens ziehen, wird nur die Größe des Rahmens geändert. Beim Ziehen gilt jedoch:

  • Wenn Sie die Umschalttaste drücken, wird das Seitenverhältnis des Rahmens beibehalten.
  • Wenn Sie die Strg-Taste (Windows) bzw. die Befehlstaste (Mac OS) drücken, werden der Rahmen und der Inhalt unter Beibehaltung des Seitenverhältnisses skaliert.
  • Wenn Sie die Umschalttaste und gleichzeitig die Alt-Taste (Windows) bzw. die Wahltaste (Mac OS) drücken, wird der Rahmen von der Mitte aus ohne Beibehaltung des Seitenverhältnisses skaliert. Sie können die Umschalttaste drücken, um das Seitenverhältnis beizubehalten.
Ändern des QR-Codeobjekts

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden