Installieren von Zusatzmodulen

InDesign-Zusatzmodule sind Softwareprogramme, die von Adobe und anderen Software-Entwicklern in Zusammenarbeit mit Adobe entwickelt werden, um zusätzliche Funktionen für Adobe-Software anzubieten. Im Lieferumfang des Programms befinden sich bereits eine Reihe von Zusatzmodulen für den Import, den Export, die Automatisierung und Spezialeffekte; diese werden automatisch im Zusatzmodule-Ordner installiert. Es ist sogar so, dass die meisten Funktionen in InDesign über Zusatzmodule bereitgestellt werden.

Nach der Installation werden die Zusatzmodule als Optionen in Menüs, Dialogfeldern und Bedienfeldern angezeigt.

  1. Falls ein Installationsprogramm bereitgestellt wird, verwenden Sie es zum Installieren des Zusatzmoduls. Ziehen Sie anderenfalls eine Kopie des Moduls auf den Zusatzmodule-Ordner im InDesign-Anwendungsordner.
  2. Befolgen Sie die mit dem Zusatzmodul mitgelieferten Installationsanweisungen.

Hinweis:

Sie können jedes handelsübliche, für den Einsatz mit InDesign ausgelegte Zusatzmodul verwenden. Der technische Support von Adobe hilft Ihnen ggf., die Ursache von Problemen in Verbindung mit Zusatzmodulen zu finden. Falls jedoch festgestellt wird, dass ein Problem direkt auf das Zusatzmodul eines Drittanbieters zurückzuführen ist, müssen Sie sich an den Support dieses Anbieters wenden, um weitere Hilfe zu erhalten.

Konfigurieren von Zusatzmodulen mit Extension Manager

Mit der Anwendung „Extension Manager“ können Sie den installierten Zusatzmodulsatz inspizieren und anpassen. Sie können z. B. ausführliche Informationen zu installierten Zusatzmodulen abrufen, eigene Sätze von Zusatzmodulen für verschiedene Aufgaben oder Arbeitsgruppen erstellen und Zusatzmodule zum Zwecke der Fehlerbehebung isolieren. Sie können Zusatzmodule auch deaktivieren.

  1. Wählen Sie „Hilfe“ > „Erweiterungen verwalten“ (Windows) bzw. „InDesign“ > „Erweiterungen verwalten“ (Mac OS).

Klicken Sie in der Extension Manager-Anwendung auf „Hilfe“, um weitere Informationen zum Verwenden von Extension Manager anzuzeigen.

Integration mit Creative Cloud-Add-ons über das Menü „Add-ons durchsuchen“ 

Sie können Zusatzmodule, Erweiterungen und mehr für Adobe InDesign und andere Produkte über die Website Adobe Add-ons suchen und installieren.

  • Wählen Sie „Fenster“ > „Add-ons durchsuchen“ aus, um weitere Zusatzmodule für InDesign hinzuzufügen. Diese Add-ons können kostenlos oder gebührenpflichtig sein. Alle installierten/erworbenen Zusatzmodule aus der Creative Cloud-App für InDesign können über diesen Arbeitsablauf mit InDesign synchronisiert werden. Er führt Sie zur Webseite „Add-ons durchsuchen“.
  • Diese Add-ons werden später unter „Fenster“ > „Erweiterung“, „Downloads“ oder an dem Speicherort, der im entsprechenden Beschreibungsfeld für das Add-on angegeben wurde, angezeigt. Um die Add-ons anzuzeigen, die Sie heruntergeladen haben, wechseln Sie zur Webseite „Add-ons durchsuchen“. Im linken Bereich der Webseite finden Sie die Option zum Anzeigen der eigenen Add-ons. Es wird auch aufgeführt, für welche Produkte und entsprechende Versionen diese Add-ons unterstützt werden.

Ist die Dateisynchronisierung aktiviert, werden die durchsuchten Add-ons mit dem Creative Cloud-Konto synchronisiert.

 

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie