Benutzerhandbuch Abbrechen

Exportieren von Inhalten in das EPUB-Format

  1. Öffne das Dokument und wähle Datei > Exportieren.

  2. Gib einen Speicherort und einen Dateinamen an.

  3. Wähle EPUB (Festes Layout) oder EPUB (Umfließbar) unter Dateityp (Windows) bzw. Format (macOS).

  4. Wähle InDesign-Dokumentname als Ausgabedateinamen verwenden, wenn du denselben Dateinamen verwenden möchtest, und wähle Speichern/Sichern.

    Das Dialogfeld „Exportieren“ wird angezeigt.

InDesign erstellt eine einzelne .epub-Datei mit XHTML-basiertem Inhalt. Zum Anzeigen der Datei benötigen Sie einen EPUB-Reader. Du kannst auch den Adobe Digital Editions Reader verwenden, den du kostenlos von der Adobe-Website herunterladen kannst.

Die .epub-Datei ist nichts anderes als eine .zip-Datei. Ändere die Erweiterung in .zip und extrahiere sie, um den Inhalt anzuzeigen und zu bearbeiten. Dies ist beim Bearbeiten von CSS-Dateien nützlich.

Exportoptionen für das feste EPUB-Layout und das umfließbare EPUB-Format

Das EPUB-Format mit festem Layout erlaubt eine präzise Kontrolle über das Design und ist für Inhalte mit vielen Bildern ideal, während das umfließbare EPUB-Format anpassbaren Text für verschiedene Geräte bietet, wobei Lesbarkeit und Flexibilität im Vordergrund stehen.

Du kannst die folgenden Optionen nach Bedarf anpassen:

Allgemein

Version

Version des EPUBs.

EPUB 2.0.1 ist ein vom IDPF (International Digital Publishing Forum) im Jahr 2007 verabschiedeter Standard. Dieses Format wird auf einer Vielzahl von Geräten unterstützt. (Nur umfließbares Layout-Format)

EPUB 3.0  Unterstützt Audio, Video, JavaScript und vertikalen japanischen Text. Es ist für Geräte, die den Standard EPUB 3.0 nicht unterstützen, nicht geeignet. EPUB 3.0 ist ein vom IDPF im Jahr 2011 verabschiedeter Standard. Dieser ist als festes Layout-Format und als umfließbares Layout-Format verfügbar.

Deckblatt

Deckblattbild für das eBook. 

  • Ohne: Wähle diese Option, wenn du kein Deckblattbild hinzufügen möchtest.
  • Erste Seite in Pixelbild umwandeln: Bei Auswahl dieser Option kann InDesign durch Rastern der ersten Seite des E-Books ein Bild erstellen und als Deckblatt verwenden.
  • Bild auswählen: Wähle eine Bilddatei auf deinem Computer aus, die als Deckblatt verwendet werden soll.

Navigation Inhaltsverzeichnis

Gib die Navigationsoption für das EPUB Viewer-Inhaltsverzeichnis an.

  • Ohne: Wähle diese Option, wenn du kein Inhaltsverzeichnis hinzufügen möchtest.
  • Dateiname: Wähle diese Option, um ein Inhaltsverzeichnis basierend auf den Dateinamen zu generieren.
  • Mehrere Ebenen (Inhaltsverzeichnisformat): Wähle diese Option, um ein Inhaltsverzeichnis basierend auf dem ausgewählten Inhaltsverzeichnisformat zu generieren. Gib das Inhaltsverzeichnisformat im Menü Inhaltsverzeichnisformat an, um das Inhaltsverzeichnis im E‑Book zu generieren.
  • Lesezeichen: Wähle diese Option aus, um ein Inhaltsverzeichnis basierend auf den Lesezeichen zu generieren, die du im InDesign-Dokument erstellst.

Optionen (nur festes Layout)

Gib die Reihenfolge an, in der Seitenelemente exportiert werden.

  • Auf Grundlage der Dokumenteinrichtung: InDesign bestimmt die Druckbogensteuerung anhand der Einstellungen, die im Dialogfeld Dokument einrichten (Datei > Dokument einrichten) festgelegt sind.
  • Druckbogen in Seite im Querformat umwandeln: Wandelt den Druckbogen in ein Querformat-Layout um.
  • Synthetische Druckbögen aktivieren: Aktiviert synthetische Druckbögen im Dokument für den Export.
  • Druckbögen deaktivieren: Es werden keine Druckbögen in die EPUB-Ausgabe exportiert.

Inhalt (nur umfließbares Format)

Reihenfolge: Lege die Reihenfolge fest, in der Seitenelemente exportiert werden.

  • Basierend auf Seitenlayout: Die Leserichtung ergibt sich aus der Anordnung der Elemente auf der Seite.
  • Wie XML-Struktur: Die Lesereihenfolge ergibt sich aus der Reihenfolge der Tags in der Strukturansicht. Siehe Festlegen von Tags für Seitenobjekte.
  • Wie Artikelbedienfeld: Die Leserichtung ergibt sich aus der Reihenfolge der Elemente im Artikelbedienfeld. Nur die aktivierten Artikel werden exportiert. 

Dokument teilen: (nur umfließbares Layout)

Aktiviere dieses Kontrollkästchen, um das Dokument beim Exportieren in ein umfließbares EPUB-Dokument zu teilen.

  • Einzelnes Absatzformat: Wähle eine beliebige Absatzvorlage aus der Dropdown-Liste, um das Dokument anhand dieser aufzuteilen.
  • Basierend auf Absatzstil-Exporttags: Teile das Dokument auf Grundlage der Absatzformat-Exporttags.

Text (nur umfließbares Layout-Format)

Optionen

Erzwungene Zeilenumbrüche entfernen: Alle weichen Zeilenumbrüche werden im exportierten E-Book entfernt.

Fußnoten

Fußnoten

Wähle aus den folgenden Optionen, um die Platzierung von Fußnoten festzulegen.

  • Ende des Abschnitts (Endnote): Zum Umwandeln von Fußnoten in Endnoten.
  • Nach Absatz: Zum Einfügen von Fußnoten nach dem Absatz.
  • Innerhalb eines Popups (EPUB3): Zur Platzierung einer Fußnote in einem Popup-Menü.

Wenn du eine Fußnote mithilfe der Dokumentfußnoten-Option hinzufügst und eine Linie festlegst, zum Beispiel „Stärke beträgt 10 Punkt“, wird diese horizontale Linie beim Export in ein umfließbares EPUB-Dokument unterstützt.

Listen

  • Aufzählungszeichen: Wähle Nicht sortierten Listen zuordnen, wenn du Absätze mit Aufzählungszeichen in Listenelemente konvertieren möchtest, die in HTML mit dem Tag <ul> formatiert sind. Wähle In Text umwandeln, wenn du Aufzählungszeichen unter Verwendung des Tags <p> als Text formatieren möchtest. Falls du die automatischen Aufzählungszeichen von InDesign verwendet hast, werden untergeordnete Aufzählungszeichen ebenfalls berücksichtigt.
  • Nummern: Bestimmt, wie Nummern in der HTML-Datei konvertiert werden. Wähle Sortierten Listen zuordnen, wenn du nummerierte Listen in Listenelemente konvertieren möchtest, die in HTML mit dem Tag <ol> formatiert sind. Wähle In Text umwandeln, um nummerierte Listen in Absätze umzuwandeln, die mit der Nummer des aktuellen Absatzes als Text beginnen.

 

Objekt (nur umfließbares Layout-Format)

Aussehen aus Layout beibehalten (für Grafik-/Medienobjekte)

Wähle diese Option, um die Bildobjektattribute aus dem Layout zu übernehmen.

Bestehendes Bild für Grafikobjekte verwenden

Wähle diese Option, um die vorhandenen Attribute für grafische Objekte zu übernehmen.

CSS

CSS-Größe: Wähle für die CSS-Größe aus den Optionen Fester Wert oder Relativ zum Textfluss.

Layout: Gib die Bildausrichtung an: links, zentriert oder rechts. Du kannst auch einen oberen und unteren Abstand angeben.

Abstand davor: Gib die Anzahl der Pixel für den Raum vor einem Objekt ein. Der Bereich für die Eingabe der Anzahl der Pixel ist 0 bis 10.000.

Abstand danach: Gib die Anzahl der Pixel für den Raum nach einem Objekt ein. Der Bereich für die Eingabe der Anzahl der Pixel ist 0 bis 10.000.

Seitenumbruch einfügen: Es werden Seitenumbrüche mit Bildern eingefügt. Zum Einfügen von Seitenumbrüchen stehen die Optionen Vor Bild, Nach Bild und Vor und nach Bild zur Verfügung.

SVG-Optionen

Wähle Bestehendes Bild für Grafikobjekte verwenden', um diese Option zu aktivieren.

  • Wähle Embed-Code, um den HTML-Code eines SVG-Objekts in die Datei einzubetten. 
  • Wähle Objekt-Tags, um das SVG-Objekt direkt in die Datei einzubetten.

Objektexporteinstellungen ignorieren

Auf einzelne Bilder angewendete Objektexporteinstellungen ignorieren. Weitere Informationen zum Anwenden von Objektexportoptionen

Konvertierungseinstellungen

Format

Gib, ob die optimierten Bilder im Dokument in das Format GIF, JPEG oder PNG umgewandelt werden. Wähle Automatisch, wenn in InDesign automatisch ermittelt werden soll, welches Format jeweils verwendet wird.

Auflösung (PPI)

Gib die Auflösung der Bilder in Pixel pro Zoll (ppi – Pixels per Inch) an. Je höher die Zahl, desto besser die Auflösung. Bei Betriebssystemen liegt die Auflösung standardmäßig bei 72 ppi oder 96 ppi. Bei Mobilgeräten hingegen reicht sie von 132 ppi (iPad) über 172 ppi (Sony Reader) bis hin zu über 300 ppi (iPhone 4).
Du kannst für jedes ausgewählte Objekt einen eigenen Auflösungswert wählen. Zur Auswahl stehen die Werte 72, 96, 150 (Mittelwert für alle modernen E-Book-Geräte) und 300.

JPEG-Optionen

  • Formatmethode: Gib an, wie schnell JPEG-Grafiken angezeigt werden, wenn die Datei, die das Bild enthält, in einem Browser geöffnet wird. Wähle Progressiv, um JPEG-Bilder beim Laden in einem Web-Browser allmählich und mit zunehmender Detailschärfe anzeigen zu lassen. Wähle Standard, damit jede JPEG-Datei erst nach dem vollständigen Laden angezeigt wird. Ein Platzhalter wird angezeigt, bis das Bild geladen ist.
  • Bildqualität: Wähle die gewünschte Bildqualität für jedes JPEG-Bild aus, das in der Ausgabe erstellt wird.

GIF-Optionen

  • Palette: Erlaubt die Steuerung der Verarbeitung von Farben beim Optimieren von GIF-Dateien in InDesign. Das GIF-Format hat eine reduzierte Farbpalette mit maximal 256 Farben. Wähle Flexibel (ohne Dithering), um eine Farbpalette anhand einer repräsentativen Auswahl von Farben in der Grafik zu erstellen, und zwar ohne das so genannte Dithering (Mischen kleiner Farbpunkte zur Simulation zusätzlicher Farben). Wähle Web, um eine Palette websicherer Farben zu erstellen, die eine Teilmenge der Windows- und macOS-Systemfarben bilden. Wähle System (Win) bzw. System (Mac), um eine Palette anhand der integrierten Farbpalette des Systems zu erstellen. Diese Option kann zu unerwarteten Ergebnissen führen.
  • Interlace: Lädt Bilder allmählich durch Füllen fehlender Zeilen. Wenn du diese Option deaktivierst, erscheint das Bild verschwommen und wird mit zunehmender Auflösung immer schärfer.

PNG-Optionen

Deaktiviert die Einstellungen für die Bildkomprimierung. Verwende PNG für verlustfreie Bilder oder Bilder mit Transparenz.

HTML und CSS (Nur umfließbares Layout-Format)

Cascading Style Sheets (CSS) sind eine Sammlung von Formatierungsregeln, die das Aussehen von Inhalten auf einer Webseite bestimmen. Mit CSS kannst du beim Formatieren einer Seite den Inhalt von der Darstellung trennen. 

Klassen in HTML nicht mit einschließen

Wählen Sie diese Option, wenn Klassen im HTML nicht mit aufgenommen werden sollen. Damit werden die Klassen und id -Attribute im Tag beim HTML-Export entfernt. Alle redundanten div-Tags im HTML-Code werden ebenfalls entfernt.

Klassen in HTML mit einschließen

Wählen Sie diese Option, wenn Klassen in HTML mit eingeschlossen werden sollen.

CSS generieren

  • Geben Sie an, ob InDesign ein externes CSS für die exportierte Datei generieren soll. Wenn Sie ein Dokument oder Buch als EPUB exportieren, ohne ein CSS zu generieren, werden nur die Klassen, die mit den Formaten verknüpft sind, in den HTML-Tags markiert. Es werden keine abweichenden Klassen erstellt.
  • Seitenrand: Füge der Seite obere, untere, linke und rechte Ränder in Pixel hinzu. Der Bereich für die Eingabe der Anzahl der Pixel ist 0 bis 10.000.

Lokale Abweichungen beibehalten

Schließt lokale Formatierungen wie „Fett“ oder „Kursiv“ ein.

Einbettbare Schriftarten einbeziehen

Fügt alle Schriftarten, die eingebettet werden können, in das eBook ein. Embedding-Bits in Schriftarten legen fest, ob die Schriftart eingebettet werden kann.

Stylesheet hinzufügen

Gib die URL des vorhandenen CSS-Stylesheets an, das beim EPUB-Export verwendet wird.
In InDesign wird nicht überprüft, ob das CSS vorhanden oder gültig ist. 

Entfernen

Entfernt das ausgewählte Stylesheet.

CSS (nur fixiertes Layout-Format)

Stylesheet hinzufügen

Gib die URL des vorhandenen CSS-Stylesheets an, das beim EPUB-Export verwendet wird.
In InDesign wird nicht überprüft, ob das CSS vorhanden oder gültig ist. 

Entfernen

Entfernt das ausgewählte Stylesheet.

JavaScript

JavaScript-Datei hinzufügen

Gib die URL eines vorhandenen JavaScript an. InDesign überprüft weder das Vorhandensein noch die Gültigkeit von JavaScript. Stelle daher sicher, dass dein JavaScript korrekt eingerichtet ist.

Entfernen

Entfernt das ausgewählte JavaScript.

Metadaten

Die Metadaten aus dem Dokument (bzw. aus dem Format-Quelldokument, wenn ein Buch ausgewählt wurde) werden in die exportierte Datei einbezogen.

Allgemein

Kennung

(Schreibgeschützt) Für jedes EPUB-Dokument ist eine eindeutige Kennung erforderlich. Es wird automatisch eine eindeutige ID erstellt und angezeigt.

Titel

Geben Sie den Titel der EPUB-Datei ein.

Ersteller

Geben Sie den Namen des Erstellers der EPUB-Datei ein.

Datum

Geben Sie das Datum an, an dem die EPUB-Datei erstellt wurde.

Beschreibung

Geben Sie eine Beschreibung der EPUB-Datei ein.

Herausgeber

Legen Sie die Herausgeberinformationen fest, die in den Metadaten des E-Books aufgelistet werden. Beispielsweise können Sie eine URL für den Verleger angeben.

Rechte

Geben Sie die Copyright-Informationen hier ein.

Betreff

Geben Sie den Betreff der EPUB-Datei ein.

Barrierefreiheit

Barrierefreiheitsmetadaten

  • Barrierefreiheitsmerkmal: Bietet eine Liste aller möglichen Barrierefreiheitsmerkmale des Inhalts.
  • Barrierefreiheitsgefährdung: Bietet eine Liste aller möglichen Risiken, die für einige Benutzerinnen und Benutzer physiologisch gefährlich sein können.
  • Zugriffsmodus: Gibt an, wie Informationen, die zum Ressourcenverständnis beitragen, in der Ressource codiert werden.
  • Zugriffsmodus ausreichend: Eine Liste einzelner oder kombinierter Zugriffsmodi, die ausreichen, um den gesamten intellektuellen Inhalt einer Ressource zu verstehen.
  • Zusammenfassung zur Barrierefreiheit: Bietet eine Zusammenfassung des Inhalts.

Barrierefreiheitsnachweise

  • Entspricht: Gib die Standards an, die von DAISY verabschiedet wurden.
  • Zertifiziert von: Gib den Namen der Benutzerin oder des Benutzers ein.
  • Zertifizierernachweise: Gib die Nachweise der Benutzerin oder des Benutzers ein.
  • Zertifiziererbericht-Link: Gib den Link zum generierten Bericht ein.

Anzeige-App

Systemstandard

Wähle diese Option, um die EPUB-Datei mit der Standardapplikation des Systems für EPUB-Dateien zu öffnen.

Applikation hinzufügen

Wählen Sie die auf Ihrem System installierte Applikation, die das EPUB-Format lesen kann.

Entfernen

Entfernen Sie eine hinzugefügte Applikation.

EPUB-Anwendung 

Version  

Unterstützt

Nicht unterstützt

Apple iBooks (macOS)

1.0.1

Ja

Oxygen (macOS und Windows)

14.1 (macOS)

15 (Windows)

Ja

Kindle Previewer (macOS und Windows)

2.92

Ja

Sigil (macOS und Windows)

0.7.4

Ja

Kindle (macOS)

1.10.6

Nein

VitalSource Bookshelf (macOS)

6.2

Nein

Apple Book Proofer (macOS)

1.0.1

Akzeptiert keine EPUBs mit eingebetteten Schriften

Adobe Digital Editions (Windows)

3.0.86137

Ja

Calibre (Windows)

1.26

Ja

Azardi (Windows)

2,0

Ja

Kobo (Windows)

3.6.0

Nein

  1. InDesign-Benutzerhandbuch
  2. Übersicht über InDesign
    1. Einführung in InDesign
      1. Neue Funktionen in InDesign
      2. Systemanforderungen
      3. Häufige Fragen
      4. Verwenden von Creative Cloud-Bibliotheken
    2. Arbeitsbereich
      1. Grundlagen des Arbeitsbereichs
      2. Anpassen des Arbeitsbereichs in InDesign
      3. Toolbox
      4. Festlegen von Voreinstellungen
      5. Touch-Arbeitsbereich
      6. Standard-Tastaturbefehle
      7. Wiederherstellen von Dokumenten und Rückgängigmachen von Aktionen
  3. Erstellen und Gestalten von Dokumenten
    1. Dokumente und Seiten
      1. Erstellen von Dokumenten
      2. Arbeiten mit Musterseiten
      3. Arbeiten mit Dokumentseiten
      4. Festlegen von Seitengröße, Rändern und Anschnitt
      5. Arbeiten mit Dateien und Vorlagen
      6. Erstellen von Buchdateien
      7. Hinzufügen einer einfachen Seitennummerierung
      8. Nummerieren von Seiten, Kapiteln und Abschnitten
      9. Konvertieren von QuarkXPress- und PageMaker-Dokumenten
      10. Freigabe von Inhalten
      11. Workflow-Management von Dateien – Grundlagen
      12. Speichern von Dokumenten
    2. Raster
      1. Raster
      2. Formatieren von Rastern
    3. Layouthilfen
      1. Lineale
      2. Ausrichten und Verteilen von Objekten mit Linealen
      3. Messen von Objekten mit dem Messwerkzeug
  4. Hinzufügen von Inhalten
    1. Text
      1. Einfügen von Text in einen Rahmen
      2. Verketten von Text
      3. Südostasiatische Schriften
      4. Arabische und hebräische Funktionen in InDesign
      5. Erstellen von Pfadtext
      6. Aufzählungszeichen und Nummerierungen
      7. Glyphen und Sonderzeichen
      8. Textsatz
      9. Textvariablen
      10. Erstellen von QR-Codes
      11. Bearbeiten von Text
      12. Ausrichten von Text
      13. Umfließen von Objekten mit Text
      14. Verankerte Objekte
      15. Verknüpfter Inhalt
      16. Formatieren von Absätzen
      17. Formatieren von Zeichen
    2. Typografie
      1. Schriften in InDesign
      2. Kerning und Laufweite
    3. Formatieren von Text
      1. Formatieren von Text
      2. Automatische Textformatierung
      3. Arbeiten mit Stilpaketen
      4. Tabulatoren und Einzüge
    4. Überarbeiten von Text
      1. Änderungsverfolgung
      2. Hinzufügen von redaktionellen Notizen in InDesign
      3. Importieren von PDF-Kommentaren
    5. Rechtschreibprüfung und Wörterbücher
      1. Rechtschreibprüfung, Autokorrektur und dynamische Rechtschreibprüfung
      2. Erstellen, Hinzufügen und Verwalten von Wörterbüchern und Wörtern
      3. Ändern der Wörterbuchvoreinstellungen
      4. Duden
    6. Hinzufügen von Referenzen
      1. Erstellen von Inhaltsverzeichnissen
      2. Fußnoten
      3. Erstellen eines Indexes
      4. Endnoten
      5. Beschriftungen
    7. Formate
      1. Absatz- und Zeichenformate
      2. Formate zuordnen, exportieren und verwalten
      3. Objektformate
      4. Initialen und verschachtelte Formate
      5. Arbeiten mit Formatvorlagen
      6. Zeilenabstand
    8. Tabellen
      1. Formatieren von Tabellen
      2. Erstellen von Tabellen
      3. Tabellen- und Zellenformate
      4. Auswählen und Bearbeiten von Tabellen
      5. Konturen und Flächen von Tabellen
    9. Interaktivität
      1. Hyperlinks
      2. Dynamische PDF-Dokumente
      3. Lesezeichen
      4. Schaltflächen
      5. Formulare
      6. Animation
      7. Querverweise
      8. Strukturieren von PDF-Dateien
      9. Seitenübergänge
      10. Filme und Audiodateien
    10. Grafiken
      1. Pfade und Formen – Grundlagen
      2. Zeichnen mit dem Buntstift-Werkzeug
      3. Zeichnen mit dem Zeichenstift-Werkzeug
      4. Anwenden von Einstellungen für Linien (Konturen) 
      5. Verknüpfte Pfade und Formen
      6. Bearbeiten von Pfaden
      7. Beschneidungspfade
      8. Ändern der Eckendarstellung
      9. Rahmen und Objekte
      10. Ausrichten und Verteilen von Objekten
      11. Verknüpfte und eingebettete Grafiken
      12. Integrieren von AEM Assets
    11. Farbe und Transparenz
      1. Anwenden von Farbe
      2. Verwenden von Farben aus importierten Grafiken
      3. Arbeiten mit Farbfeldern
      4. Mischdruckfarben
      5. Farbtöne
      6. Vollton- und Prozessfarben – Grundlagen
      7. Angleichen von Farben
      8. Verläufe
      9. Reduzieren von transparentem Bildmaterial
      10. Hinzufügen von Transparenzeffekten
  5. Suchen und Ersetzen
    1. Suchen und Ersetzen von Text
    2. Suchen und Ersetzen von Schriftarten
    3. Suchen und Ersetzen von Glyphen
    4. Suchen und Ersetzen mithilfe von GREP-Ausdrücken und ‑Abfragen
    5. Suchen und Ersetzen von Objekten
    6. Suchen und Ersetzen von Farben
    7. Suchoptionen zum Suchen und Ersetzen
  6. Freigeben
    1. Arbeiten mit InDesign-Cloud-Dokumenten (Beta)
    2. Häufige Fragen zu InDesign-Cloud-Dokumenten (Beta)
    3. Freigabe und Zusammenarbeit        
    4. Freigeben für einen Review
    5. Review eines freigegebenen InDesign-Dokuments
    6. Verwalten von Feedback 
  7. Veröffentlichen
    1. Exportieren und veröffentlichen
      1. Publish Online
      2. Dashboard für „Publish Online“
      3. Kopieren und Einfügen von Grafiken
      4. Exportieren von Inhalten in das EPUB-Format
      5. Adobe PDF-Optionen
      6. Exportieren von Inhalten in HTML
      7. Exportieren als Adobe PDF-Datei
      8. Exportieren in das JPEG-Format
      9. Exportieren als HTML
      10. Überblick über DPS und AEM Mobile
      11. Unterstützte Dateiformate
    2. Drucken
      1. Drucken von Broschüren
      2. Druckermarken und Anschnitt
      3. Drucken von Dokumenten
      4. Druckfarben, Separation und Rasterweite
      5. Überdrucken
      6. Erstellen von PostScript- und EPS-Dateien
      7. Preflight-Prüfung von Dateien vor der Abgabe
      8. Drucken von Miniaturen und Dokumenten mit Übergröße
      9. Vorbereiten von PDF-Dateien für Druckdienstleister
      10. Vorbereiten des Drucks von Separationen
  8. Erweitern von InDesign
    1. Automatisierung
      1. Datenzusammenführung
      2. Zusatzmodule
      3. Capture-Erweiterung in InDesign
      4. Skripte
  9. Fehlerbehebung
    1. Behobene Probleme
    2. Absturz beim Start
    3. Problem bei schreibgeschütztem Ordner „Voreinstellung“
    4. Dateiprobleme beheben
    5. PDF kann nicht exportiert werden
    6. Wiederherstellen von InDesign-Dokumenten

Hier erfährst du, wie du ein InDesign-Dokument in das EPUB-Format (mit festem oder umfließbarem Layout) exportierst.

Exportiere ein InDesign-Dokument effizient in das EPUB-Format, damit Benutzerinnen und Benutzer es in einem EPUB-Reader anzeigen können. Wähle je nach Anforderungen zwischen umfließbarem und festem Layout-Format.

Bei einem umfließbaren EPUB-Dokument kann der EPUB-Reader den Inhalt abhängig vom Anzeigegerät optimieren, sodass es ideal für E‑Ink-Geräte geeignet ist. Dieses Format ermöglicht es Readern, Schriftart und Schriftgrad des Textes anzupassen.

Das feste Layout-Format unterstützt Audio-, Video- und Edge-Inhalte. Es unterstützt Grafiken, Text, Audio- und Videodokumente und ist daher optimal für Kinderbücher, Kochbücher, Lehrbücher und Comics geeignet. Du kannst auch interaktive Dokumente in das feste Layout-Format exportieren, die Steuerelemente wie Navigationsschaltflächen, Seitenübergänge, Animationen und Hyperlinks enthalten.

Verwende den Befehl Exportieren, um ein Dokument im EPUB-Format zu exportieren.

Textunterstützung

Folgende Textoptionen werden bei der Erstellung von Dokumenten für den Export in das Format mit fixiertem Layout unterstützt:

  • Text wird nicht gerastert. Das heißt, dass Live-Text durchsucht und ausgewählt werden kann
  • Live-Text kann horizontal und vertikal skaliert werden
  • Tabulatorfüllzeichen können verwendet werden
  • Sprachattribute werden auf Tags markiert
  • Tags werden mit CSS-Klassen markiert
  • Hyperlinks und Querverweise auf Text werden für URLs, Textanker und Seiten unterstützt

Einschränkungen: Beachte auch die folgenden Einschränkungen, wenn deine Dokumente für den Export in das EPUB-Format Text enthalten:

  • Kerning wird für einzelne Glyphen nicht unterstützt und wird als Zeichenabstand über alle Buchstaben eines Wortes hinweg bereitgestellt
  • Von OpenType erstellte alternative Schriftzeichen, einschließlich Kapitälchen, Großbuchstaben und Brüche, werden aufgrund eingeschränkter Geräteunterstützung nicht unterstützt
  • Textrahmen mit Sprachen des Nahen Ostens in Textrichtung von rechts nach links werden noch nicht korrekt unterstützt

Unterstützung für japanischen Text

Die folgenden Optionen für japanische Funktionen sind für den Export in das Format mit fixiertem Layout verfügbar:

  • Ruby-Text ist Live und in der Ausgabe nicht gerastert
  • Warichu wird in Live-Text unterstützt
  • Zeichendrehung wird in Live-Text unterstützt
  • Composite-Schriftarten werden unterstützt
  • Vertikale Textrahmen, einschließlich gedrehte Glyphen, werden unterstützt

Einschränkungen: Beachte auch die folgenden Einschränkungen, wenn deine Dokumente für den Export in das EPUB-Format japanischen Text enthalten:

  • Japanisches Tate-Chu-Yoko wird für vertikale Textrahmen nicht unterstützt
  • Japanische ideografische Zeichen verlieren ihre Position, wenn True-Type-Schriftarten verwendet werden
  • Die japanische Kenten-Schriftart wird in Live-Text gerastert

Die folgenden Hyperlinkoptionen werden beim Erstellen von Dokumenten für den Export in das Format mit fixiertem Layout unterstützt:

  • Textbasierte Hyperlinks und Querverweise
  • Objektbasierte Hyperlinks
  • Hyperlinks zu Seiten für text- und objektbasierte Hyperlinks

Der Exportvorgang bietet die folgenden Navigationsfunktionen für die EPUB-Ausgabe:

NAV-Landmarks

NAV-Landmarks werden basierend auf den im Dialogfeld „Objektexportoptionen“ angegebenen Werten für „epub:type“ für fixierte Layouts und umfließbare Formate erstellt.

Nur das erste Vorkommen des Werts wird den Landmarks hinzugefügt.

EPUB 2

InDesign bietet Unterstützung für den Abschnitt „EPUB 2“ der OPF-Datei. InDesign erkennt automatisch das Deckblatt und die Option „Inhaltsverzeichnis drucken“. Um den Texttyp festzulegen, verwendet InDesign die im Dialogfeld Objektexportoptionen angegebenen epub:type-Werte.

NAV-Seitenliste

(Format mit fixiertem Layout). InDesign generiert eine Seitenliste, indem die Seitenzahlstrings den XHTML-Dateien zuordnet werden, die aus dieser Seite erstellt werden.

CSS-Generierung für ein Buch

Wenn Sie ein Buch als EPUB exportieren, generiert der Exportvorgang ein CSS für jedes Dokument im Buch. Jedes Dokumenten-CSS definiert die Formate, die für das Dokument eindeutig sind. Der Vorgang erstellt auch ein Musterseiten-CSS, das die Formate enthält, die in den Dokumenten im Buch verwendet werden.

Objektexportoptionen

Verwende die Optionen im Dialogfeld Objektexportoptionen, um festzulegen, wie die Objekte in einem Dokument während eines EPUB-Exports verarbeitet werden.

  1. Öffne das Dialogfeld Objektexportoptionen (Objekt > Exportoptionen) und gehe zum Abschnitt EPUB und HTML.

  2. Wähle in der Liste Aussehen aus Layout beibehalten eine der folgenden Optionen aus:

    Standard

    Die Verarbeitung des Objekts richtet sich nach den Einstellungen im Dialogfeld Exportieren.
    Beim umfließbaren Format wird dies durch die Einstellungen auf der Registerkarte Konvertierung gesteuert. Tab.

    Bestehendes Bild für Grafikobjekte verwenden

    Wenn das Objekt ein Bild enthält und das Bild mit EPUB-Export (JPG, PNG, GIF) kompatibel ist, wird der Container mit CSS formatiert und das Bild wird nicht verarbeitet.

    Container rastern

    Dies entspricht Aussehen aus Layout beibehalten im Bereich Export von umfließbarem Format/Konvertierung. Das gesamte Objekt wird unter Beibehaltung seines Aussehens gerastert. Wenn das Objekt ein Textrahmen ist, kann der Text nicht mehr bearbeitet werden.

    Inhalt rastern

    Der Inhalt des Objekts wird gerastert, daher wird die Formatierung des Objekts oder Containers durch CSS gesteuert und möglicherweise nicht genauso angezeigt wie in InDesign.

  3. (Umfließbares EPUB) Wähle in der Liste Größe eine der folgenden Optionen, um das Seitenverhältnis eines Objekts, z. B. einem Bild ohne internen, fixierten Inhalt, beizubehalten:

    Ohne

    Keine CSS-Breite oder -Höhe wird für das Tag generiert, das vom Objekt zugeordnet ist. Die Größe des Objekts wird nach den CSS-Regeln durch den internen Inhalt eingestellt (sofern vorhanden). Das Seitenverhältnis wird nicht beibehalten.

    Standard

    Die CSS-Größe wird durch die Einstellungen im Dialogfeld Exportieren bzw. auf der Registerkarte Objekt festgelegt.

    Fester Wert

    Die CSS-Größe wird durch Berechnung der Größe des Objekts in Punkt und die Festlegung der gleichen Abmessungen im CSS als Pixel bestimmt. Das Seitenverhältnis des Objekts wird beibehalten.

    Relativ zum Textfluss

    Die CSS-Breite wird bestimmt, indem die Breite des Objekts genommen und als Prozentwert relativ zur Breite des Textrahmens festgelegt wird, der den Textfluss enthält. Das Seitenverhältnis des Objekts wird beibehalten.

    Relativ zur Textgröße

    Die CSS-Höhe wird bestimmt, indem die Höhe des Objekts in Punkten genommen und in Ems mit 12 Punkten pro Em konvertiert wird. Das Seitenverhältnis des Objekts wird beibehalten.

    Benutzerdefinierte Breite/Höhe

    Gültige CSS-Einheiten sind cm, mm, in, pt, %, px, vh, vw, vmin, und vmax. Das Seitenverhältnis des Objekts wird beibehalten.

Hinweis:
  • Diese Optionen gelten nicht für Hauptfluss-Textrahmen.
  • Objekte, die Edge Animate enthalten, unterstützen keine relativen Maße.

EPUB-Ressourcen

Weitere Informationen über das EPUB-Format finden Sie unter den folgenden Links.

Ähnliche Themen

Erstelle und veröffentliche E-Books, Broschüren, Flyer, Postkarten, Poster, interaktive Seitenlayouts und mehr mit Adobe InDesign.

Noch eine Frage oder Idee?

Frage die Community

Wir würden uns freuen, von dir zu hören. Teile deine Gedanken mit der Adobe InDesign-Community.

 Adobe

Schneller und einfacher Hilfe erhalten

Neuer Benutzer?