Mithilfe der Voreinstellungen für Sites in Dreamweaver können Sie steuern, welche Dateiübertragungsfunktionen im Bedienfeld „Dateien“ angezeigt werden.

Sie können Voreinstellungen festlegen, die steuern, wie Dateien zwischen lokalen und Remote-Sites über das Bedienfeld „Dateien“ übertragen werden.

  1. Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Voreinstellungen“ (Windows) bzw. „Dreamweaver“ > „Voreinstellungen“ (Mac).
  2. Wählen Sie links im Dialogfeld „Voreinstellungen“ die Kategorie „Site“ aus.
    Dialogfeld „Voreinstellungen“, Kategorie „Site“
    Dialogfeld „Voreinstellungen“, Kategorie „Site“

  3. Legen Sie die Optionen fest und klicken Sie auf „OK“.

    Immer zeigen:

    Gibt an, welche Site (remote oder lokal) immer angezeigt wird, und in welchem Bereich des Bedienfelds „Dateien“ (links oder rechts) die lokalen und Remote-Dateien angezeigt werden. 

    Gemäß der Standardeinstellung wird die lokale Site immer im rechten Bereich angezeigt. Der Bereich, der nicht ausgewählt ist (standardmäßig der linke) ist der veränderbare: dieser Bereich kann die Dateien der anderen Site (standardmäßig die Remote-Site) anzeigen.

    Abhängige Dateien:

    Hier legen Sie fest, ob beim Übertragen abhängiger Dateien (z. B. Bilder, externe Stylesheets oder andere Dateien, auf die in der HTML-Datei verwiesen wird) eine Eingabeaufforderung angezeigt wird, die der Browser lädt, wenn die HTML-Datei geladen wird. Standardmäßig ist sowohl die Option „Eingabeaufforderung beim Abrufen/Auschecken“ als auch die Option „Eingabeaufforderung beim Bereitstellen/Einchecken“ aktiviert.

    Wenn Sie eine neue Datei auschecken, sollten Sie auch die abhängigen Dateien herunterladen. Wenn sich die neuesten Versionen der abhängigen Dateien bereits auf der lokalen Festplatte befinden, müssen sie jedoch nicht erneut heruntergeladen werden. Auch beim Upload und Einchecken von Dateien ist es nicht notwendig, die Dateien zu übertragen, wenn im Ziel bereits aktuelle Dateien vorhanden sind.

    Hinweis:

    Wenn Sie diese Optionen deaktivieren, werden Ihre abhängigen Dateien nicht übertragen. Um daher zu erzwingen, dass das Dialogfeld für abhängige Dateien angezeigt wird, selbst wenn diese Optionen deaktiviert sind, halten Sie Alt-Taste (Windows) bzw. die Wahltaste (Mac) gedrückt, während Sie die Befehle zum Abrufen, Bereitstellen, Einchecken und Auschecken wählen.

    FTP-Verbindung:

    Bestimmt, ob die Verbindung zur Remote-Site beendet wird, wenn während der angegebenen Zeitdauer keine Aktivität erfolgt.

    FTP-Zeitüberschreitung:

    Gibt an, wie lange (in Sekunden) Dreamweaver versucht, eine Verbindung mit dem Remote-Server herzustellen. 

    Wenn nach der angegebenen Zeit keine Reaktion erfolgt, zeigt Dreamweaver eine Warnmeldung, die Sie auf diese Tatsache hinweist.

    FTP-Übertragungsoptionen:

    Legt fest, ob Dreamweaver nach Ablauf einer bestimmten Anzahl von Sekunden die Standardoption aktiviert, wenn während der Übertragung einer Datei ein Dialogfeld eingeblendet wird und keine Benutzerreaktion erfolgt.

    Proxy-Host:

    Hier wird die Adresse des Proxyservers angegeben, über den Sie eine Verbindung zu externen Servern herstellen, wenn Sie sich hinter einer Firewall befinden.

    Ohne Firewall muss dieses Feld nicht ausgefüllt werden. Wenn Sie sich hinter einer Firewall befinden, wählen Sie im Dialogfeld „Site-Definition“ die Option „Proxy verwenden“ aus („Server“ > „Vorhandenen Server bearbeiten“ (Stiftsymbol) > „Weitere Optionen“).

    Proxy-Anschluss:

    Gibt die Portnummer auf Ihrem Proxyserver oder in Ihrer Firewall an, über die Sie eine Verbindung zum Remote-Server herstellen. Erfolgt die Verbindung nicht über Port 21 (die Standardeinstellung für FTP), geben Sie hier die Nummer ein.

    Bereitstellungsoptionen: Dateien vor Bereitstellen speichern:

    Gibt an, dass nicht gespeicherte Dateien automatisch gespeichert werden, bevor sie auf die Remote-Site übertragen werden.

    Optionen zum Verschieben: Eingabeaufforderung vor dem Verschieben von Dateien auf den Server:

    Ist diese Option aktiviert, werden Sie darauf hingewiesen, wenn Sie versuchen, Dateien auf die Remote-Site zu verschieben.

    Sites verwalten:

    Öffnet das Dialogfeld „Sites verwalten“, in dem Sie eine vorhandene Site bearbeiten oder eine neue erstellen können.

    Hinweis:

    Sie können festlegen, ob die Dateitypen, die Sie übertragen, als ASCII- (Text) oder Binärdateien übertragen werden. Dazu passen Sie die Datei „FTPExtensionMap.txt“ im Ordner „Dreamweaver/Configuration (auf dem Mac „FTPExtensionMapMac.txt“) an. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Handbuch „Erweitern von Dreamweaver“.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie