Benutzerhandbuch Abbrechen

Auswählen von Farben

  1. Photoshop Elements-Benutzerhandbuch
  2. Einführung in Photoshop Elements
    1. Neue Funktionen in Photoshop Elements
    2. Systemanforderungen | Photoshop Elements
    3. Arbeitsbereich – Grundlagen
    4. Modus „Assistent“
    5. Erstellen von Fotoprojekten
  3. Arbeitsbereich und Umgebung
    1. Den Startbildschirm kennenlernen
    2. Arbeitsbereich – Grundlagen
    3. Voreinstellungen
    4. Werkzeuge
    5. Bedienfelder und Bereiche
    6. Öffnen von Dateien
    7. Lineale, Raster und Hilfslinien
    8. Erweiterter Schnellmodus
    9. Dateiinformationen
    10. Vorgaben und Bibliotheken
    11. Multitouch-Unterstützung
    12. Arbeitsvolumes, Zusatzmodule und Anwendungsupdates
    13. Rückgängig-, Wiederholungs- und Abbruch-Aktionen
    14. Anzeigen von Bildern
  4. Korrigieren und Aufwerten von Fotos
    1. Skalieren von Bildern
    2. Freistellen
    3. Verarbeiten von Camera Raw-Bilddateien
    4. Weichzeichnen, Ersetzen von Farben und Kopieren von Bildbereichen
    5. Anpassen von Tiefen und Lichtern
    6. Retuschieren und Korrigieren von Fotos
    7. Schärfen von Fotos
    8. Transformieren
    9. Automatische intelligente Farbtonbearbeitung
    10. Neuzusammensetzen
    11. Verwenden von Aktionen zum Verarbeiten von Fotos
    12. Photomerge Compose
    13. Erstellen von Panoramen
    14. Bewegte Überlagerungen
    15. Bewegliche Elemente
  5. Hinzufügen von Formen und Text
    1. Hinzufügen von Text
    2. Bearbeiten von Text
    3. Erstellen von Formen
    4. Bearbeiten von Formen
    5. Malen – Übersicht
    6. Malwerkzeuge
    7. Einrichten von Pinseln
    8. Muster
    9. Flächen und Konturen
    10. Verläufe
    11. Arbeiten mit asiatischen Schriften
  6. Schnellaktionen
  7. Bearbeitungen, Effekte und Filter mit Assistenten
    1. Modus „Assistent“
    2. Filter
    3. Modus „Assistent“ – Photomerge-Bearbeitungen
    4. Modus „Assistent“ – Grundlegende Bearbeitungen
    5. Anpassungsfilter
    6. Effekte
    7. Modus „Assistent“ – Kreative Bearbeitungen
    8. Modus „Assistent“ – Spezielle Bearbeitungen
    9. Kunstfilter
    10. Modus „Assistent“ – Farbbearbeitungen
    11. Modus „Assistent“ – Schwarzweiß-Bearbeitungen
    12. Weichzeichnungsfilter
    13. Malfilter
    14. Verzerrungsfilter
    15. Sonstige Filter
    16. Rauschfilter
    17. Rendering-Filter
    18. Zeichenfilter
    19. Stilisierungsfilter
    20. Strukturierungsfilter
    21. Vergröberungsfilter
  8. Arbeiten mit Farben
    1. Farbe
    2. Einrichten des Farbmanagements
    3. Grundlagen zur Farb- und Tonkorrektur
    4. Auswählen von Farben
    5. Anpassen von Farbe, Farbsättigung und Farbton
    6. Korrigieren von Farbstichen
    7. Verwenden von Bildmodi und Farbtabellen
    8. Farbe und Camera Raw
  9. Arbeiten mit Auswahlen
    1. Erstellen einer Auswahl in Photoshop Elements
    2. Speichern ausgewählter Bereiche
    3. Verändern von ausgewählten Bereichen
    4. Verschieben und Kopieren einer Auswahl
    5. Bearbeitung und Verbesserung von Auswahlbereichen
    6. Erstellen glatter Auswahlkanten mit „Glätten“ oder „Weiche Kante“
  10. Arbeiten mit Ebenen
    1. Erstellen von Ebenen
    2. Bearbeiten von Ebenen
    3. Kopieren und Anordnen von Ebenen
    4. Einstellungs- und Füllebenen
    5. Schnittmasken
    6. Ebenenmasken
    7. Ebenenstile
    8. Deckkraft und Mischmodi
  11. Erstellen von Fotoprojekten
    1. Projektgrundlagen
    2. Erstellen von Fotoprojekten
    3. Bearbeiten von Fotoprojekten
    4. Erstellen von Foto-Reels
  12. Speichern, Drucken und Weitergeben von Fotos
    1. Speichern von Bildern
    2. Drucken von Fotos
    3. Teilen von Fotos über das Internet
    4. Optimieren von Bildern
    5. Optimieren von Bildern für das JPEG-Format
    6. Dithering in Webbildern
    7. Editor mit Assistent – Bedienfeld „Teilen“
    8. Anzeigen von Webbildern in der Vorschau
    9. Verwenden von Transparenz und Hintergrundfarben
    10. Optimieren von Bildern für das GIF- oder PNG-8-Format
    11. Optimieren von Bildern für das PNG-24-Format
  13. Tastaturbefehle
    1. Tastaturbefehle zum Auswählen von Werkzeugen
    2. Tastaturbefehle zum Auswählen und Verschieben von Objekten
    3. Tastaturbefehle für das Ebenenbedienfeld
    4. Tastaturbefehle für das Ein-/Ausblenden von Bedienfeldern (Experten-Modus)
    5. Tastaturbefehle für das Malen und Pinsel
    6. Tastaturbefehle zum Arbeiten mit Text
    7. Tastaturbefehle für den Filter „Verflüssigen“
    8. Tastaturbefehle für das Transformieren einer Auswahl
    9. Tastaturbefehle für das Farbfelderbedienfeld
    10. Tastaturbefehle für das Dialogfeld „Camera Raw“
    11. Tastaturbefehle für die Filtergalerie
    12. Tastaturbefehle zum Arbeiten mit Mischmodi
    13. Tastaturbefehle zum Anzeigen von Bildern (Experten-Modus)

Auswahl einer Farbe mit der Pipette

Die Pipette ermöglicht das Kopieren von Farben ohne den Umweg über die Auswahl eines Farbfeldes. Sie kopiert die Farbe eines Bereichs in deinem Foto (man bezeichnet dies als „Aufnehmen“ einer Farbe) und legt so eine neue Vorder- oder Hintergrundfarbe fest. Die aufzunehmende Farbe kann sich im aktiven Bild, in einem anderen geöffneten Bild oder auf dem Desktop deines Computers befinden.

Wenn die aufgenommene Farbe stets griffbereit sein soll, kannst du sie dem Farbfelderbedienfeld hinzufügen. Darüber hinaus kannst du die Größe des Farbaufnahmebereichs der Pipette festlegen. Du kannst z. B. festlegen, dass die Pipette den durchschnittlichen Farbwert eines 5 x 5 oder 3 x 3 Pixel großen Bereichs unter dem Zeiger aufnimmt.

Auswahl einer Vordergrundfarbe mit der Pipette

A. Option „1 Pixel“ B. Option „5 x 5 Pixel Durchschnitt“ 

  1. Wähle in der Werkzeugpalette das Pipette-Werkzeug aus.
  2. (Optional) Lege die Größe des Aufnahmebereichs der Pipette fest. Wähle dazu im Menü „Aufnahmebereich“ in der Werkzeugoptionsleiste eine der folgenden Optionen:
    • Mit „1 Pixel“ wird der Farbwert des Pixels aufgenommen, auf das du klickst.

    • Mit „3 x 3 Pixel Durchschnitt“ bzw. „5 x 5 Pixel Durchschnitt“ wird der mittlere Farbwert des angegebenen Bereichs um das Pixel aufgenommen, auf das du klickst.

  3. Wähle in den Werkzeugoptionen aus, von wo der Farbwähler Farbe aufnehmen soll. Wähle entweder „Alle Ebenen“ oder „Aktuelle Ebene“.
  4. Führe einen der folgenden Schritte aus, um eine Farbe zu wählen:
    • Wenn du eine neue Vordergrundfarbe aus einem Bild auswählen möchtest, klicke in diesem Bild auf die gewünschte Farbe. Befindet sich die Farbe, die du auswählen möchtest, an einer anderen Stelle auf deinem Computerbildschirm, klicke in dein Bild und ziehe den Zeiger aus dem Bild heraus.

    • Wenn du eine neue Hintergrundfarbe in einem Bild auswählen möchtest, klicke in diesem Bild bei gedrückter Alt-Taste (Wahltaste unter Mac OS) auf die gewünschte Farbe.

      Beim Klicken und Ziehen der Pipette wird das Feld für die Vordergrundfarbe ständig aktualisiert.

  5. Lasse zum Aufnehmen der neuen Farbe die Maustaste los.
Hinweis:

Du kannst von den meisten Malwerkzeugen aus vorübergehend zur Pipette wechseln. Dies gibt dir die Möglichkeit, schnell Farben zu ändern, ohne ein anderes Werkzeug auszuwählen. Drücke einfach die Alt-Taste (Wahltaste unter Mac OS). Lasse die Alt-Taste (Wahltaste unter Mac OS) los, wenn du die Farbe ausgewählt hast.

Auswählen einer Farbe aus der Werkzeugpalette

  1. Führe einen der folgenden Schritte durch:
    • Um als Vordergrundfarbe Schwarz und als Hintergrundfarbe Weiß zu verwenden, klicke auf das Symbol „Standardfarben“.

    • Um die Farben in den beiden Feldern miteinander zu vertauschen, klicke auf das Symbol „Farben vertauschen“.

    • Wenn du die Vordergrundfarbe ändern möchtest, klicke in der Werkzeugpalette auf das Feld für die Vordergrundfarbe (oberes Feld) und klicke dann im Farbwähler auf die gewünschte Farbe.

    • Wenn du die Hintergrundfarbe ändern möchtest, klicke in der Werkzeugpalette auf das Feld für die Hintergrundfarbe (unteres Feld) und klicke dann im Farbwähler auf die gewünschte Farbe.

Verwenden des Farbfelderbedienfelds

Das Farbfelderbedienfeld („Fenster“ > „Farbfelder“) eignet sich ideal zum Speichern von Farben, die du oft in deinen Bildern einsetzt. Zum Auswählen einer Vorder- oder Hintergrundfarbe brauchst du nur auf eines der Farbfelder im Farbfelderbedienfeld zu klicken. Du kannst Farben hinzufügen oder löschen, um eine benutzerdefinierte Farbfeldbibliothek zu erstellen, diese Farbfeldbibliothek speichern und dann für die Verwendung in einem anderen Bild erneut laden. Mithilfe der Optionen im Menü „Erweitert“ kannst du festlegen, wie Miniaturen im Farbfelderbedienfeld angezeigt werden.

Bedenke beim Hinzufügen von Farben zum Farbfelderbedienfeld, dass zu viele Farben im Bedienfeld die Übersichtlichkeit und Verwaltbarkeit und letztendlich die Arbeitsgeschwindigkeit beeinträchtigen können. In Bibliotheken kannst du zusammengehörende oder spezielle Farbfelder in Gruppen zusammenfassen, um die Größe des Bedienfelds unter Kontrolle zu halten.

Der Photoshop Elements-Ordner Installationsordner\Presets\Color Swatches (Mac: Installationsordner\Support Files\Presets\Color Swatches) enthält diverse Farbfeldbibliotheken. Wenn du eigene Bibliotheken erstellst und im Ordner „Color Swatches“ speicherst, werden diese Bibliotheken automatisch im Bedienfeld im Popupmenü für Farbfeldbibliotheken angezeigt.

Auswählen einer Farbe im Farbfelderbedienfeld

  1. Wenn das Farbfelderbedienfeld nicht geöffnet ist, wähle „Fenster“ > „Farbfelder“.
  2. (Optional) Wähle im Farbfeldbedienfeld aus dem Farbfeldmenü den Namen einer Farbfeldbibliothek.
  3. Führe einen der folgenden Schritte aus:
    • Zum Auswählen einer Vordergrundfarbe klicke im Farbfelderbedienfeld auf eine Farbe.

    • Um eine Hintergrundfarbe zu wählen, klicke bei gedrückter Strg-Taste (Befehlstaste unter Mac OS) eine Farbe im Bedienfeld.

Hinzufügen einer Farbe zum Farbfelderbedienfeld

Wenn du eine bestimmte Farbe häufig einsetzt, kannst du sie im Farbfelderbedienfeld als Farbfeld speichern. Gespeicherte Farbfelder werden der Farbfeldbibliothek im Bedienfeld hinzugefügt. Wenn du deine eigenen Farbfelder permanent speichern möchtest, musst du die gesamte Bibliothek speichern.

  1. Lege in der Werkzeugpalette als Vordergrundfarbe die Farbe fest, die du hinzufügen möchtest.
  2. Führe im Farbfelderbedienfeld einen der folgenden Schritte durch:
    • Klicke am unteren Rand des Bedienfelds auf die Schaltfläche „Neues Farbfeld“. Das Farbfeld wird hinzugefügt und erhält automatisch den Namen „Farbfeld 1“.

    • Wähle im Menü „Erweitert“ die Option „Neues Farbfeld“.

    • Setze den Zeiger auf einen leeren Bereich in der untersten Reihe des Farbfelderbedienfelds (der Zeiger nimmt die Form des Füllwerkzeugs an) und klicke, um die Farbe hinzuzufügen.

    Auswählen einer Farbe mit der Pipette und Hinzufügen als neues Farbfeld

  3. Gib einen Namen für die neue Farbe ein und klicke auf „OK“.
  4. Wenn du zum Speichern der Farbfeldbibliothek aufgefordert wirst, gib im Dialogfeld „Speichern“ einen neuen Namen ein und klicke auf „Speichern“.

Speichern und Verwenden eigener Farbfeldbibliotheken

  1. Führe im Farbfelderbedienfeld einen der folgenden Schritte durch:
    • Wenn du eine Bibliothek mit Farbfeldern speichern möchtest, wähle im Menü „Erweitert“ den Befehl „Farbfelder speichern“. Um den Satz im Popupmenü für Farbfeldbibliotheken im Bedienfeld anzuzeigen, speichere die Datei im Ordner „Photoshop Elements\Presets\Color Swatches“ (Mac: „Photoshop Elements\Support Files\Presets\Color Swatches“).

    Hinweis:

    Die neuen Farbfelder werden erst nach einem Neustart von Photoshop Elements im Menü angezeigt.

    • Wenn du eine Farbfeldbibliothek auswählen und laden möchtest, wähle im Menü „Erweitert“ des Bedienfelds den Befehl „Farbfelder laden“.
    • Wenn du die aktuelle Farbfeldbibliothek durch eine andere Bibliothek ersetzen möchtest, wähle im Bedienfeld im Menü „Erweitert“ den Befehl „Farbfelder ersetzen“ und wähle eine Bibliothek aus.

Zurücksetzen einer Farbfeldbibliothek auf ihre Standardfarbfelder

  1. Wähle im Popupmenü des Farbfelderbedienfelds die gewünschte Farbfeldbibliothek aus.
  2. Wähle im Menü „Erweitert“ des Farbfelderbedienfelds den Befehl „Vorgaben-Manager“.
  3. Wähle im Dialogfeld „Vorgaben-Manager“ unter „Vorgabe“ den Befehl „Farbfelder“.
  4. Wähle aus dem Menü „Mehr“ die Option „Farbfelder zurücksetzen“ und bestätige die Aktion, wenn du dazu aufgefordert wirst.

Löschen einer Farbe aus dem Farbfelderbedienfeld

  1. Führe einen der folgenden Schritte aus:
    • Ziehe das Farbfeld auf das Papierkorbsymbol im Bedienfeld und klicke auf „OK“, um den Löschvorgang zu bestätigen.

    • Drücke die Alt-Taste (Wahltaste unter Mac OS), damit der Zeiger die Form einer Schere annimmt. Klicke dann im Farbfelderbedienfeld auf eine Farbe.

  2. Wenn du zum Speichern der Bibliothek aufgefordert wirst, gib im Dialogfeld „Speichern“ einen Namen ein und klicke auf „Speichern“.
Hinweis:

Zum dauerhaften Entfernen der gelöschten Farbfelder musst du die Bibliothek, in der sie enthalten waren, neu speichern.

Verwenden des Adobe-Farbwählers

Mit dem Adobe-Farbwähler kannst du die Vordergrund- und Hintergrundfarbe festlegen, indem du eine Farbe aus einem Farbspektrum auswählst oder numerisch definierst. Außerdem kannst du Farben auswählen, die auf dem HSB- bzw. RGB-Farbmodell basieren, oder festlegen, dass nur websichere Farben ausgewählt werden.

Adobe-Farbwähler

A. Geänderte Farbe B. Originalfarbe C. HSB-Farbwerte D. RGB-Farbwerte E. Zeigt nur websichere Farben an F. Farbfeld G. Farbregler H. Hexadezimaler Farbwert 

  1. Klicke in der Werkzeugpalette auf eines der Felder für die Vorder- und Hintergrundfarbe, um den Adobe-Farbwähler zu öffnen.
  2. Klicke in das Farbfeld. Wenn du in das Farbfeld klickst, zeigt ein kleiner Kreis die Position der Farbe im Feld an und die numerischen Werte ändern sich entsprechend der neu gewählten Farbe.
  3. Ziehe die weißen Dreiecke, die an der linken und rechten Kante des Farbreglers zu sehen sind, zu einer anderen Farbe.
  4. Um eine Farbe visuell festzulegen, führe einen der folgenden Schritte aus:
    • Gib im Eingabefeld unter den RGB-Werten den hexadezimalen Wert deiner Farbe ein. (Hexadezimale Farbwerte werden vor allem von Webdesignern verwendet.)

    • Wenn du eine RGB-Farbe festlegen möchtest, wähle eine Optionsschaltfläche aus und gib für die einzelnen Komponenten jeweils einen Wert von 0 bis 255 ein (0 bedeutet kein Licht, 255 bedeutet hellstes Licht).

    • Wenn du eine HSB-Farbe festlegen möchtest, wähle eine Optionsschaltfläche aus und gib die Sättigung und Helligkeit in Prozent sowie den Farbton als Winkel der gewünschten Position im Farbkreis (von 0° bis 360°) ein.

  5. Im oberen Teil des farbigen Rechtecks rechts vom Farbregler wird die neue Farbe angezeigt. Die Originalfarbe wird im unteren Teil des Rechtecks angezeigt.
  6. Klicke auf „OK“, um mit der neuen Farbe zu malen.
Hinweis:

Du kannst Farben entweder mit dem Farbwähler bzw. der Farbauswahl deines Systems oder mit einem als Zusatzmodul installierten Farbwähler auswählen. Wähle „Voreinstellungen“ > „Allgemein“ und dann den Farbwähler.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden