Sie können Ihre Fotos in Photoshop Elements optimieren, indem Sie weichzeichnen, Farben ersetzen oder Bildbereiche kopieren. Verwenden Sie den Weichzeichner, um das Foto weichzuzeichnen, das Pinsel-Werkzeug, um Farben zu ersetzen und das Kopier-Werkzeug, um Bildbereiche zu kopieren. Sie können diese Werkzeuge in der Werkzeugpalette auswählen. Weitere Informationen über die Werkzeugpalette finden Sie unter Werkzeuge.

Weichzeichnen von Kanten

Der Weichzeichner erstellt weiche Kanten oder Bereiche und verringert so die Detailschärfe. Wenn Sie einen detailreichen Hintergrund weichzeichnen, lässt sich Ihr Motiv stärker herausarbeiten. Für diesen Zweck stehen auch Weichzeichnungsfilter zur Verfügung. Weitere Informationen zum Weichzeichnungsfilter finden Sie unter Weichzeichnungsfilter.

Weichzeichnen von Kanten
Originalfoto (links) und Foto mit weichgezeichnetem Hintergrund (rechts).

  1. Wählen Sie im Experten-Modus in der Werkzeugpalette aus dem Bereich „Verbessern“ den Weichzeichner  aus oder drücken Sie auf R.

  2. Legen Sie in der Optionsleiste die Optionen für das Werkzeug fest:

    Modus

    Legt den Übergang zwischen den weichgezeichneten Pixeln und anderen Pixeln im Bild fest.

    Pinsel

    Legt die Pinselspitze über das Popupmenü für den Pinsel fest. Für weitere Pinselformen klicken Sie auf das Dropdown „Pinsel“ im Popup und wählen dann eine Pinselminiatur aus.

    Größe

    Ermöglicht die Festlegung der Pinselgröße (in Pixel). Ziehen Sie den Regler oder geben Sie einen numerischen Wert in das Textfeld ein.

    Stärke

    Gibt das Ausmaß des Weichzeichnens an, das mit jedem Pinselstrich ausgeführt wird.

    Alle Ebenen aufnehmen

    Zeichnet alle sichtbaren Ebenen weich. Wenn Sie diese Option deaktivieren, zeichnet das Werkzeug nur die aktive Ebene weich.

  3. Ziehen Sie den Mauszeiger über den Bildbereich, der weichgezeichnet werden soll.

Ersetzen von Farben in einem Bild

Das Farbe-ersetzen-Werkzeug vereinfacht das Ersetzen spezifischer Farben in einem Bild. Sie können eine bestimmte Farbe, z. B. eine gelbe Blume in einem Bild, mit einer anderen Farbe wie beispielsweise Rot übermalen. Mit dem Farbe-ersetzen-Werkzeug können Sie auch Farben korrigieren.

Ersetzen von Farben in einem Bild
Ersetzen von Farben

  1. Wählen Sie im Experten-Modus in der Werkzeugpalette aus dem Bereich „Zeichnen“ das Pinsel-Werkzeug aus oder drücken Sie auf B.

  2. Wählen Sie das Farbe-ersetzen-Werkzeug  aus der Werkzeugoptionsleiste „Pinsel“ aus.

  3. Wählen Sie in der Optionsleiste aus dem Menü „Pinsel“ eine Pinselgröße aus. 

  4. Geben Sie unter „Toleranz“ einen niedrigen Prozentwert an, um Farben zu ersetzen, die dem Pixel, auf das Sie klicken, ähnlich sind. Bei einem höheren Prozentwert wird ein größerer Farbbereich ersetzt.

  5. Als Modus lassen Sie den Mischmodus auf „Farbe“ eingestellt.

  6. Wählen Sie unter „Grenzen“ eine der folgenden Optionen:

    Nicht aufeinander folgend

    Ersetzt die aufgenommene Farbe überall dort, wo sie unter dem Zeiger auftritt.

    Benachbart

    Ersetzt die Farben, die unmittelbar auf die Farben unter dem Zeiger folgen.

  7. Wählen Sie eine der folgenden Aufnahmemethoden aus:

    Kontinuierlich

    Nimmt kontinuierlich Farbe auf, während Sie das Farbe-ersetzen-Werkzeug ziehen.

    Einmal

    Nimmt nur einmal Farbe auf, wenn Sie beginnen, das Farbe-ersetzen-Werkzeug zu ziehen.

    Hintergrund-Farbfeld

    Ersetzt den Bereich, der die Hintergrundfarbe enthält, wenn Sie mit dem Farbe-ersetzen-Werkzeug über ihn ziehen.

  8. Aktivieren Sie die Option Glätten, um in den zu korrigierenden Bereichen glatte Kanten zu erzielen.

  9. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus, um eine Vordergrundfarbe zu wählen:

    • Wählen Sie die Vordergrundfarbe mit der Pipette aus:
      • Unter Windows: Bewegen Sie den Mauszeiger auf die Farbe und klicken Sie bei gedrückter Alt-Taste.
      • Unter Mac: Bewegen Sie den Mauszeiger auf die Farbe und klicken Sie bei gedrückter Wahltaste.
    • Legen Sie die Farbe über das Farbwähler-Werkzeug in der Werkzeugpalette fest.
  10. Ziehen Sie über das Bild, um die Zielfarbe zu ersetzen.

Kopieren von Bildern oder Bildbereichen

Mit dem Kopierstempel malen Sie mit aufgenommenen Bildbereichen. Dieses Werkzeug können Sie verwenden, um Objekte zu duplizieren, Mängel in einem Bild zu entfernen oder Objekte in einem Foto zu überdecken. Sie können einen Teil eines Bildes in ein anderes Bild kopieren.

Kopieren von Bildern oder Bildbereichen
Originalfoto (oben), nach dem Hinzufügen von Seesternen mit dem Kopierstempel (Mitte) und nach dem Entfernen einer Person mit dem Kopierstempel (unten).

  1. Wählen Sie im Experten-Modus in der Werkzeugpalette aus dem Bereich „Verbessern“ den Kopierstempel  aus oder drücken Sie auf S.

  2. (Optional) Legen Sie in der Optionsleiste Optionen für das Werkzeug fest:

    Pinsel

    Ermöglicht die Festlegung der Pinselspitze. Klicken Sie auf den Pfeil neben der Pinseldarstellung, wählen Sie aus dem Popupmenü „Pinsel“ eine Kategorie aus und klicken Sie dann auf eine Pinselminiatur.

    Alle Ebenen aufnehmen

    Aktivieren Sie „Alle Ebenen aufnehmen“, um Daten aus allen sichtbaren Ebenen aufzunehmen (zu kopieren). Soll nur die aktive Ebene berücksichtigt werden, deaktivieren Sie diese Option.

    Größe

    Ermöglicht die Festlegung der Pinselgröße (in Pixel). Ziehen Sie den Regler oder geben Sie einen numerischen Wert in das Textfeld ein.

    Deckkraft

    Ermöglicht die Festlegung der Deckkraft der aufgetragenen Farbe. Je niedriger die Deckkraft ist, desto mehr sind die Pixel unter der aufgetragenen Farbe zu sehen. Ziehen Sie den Regler oder geben Sie einen Wert für die Deckkraft ein.

    Modus

    Legt fest, wie die Quelle oder das Muster an die vorhandenen Pixel angeglichen wird. Beim Modus „Normal“ werden neue Pixel über die vorhandenen Pixel gelegt.

    Ausgerichtet

    Mit dieser Option werden die aufgenommenen Bildbereiche immer zusammen mit dem Cursor bewegt, sobald Sie mit dem Malen beginnen, auch wenn Sie den Malvorgang mehrere Male unterbrechen und dann wieder fortsetzen. Aktivieren Sie diese Option, wenn Sie unerwünschte Bereiche entfernen möchten, z. B. Stromleitungen vor dem Himmel oder einen Riss in einem gescannten Foto. Ist „Ausgerichtet“ deaktiviert, wird der Aufnahmebereich jedes Mal vom Anfangspunkt aus aufgetragen, wenn Sie mit dem Kopierstempel erneut ansetzen. Deaktivieren Sie diese Option, wenn Sie mehrere Kopien eines Bildausschnitts in demselben oder einem anderen Bild einfügen möchten.

  3. Klicken Sie auf Kopierüberlagerung und legen Sie die folgenden Optionen fest:

    Überlagern anzeigen

    Wählen Sie die Option „Überlagerung anzeigen“ aus, wenn die Überlagerung in der Pinselgröße sichtbar sein soll.

    Deckkraft

    Um die Deckkraft der Überlagerung festzulegen, geben Sie in das Textfeld „Deckkraft“ einen Prozentwert ein.

    Beschränkt

    Wenn die Überlagerung auf die Größe des Pinsels beschränkt werden soll, aktivieren Sie die Option „Beschränkt“.

    Automatisch ausblenden

    Wenn Sie die Überlagerung während des Malvorgangs ausblenden möchten, wählen Sie „Automatisch ausblenden“.

    Überlagerung umkehren

    Um die Farben in der Überlagerung umzukehren, wählen Sie „Umkehren“.

  4. Zeigen Sie mit dem Mauszeiger auf den aufzunehmenden Abschnitt eines geöffneten Bildes und klicken Sie bei gedrückter Alt-Taste (Wahltaste unter Mac OS). Das Werkzeug dupliziert die Pixel an diesem Aufnahmepunkt im Bild, während Sie malen.
  5. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Ziehen oder klicken Sie, um mit dem Werkzeug auf demselben Bild zu malen.
    • Ziehen oder klicken Sie, um mit dem Werkzeug auf dem anderen Zielbild zu malen.

Photomerge-Stil-Übereinstimmung

Nicht verfügbar in Photoshop Elements 13 und höher

Wenn Ihnen der Stil eines Bilds gefällt, können Sie dessen Stileigenschaften auf ein anderes Bild übertragen. Sie können mit einer Reihe von Bildern arbeiten, Stile anwenden und das Bild mit dem Stil aktualisieren, der die besten Ergebnisse liefert.

Hinweis:

Das mehrfache Anwenden eines Stils führt nicht zu einer Addition der angewendeten Effekte. Es wird nur der zuletzt angewendete Stil gespeichert.

Photomerge-Stil-Übereinstimmung
Bild nach der Übertragung des Stils vom Beispielbild

  1. Öffnen Sie das Bild und wählen Sie „Überarbeiten“ > „Photomerge“ > „Photomerge-Stil-Übereinstimmung“ aus.

  2. Fügen Sie dem Stilbereich Bilder hinzu, deren Stil Sie übertragen möchten. Wählen Sie Bilder mit starken stilistischen Eigenschaften und Details.

    Hinweis:

    Sie können auch eines der Standardbeispielbilder auswählen, die im Stilbereich angezeigt werden.

  3. Um den Stil eines Bildes anzuwenden, doppelklicken Sie im Stilbereich auf das Stilbild oder ziehen Sie das Bild aus dem Stilbereich auf den Stilbildplatzhalter.

  4. Anschließend können Sie das Bild mit den Optionen im Bedienfeld „Bearbeiten“ optimieren.

    Intensität

    Steuert die Stärke oder Intensität des zu übertragenden Stils. Der Maximalwert besagt, dass der Stil des Stilbilds zu 100 % übertragen werden soll.

    Klarheit

    Verbessert den lokalen Kontrast eines stilisierten Bildes. Der Kontrast der langsam variierenden Intensitätsbereiche wird verstärkt, sodass scharfe Details in dunklen Bereichen hervorgehoben werden.

    Details

    Verbessert den gesamten oder globalen Kontrast des Bildes.

    Stil-Radiergummi

    Entfernt den angewendeten Stil aus bestimmten Bildbereichen.

    Stil-Malwerkzeug

    Wendet einen Stil erneut auf Bereiche an, aus denen dieser zuvor entfernt wurde.

    Konturkanten weichzeichnen

    Zeichnet durch das Entfernen und erneute Anwenden von Stilen entstandene harte Ränder weich.

    Tonwerte übertragen

    Überträgt die Tonwerte des Beispielbilds. Beispiel: Wenn das Beispielbild in Schwarzweiß oder Sepia vorliegt, und das Bild, auf das eine Photomerge-Stilübertragung ausgeführt werden soll, in Farbe, wird durch die Auswahl der Tonwertübertragung der Tonwert des Stils (Schwarzweiß oder Sepia) auf das farbige Bild übertragen.

    Bedienfeld „Tonwerte übertragen“
    Originalfarbbild, das mit „Tonwerte übertragen“ in Schwarzweiß geändert wurde

  5. Klicken Sie auf „Fertig“, um das Bild mit dem angewendeten Stil zu aktualisieren.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie