Video tutorial: Improved layer comps

Video tutorial: Improved layer comps
Infinite Skills

Designer erstellen häufig mehrere Kompositionen (Komps) eines Seitenlayouts, um sie dem Kunden zu präsentieren. Mit Ebenenkompositionen können Sie mehrere Versionen eines Entwurfs in einer einzigen Photoshop-Datei erstellen, verwalten und anzeigen.

Eine Ebenenkomposition ist der Schnappschuss eines Status des Ebenenbedienfeldes. In Ebenenkompositionen werden drei Arten von Ebenenoptionen aufgezeichnet:

  • Sichtbarkeit: Gibt an, ob eine Ebene ein- oder ausgeblendet ist.

  • Position: Die Position der Ebene im Dokument.

  • Aussehen: Gibt an, ob auf die Ebene ein Ebenenstil angewendet wurde und welche Füllmethode verwendet wird.

Hinweis:

Im Gegensatz zu Ebeneneffekten können Smartfiltereinstellungen nicht über Ebenenkompositionen hinweg geändert werden. Ein Smartfilter, der auf eine Ebene angewendet wurde, wird in allen Ebenenkompositionen für das Bild angezeigt.

Ebenenkompositionsbedienfeld in Photoshop
Ebenenkompositionsbedienfeld

A. Symbol zum Anwenden der Ebenenkomposition B. Letzter Dokumentstatus C. Ausgewählte Kompositionen 

Erstellen einer Ebenenkomposition

  1. Wählen Sie „Fenster“ > „Ebenenkomp.“, um das Ebenenkompositionsbedienfeld anzuzeigen.
  2. Klicken Sie am unteren Rand des Ebenenkompositionsbedienfeld auf die Schaltfläche „Neue Ebenenkomp. erstellen“. Die neue Ebenenkomposition gibt den aktuellen Status der Ebenen im Ebenenbedienfeld wieder.
  3. Geben Sie im Dialogfeld „Neue Ebenenkomp.“ den Namen und die Beschreibung der Ebenenkomposition ein und wählen Sie aus, welche Optionen auf die Ebenen angewendet werden sollen: Sichtbarkeit, Position, Aussehen.
  4. Klicken Sie auf „OK“. Die von Ihnen gewählten Optionen werden als Standardwerte für Ihre nächste Komposition gespeichert.

    Hinweis:

    Zum Duplizieren einer Komposition wählen Sie im Ebenenkompositionsbedienfeld eine Komposition aus und ziehen Sie sie auf die Schaltfläche „Neue Ebenenkomp. erstellen“.

Anwenden und Anzeigen von Ebenenkompositionen

  1. Führen Sie im Ebenenkompositionsbedienfeld einen der folgenden Schritte aus:

    • Um eine Ebenenkomposition anzeigen zu können, müssen Sie sie zuerst anwenden. Klicken Sie auf das Symbol „Ebenenkomposition anwenden“  neben einer ausgewählten Komposition.

    • Um die Ansichten aller Ebenenkompositionen durchlaufen zu können, verwenden Sie die Navigationsschaltflächen „Vorher ausgewählte Ebenenkomp. anwenden“  und „Nächste ausgewählte Ebenenkomp. anwenden“ am unteren Rand des Bedienfeldes. (Wählen Sie zuerst die gewünschten Kompositionen aus, bevor Sie sie durchlaufen.)

    • Wenn Sie das Dokument mit dem Zustand vor der Auswahl einer Ebenenkomposition wiederherstellen möchten, klicken Sie am oberen Rand des Bedienfelds neben „Letzter Dokumentstatus“ auf das Symbol „Ebenenkomposition anwenden“ .

Ändern und Aktualisieren einer Ebenenkomposition

Wenn Sie die Konfiguration einer Ebenenkomposition ändern, müssen Sie die Komposition aktualisieren.

  1. Wählen Sie im Ebenenkompositionsbedienfeld die Ebenenkomposition aus.

  2. Nehmen Sie Änderungen an Sichtbarkeit, Position und Aussehen der Ebene vor. Möglicherweise müssen Sie die Optionen der Ebenenkomposition ändern, damit Sie diese Änderungen aufzeichnen können.

  3. Zum Ändern der Kompositionsoptionen wählen Sie aus dem Menü des Bedienfeldes „Optionen für Ebenenkomp.“ und wählen Sie weitere Optionen aus, um Ebenenposition und -stil aufzuzeichnen.

  4. Klicken Sie am unteren Rand des Bedienfeldes auf die Schaltfläche „Ebenenkomp. aktualisieren“ .

Ebenenkompositionen in Smartobjekten

Stellen Sie sich ein Dokument vor, das Ebenenkompositionen enthält und als Smartobjekt in ein anderes Dokument eingefügt wird. Wenn Sie das Smartobjekt im übergeordneten Dokument auswählen, erhalten Sie über das Eigenschaftenbedienfeld Zugriff auf die Ebenenkompositionen, die in der Quelldatei definiert wurden.

Auf diese Weise können Sie den Status des Smartobjekts direkt auf der Ebene ändern, ohne das Smartobjekt zu bearbeiten. 

Ebenenkompositionen in einem Smartobjekt in Photoshop
Ebenenkompositionen in einem Smartobjekt

Löschen von Warnungen zu Ebenenkompositionen

Bestimmte Aktionen führen zu einer Situation, in der die Ebenenkomposition nicht mehr vollständig wiederhergestellt werden kann. Das passiert, wenn Sie eine Ebene löschen, eine Ebene reduzieren oder eine Ebene in einen Hintergrund konvertieren. In solchen Fällen wird neben dem Namen der Ebenenkomposition ein Warnsymbol  angezeigt.

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:
    • Sie ignorieren die Warnung; dies kann zum Verlust einer oder mehrerer Ebenen führen. Andere gespeicherte Parameter bleiben u. U. erhalten.

    • Sie aktualisieren die Ebenenkomposition; dies führt zum Verlust der zuvor erfassten Parameter, bringt die Ebenenkomposition aber auf den aktuellen Stand.

    • Wenn Sie auf das Warnsymbol klicken, wird ein Hinweis angezeigt, dass die Ebenenkomposition nicht mehr vollständig wiederhergestellt werden kann. Wählen Sie „Löschen“, wenn das Warnsymbol entfernt werden soll, ohne die übrigen Ebenen zu verändern.

    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste (Windows) bzw. bei gedrückter Ctrl-Taste (Mac OS) auf das Warnsymbol, um ein Popupmenü zu öffnen, in dem Sie die Befehle „Ebenenkomp.-Warnung löschen“ und „Alle Ebenenkomp.-Warnungen löschen“ auswählen können.

Löschen einer Ebenenkomposition

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:
    • Wählen Sie die Ebenenkomposition im Ebenenkompositionsbedienfeld aus und klicken Sie im Bedienfeld auf den Papierkorb oder wählen Sie aus dem Menü des Bedienfelds die Option „Ebenenkomp. löschen“.

    • Ziehen Sie die Ebenenkomposition im Bedienfeld auf den Papierkorb.

Exportieren von Ebenenkompositionen

Sie können Ebenenkompositionen in einzelne Dateien exportieren.

  1. Wählen Sie dazu „Datei“ > „Skripten“ > „Ebenenkomposition in Dateien“ und legen Sie dann den Dateityp und den Zielordner fest.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie