Erfahren Sie, wie Sie die Farbtöne Ihres Photoshop-Dokuments mit den Farbbalance- und Fotofilterkorrekturen ganz einfach anpassen können.

Die Farbbalance kann verwendet werden, um farbliche Mängel im Bild zu korrigieren. Sie können die Farbbalance auch verwenden, um dramatische Effekte zu erzielen, indem Sie die generelle Farbmischung in Ihrer Zusammenstellung ändern. Der Fotofilter ist eine weitere Option, mit der Sie eine Farbtonkorrektur auf Ihr Bild anwenden können. Die Fotofilterkorrektur simuliert die Verwendung eines Farbfilters vor einem Kameraobjektiv. Mit einem solchen Filter ändern Sie die Farbbalance und Temperatur des Lichtes, das durch das Objektiv hindurch den Film belichtet. 

Die Farbbalance und der Fotofilter können noch flexibler genutzt werden, wenn sie als Einstellungsebenen angewendet werden. Dies bietet Ihnen die Möglichkeit, Einstellungen anzupassen. Zudem wird eine Ebenenmaske erstellt, um einzelne Bildbereich zu ändern und das Originalbild wird vor direkten Änderungen geschützt.

Anwenden der Farbbalancekorrektur

In Photoshop können Sie von einer der folgenden Stellen aus auf die Option für die Farbbalancekorrektur zugreifen: 

  • Klicken Sie im Korrekturenbedienfeld auf das Symbol Farbbalance ().
  • Wählen Sie Ebene > Neue Einstellungsebene > Farbbalance. Klicken Sie im Dialogfeld Neue Ebene auf OK.
  • Klicken Sie im Ebenenbedienfeld auf das Symbol Neue Füll- oder Einstellungsebene erstellen (). Wählen Sie aus den Optionen des Kontextmenüs Farbbalance aus.
  • Sie können auch Bild > Korrekturen > Farbbalance wählen. Allerdings werden bei dieser Methode zerstörerische Korrekturen auf die Bildebene angewendet, und Bildinformationen werden verworfen, sodass das Originalbild nicht wiederhergestellt werden kann.

Wenn Sie die Option Farbbalance ausgewählt haben, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie im Eigenschaftenbedienfeld, das sich nun öffnet, eine der Optionen für die Farbtonbalance aus – Tiefen, Mitteltöne oder Lichter – um den Tonwertbereich auszuwählen, in dem Sie Ihre Bearbeitung fokussieren möchten.

    Eigenschaftenbedienfeld für die Farbbalance
    Eigenschaftenbedienfeld für die Farbbalance: Gehen Sie zum Korrekturenbedienfeld und klicken Sie auf das Symbol „Farbbalance“.
    Farbbalance in Photoshop
    Dialog „Farbbalance“: Wählen Sie „Ebene“ > „Neue Einstellungsebene“ > „Farbbalance“
  2. (Optional) Aktivieren Sie Luminanz erhalten, um beim Ändern der Farbe zu vermeiden, dass sich Luminanzwerte im Bild ändern. Standardmäßig ist diese Option aktiviert, um die gesamte Farbbalance des Bildes beizubehalten.

  3. Ziehen Sie den Regler für Cyan/Rot, Magenta/Grün oder Gelb/Blau in die Richtung einer Farbe, die Sie dem Bild hinzufügen möchten. Ziehen Sie den Regler von einer Farbe weg, die Sie vom Bild abziehen möchten. Aus den Werten oberhalb des Reglers können die Farbänderungen für den roten, grünen und blauen Kanal abgelesen werden. Diese Werte können zwischen ‑100 und +100 liegen. Sie können die Korrekturen, die auf Ihr Bild angewendet werden, direkt anzeigen, während Sie die Regler verschieben.

Anwenden der Farbbalancekorrektur
Verschieben Sie die Regler für die Farbbalance, um die angewendeten Korrekturen an Ihrem Bild in Photoshop anzuzeigen.

Ändern der Farbbalance mit dem Fotofilter

Sie können von einem der folgenden Speicherorte aus auf die Fotofilteroption zugreifen: 

  • Klicken Sie im Korrekturenbedienfeld auf das Symbol „Fotofilter“ ().
  • Wählen Sie Ebene > Neue Einstellungsebene > Fotofilter. Klicken Sie im Dialogfeld Neue Ebene auf OK.
  • Sie können auch Bild > Korrekturen > Fotofilter wählen. Allerdings werden bei dieser Methode zerstörerische Korrekturen auf die Bildebene angewendet, und Bildinformationen werden verworfen, sodass das Originalbild nicht wiederhergestellt werden kann.

Wenn Sie die Option „Fotofilter“ ausgewählt haben, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Im Eigenschaftenbedienfeld, das sich nun öffnet, können Sie entweder einen vorgegebenen Filter auswählen oder einen benutzerdefinierten Farbfilter anwenden:

    • Filter: Wählen Sie für einen vorgegebenen Filter die Option Filter aus und wählen Sie eine der Vorgaben aus der Dropdown-Liste.
    • Farbe: Wählen Sie für einen benutzerdefinierten Filter die Option Farbe. Klicken Sie auf das Farbfeld. Daraufhin wird der Adobe-Farbwähler geöffnet, in dem Sie die Farbe Ihres benutzerdefinierten Farbfilters festlegen können.
    Fotofilter
  2. Um festzulegen, wie stark die Farbzuweisung ausfallen soll, nutzen Sie den Regler für die Dichte oder geben Sie manuell einen Prozentwert im Feld Dichte ein. Je höher der Dichtewert ist, desto deutlicher ist die Farbkorrektur zu sehen.

  3. (Optional) Aktivieren Sie Luminanz erhalten, um beim Ändern der Farbe zu vermeiden, dass sich Luminanzwerte im Bild ändern. Standardmäßig ist diese Option aktiviert, um die gesamte Farbbalance des Bildes beizubehalten.

  4. Aktivieren Sie die Vorschau, um die Änderungen an Ihrem Bild anzuzeigen. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen anzuwenden, und auf Abbrechen, um das Dialogfeld Fotofilter zu schließen.

Anwendung der Farbbalance mit dem Fotofilter
Wenden Sie einen vorgegebenen Fotofilter an, oder passen Sie Einstellungen für benutzerdefinierte Farbfilter an, um Ihr Bild mit der Fotofilterkorrektur zu verbessern.