Füllen von Pfaden mit Farbe

Ein Pfad, den Sie mit dem Zeichenstift erstellen, wird erst dann Teil des Bildes, wenn Sie den Pfad oder die Pfadkontur mit einer Farbe füllen. Mit dem Befehl „Pfadfläche füllen“ können Sie einen Pfad mit einer bestimmten Farbe, einem Bildstatus, einem Muster oder einer Füllebene füllen.

Ausgewählter und gefüllter Pfad in Photoshop
Ausgewählter Pfad (links), gefüllter Pfad (rechts)

Hinweis:

Beim Füllen eines Pfads mit einer Farbe werden die Farbwerte in der aktiven Ebene angezeigt. Achten Sie vor dem Durchführen der nachfolgenden Schritte darauf, dass eine Standard- oder eine Hintergrundebene aktiv ist. (Sie können einen Pfad nicht füllen, wenn eine Masken-, Text-, Füll-, Einstellungs- oder Smartobjektebene aktiv ist.)

Füllen eines Pfads mit den aktuellen Einstellungen für „Pfadfläche füllen“

  1. Wählen Sie den Pfad im Pfadebedienfeld aus.
  2. Klicken Sie am unteren Rand des Pfadebedienfelds auf die Schaltfläche „Pfadfläche füllen“ .

Füllen eines Pfads und Festlegen von Optionen

  1. Wählen Sie den Pfad im Pfadebedienfeld aus.
  2. Füllen Sie den Pfad:
    • Klicken Sie bei gedrückter Alt-Taste (Windows) bzw. Wahltaste (Mac OS) am unteren Rand des Pfadebedienfelds auf die Schaltfläche „Pfadfläche füllen“.

    • Ziehen Sie den Pfad bei gedrückter Alt-Taste (Windows) bzw. Wahltaste (Mac OS) auf die Schaltfläche „Pfadfläche füllen“.

    • Wählen Sie aus dem Menü des Pfadebedienfelds die Option „Pfadfläche füllen“. Handelt es sich beim ausgewählten Pfad um eine Pfadkomponente, ändert sich dieser Befehl in „Unterpfadfläche füllen“.

  3. Wählen Sie unter „Verwenden“ die Füllung. (Siehe Füllen einer Auswahl oder Ebene mit Farbe.)
  4. Legen Sie eine Deckkraft für die Füllung fest. Verwenden Sie für eine transparentere Füllung einen niedrigen Prozentsatz. Bei 100 % ist die Füllung deckend.
  5. Wählen Sie eine Füllmethode für die Füllung. (Siehe Füllmethodenbeschreibungen.)

    Die Liste „Modus“ enthält einen Modus „Löschen“, mit dem Sie Füllungen durch Transparenz ersetzen können. Diese Option ist nur verfügbar, wenn Sie in einer anderen Ebene als der Hintergrundebene arbeiten.

  6. Wählen Sie „Transparente Bereiche schützen“, um die Füllung auf die Ebenenbereiche zu beschränken, die Pixel enthalten. (Siehe Fixieren von Ebenen.)
  7. Wählen Sie eine Render-Option aus:

    Radius

    Legt fest, wie weit sich die weiche Kante innerhalb und außerhalb der Auswahlbegrenzung erstreckt. Geben Sie einen Wert in Pixeln ein.

    Glätten

    Erstellt durch teilweises Füllen der Kantenpixel der Auswahl einen feineren Übergang zwischen den Pixeln in der Auswahl und den umliegenden Pixeln.

    Weitere Informationen zu diesen Optionen finden Sie unter Glätten der Auswahlkanten.

  8. Klicken Sie auf „OK“.

Füllen von Pfadkonturen mit Farbe

Mit dem Befehl „Pfadkontur füllen“ können Sie die Pfadbegrenzung mit Farbe füllen. Dieser Befehl ermöglicht es Ihnen, mit den aktuellen Einstellungen für die Malwerkzeuge einen Malstrich zu erstellen, der einem beliebigen Pfad folgt. Dieser Befehl hat nichts mit dem Ebeneneffekt „Kontur“ zu tun, bei dem der Effekt der Malwerkzeuge nicht imitiert wird.

Hinweis:

Beim Füllen einer Pfadkontur mit einer Farbe werden die Farbwerte in der aktiven Ebene angezeigt. Achten Sie vor dem Durchführen der nachfolgenden Schritte darauf, dass eine Standard- oder eine Hintergrundebene aktiv ist. (Sie können eine Pfadkontur nicht füllen, wenn eine Masken-, Text-, Füll-, Einstellungs- oder Smartobjektebene aktiv ist.)

Ausgewählter und gefüllter Pfad in Photoshop
Ausgewählter Pfad (links) und Pfad mit gefüllter Pfadkontur (rechts)

Füllen einer Pfadkontur mit den aktuellen Optionen für „Pfadkontur füllen“

  1. Wählen Sie den Pfad im Pfadebedienfeld aus.
  2. Klicken Sie am unteren Rand des Pfadebedienfelds auf die Schaltfläche „Pfadkontur füllen“ . Mit jedem Klicken auf die Schaltfläche „Pfadkontur füllen“ erhöht sich die Deckkraft des Malstrichs. Abhängig von den aktuellen Pinseloptionen kann sie auch stärker erscheinen.

Füllen einer Pfadkontur mit Farbe und Festlegen von Optionen

  1. Wählen Sie den Pfad im Pfadebedienfeld aus.
  2. Wählen Sie das Mal- oder Bearbeitungswerkzeug aus, mit dem die Pfadkontur gefüllt werden soll. Legen Sie in der Optionsleiste die Werkzeugoptionen fest und geben Sie einen Pinsel an.

    Informationen zu den einzelnen Werkzeugeinstellungen finden Sie unter Verwischen von Bildbereichen und Malwerkzeuge, Optionen und Bedienfelder.

  3. Führen Sie zum Füllen der Pfadkontur einen der folgenden Schritte durch:
    • Klicken Sie bei gedrückter Alt-Taste (Windows) bzw. Wahltaste (Mac OS) am unteren Rand des Pfadebedienfelds auf die Schaltfläche „Pfadkontur füllen“ .

    • Ziehen Sie den Pfad bei gedrückter Alt-Taste (Windows) bzw. Wahltaste (Mac OS) auf die Schaltfläche „Pfadkontur füllen“.

    • Wählen Sie aus dem Menü des Pfadebedienfelds „Pfadkontur füllen“ aus. Handelt es sich beim ausgewählten Pfad um eine Pfadkomponente, ändert sich dieser Befehl in „Unterpfadkontur füllen“.

  4. Falls nicht bereits in Schritt 2 geschehen, wählen Sie im Dialogfeld „Pfadkontur füllen“ ein Werkzeug aus. Wählen Sie „Druck simulieren“, um handgemalte Pinselstriche zu simulieren. Deaktivieren Sie diese Option, wenn Sie lineare, gleichmäßige Striche erstellen möchten.
  5. Klicken Sie auf „OK“.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie