Benutzerhandbuch Abbrechen

Festlegen von Importoptionen

  1. Benutzerhandbuch zu Lightroom Classic
  2. Einführung in Lightroom Classic
    1. Neuerungen in Lightroom Classic
    2. Systemanforderungen von Lightroom Classic
    3. Lightroom Classic | Allgemeine Fragen
    4. Lightroom Classic – Grundlegende Konzepte
    5. Lightroom Classic-Tutorials
    6. Funktionsübersicht | Versionen von Lightroom CC 2015.x/Lightroom 6.x
  3. Lightroom- und Adobe-Dienste
    1. Creative Cloud-Bibliotheken
    2. Verwenden der Adobe Stock-Website in Creative Cloud-Apps
  4. Lightroom für Mobilgeräte, TV und das Internet
    1. Adobe Photoshop Lightroom für Mobilgeräte und Apple TV | FAQ
    2. Synchronisierung von Lightroom Classic mit dem Lightroom-Ökosystem
    3. Photoshop-Familie mobiler Apps
  5. Importieren von Fotos
    1. Import von Fotos in Lightroom: Grundlegender Workflow
    2. Import von Fotos von einem Festplatten-Ordner
    3. Automatisches Importieren von Fotos
    4. Importieren von Fotos aus Photoshop Elements
    5. Importieren von Fotos von einer Tethering-fähigen Kamera
    6. Festlegen von Importoptionen
    7. Festlegen von Importvoreinstellungen
    8. Der Dateinamenvorlagen-Editor und der Textvorlagen-Editor
  6. Workflows
    1. Masken auf Fotos anwenden
    2. Fotos im JPEG-Format exportieren und speichern
    3. Fotos exportieren und mit einem Wasserzeichen versehen
    4. Deine Fotos importieren
    5. Korrekturpinsel
    6. Korrekturen mittels der Gradationskurve
    7. Erweiterte Optionen für Dia-Shows mit Videos
    8. Weißabgleich anpassen
    9. Erstellen eines Kontaktabzugs
    10. Optimierter Workflow mit Lightroom Classic
    11. Korrekturen mit der Objektivunschärfe
    12. Bearbeiten und Exportieren in HDR
  7. Arbeitsbereich
    1. Arbeitsbereich – Grundlagen
    2. Festlegen von Voreinstellungen für das Arbeiten in Lightroom Classic
    3. Anzeigen der Bibliothek auf einem zweiten Monitor
    4. Personalisieren von Erkennungstafeln und Modulschaltflächen
    5. Versehen von Fotos mit einem Wasserzeichen in Lightroom Classic
    6. Farbmanagement
  8. Anzeigen von Fotos
    1. Anzeigen von Fotos
    2. Durchsuchen und Vergleichen von Fotos
    3. Festlegen der Bibliotheksansichtsoptionen
    4. Teilen von Fotos, um Kommentare und Feedback zu erhalten
    5. Smart-Vorschauen
  9. Verwalten von Katalogen und Dateien
    1. Häufig gestellte Fragen zum Lightroom Classic-Katalog
    2. So funktionieren Lightroom Classic-Kataloge
    3. Erstellen und Verwalten von Katalogen
    4. Sichern eines Katalogs
    5. Suchen von fehlenden Fotos
    6. Erstellen und Verwalten von Ordnern
    7. Verwalten von Fotos innerhalb von Ordnern
  10. Karten
    1. Arbeiten mit dem Kartenmodul
  11. Organisieren von Fotos in Lightroom Classic
    1. Gesichtserkennung
    2. Arbeiten mit Fotosammlungen
    3. Gruppierung von Fotos in Stapeln
    4. Markieren, Beschriften und Bewerten von Fotos
    5. Verwenden von Stichwörtern
    6. Grundlagen und Aktionen zu Metadaten
    7. Suchen von Fotos im Katalog
    8. Arbeiten mit Videos in Lightroom Classic
    9. Erweiterte Metadaten-Aktionen
    10. Verwenden des Ad-hoc-Entwicklung-Bedienfelds
  12. Verarbeiten und Entwickeln von Fotos
    1. Grundlagen des Entwicklungsmoduls
    2. Erstellen von Panoramen und HDR-Panoramen
    3. Flachfeldkorrektur
    4. Korrigieren verzerrter Perspektiven auf Fotos mithilfe von „Upright“
    5. Verbessern der Bildqualität mit der Funktion Verbessern
    6. Arbeiten mit Bildtonwert und Farbe
    7. Maskieren
    8. Anwenden von lokalen Korrekturen
    9. HDR-Fotozusammenfügung
    10. Optionen des Entwicklungsmoduls
    11. Retuschieren von Fotos
    12. Beheben von Rote-Augen-Effekten bei Menschen und Tieren
    13. Verwenden des Radial-Filter-Werkzeugs
    14. Verwendung des verbesserten Bereichsreparaturwerkzeugs
  13. Exportieren von Fotos
    1. Exportieren von Dateien auf die Festplatte oder auf CD
    2. Exportieren von Fotos aus Lightroom Classic
    3. Online-Veröffentlichung von Fotos
    4. Exportieren auf die Festplatte mit Veröffentlichungsdiensten
    5. Vorgaben für Export und andere Einstellungen
  14. Arbeiten mit externen Editoren
    1. Voreinstellungen für die externe Bearbeitung
    2. Öffnen und Bearbeiten von Lightroom Classic-Fotos in Photoshop oder Photoshop Elements
  15. Diashows
    1. Erstellung von Diashows
    2. Bedienfelder und Werkzeuge des Diashowmoduls
    3. Festlegen des Dialayouts
    4. Hinzufügen von Überlagerungen zu Dias
    5. Ausführen und Exportieren von Diashows
  16. Drucken von Fotos
    1. Grundlagen zum Druckmodul
    2. Layouts und Vorlagen des Druckmoduls
    3. Arbeiten mit Druckauftragsoptionen und -einstellungen
  17. Fotobücher
    1. Erstellen von Fotobüchern
  18. Webgalerien
    1. Erstellen von Webgalerien
    2. Verwenden der Bedienfelder und Werkzeuge des Web-Moduls
    3. Arbeiten mit Webgalerie-Layouts
    4. Arbeiten mit Webgalerie-Vorlagen und -Einstellungen
    5. Vorschau, Exportieren und Hochladen von Web-Fotogalerien
  19. Tastaturbefehle
    1. Tastaturbefehle
  20. Fehlerbehebung 
    1. Behobene Probleme
    2. Bekannte Probleme

Nachdem du die Fotos ausgewählt hast, die du importieren möchtest (weitere Informationen unter Importieren von Fotos von einem Ordner auf einer Festplatte oder Importieren von Fotos von einer Kamera oder von einem Kartenleser), verwende die Bedienfelder Dateiverwaltung, Dateiumbenennung und Während des Importvorgangs anwenden auf der rechten Seite des Importfensters, um Optionen für die Fotos anzugeben, die du in deinen Lightroom Classic-Katalog aufnimmst.

Sichern von Fotos während des Imports

Wenn du Fotos in den Katalog kopieren oder verschieben möchtest, kannst du eine einmalige Kopie oder Sicherung der originalen Fotodateien erstellen. Wähle im Bedienfeld Dateiverwaltung auf der rechten Seite des Importfensters die Option Zweite Kopie an folgendem Ort anlegen aus und gib einen Ort an.

Zweite Kopie an folgendem Ort anlegen

Hinweis:

Du musst deine Fotos und den Katalog dennoch regelmäßig sichern. Weitere Informationen zum Sichern von Lightroom Classic findest du unter Sichern eines Katalogs.

Ignorieren von Duplikaten beim Import

Lightroom Classic bestimmt, dass ein Foto ein Duplikat einer anderen Datei im Katalog ist, wenn es den gleichen ursprünglichen Dateinamen, das gleiche EXIF-Aufnahmedatum, die gleiche Uhrzeit und die gleiche Dateigröße aufweist. Du kannst Lightroom Classic anweisen, Duplikate beim Importieren zu ignorieren.

  1. Wähle im Bedienfeld Dateiverwaltung auf der rechten Seite des Importfensters die Option Mögliche Duplikate nicht importieren aus.

    Mögliche Duplikate nicht importieren

Festlegen von ersten Vorschaubildern

Lightroom Classic kann beim Importieren von Fotos die in die Fotos eingebetteten Vorschaubilder sofort anzeigen oder eine Vorschau in höherer Qualität anzeigen, wenn das jeweilige Foto vom Programm gerendert wird. Eingebettete Vorschauen werden mit Kameras erstellt und sind nicht farbverwaltet, daher stimmen eingebettete Vorschauen nicht mit den von Lightroom Classic interpretierten Camera Raw-Dateien überein. Das Rendern von Vorschauen in Lightroom Classic dauert zwar länger, jedoch sind die Vorschauen farbverwaltet.

  1. Wähle im Bedienfeld Dateiverwaltung auf der rechten Seite des Importfensters eine Option aus dem Menü Vorschauen erstellen aus:

    Minimal

    Zeigt Bilder unmittelbar mit der kleinsten in die Fotos eingebetteten Vorschau an. Lightroom Classic rendert Vorschaubilder bei Bedarf in Standardgröße.

    Eingebettete und Filialdateien

    Zeigt die größtmögliche Vorschau der Kamera an. Diese Option kann mehr Zeit in Anspruch nehmen als die Minimal-Vorschau, ist jedoch immer noch schneller als das Rendern einer Vorschau in Standardgröße. Weitere Informationen findest du unter Arbeiten mit eingebetteten Vorschauen.

    Standard

    Zeigt Vorschauen so an, wie sie von Lightroom Classic gerendert werden. Vorschaubilder in Standardgröße verwenden den Adobe RGB-Farbraum und entsprechen der Einpassungszoomdarstellung in der Lupenansicht. Lege im Dialogfeld „Katalogeinstellungen“ die Standardvorschaugröße fest. Siehe Benutzerdefiniertes Anpassen der Katalogeinstellungen.

    1:1

    Zeigt Vorschauen als 100%-Ansicht der tatsächlichen Pixel an.

    Vorschauen erstellen

  2. Um weitere Smart-Vorschauen für deine importierten Fotos zu erstellen, wähle Smart-Vorschauen erstellen aus.

    Mithilfe der Smart-Vorschauen kannst du Bilder bearbeiten, für die keine physische Verbindung mit deinem Computer besteht. Smart-Vorschau-Dateien haben ein leichtes, kompakteres Dateiformat, das auf dem verlustreichen DNG-Dateiformat von Lightroom basiert. Weitere Informationen findest du unter Smart-Vorschauen.

    Smart-Vorschauen erstellen

Arbeiten mit eingebetteten Vorschauen

Eingebettete Vorschauen werden erstellt, wenn du die Option Vorschau erstellen als Eingebettete und Filialdateien im Menü Dateiverwaltung in der oberen rechten Ecke des Importfensters auswählst. 

Die Option „Eingebettete und Filialdateien“ im Importfenster
Die Option „Eingebettete und Filialdateien“ im Importfenster

Wenn du die diese Vorschauoption auswählst, kannst du im Bibliothekmodul schnell und effizient durch große Fotosätze blättern und auch den 1:1-Zoom schneller ausführen. Das Rendern der eingebetteten Vorschaubilder wird basierend auf dem Ordner, den du dir anzeigen lässt, priorisiert. Wenn du beispielsweise Bilder importierst und zu mehreren Ordnern hinzufügst, kannst du direkt durch die Bilder scrollen, noch während sie hinzugefügt werden.

Im Bibliothekmodul werden eingebettete Vorschauen durch das Symbol  in der Rasteransicht angezeigt sowie durch den Überlagerungstext Eingebettete Vorschau in der Lupenansicht, wie unten dargestellt.

Identifiziere die eingebetteten Vorschauen im Bibliothekmodul.
(Links) Symbol Eingebettete Vorschau oben links auf dem Miniaturbild in der Rasteransicht. (Rechts) Überlagerungstext Eingebettete Vorschau in der rechten unteren Ecke des Bilds in der Lupenansicht.

Umbenennen von Fotos während des Imports

Wenn Fotos durch Kopieren oder Verschieben in den Katalog importiert werden, kann angegeben werden, wie die Dateien benannt werden sollen.

  1. Wähle im Bedienfeld Dateiumbenennung auf der rechten Seite des Importfensters die Option Dateien umbenennen aus.

  2. Wähle eine Benennungsoption im Popup-Menü „Vorlage“ aus. Eine Beschreibung der Optionen findest du unter Benennungsoptionen. Bei Auswahl einer Option, in der ein benutzerdefinierter Name verwendet wird, gib den Namen im Feld Benutzerdefinierter Text ein.

    Dateiumbenennung

  3. (Optional) Soll eine Nummernfolge nicht mit „1“ beginnen, gib einen Wert in das Feld „Anfangsnummer“ ein.

Anwenden von Entwicklungseinstellungen auf Fotos beim Import

Auf Fotos können während des Imports Entwicklungseinstellungen angewendet werden. Dies ist besonders nützlich, wenn Entwicklungseinstellungen auf Fotos von einer Kamera, für die du ein Entwicklungs-Preset erstellt hast, angewendet werden sollen.

  1. Wähle im Bedienfeld Während des Importvorgangs anwenden auf der rechten Seite des Importfensters eine Einstellung aus dem Menü Entwicklungseinstellungen aus.

    Während des Importvorgangs anwenden

Anwenden von Metadaten und Stichwörtern auf Fotos beim Import

  1. Wähle im Bedienfeld Während des Importvorgangs anwenden auf der rechten Seite des Importfensters eine der folgenden Optionen aus dem Menü Metadaten aus:

    • Wenn während des Imports keine Metadaten auf Fotos angewendet werden sollen, wähle die Option Keine aus.

    • Wenn ein Metadatensatz angewendet werden soll, den du als Vorlage gespeichert hast, wähle aus dem Menü ein Metadaten-Preset aus.

    • Wenn du während des Imports einen neuen Metadatensatz anwenden möchtest, wähle Neu und gib die Informationen im Dialogfeld Neues Metadaten-Preset ein.

    Metadaten

    Hinweis:

    Lightroom Classic fügt Metadaten nicht den kameraspezifischen Dateien, sondern ihren XMP-Filialdateien hinzu.

  2. Um Fotos während des Imports Stichwörter hinzuzufügen, gib diese in das Textfeld Stichwörter ein. Trenne die Stichwörter durch Kommas voneinander ab.

Benennungsoptionen

Lightroom Classic verwendet für den Import, den Export und die Umbenennung von Fotos die gleichen Benennungsoptionen.

Benutzerdefinierter Name (x von y)

Die Fotos erhalten einen benutzerdefinierten Namen sowie eine Zahl, aus der die Gesamtzahl der zu importierenden Fotos entnommen werden kann. Beispiel: 1 von 10, 2 von 10, 3 von 10 usw.

Benutzerdefinierter Name - Originaldateinummer

Die Fotos erhalten einen benutzerdefinierten Namen, gefolgt vom numerischen Teil des ursprünglichen Dateinamens des Fotos.

Benutzerdefinierter Name - Sequenz

Die Fotos erhalten einen benutzerdefinierten Namen sowie eine Zahl, die bei jedem weiteren Foto um 1 erhöht wird. Die erste Zahl wird von dir festgelegt.

Benutzerdefinierter Name

Die Fotos erhalten den von dir angegebenen Namen.

Datum - Dateiname

Die Fotos werden mit dem Erstellungsdatum (Aufnahmedatum) sowie dem kompletten ursprünglichen Dateinamen des Fotos benannt.

Dateiname - Sequenz

Die Fotos erhalten den ursprünglichen Dateinamen des Fotos sowie eine Zahl, die bei jedem weiteren Foto um 1 erhöht wird. Die erste Zahl wird von dir festgelegt.

Dateiname

Die Fotos erhalten den ursprünglichen Dateinamen des jeweiligen Fotos.

Name der Fotosession – Originaldateinummer

(Import) Die importierten Fotos erhalten den Aufnahmenamen, gefolgt vom numerischen Teil des ursprünglichen Dateinamens des Fotos.

Name der Fotosession – Sequenz

(Import) Die importierten Fotos erhalten den Namen der Fotosession sowie eine Zahl, die bei jedem weiteren Foto um 1 erhöht wird. Die erste Zahl wird von dir festgelegt.

Name der Fotosession - Sequenz

(Import von Tether-Aufnahmen) Die Fotos erhalten den Namen der Fotosession, sowie eine Zahl, die bei jedem weiteren Foto um 1 erhöht wird. Die erste Zahl wird von dir festgelegt.

Bearbeiten

Die Fotos werden entsprechend der von dir im Dateinamenvorlagen-Editor eingestellten Optionen benannt. Siehe Der Dateinamenvorlagen-Editor und der Textvorlagen-Editor.

Importieren mithilfe von Presets

Wenn du bestimmte Importoptionen häufig verwendest, kannst du diese als Presets speichern, um den Importvorgang zu beschleunigen.

  • Lege zur Erstellung eines Import-Presets die gewünschten Importoptionen fest und wähle dann im unteren Bereich des Importfensters Import-Preset > Aktuelle Einstellungen als neues Preset speichern.
  • Wähle ein Import-Preset aus dem Menü „Import-Preset“ unten im Importfenster aus und klicke auf Importieren, um dieses anzuwenden.
  • Um ein Import-Preset zu löschen, zu aktualisieren oder umzubenennen, wähle es aus dem Menü „Import-Preset“ aus und wähle dann den entsprechenden Befehl aus dem Menü „Import-Preset“.
Preset importieren

Importieren von Fotos mit weniger Optionen

Fotoordner können auch über ein einfacheres Importfenster importiert werden, in dem du schnell auf die wichtigsten Importoptionen, einschließlich Presets, zugreifen kannst. Im Minimalimportfenster wird keine Miniaturansicht der Bilder angezeigt.

  1. Klicke unten links im Importfenster auf die Schaltfläche Weniger Optionen einblenden .

  2. Klicke auf der linken Seite des Fensters auf Quelle auswählen, um einen Pfad für die zu importierenden Fotos zu wählen.

  3. Gib in der Mitte des Importfensters an, ob du die Fotos im DNG-Format in den Katalog kopieren, im Originalformat kopieren, in den Katalog verschieben oder dem Katalog hinzufügen möchtest.
  4. Klicke auf der rechten Seite des Fensters auf In und lege einen Speicherort fest.

  5. (Optional) Wende ein Metadaten-Preset an, füge Stichwörter hinzu und lege Optionen für die Ziel-Unterordner fest.

 Adobe

Schneller und einfacher Hilfe erhalten

Neuer Benutzer?

Adobe MAX 2024

Adobe MAX
Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online

Adobe MAX

Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online

Adobe MAX 2024

Adobe MAX
Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online

Adobe MAX

Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online