Erfahren Sie, wie Sie die Farbsättigung mithilfe einer Dynamik-Einstellungsebene anpassen.

„Dynamik“ passt die Sättigung so an, dass die Beschneidung bei Annäherung an die volle Farbsättigung minimiert wird. Bei dieser Korrektur wird die Sättigung von weniger gesättigten Farben mehr erhöht als die von Farben, die bereits zu einem gewissen Grad gesättigt sind. „Dynamik“ verhindert darüber hinaus, dass Hauttöne übersättigt werden.

Dynamik anpassen
  1. Fügen Sie Sie eine Einstellungsebene hinzu. Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

    • Wählen Sie in der Menüleiste Ebene > Neue Einstellungsebene > Dynamik. Geben Sie im Dialogfeld Neue Ebene einen Namen für die Dynamik-Einstellungsebene ein und klicken Sie auf OK.
    • Klicken Sie im Bedienfeld Korrekturen auf das Symbol „Dynamik“.
    Hinzufügen einer Dynamik-Einstellungsebene

    Sie können auch „Bild“ > „Korrekturen“ > „Dynamik“ wählen. Beachten Sie dabei jedoch, dass bei dieser Methode direkte Korrekturen an der Bildebene vorgenommen werden, wodurch Bildinformationen verloren gehen.

  2. Ziehen Sie im Eigenschaftenbedienfeld den Regler Dynamik, um die Farbsättigung zu erhöhen bzw. zu verringern, ohne dass Clipping auftritt, wenn die Farben gesättigter werden. Führen Sie dann einen der folgenden Schritte aus:

    • Sollen weniger gesättigte Farben weiter korrigiert und die Farben beim Erreichen eines gesättigten Zustands nicht beschnitten werden, schieben Sie den Regler Dynamik nach rechts.
    • Sollen alle Farben unabhängig von ihrer aktuellen Sättigung dasselbe Maß an Sättigungskorrektur erhalten, legen Sie die Sättigung mit dem Regler Sättigung fest.
    • Soll die Sättigung reduziert werden, ziehen Sie entweder den Regler Dynamik oder den Regler Sättigung nach links.
    Eigenschaftenbedienfeld