Arbeiten mit den neuen automatischen Verwaltungswerkzeugen für den Medien-Cache in Premiere Pro CC 2017 (11.1), um das unbeabsichtigte Löschen von Benutzermedien zu vermeiden

Mit Premiere Pro CC 2017 (11.1) wurde eine neue Funktion zum Verwalten und automatischen Entfernen veralteter und nicht mehr benötigter Medien-Cache-Dateien eingeführt. Diese Funktion wurde entwickelt, um Benutzern die Verwaltung bestehender Medien-Cache-Dateien im Projekt zu erleichtern. Unter dem Standardspeicherort für Medien-Cache-Voreinstellungen treten keine Probleme auf. Allerdings kann eine falsche Verwendung dieser Funktion dazu führen, dass Dateien unbeabsichtigt gelöscht werden.

Um dieses Problem bei der Einrichtung eines benutzerdefinierten Speicherorts für Medien-Cache-Dateien zu vermeiden, befolgen Sie die unten stehenden Anweisungen.

  1. Starten Sie Premiere Pro.

    • Wählen Sie unter Windows „Bearbeiten“ > „Voreinstellungen“ > „Medien-Cache“.       
    • Wählen Sie unter Mac OS „Premiere Pro „> „Voreinstellungen „> „Medien-Cache“.
  2. Navigieren Sie zu einem Speicherort Ihrer Wahl.

    • Ein schnelles internes Laufwerk, z. B. SSD, wird für diesen Speicherort empfohlen.
  3. Erstellen Sie am angegebenen Speicherort einen für Medien-Cache-Dateien reservierten Ordner und geben Sie ihm einen geeigneten Namen (z. B. Adobe Cache).

  4. Legen Sie die Einstellungen für die automatische Verwaltung des Medien-Cache fest wie für Ihren Arbeitsablauf benötigt. 

In den folgenden Fällen besteht das Risiko, dass aktive Cache-Dateien aus Projekten gelöscht werden.

  • In den Verwaltungseinstellungen festgelegte zu große Häufigkeit für das Entfernen von Cache-Dateien
  • Überschreiten des für Cache-Dateien festgelegten Speicherplatzes 

Wichtig: Speichern Sie Projekt-Assets, Medien oder andere benötigte Dateien niemals im eigens zum Speichern von Medien-Cache-Dateien erstellten Ordner. In diesem Fall können Mediendateien unbeabsichtigt gelöscht werden.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie