Erfahren Sie mehr über das Festlegen der Reihenfolge, in der Clips in einem Video angezeigt werden sollen.

Verschieben von Clips

Sie können Clips in der Wiedergabereihenfolge anordnen, um eine Sequenz in einem Schnittfenster zu erstellen. Sie können die Reihenfolge der Clips anschließend ändern, sie ersetzen, entfernen oder weitere Clips einfügen.

Verschieben von Clips in einem Schnittfenster

Sie können einen Clip verschieben und an einer leeren Stelle platzieren oder ihn an einem anderen Clip ausrichten. Sie können Clips, die Sie verschieben, auch einfügen und überschreiben. Behalten Sie beim Ziehen des Clips das durchsichtige Rechteck im Auge, das die Dauer des Clips repräsentiert. Verschieben Sie mehrere Clips, indem Sie einen Bereich von Clips auswählen oder eine Gruppe von Clips verschieben. In einer QuickInfo wird angezeigt, über welchen Zeitraum Sie den Clip ziehen. Im Fenster wird eine negative Zahl angezeigt, wenn Sie den Clip an den Anfang der Sequenz ziehen, oder eine positive Zahl, wenn Sie ihn ans Ende ziehen.

Der Standardmodus ist „Überschreiben“ und wird beim Ziehen von Clips durch das entsprechende Symbol angezeigt. Wenn Sie beim Ablegen eines Clips die Strg-Taste (Windows) bzw. Befehlstaste (Mac OS) gedrückt halten, wird eine Einfügung vorgenommen. Das Symbol „Einfügen“ wird angezeigt, wenn Sie Clips ziehen und dabei die Strg-Taste (Windows) bzw. die Befehlstaste (Mac OS) gedrückt halten.

Standardmäßig können Sie die Spurposition eines Teils von einem Clip, Audio oder Video ändern, indem Sie diesen Teil ziehen. Der andere Teil verbleibt in der Originalspur. Sie können dieses Verhalten jedoch ändern, indem Sie entweder beim Ziehen die Umschalttaste gedrückt halten oder vertikal über den Balken ziehen, der die Videospuren von den Audiospuren trennt. Wenn Sie einen Teil eines Clips vertikal in eine andere Spur ziehen, wird er in der neuen Spur an die ursprüngliche Zeitposition gesetzt, falls das Ausrichten aktiviert ist.

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Um den Audioteil eines Clips in eine andere Spur zu verschieben, ziehen Sie den Audioteil des Clips vertikal in die Ziel-Audiospur.

    • Um den Videoteil eines Clips in eine andere Spur zu verschieben, ziehen Sie den Videoteil des Clips vertikal in die Ziel-Videospur.

    • Wenn Sie den Videoteil eines Clips nach Video 1 und den Audioteil in eine andere Audiospur verschieben möchten, ziehen Sie den Videoteil nach unten bis über den Trennbalken zwischen Video- und Audiospuren. Der Videoteil verbleibt in Video 1, während der Audioteil in der Audiospur landet, in der Sie ihn ablegen.

    • Wenn Sie den Audioteil eines Clips nach Audio 1 und den Videoteil in eine andere Videospur verschieben möchten, ziehen Sie den Audioteil nach oben bis über den Trennbalken zwischen Video- und Audiospuren. Der Audioteil verbleibt in Audio 1, während der Videoteil in der Videospur landet, in der Sie ihn ablegen.

    • Zum Platzieren von Video- und Audioteilen eines Clips in den von Ihnen festgelegten Spuren ziehen Sie den Videoteil in die Ziel-Videospur. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt. Dadurch wird der Videoteil in der angegebenen Videospur verankert. Halten Sie die Umschalttaste weiter gedrückt und ziehen Sie den Clip nach unten bis hinter den Trennbalken zwischen Video- und Audiospuren. Sobald sich der Audioteil des Clips über der Ziel-Audiospur befindet, lassen Sie die Maus und die Umschalttaste los.

    • Wenn Sie andere Clips überschreiben möchten, ziehen Sie mindestens einen Clip und legen Sie ihn über der Spur ab, auf der sich die anderen Clips befinden.

    • Wenn Sie nur eine Spur eines verbundenen Clips verschieben möchten, drücken Sie die Alt-Taste (Windows) bzw. die Optionstaste (Mac OS) und ziehen Sie den Clip-, Audio- oder Videoteil, den Sie verschieben möchten. Sie müssen die Alt-Taste (Windows) bzw. Optionstaste (Mac OS) nach Beginn der Bearbeitung nicht gedrückt halten. Video und Audio sind dann nicht mehr synchron.

    • Ziehen Sie zum Einfügen mindestens einen Clip und drücken Sie beim Loslassen der Maustaste und Ablegen des Clips an einer neuen Position die Strg-Taste (Windows) bzw. Befehlstaste (Mac OS). Clips in allen Spuren, die sich rechts des Ablegepunkts befinden, werden rechts vom eingefügten Clip verschoben. In der Spur, aus der Sie den eingefügten Clip verschoben haben, bleibt eine Lücke.

Verlagern von Clips mit dem Ziffernblock

Sie können die Position eines Clips in einer Sequenz ändern, indem Sie die Anzahl der Frames eingeben, um den Sie ihn verschieben möchten.

  1. Wählen Sie den Clip in der Sequenz aus.
  2. Geben Sie über den Ziffernblock (mit aktivierter Taste „Num“) „+“ (Plus) und die Anzahl der Frames ein, um die Sie den Clip nach rechts verschieben möchten, oder „-“ (Minus) und die Anzahl der Frames, um die Sie den Clip nach links verschieben möchten. Drücken Sie dann die Eingabetaste (Windows) oder den Zeilenschalter (Mac OS).

    Wenn zwischen Clips Lücken bestehen, werden diese Lücken zuerst gefüllt. Der ausgewählte Clip überschreibt dann benachbarte Clips um die verbleibende Anzahl von Frames.

Verlagern von Clips auf eine andere Spur

  • Ziehen Sie den Audio- oder Videoteil eines Clips nach oben oder unten auf die gewünschte Spur. Nur der gezogene Teil des Clips wird verlagert.

Hinweis:

Beim Ziehen von Audio können Sie das Element auf der nächsten kompatiblen Spur ablegen. Existiert eine solche nicht (z. B. beim Ziehen von Stereo-Audio und Mono-Spuren), wird eine neue Spur erstellt.  

  • Sie können Tastaturbefehle nutzen, um Clips in eine andere Spur zu verschieben: „Clipauswahl nach oben bewegen“ und „Clipauswahl nach unten bewegen“.

    Wählen Sie Clips im Schnittfenster aus und verwenden Sie einen der beiden Befehle, um die Clips in eine neue Spur zu verschieben. Die ausgewählten Clips werden vertikal um eine Spur verschoben, sofern alle Clips verschoben werden können. Andernfalls werden keine Clips verschoben. Alle Clips behalten ihre horizontale Anfangs- und Endzeit bei.

    Bei Videoclips wird beim Bewegen nach oben die Spurnummer erhöht (z. B. von „V2“ in „V3“), während bei Audioclips beim Bewegen nach oben die Spurnummer verringert wird (z. B. von „A2“ in „A1“). Beim Bewegen nach unten werden die Nummern von Videospuren reduziert und die von Audiospuren erhöht. Wenn Sie einen Clip über den aktuellen Spurensatz hinaus verschieben, wird unter Umständen eine neue Spur hinzugefügt.

    Der Befehl zum Verschieben von Clips kann nicht ausgeführt werden, wenn eine der folgenden Situationen eintritt:

  • Durch das Verschieben würde der Clip vor Spur 1 platziert (Sie können z. B. keinen Clip von Video 1 in eine niedrigere Spur und keinen Clip von Audio 1 in eine höhere Spur verschieben). Wenn Sie versuchen, einen Clip auf diese Weise zu verschieben, wird eine QuickInfo in der Mitte des Schnittfensters angezeigt: „Medienbeschränkung auf V1“ oder „Medienbeschränkung auf A1“.
  • Durch die Verschiebung würde der Clip auf einer gesperrten Spur platziert. Wenn Sie versuchen, einen Clip auf diese Weise zu verschieben, wird eine QuickInfo angezeigt, die auf eine „Medienbeschränkung“ auf der Spur hinweist, die aufgrund der angrenzenden gesperrten Spur nicht verschoben werden kann.

Hinweis:

Ein Clip kann einen beliebigen Teil eines anderen Clips auf der Spur überschreiben, auf die er verschoben wird. Wenn Sie einen Clip auf eine andere Spur verschieben möchten, ohne andere Clips zu überschreiben, ziehen Sie den Clip auf die neue Spur, anstatt Tastaturbefehle zu verwenden.

Erneutes Anordnen von Clips in einem Schnittfenster

Eine nützliche Variante von Einfügungen und Überschreibungen im Schnittfenster bezeichnet man als Neuanordnung.Bei einer Neuanordnung wird ein Clip extrahiert und an einer neuen Position eingefügt. Es werden jedoch nur die Clips in der Zielspur verschoben. Die Clips in den übrigen Spuren bleiben hiervon unberührt. Mithilfe dieses Verfahrens können Sie die Reihenfolge der Clips in einer Sequenz schnell ändern, ein Vorgang, der normalerweise zusätzliche Schritte erfordert. Wenn Sie eine Neuanordnung durchführen, wird das zugehörige Symbol angezeigt.

  1. Ziehen Sie einen Clip. Drücken Sie dann die Tastenkombination Strg+Alt (Windows) oder Befehlstaste+Optionstaste (Mac OS), wenn Sie diesen an der neuen Position ablegen.

    Wenn Sie Strg+Alt (Windows) bzw. Befehl+Wahl (Mac OS) drücken, wird das Symbol für die Neuanordnung angezeigt. Beim Loslassen des Clips wird eine Einfügung durchgeführt, bei der lediglich die Clips in den Zielspuren verschoben werden.

Teilen oder schneiden Sie einen Clip mit dem Werkzeug „Rasierklinge“.

Mit diesem Werkzeug können Sie einen Clip in zwei Clips teilen oder mehrere Clips in verschiedenen Spuren gleichzeitig teilen. Beim Teilen eines Clips entsteht eine neue und separate Instanz des Originalclips sowie aller verknüpften Clips. Bei den resultierenden Clips handelt es sich um vollständige Versionen des Originalclips, jedoch mit einem anderen In- und Out-Point.

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Um einen einzelnen Clip oder verknüpfte Clips zu teilen, wählen Sie die Rasierklinge und klicken Sie auf den Punkt in der Sequenz, an der der Clip geteilt werden soll.

    • Um nur den Audio- oder nur den Videoteil verbundener Clips zu teilen, klicken Sie bei gedrückter Alt-Taste (Windows) oder Optionstaste (Mac OS) auf das Rasierklingenwerkzeug.

    • Zum Teilen von Zielspuren klicken Sie auf die Header der gewünschten Spuren, um sie als Ziel festzulegen. Positionieren Sie den Abspielkopf an der Position, an der Sie den Clip bzw. die Clips teilen möchten, und wählen Sie „Sequenz“ > „Schnitt hinzufügen“. Alternativ können Sie auch Strg+K (Windows) oder Befehl+K (Mac OS) drücken.

    • Um die Clips in allen Spuren außer in gesperrten Spuren zu teilen, sperren Sie die Spuren, die einen Clip enthalten, der nicht geteilt werden soll. Wählen Sie „Sequenz“ > „Bearbeitung für alle Spuren hinzufügen“. Drücken Sie Strg+Umschalttaste+K (Windows) bzw. Befehlstaste+Umschalttaste+K (Mac OS). Sie können das Rasierklingenwerkzeug auch bei gedrückter Umschalttaste verwenden, um alle Spuren am selben Punkt in einem Schnittfenster zu teilen.

    Hinweis:

    Wenn Sie die Effekteinstellungen über einen Zeitraum ändern möchten, müssen Sie dazu den Clip nicht teilen. Stattdessen können Sie einem einzelnen Clip Keyframes zuweisen.

  • Um zwischen eingeblendeten und ausgeblendeten durchgehenden Schnitten zu wechseln, wählen Sie „Sequenz“ > „Durchgehende Schnitte anzeigen“.

    Wenn diese Option aktiviert ist, werden alle durchgehenden Schnitte in einer Sequenz mit kleinen weißen Dreiecken angezeigt, die auf einen durchgehenden Schnitt hinweisen.

    Um einen durchgehenden Schnitt zu verbinden, gehen Sie wie folgt vor:

  • Wählen Sie einen durchgehenden Schnitt und anschließend „Bearbeiten“ > „Löschen“.
  • Wählen Sie einen durchgehenden Schnitt und drücken Sie die Entf- bzw. die Rücktaste.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste (Windows) oder klicken Sie bei gedrückter Ctrl-Taste auf einen Bearbeitungspunkt und wählen Sie im Kontextmenü die Option „Durchgehende Schnitte verknüpfen“.

Um vollständige Clips zu löschen, wählen Sie einen oder mehrere Clips in der Sequenz aus und drücken Sie die Entf-Taste.  

Herausnehmen und Einfügen von Frames

Sie können Frames aus einem bestimmten Bereich in einer oder mehreren Spuren einer Sequenz entfernen oder herausnehmen, sodass eine Lücke an der Stelle bleibt. Den Bereich geben Sie durch In- und Out-Points in der Sequenz an. Wenn nur ein Teil eines Clips zwischen den In- und Out-Points der Sequenz angezeigt wird, wird dieser Teil aus der Sequenz herausgenommen, während der restliche Clip unverändert bleibt. Sie können anschließend die herausgenommenen Frames an einer beliebigen Stelle in einer Sequenz einfügen.

  1. Verwenden Sie die Steuerelemente im Programmmonitor, um die In- und Out-Punkte der Sequenz anzugeben.
  2. Klicken Sie in der Zeitleiste auf die Header der Spuren, aus denen Sie Frames herausnehmen möchten, um sie als Ziel festzulegen.
  3. Klicken Sie im Programmmonitor auf die Schaltfläche „Herausnehmen“ .

    Die herausgenommenen Frames werden in der Systemzwischenablage zwischengespeichert.

  4. Klicken Sie auf den Header der Spur, in die Sie die herausgenommenen Frames einfügen möchten, um sie als Ziel festzulegen.
  5. Setzen Sie den Abspielkopf an die Position, an der die herausgenommenen Frames eingefügt werden sollen.
  6. Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Einfügen“.

Extrahieren und Einfügen von Frames

Sie können Frames aus einem bestimmten Bereich einer oder mehreren Spuren in einer Sequenz extrahieren, sodass keine Lücke zurückbleibt. Geben Sie den Bereich durch den In- und Out-Point in der Sequenz an. Wenn zwischen dem In- und Out-Point nur ein Teil des Clips zu sehen ist, extrahiert Premiere Pro nur diesen Teil des Clips aus der Sequenz. Der restliche Clip bleibt erhalten. Nach dem Extrahieren können Sie die extrahierten Frames an einer beliebigen Stelle in einer Sequenz einfügen.

  1. Verwenden Sie die Steuerelemente im Programmmonitor, um die In- und Out-Punkte der Sequenz anzugeben.
  2. Klicken Sie in der Zeitleiste auf die Header der Spuren, aus denen Sie Frames extrahieren möchten, um sie als Ziel festzulegen.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Synchronisationssperre“ im Header von allen Spuren, die verschoben werden sollen, wenn die Lücke geschlossen wird. Die Clips in den Spuren, in denen die Synchronisationssperre deaktiviert ist, werden nicht verschoben.
  4. Klicken Sie im Programmmonitor auf die Schaltfläche „Extrahieren“ .

    Die extrahierten Frames werden in der Systemzwischenablage zwischengespeichert.

  5. Klicken Sie auf den Header der Spur, in die Sie die extrahierten Frames einfügen möchten, um sie als Ziel festzulegen.
  6. Setzen Sie den Abspielkopf an die Position, an der die extrahierten Frames eingefügt werden sollen.
  7. Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Einfügen“.

Löschen von Clips und Schließen von Lücken (gleichzeitig)

Wenn Sie einen Clip löschen, können Sie gleichzeitig die Lücke schließen, die bei diesem Vorgang zurückbleibt. Dies wird als „Löschen und Lücke schließen“ bezeichnet.

  1. Wählen Sie in der Sequenz den Clip oder die Clips, den/die Sie löschen möchten. Um mehr als einen Clip zu löschen, klicken Sie bei gedrückter Umschalttaste auf die Clips oder ziehen Sie ein Auswahlfeld darüber.
  2. Wählen Sie „Bearbeiten“ > „Löschen und Lücke schließen“.

    Hinweis:

    Wenn Sie das Kontrollkästchen „Clips verschieben, die vor dem Trim-Punkt beginnen“ im Dialogfeld „Voreinstellungen“ („Bearbeiten“ > „Voreinstellungen“ > „Zuschneiden“) auswählen, werden die überlappenden Spurelemente während des Lückenschließens verschoben.

Löschen von Lücken zwischen Clips

Wenn Sie in einem Schnittfenster Leerräume zwischen Clips löschen, werden alle Clips in allen nicht geschützten Spuren je nach Dauer der Lücke verschoben. Um zu verhindern, dass eine Spur während des Lückenschließens (oder sonst während des Einfügens oder Extrahierens) verschoben wird, sperren Sie die Spur oder aktivieren Sie im Dialogfeld „Voreinstellungen“ („Bearbeiten“ > „Voreinstellungen“ > „Zuschneiden“) das Kontrollkästchen „Clips verschieben, die vor dem Trim-Punkt beginnen“. Die überlappenden Spurelemente werden beim Lückenschließen verschoben. Sie können auch die Synchronisationssperre für die Spuren deaktivieren, die nicht verschoben werden sollen.

  1. Führen Sie in einem Schnittfenster einen der folgenden Schritte aus:
    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste (Windows) bzw. bei gedrückter Ctrl-Taste (Mac OS) auf die Lücke zwischen zwei Clips und wählen Sie „Löschen und Lücke schließen“.

    • Klicken Sie auf die Lücke zwischen zwei Clips und wählen Sie „Bearbeiten“ > „Löschen und Lücke schließen“.

    • Klicken Sie auf die Lücke zwischen zwei Clips und drücken Sie die Entf-Taste.

    • Wie Sie weitere Lücken in der Sequenz finden, erfahren Sie unter Lokalisieren von Lücken in Sequenzen und Spuren.

    Hinweis:

    Wenn der Befehl „Löschen und Lücke schließen“ fehlschlägt, müssen Sie möglicherweise Spuren mit in Konflikt stehenden Clips entlang des Schnittpunkts sperren.

Lokalisieren von Lücken in Sequenzen und Spuren

Sie können in Sequenzen oder einzelnen Spuren von Sequenzen Lücken von mindestens einem Frame lokalisieren. Wählen Sie „Sequenz“ > „Gehe zu Lücke“ und wählen Sie anschließend eine der folgenden Optionen:

Nächste in Sequenz

Findet die nächste Lücke rechts von der CTI, die sich über alle Spuren erstreckt.

Vorherige in Sequenz

Findet die nächste Lücke links von der CTI, die sich über alle Spuren erstreckt.

Wenn Sie eine oder mehrere Spuren als Ziel ausgewählt haben, können Sie auch eine der folgenden Optionen wählen:

Nächste im Track

Findet die nächste Lücke rechts von der CTI in den gewählten Spuren.

Vorherige im Track

Findet die nächste Lücke links von der CTI in den gewählten Spuren.

Die CTI wird an die Position der nächsten bzw. vorherigen Lücke verschoben. Der Zoomfaktor des Schnittfensters ändert sich nicht, selbst wenn die Lücke bei der aktuellen Vergrößerung nicht sichtbar ist.

Hinweis:

Nachdem die letzte Lücke von Premiere Pro gefunden wurde, hat die Auswahl von „Nächste in Sequenz“ oder „Nächste in Spur“ keine Auswirkungen mehr. Ebenso hat, nachdem die erste Lücke von Premiere Pro gefunden wurde, die Auswahl von „Vorherige in Sequenz“ oder „Vorherige in Spur“ keine Auswirkungen mehr.

Am Abspielkopf kopieren und einfügen

Sie können einen oder mehrere Clips gleichzeitig kopieren oder einfügen. Der relative Abstand (sowohl der horizontale Zeitabstand als auch der vertikale Spurabstand) der Clips wird beibehalten. Sie können Kopien von Clips in die als Ziel ausgewählten Spuren an beliebigen neuen Positionen des Abspielkopfs einfügen und ergänzen.

  1. Wählen Sie mindestens einen Clip in der Sequenz aus und wählen Sie „Bearbeiten“ > „Kopieren“.
  2. Klicken Sie im Spurheaderbereich des Schnittfensters auf die Spur oder Spuren, die als Ziel fungieren sollen.
  3. Positionieren Sie im Schnittfenster den Abspielkopf an der Sequenzposition, an der Sie eine Kopie der Clips einfügen möchten.
  4. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Um die eingefügten Clips zu überschreiben, wählen Sie „Bearbeiten“ > „Einfügen“.

    • Um die eingefügten Clips zu ergänzen, wählen Sie „Bearbeiten“ > „Ergänzen“.

    Der oder die Clip(s) werden in die Sequenz eingefügt, und der Abspielkopf springt an das Ende der eingefügten Clips.

Clips durch Ziehen im Schnittfenster kopieren und einfügen

Sie können Clips kopieren und einfügen, indem Sie einen Modifizierer gedrückt halten und die Clips an einen anderen Ort im Schnittfenster ziehen.

Zum Kopieren und Einfügen von Clips an einen neuen Ort im Schnittfenster führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie die Alt-Taste (Windows) bzw. Wahltaste (Mac OS).
  2. Wählen Sie einen oder mehrere Clips in der Sequenz aus und ziehen Sie sie dann an eine neue Position im Schnittfenster. Sie können sie horizontal oder vertikal ziehen.

    Nachdem Sie die Clips an der neuen Position abgelegt haben, werden sie kopiert.

    Wenn Sie Clips mit der Alt- bzw. Wahltaste als Modifizierer in das Schnittfenster ziehen, können Sie folgende Aufgaben ausführen:

    • Sie können entweder den Video- oder Audioteil des Clips kopieren, wenn Sie bei gedrückter Alt-Taste (Windows) bzw. Wahltaste (Mac OS) auf die Clips klicken und sie dann an eine neue Stelle im Schnittfenster kopieren.

    • Sie können die Alt-Taste (Windows) bzw. Wahltaste (Mac OS) gedrückt halten, während Sie Clips zum Kopieren und Einfügen an eine neuen Stelle im Schnittfenster ziehen.

    • Wenn ein Clips bereits ausgewählt ist, wird durch Klicken bei gedrückter Alt-Taste (Windows) bzw. Wahltaste (Mac OS) der Audio- oder Videoteil eines Clips nicht mehr aktiviert, der Clip muss zunächst deaktiviert werden.

Löschen aller Clips auf einer Spur

  1. Wählen Sie das Werkzeug für die Spurauswahl .
  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Um sowohl die Audio- als auch die Videodaten verknüpfter Clips zu löschen, klicken Sie auf den ersten Clip in der Spur.

    • Wenn Sie nur die Clips einer Spur, nicht jedoch deren verbundene Gegenstücke löschen möchten, klicken Sie bei gedrückter Alt-Taste (Windows) oder Optionstaste (Mac OS) auf die Clips der Spur.

  3. Drücken Sie die Entf-Taste.

    Hinweis:

    Spuren können auch mit ihrem gesamten Inhalt gelöscht werden. Weitere Informationen finden Sie unter Arbeiten mit Spuren.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie