Unterstützung für QuickTime 7 era-Formate und Codecs nicht mehr verfügbar

Unterstützung für QuickTime 7 era-Formate und Codecs nicht mehr verfügbar

Adobe ist ständig bestrebt, mit den modernsten Workflows, Support-Formaten und Codecs Schritt zu halten, die in der professionellen Film- und Videoindustrie weit verbreitet sind. Aus diesem Grund unterstützt Adobe die älteren Formate und Codecs für QuickTime 7 era ab den folgenden Produktversionen nicht mehr:

  • April 2018 Veröffentlichung von Premiere Pro CC (Version 12.1)
  • April 2018 Veröffentlichung von After Effects CC (Version 15.1)
  • April 2018 Veröffentlichung von Adobe Media Encoder (Version 12.1)
  • April 2018 Veröffentlichung von Adobe Audition (Version 11.1.0)

Betroffene Codecs

Ältere Codecs wie Cinepak, Graphics oder Sorenson Video sind von dieser Änderung betroffen. Medien, die solche Legacy-Codecs verwenden, sollten in einen modernen Codec umgewandelt werden, damit die Verwendung dieser Produkte fortgesetzt werden kann.

Professionelle Codecs, die normalerweise in QuickTime-Filmdateien wie ProRes, DNxHD und Animation enthalten sind, sind von dieser Änderung nicht betroffen.

Von After Effects unterstützte Codecs, Media Encoder und Premiere Pro

 

Importieren

Exportieren

Video-Codec

  • Animation (ohne Deltarahmen)
  • Apple ProRes
  • AVCI
  • Avid DNxHD/DNxHR
  • DV
  • GoPro Cineform
  • JPEG
  • H.264
  • HDV
  • HEVC
  • IMX
  • MPEG-2
  • PNG
  • XDCAM
  • Hap-Open-Source-Codec (nur in der Version vom Oktober 2018 verfügbar)
  • Unkomprimiert

  • Animation
  • Apple ProRes (macOS und Windows)
  • Avid DNxHD/DNxHR
  • DV
  • GoPro Cineform
  • Unkomprimiert

Audio-Codec

  • AC3
  • AAC
  • Unkomprimiert

  • Unkomprimiert

Hinweis:

Der MediaReactor Lite-Codec bietet erweiterte Export- und Camera Raw-Importfunktionen für Premiere Pro, After Effects und Adobe Media Encoder. Der Codec ist als herunterladbares Plug-In verfügbar, das mehrere Formate lesen kann, die zuvor von QuickTime unterstützt wurden.

Weitere Informationen finden Sie unter MediaReactor Lite für Adobe.

Hinweis:

Das Hap-Exporter-Plug-In für Adobe-Anwendungen wird derzeit weiterentwickelt. Das Plug-In (das sich derzeit im Alphastadium befindet ) ist hier verfügbar:
https://github.com/disguise-one/hap-encoder-adobe-cc/releases.

Problemumgehung

Wenn aufgrund dieser Änderung Probleme auftreten, verwenden Sie eine der folgenden Problemumgehungen:

  • Verwenden Sie für Exportformate die aktuell verfügbaren neueren Codecs.
  • Transcodieren Sie für Importformate altes Filmmaterial in einen neueren Codec.

 Adobe

Schneller und einfacher Hilfe erhalten

Neuer Benutzer?