Systemanforderungen

Die aktuellen Informationen zu den Systemanforderungen finden Sie unter http://www.adobe.com/go/indesign_systemreqs_de.

Eine Liste der neuesten Systemanforderungen für andere Creative Cloud-Produkte finden Sie unter http://www.adobe.com/de/products/creativecloud/tech-specs.html#requirements.

Testsoftware

Die Testsoftware der Creative Cloud kann nach dem Prinzip „Try and Buy“ erworben werden. Sie können einzelne Produkte oder Editionen testen und auswerten und die installierte Testversion anschließend in eine Vollversion umwandeln. Sie können eine Testversion jederzeit in eine Vollversion umwandeln, indem Sie ein Abonnement abschließen. Wenn Sie ein Abonnement erwerben, stellen Sie sicher, dass Sie online sind und sich mit einer Adobe ID angemeldet haben, um die Vollversion verwenden zu können.

Lizenzvereinbarung

Internetverbindung, Adobe ID und Akzeptieren der Lizenzvereinbarung sind erforderlich, um dieses Produkt zu aktivieren und zu verwenden. Dieses Produkt kann den Zugang zu Onlinediensten gewähren, die von Drittanbietern gehostet werden, oder darin integriert werden. Adobe-Dienste sind nur für Benutzer ab 13 Jahren verfügbar und erfordern die Zustimmung zu zusätzlichen Nutzungsbedingungen und zur Adobe Online-Datenschutzrichtlinie (http://www.adobe.com/de/aboutadobe/legal.html). Die Anwendungen und Dienste sind möglicherweise nicht in allen Ländern oder Sprachen verfügbar und können ohne vorherige Ankündigung geändert oder aufgehoben werden. Es können u. U. Zuschlagsgebühren oder Mitgliedsbeiträge fällig werden.

Behobene Probleme

Besuchen Sie http://www.adobe.com/go/customer_support_de, um aktuelle Informationen und Informationen zu bekannten Problemen aller Creative Cloud-Anwendungen zu erhalten.

  • InDesign stürzt ab, wenn ein Benutzer eine Inlineschaltfläche (Schaltfläche, Kontrollkästchen, Optionsfeld) über ein Skript einfügt.
  • InDesign stürzt ab, wenn die Anzeigeleistung auf „Hohe Qualität“ gesetzt ist, zwei Dokumente mit platzierten .indd-Dateien geöffnet sind und der Benutzer eines der Dokumente schließt.
  • InDesign stürzt ab, wenn ein Benutzer eine Tabelle kopiert, die eine (mit einem importierten Bild) ausgefüllte Grafikzelle enthält. Dies passiert, wenn der Benutzer eine direkte Kopie durchführt. Das Programm stürzt jedoch nicht ab, wenn der Benutzer die Tabelle in die Zwischenablage kopiert und dann von dort wieder einfügt.
  • InDesign stürzt ab, wenn ein Benutzer während der Rechtschreibprüfung alle Vorkommen eines Wortes („Alle ändern“) mit einer vorgeschlagenen Korrektur ersetzt.
  • InDesign stürzt ab, wenn ein Benutzer private Unicode-Werte in einen Textrahmen eingibt.
  • InDesign stürzt ab, wenn ein Benutzer während der Erstellung eines Pakets einer Warnung bezüglich einer Schriftlizenzvereinbarung sieht und der Benutzer die Erstellung des Pakets abbricht.
  • InDesign stürzt ab, wenn die Option „Auswahl von gesperrten Objekten verhindern“ deaktiviert ist, ein Benutzer einen Objektstil mit ausgewählter Option „Inhalt an Rahmen anpassen“ erstellt und dann einen Rahmen auswählt und den Stil auf den Rahmen anwendet.
  • Das Kopieren (mit der Tastenkombination Alt + Ziehen) einer großen Anzahl von Objekten in einem Dokument nimmt sehr viel Zeit in Anspruch.
  • Die Leistung von InDesign verschlechtert sich, wenn ein Benutzer in ein Dokument schreibt, das Schattierung enthält und derzeit auf ca. 5% verkleinert ist.
  • Es treten Probleme mit der Zeichenleistung auf, wenn ein Dokument, das platzierte PDF-Dateien enthält, in einer Anzeige mit hoher Qualität wiedergegeben wird.
  • In InDesign treten Probleme mit der Wiedergabe auf, wenn EPS-Dateien mit Type42-Schrift (Truetype-Schrift - Language Level 3) in einem Dokument verknüpft oder eingebettet sind.
  • Wenn Webdings-/Wingdings-Schriften zusammen mit der Unicode Malayalam-Schrift verwendet werden, werden die von Webdings-/Wingdings-Schriften dargestellten Zeichen falsch im Dokument platziert.
  • Objekte auf der Musterseite aktualisieren nicht das Aussehen ihrer Farbfelder, wenn ein Benutzer die Farbfeldwerte ändert.
  • Die Funktion „Intelligente Hilfslinien“ legt die Abmessungen von Objekten nicht korrekt fest.
  • Ausgrauen wird nur auf einen Teil des Textes angewendet, obwohl der Schriftgrad des Textes im gesamten Absatz derselbe ist. Ausgrauen erscheint außerdem mit roter Farbe.
  • In einigen mit „Publish Online“ veröffentlichten Dokumenten erscheinen einige Artefakte wie z. B. weiße und graue Linien um Bilder in der veröffentlichten Ausgabe.
  • In mit „Publish Online“ veröffentlichten Dokumenten fehlen viele Bilder, wenn die Dokumente bestimmte Sonderzeichen in Bildnamen enthalten.

Online-Ressourcen

Zu den allgemeinen Foren von Adobe gelangen Sie unter http://www.adobe.com/go/forums_de.

Hilfe zum Herunterladen, Installieren und erste Schritte für die Arbeit mit der Software finden Sie unter http://forums.adobe.com/community/download_install_setup.

Hilfe zum Produkt sowie Anweisungen, Ideen und Unterstützung durch die Community finden Sie hier: http://www.adobe.com/go/learn_InDesign_support_de.

Kundendienst

Unterstützung zu Produktinformationen, zum Vertrieb, zur Registrierung und anderen Problemen finden Sie unter http://www.adobe.com/go/customer_support_de.

Kontaktieren Sie die Kundenunterstützung unterhttp://www.adobe.com/go/intlsupport_de/.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie