In dieser Dokumentation finden Sie eine Liste zu bekannten Problemen in After Effects

Februar 2020 (Version 17.0.4)

  • Problem: Unter Windows – Beim Doppelklicken auf eine .aep-Projektdatei wird After Effects gestartet und drei Unterordner (CIDFont, CMap und Font) im selben Ordner wie das .aep-Projekt werden erstellt.

       Problemumgehung: Öffnen Sie nach dem Starten von After Effects das .aep-Projekt mit Datei > Projekt öffnen oder doppelklicken Sie auf die .aep-Projektdatei, sobald After Effects geöffnet ist. Diese drei Unterordner können problemlos gelöscht werden, sobald After Effects geschlossen wurde.

  • Problem: Das Schließen von Lumetri-Bereichen während der Wiedergabe einer Vorschau kann zum Absturz von After Effects führen.

       Problemumgehung: Schließen Sie die Bereiche nach dem Anhalten der Vorschau.

  • Problem: Unter macOS kann das Ändern des Kompositionsfensters mithilfe der Tilde (~) dazu führen, dass ein verzerrtes Bild angezeigt wird, bis Sie den Mauszeiger über die Komposition bewegen.
  • Problem: Der im Dialogfeld „Speichern/Öffnen“ angezeigte Dateiname kann auf Mac-Laptops mit Touch Bar unleserlich werden, wenn die Escape-Taste gedrückt wird.

       Problemumgehung: Geben Sie den Namen weiter ein, um den Dateinamen wiederherzustellen.

Versionen vom Januar 2020 (Version 17.0.2) und Dezember 2019 (Version 17.0.1)

  • Problem: Wenn Sie in After Effects 17.0.2 eine Komposition aus einer .mov-Datei erstellen, werden die Grafiken auch während der Vorschau beschädigt. Dieses Problem tritt beim 16-Zoll-MacBook Pro auf,  wenn Sie AMD Radeon Pro 5300M 4 GB verwenden.

       Problemumgehung: Noch keine Problemumgehung bekannt.

  • Problem: Bewegungsgrafikvorlagen werden in Premiere Pro 14.0 nicht korrekt gerendert, wenn After Effects 17.0.2 installiert ist.

      Problemumgehung: Aktualisieren Sie Premiere Pro auf 14.0.1. Für Premiere Pro 14.0.1 ist für das Rendern von Bewegungsgrafiken After Effects 17.0.2 (und umgekehrt) erforderlich.

  • Problem: Das Schließen von Lumetri-Bereichen während der Wiedergabe einer Vorschau kann zum Absturz von After Effects führen.

       Problemumgehung: Schließen Sie die Bereiche nach dem Stoppen der Vorschau.

  • Problem: Unter MacOS kann das Ändern des Kompositionsfensters mithilfe der Tilde (~) dazu führen, dass ein verzerrtes Bild angezeigt wird, bis Sie den Mauszeiger über die Komposition bewegen.
  • Problem: Cinema 4D Lite kann entfernt oder überschrieben werden, wenn die Cinema 4D Lite R21 Testversion oder das vollständige Installationsprogramm verwendet wird.

       Problemumgehung: Installieren Sie in diesem Fall After Effects erneut.

  • Problem: Der im Dialogfeld „Speichern/Öffnen“ angezeigte Dateiname kann auf Mac Touch Bar-Laptops unleserlich werden, wenn die Escape-Taste gedrückt wird.

       Problemumgehung: Geben Sie den Namen ein, um den Dateinamen, der eingegeben wurde, wiederherzustellen.

November 2019 (Version 17.0)

  • Problem: Die Dropdown-Menüsteuerung ist eine neue Funktion in dieser Version von After Effects. Da dieses Steuerelement auf einem bereits vorhandenen Menütyp basiert, wird es in Projekten angezeigt, die in früheren Versionen von After Effects geöffnet wurden. Die Funktionalität ist in diesen älteren Versionen jedoch eingeschränkt. Daher wird das Erstellen von Menüs mit der Absicht, in früheren Versionen verwendet zu werden, nicht empfohlen. Außerdem wird die Skripterstellung für das Dropdown-Menü-Steuerelement derzeit nicht unterstützt.
  • Problem: Colorama-Farbauswahl kann unter macOS 10.15 abstürzen.
  • Problem: Das Schließen von Lumetri-Bereichen während der Wiedergabe einer Vorschau kann zum Absturz von After Effects führen.

       Problemumgehung: Schließen Sie die Bereiche nach dem Stoppen der Vorschau.

  • Problem: Unter MacOS 10.13 oder 10.14 kann das Ändern des Kompositionsfensters mithilfe der Tilde (~) dazu führen, dass ein verzerrtes Bild angezeigt wird, bis Sie den Mauszeiger über die Komposition bewegen. Dies tritt unter macOS 10.15 nicht auf.
  • Problem: Cinema 4D Lite kann entfernt oder überschrieben werden, wenn die öffentliche R21-Testversion oder das vollständige Installationsprogramm verwendet wird. Installieren Sie in diesem Fall After Effects erneut.
  • Problem: 3D Camera Tracker-Ziele werden unter Windows möglicherweise langsamer angezeigt als unter macOS.
  • Problem: Wenn Sie die Zoomstufe während der Wiedergabe einer Vorschau ändern, wird das gerenderte Bild möglicherweise in der falschen Größe für ein oder zwei Bilder angezeigt.
  • Problem: In der japanischen Version von AE kann der Dateiname, der bei Verwendung des Speicherdialogs angezeigt wird, unlesbar werden. Der eingegebene Dateiname wird korrekt eingestellt.
  • Problem: Wenn ein Projekt auf einem Windows-Computer erstellt und dann nach der AE-Installation als erstes Projekt auf einem MacOS-Computer geöffnet wird, wird der Inhalt im Ebenen-/Footage-Bedienfeld möglicherweise nicht richtig angezeigt. Starten Sie AE, um dieses Problem zu lösen.
  • Problem: In 17.0 erstellte After Effects-Projekte können in After Effects 16.1 geöffnet werden. Es gibt jedoch zwei Probleme, die auftreten können:
    • Wenn das 17.0-Projekt den neuen Dropdown-Menü-Ausdruckseffekt verwendet, können die Dropdown-Menüeinstellungen nicht bearbeitet werden.
    • Projekte, die Mastereigenschaften verwenden, laden möglicherweise nicht alle Keyframe-Daten für diese Eigenschaften.

April 2019 (Version 16.1)

Problem: Mit dem Befehl „Original bearbeiten“ werden externe Anwendungen wie Photoshop und Illustrator unter macOS nicht gestartet, wenn der Dateipfad Nicht-ASCII-Zeichen wie japanische, chinesische und koreanische Zeichen enthält. Die Schaltfläche „Referenzrahmen erstellen“ im Bedienfeld „Content-Aware-Füllung“ startet Photoshop nicht automatisch.

Problemumgehung: Verwenden Sie eine der folgenden Problemumgehungen für dieses Problem:

  • Verwenden Sie keine Nicht-ASCII-Zeichen im Dateipfad oder Dateinamen.
  • Starten Sie Photoshop oder eine andere externe Anwendung manuell und öffnen Sie die Datei manuell.

Bekannte Probleme bei der Content Aware-Füllung

Problem: Die CPU-Auslastung kann unter Mac und Windows beim Erzeugen einer Füllebene 100 Prozent übersteigen.

Problemumgehung: Es gibt keine bekannte Umgehungslösung für dieses Problem.

Problem: Wenn Sie ein Teamprojekt geöffnet haben und auf die Schaltflächen Ebene erstellen oder Referenzrahmen erstellen klicken, werden in After Effects keine Ergebnisse angezeigt.

Problemumgehung: Konvertieren Sie das Teamprojekt in ein lokales Projekt. Wählen Sie Bearbeiten > Teamprojekt > Teamprojekt in Projekt konvertieren.

Bekannte Probleme mit dem Ausdruckseditor

Problem: Unter Windows ändert sich das Kerning und der Buchstabenabstand sichtbar, wenn das Ausdrucksfeld aktiviert wird. Wenn Sie Voreinstellungen > Skripterstellung & Ausdrücke öffnen und die Breite des Ausdruckseditors auf 2 einstellen und Einstellungen mit OK bestätigen, ändert sich der Text, der aus dem inaktiven Status in den aktiven Status geht, sehr stark und verursacht einen zusätzlichen Sprung in der Textplatzierung. Außerdem scheint der Tabulatorabstand im inaktiven Zustand zwischen 6 und 8 Leerzeichen zu liegen, unabhängig von den Einstellungen für die Tabulatorbreite in den Voreinstellungen.

Problemumgehung: Legen Sie die Tabulatorbreite zwischen 6 und 8 fest, um das Springen zu minimieren.

Wenn andere Probleme auftreten oder wenn Sie in unserer Community einen Beitrag veröffentlichen oder diskutieren möchten, dann besuchen Sie die After Effects-Foren. Wenn Sie mögliche Fehler melden oder Änderungen zu vorhandenen Funktionen in einem Adobe-Produkt vorschlagen möchten, verwenden Sie das Formular zum Vorschlagen einer Funktion/zum Melden eines Fehlers.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie