Änderungsmanagement für Adobe-Unternehmens- und -Team-Kunden

  1. Adobe Unternehmen und Teams – Administrationshandbuch
  2. Bereitstellungsplanung
    1. Grundbegriffe
      1. Lizenzierung
      2. Identität
      3. Benutzerverwaltung
      4. Anwendungsbereitstellung
      5. Administratorrollen
    2. Implementierungshandbücher
      1. Implementierungshandbuch für die personengebundene Lizenzierung
      2. Implementierungshandbuch für die Lizenzierung für gemeinsam genutzte Geräte
    3. Bereitstellen von Creative Cloud für Bildungseinrichtungen
      1. Implementierungshandbuch
      2. Integration mit Canvas LMS
      3. Integration mit Blackboard Learn
      4. Konfigurieren von SSO für Verbandsportale und Lernmanagementsysteme
      5. Kivuto – Häufige Fragen
      6. Richtlinien für die Berechtigungen für Grund- und weiterführende Schulen
  3. Einrichten der Organisation
    1. Einrichten der Identität
      1. Identitätstypen | Übersicht
      2. Einrichten der Organisation mit Enterprise ID
      3. Einrichten der Organisation mit Federated ID
        1. Übersicht über SSO
        2. Einrichten von Azure-Connector und -Synchronisation
          1. Einrichten von SSO mit Microsoft über Azure OIDC
          2. Hinzufügen von Azure Sync zum Verzeichnis
          3. Häufige Fragen zum Azure-Connector
        3. Einrichten von Google-Verbund und -Synchronisation
          1. Einrichten von SSO mit dem Google-Verbund
          2. Hinzufügen von Google Sync zum Verzeichnis
          3. Häufige Fragen zum Google-Verbund
        4. Generisches SAML
          1. Einrichten von SSO mit anderen SAML-Anbietern
          2. Einrichten von SSO mit Microsoft ADFS
          3. Häufige Fragen zu SSO
          4. Fehlerbehebung bei SSO
        5. SSO für Bildungseinrichtungen
          1. Konfigurieren von SSO für Verbandsportale und LMS
          2. Häufige Fragen
          3. Dovetail
      4. Bestätigen des Eigentums an einer Domäne
      5. Hinzufügen und Verwalten von Domänen
      6. Verknüpfen von Domänen mit Verzeichnissen
      7. Verwenden der Verzeichnisvertrauensstellung, um vorab beanspruchte Domänen hinzuzufügen
      8. Migrieren zu einem neuen Authentifizierungsanbieter
    2. Medienelementeinstellungen
    3. Authentifizierungseinstellungen
    4. Datenschutz- und Sicherheitskontakte
    5. Konsoleneinstellungen
    6. Verwalten der Verschlüsselung
  4. Verwalten von Produkten und Berechtigungen
    1. Verwalten von Benutzern
      1. Übersicht
      2. Verwaltungsrollen
      3. Verfahren zur Benutzerverwaltung
        1. Verwalten einzelner Benutzer   
        2. Verwalten mehrerer Benutzer (Massen-CSV)
        3. Benutzer-Synchronisationstool (UST)
        4. User Management API (UMAPI)
        5. Microsoft Azure Sync
        6. Google Federation Sync
      4. Ändern des Identitätstyps eines Benutzers
      5. Verwalten von Benutzergruppen
      6. Verwalten von Verzeichnisbenutzern
      7. Verwalten von Entwicklern
      8. Migrieren bestehender Benutzer zur Adobe Admin Console
      9. Migrieren der Benutzerverwaltung in die Adobe Admin Console
    2. Verwalten von Produkten und Produktprofilen
      1. Verwalten von Produkten
      2. Verwalten von Produktprofilen für Unternehmensbenutzer
      3. Verwalten von Self-Service-Richtlinien
      4. Verwalten von Programmintegrationen
      5. Verwalten von Produktberechtigungen in der Admin Console  
      6. Aktivieren/Deaktivieren von Services für ein Produktprofil
      7. Einzelprodukt | Creative Cloud für Unternehmen
      8. Optionale Services
    3. Verwalten von Lizenzen für gemeinsam genutzte Geräte
      1. Neue Funktionen
      2. Implementierungshandbuch
      3. Erstellen von Paketen
      4. Wiederherstellen von Lizenzen
      5. Migrieren von Gerätelizenzen
      6. Verwalten von Profilen
      7. Licensing Toolkit
      8. Häufige Fragen zur Lizenzierung für gemeinsam genutzte Geräte
  5. Verwalten von Speicher und Assets
    1. Speicher
      1. Verwalten des Enterprise-Speichers
      2. Adobe Creative Cloud: Update des Speichers
      3. Verwalten des Adobe-Speichers
    2. Asset-Migration
      1. Automatisierte Elementmigration
      2. Häufige Fragen zur automatisierten Elementmigration  
      3. Verwalten von übertragenen Assets
    3. Rückübertragen von Elementen eines Benutzers
    4. Elementmigration für Schüler/Studierende | nur Bildungseinrichtungen
      1. Automatische Elementmigration für Schüler/Studierende
      2. Migrieren von Assets
  6. Verwalten von Services
    1. Adobe Stock
      1. Adobe Stock-Credit-Packs für Teams
      2. Adobe Stock für Unternehmen
      3. Verwenden von Adobe Stock für Unternehmen
      4. Genehmigung von Adobe Stock-Lizenzen
    2. Benutzerdefinierte Schriften
    3. Adobe Asset Link
      1. Übersicht
      2. Erstellen einer Benutzergruppe
      3. Konfigurieren von Adobe Experience Manager 6.x-Assets
      4. Konfigurieren und Installieren von Adobe Asset Link
      5. Verwalten von Assets
      6. Adobe Asset Link für XD
    4. Adobe Sign
      1. Einrichten von Adobe Sign für Unternehmen oder Teams
      2. Adobe Sign – Team-Funktionsadministrator
      3. Verwalten von Adobe Sign in der Admin Console
    5. Creative Cloud für Unternehmen – kostenloses Abo
      1. Übersicht
      2. Erste Schritte
  7. Bereitstellen von Anwendungen und Updates
    1. Übersicht
      1. Bereitstellen und Verteilen von Anwendungen und Updates
      2. Planen der Bereitstellung
      3. Vorbereiten der Bereitstellung
    2. Erstellen von Paketen
      1. Erstellen von Paketen mit Anwendungen über die Admin Console
      2. Erstellen von Paketen für die personengebundene Lizenzierung
      3. Adobe-Vorlagen für Pakete
      4. Verwalten von Paketen
      5. Verwalten von Gerätelizenzen
      6. Seriennummernlizenzierung
    3. Anpassen von Paketen
      1. Anpassen des Creative Cloud-Clients
      2. Einschließen von Erweiterungen im Paket
    4. Bereitstellen von Paketen 
      1. Bereitstellen von Paketen
      2. Bereitstellen von Adobe-Paketen mit SCCM
      3. Bereitstellen von Adobe-Paketen mit ARD
      4. Installieren von Produkten im Ordner „Exceptions“
      5. Deinstallieren von Creative Cloud-Produkten
      6. Adobe Provisioning Toolkit Enterprise Edition
      7. Lizenzbezeichner für Adobe Creative Cloud
    5. Verwalten von Updates
      1. Änderungsmanagement für Adobe-Unternehmens- und ‑Team-Kunden
      2. Bereitstellen von Updates
    6. Adobe Update Server Setup Tool (AUSST)
      1. AUSST – Übersicht
      2. Einrichten des internen Updateservers
      3. Verwalten des internen Updateservers
      4. Übliche Anwendungsfälle von AUSST   
      5. Beheben von Problemen mit dem internen Updateserver
    7. Adobe Remote Update Manager (RUM)
      1. Verwenden von Adobe Remote Update Manager
      2. Kanal-IDs für die Verwendung mit Adobe Remote Update Manager
      3. Beheben von RUM-Fehlern
    8. Fehlerbehebung
      1. Beheben von Fehlern bei der Installation und Deinstallation von Creative Cloud-Anwendungen
      2. Abfragen der Clientcomputer zum Überprüfen der Bereitstellung eines Pakets
      3. Creative Cloud Packager-Fehlermeldung „Installationsfehler“
    9. Erstellen von Paketen mit Creative Cloud Packager (CC 2018 oder frühere Anwendungen)
      1. Übersicht über Creative Cloud Packager
      2. Creative Cloud Packager – Versionshinweise
      3. Erstellen von Programmpaketen
      4. Erstellen von Paketen mit Creative Cloud Packager
      5. Erstellen personengebundener Lizenzpakete
      6. Erstellen von Paketen mit gerätegebundenen Lizenzen
      7. Erstellen eines Lizenzpakets
      8. Erstellen von Paketen mit Seriennummernlizenzen
      9. Packager-Automatisierung
      10. Erstellen eines Pakets mit Produkten, die nicht zu Creative Cloud gehören
      11. Bearbeiten und Speichern von Konfigurationen
      12. Festlegen des Gebietsschemas auf Systemebene
  8. Kontoverwaltung
    1. Verwalten des Teams-Kontos
      1. Übersicht
      2. Aktualisieren von Rechnungsangaben
      3. Verwalten von Rechnungen
      4. Ändern des Vertragseigentümers
    2. Zuweisen von Lizenzen zu einem Teams-Benutzer
    3. Hinzufügen von Produkten und Lizenzen
    4. Verlängerungen
      1. Teams-Abonnement: Verlängerungen
      2. VIP für Unternehmen: Verlängerungen und Einhaltung der Lizenzbestimmungen
    5. Einhaltung der Bedingungen für Kaufaufträge
    6. Value Incentive Plan (VIP) in China
    7. VIP Select-Hilfe
  9. Berichte und Protokolle
    1. Administratorprotokoll
    2. Zuweisungsberichte
    3. Inhaltsprotokolle
  10. Hilfe
    1. Kontaktaufnahme mit der Adobe-Kundenunterstützung
    2. Supportoptionen für Teams-Konten
    3. Supportoptionen für Unternehmenskonten
    4. Supportoptionen für Experience Cloud

Einführung

Adobe veröffentlicht regelmäßig Produkt-Updates mit neuen Funktionen für Endbenutzer. Zudem bietet Adobe Unternehmen verschiedene Möglichkeiten, diese Produkt-Updates bereitzustellen.

Als Administrator in Ihrem Unternehmen müssen Sie wissen, wie Sie die Bereitstellung und das Anwenden von Updates für die Endbenutzer verwalten. Außerdem müssen Sie entscheiden, welche Methode bzw. welche Kombination von Methoden den Anforderungen Ihrer Organisation am besten entspricht.

Dieser Artikel vermittelt Ihnen einen Überblick über das Veröffentlichungsmodell von Adobe. Zudem werden die verschiedenen Möglichkeiten zum effektiven Verwalten der Updates für die Endbenutzer in Ihrer Organisation erläutert.

Wie verwalte ich Updates?

Mit dem Übergang zur Cloud hat Adobe ein Servicemodell für Kundenupdates eingeführt. Das heißt, dass neue Funktionen, Verbesserungen von Funktionen und Korrekturen regelmäßig veröffentlicht werden. Mit laufenden Updates wird sichergestellt, dass Ihre Endbenutzer die neuesten und besten Funktionen und Verbesserungen erhalten, ohne dass sie auf die nächste Hauptversion warten müssen. Mit diesem Modell können Sie in der Organisation auch Pakete erstellen, die zuerst getestet und überprüft werden können, bevor die neuen Funktionen für Endbenutzer freigegeben werden.

Updates verwalten

Mit der aktuellen Installationsprogrammtechnologie von Adobe müssen Sie lediglich ein einziges Paketinstallationsprogramm für alle Benutzer mit den gleichen Produktanforderungen erstellen. Dabei spielt keine Rolle, welche Adobe-Programme diese derzeit eingerichtet haben.

Wenn Sie also eine Gruppe von Endbenutzern betreuen, die derzeit über unterschiedliche Produktkonfigurationen verfügen oder sogar neue Installationen benötigen, müssen Sie keine komplizierte Paketgruppe erstellen. Sie brauchen lediglich ein einziges Installationspaket mit den erforderlichen Produkten und Updates zu erstellen. Dieses Paket können Sie anschließend für sämtliche Benutzer bereitstellen.

Fehlermanagement

Uns ist bewusst, dass das Installieren von Produkten in einer Unternehmensumgebung keine einfache Aufgabe ist. Während des Bereitstellungs- oder Installationsprozesses können häufig Fehler auftreten. Dank des einheitlichen Installationsprogramms für alle Benutzer (unabhängig von ihrer aktuellen Konfiguration) werden jedoch für alle Einrichtungen konsistente Fehlercodes und -meldungen angezeigt. Sie müssen sich nicht um unterschiedliche Fehlerszenarien für Neuinstallationen und Updates kümmern.

Wie stelle ich Updates in meinem Unternehmen bereit?

Wir sind uns bewusst, dass jeder Kunde andere Ansprüche stellt. Als Unternehmens- oder Team-Kunde haben Sie spezifische Bedürfnisse und Anforderungen. Sie benötigen die aktuellen Updates für Funktionen in den erworbenen Produkten, Sie möchten jedoch auch steuern, wie und wann diese Funktionen für Ihre Endbenutzer verfügbar gemacht werden.

Sie haben folgende Möglichkeiten, Updates für Ihre Endbenutzer anzuwenden und bereitzustellen:

Wenn Ihre Endbenutzer Zugriff auf den Creative Cloud-Client haben, erhalten sie eine Benachrichtigung, sobald neue Updates verfügbar sind, mit einer Aufforderung zur Installation. Mit dieser Vorgehensweise wird der Aufwand für IT‑Administratoren verringert. Zudem erhalten Endbenutzer Zugriff auf die aktuellen Updates, sobald diese veröffentlicht werden. 

Creative Cloud-Client

Paket-Updates über die Admin Console

Auf der Registerkarte „Pakete“ in der Admin Console können Sie die folgenden Typen von Paketen erstellen:

Self-Service-Pakete, wenn Sie den Benutzern die vollständige Kontrolle über die Updates geben möchten, die sie herunterladen und installieren können.

Verwaltete Pakete, um besser zu steuern, welche Updates die Benutzer installieren können.

Laden Sie Adobe-Vorlagen (vorgefertigte Pakete) von der Registerkarte „Pakete“ in der Admin Console herunter und verteilen Sie diese an die Endbenutzer.

Diese Pakete werden für Sie in der Admin Console erstellt und verwaltet. Das heißt, dass Sie diese Pakete nicht an Ihrem Standort erstellen. Sie können die erstellten Pakete nach Bedarf herunterladen und bereitstellen.

Remote Update Manager (RUM)

Remote Update Manager (RUM) ermöglicht Ihnen als Administrator im Unternehmen den Remoteaufruf des Updaters auf dem Computer eines Endbenutzers. Sie können sämtliche oder nur ausgewählte Programme aktualisieren. Außerdem können Sie auswählen, ob alle für den Client verfügbaren Updates aufgeführt werden sollen oder ob die Updates heruntergeladen und zwischengespeichert werden sollen, z. B. um sie später nach einem Neustart zu installieren.

Interner Updateserver

Es ist möglich, einen eigenen  lokalen  Updateserver zu hosten. Mit dem Adobe Update Server Setup Tool (AUSST) können Sie Ihren eigenen Webserver mit den Servern von Adobe synchronisieren. Dies ermöglicht es Ihnen, alle Updates lokal zu hosten. Zum Installieren der Updates können Sie entweder Remote Update Manager auf dem Updateserver bei Bedarf verwenden oder Sie können die Endbenutzer die Updates selbstständig ausführen lassen. Der Endbenutzer kann die Updates entweder nach Zeitplan oder per Self-Service mit dem Creative Cloud-Client installieren.

Paket-Updates über Creative Cloud Packager

Mit Creative Cloud Packager, einem Desktop-Programm, können Sie Pakete auf einem Computer an Ihrem Standort erstellen. Beim Starten von Creative Cloud Packager können Sie auswählen, dass ein neues Paket erstellt werden soll. Wählen Sie einfach auf der Seite „Applikationen und Updates“ die Updates aus, die in das Paket eingeschlossen werden sollen. Hiermit wird ein natives Installationsprogramm erstellt, das für alle Endbenutzer bereitgestellt werden kann.

Mit Creative Cloud Packager erstellte Pakete werden an Ihrem Standort erstellt und verwaltet. Sie können die erstellten Pakete nach Bedarf bereitstellen.

Woher weiß ich, ob Updates verfügbar sind?

Registerkarte „Pakete“ in der Admin Console

Wenn Sie über Zugriff auf die Admin Console verfügen, können Sie auf der Registerkarte Pakete nach Updates für zuvor erstellte Pakete suchen:

Navigieren Sie zu Pakete > Wählen Sie das zu aktualisierende Paket aus > Klicken oder tippen Sie im rechten Bedienfeld auf Paket aktualisieren.

E-Mail-Benachrichtigungen

Auf der Registerkarte „Pakete“ der Admin Console können Sie wöchentliche E-Mail-Benachrichtigungen zu den aktuellen Updates aktivieren bzw. deaktivieren.

  1. Wählen Sie in der Admin Console „Pakete“ > „Voreinstellungen“ aus.

  2. Um Benachrichtigungen zu erhalten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen im Bereich „Benachrichtigungen“.

Wenn Sie ein vorab erstelltes Paket heruntergeladen haben, wird auf der Seite „Pakete“ angezeigt, welche Updates für die Programme im Paket verfügbar sind. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Paketen.

Creative Cloud-Client verwenden

Wenn Sie die Option „Self-Service“ zum Bereitstellen von Updates auswählen, erhalten Benutzer Benachrichtigungen im Creative Cloud-Client.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden