Benutzerhandbuch Abbrechen

Bereitstellen von Adobe Acrobat

  1. Adobe Unternehmen und Teams – Administrationshandbuch
  2. Bereitstellungsplanung
    1. Grundbegriffe
      1. Lizenzierung
      2. Identität
      3. Benutzerverwaltung
      4. Applikationsbereitstellung
      5. Übersicht über die Admin Console
      6. Administratorrollen
      7. Globale Administration
    2. Implementierungshandbücher
      1. Implementierungshandbuch für die personengebundene Lizenzierung
      2. Implementierungshandbuch für die Lizenzierung für gemeinsam genutzte Geräte
      3. Bereitstellen von Adobe Acrobat 
    3. Bereitstellen von Creative Cloud für Bildungseinrichtungen
      1. Implementierungshandbuch
      2. Genehmigen von Adobe-Anwendungen in der Google Admin Console
      3. Aktivieren Sie Adobe Express in Google Classroom
      4. Integration mit Canvas LMS
      5. Integration mit Blackboard Learn
      6. Konfigurieren von SSO für Verbandsportale und Lernmanagementsysteme
      7. Bereitstellen von Adobe Express über die Google-App-Lizenzierung
      8. Hinzufügen von Benutzern über die Synchronisation von Klassenlisten
      9. Kivuto – Häufige Fragen
      10. Richtlinien für die Berechtigungen für Grund- und weiterführende Schulen
  3. Einrichten der Organisation
    1. Identitätstypen | Übersicht
    2. Einrichten der Identität | Übersicht
    3. Einrichten der Organisation mit Enterprise ID
    4. Einrichten von Azure AD-Verbund und -Synchronisation
      1. Einrichten von SSO mit Microsoft über Azure OIDC
      2. Hinzufügen von Azure Sync zum Verzeichnis
      3. Rollensynchronisation im Bildungsbereich
      4. Häufig gestellte Fragen zum Azure-Connector
    5. Einrichten von Google-Verbund und -Synchronisation
      1. Einrichten von SSO mit dem Google-Verbund
      2. Hinzufügen von Google Sync zum Verzeichnis
      3. Häufige Fragen zum Google-Verbund
    6. Einrichten einer Organisation mit Microsoft ADFS
    7. Einrichten einer Organisation für Distriktsportale und LMS
    8. Einrichten einer Organisation mit anderen Identitätsanbietern
      1. Erstellen eines Verzeichnisses
      2. Bestätigen des Eigentums an einer Domäne
      3. Hinzufügen von Domänen zu Verzeichnissen
    9. Häufige Fragen und Fehlerbehebung zu SSO
      1. Häufige Fragen zu SSO
      2. Fehlerbehebung bei SSO
      3. Häufige Fragen zu Bildungseinrichtungen
  4. Verwalten der Einrichtung von Organisationen
    1. Verwalten bestehender Domänen und Verzeichnisse
    2. Aktivieren der automatischen Kontoerstellung
    3. Einrichten einer Organisation über Bevollmächtigte für Verzeichnisse
    4. Migrieren zu einem neuen Authentifizierungsanbieter 
    5. Elementeinstellungen
    6. Authentifizierungseinstellungen
    7. Datenschutz- und Sicherheitskontakte
    8. Konsoleneinstellungen
    9. Verwalten der Verschlüsselung  
  5. Verwalten von Benutzern
    1. Übersicht
    2. Administratorrollen
    3. Verfahren zur Benutzerverwaltung
      1. Verwalten einzelner Benutzer   
      2. Verwalten mehrerer Benutzer (Massen-CSV)
      3. Benutzer-Synchronisationstool (UST)
      4. Microsoft Azure Sync
      5. Google Federation Sync
    4. Ändern des Identitätstyps eines Benutzers
    5. Verwalten von Benutzergruppen
    6. Verwalten von Verzeichnisbenutzern
    7. Verwalten von Entwicklern
    8. Migrieren bestehender Benutzer zur Adobe Admin Console
    9. Migrieren der Benutzerverwaltung in die Adobe Admin Console
  6. Verwalten von Produkten und Berechtigungen
    1. Verwalten von Produkten und Produktprofilen
      1. Verwalten von Produkten
      2. Verwalten von Produktprofilen für Unternehmensbenutzer
      3. Verwalten von Regeln für die automatische Zuordnung
      4. Produktanforderungen überprüfen
      5. Verwalten von Self-Service-Richtlinien
      6. Verwalten von Programmintegrationen
      7. Verwalten von Produktberechtigungen in der Admin Console  
      8. Aktivieren/Deaktivieren von Services für ein Produktprofil
      9. Einzelprodukt | Creative Cloud für Unternehmen
      10. Optionale Services
    2. Verwalten von Lizenzen für gemeinsam genutzte Geräte
      1. Neue Funktionen
      2. Implementierungshandbuch
      3. Erstellen von Paketen
      4. Wiederherstellen von Lizenzen
      5. Verwalten von Profilen
      6. Licensing Toolkit
      7. Häufige Fragen zur Lizenzierung für gemeinsam genutzte Geräte
  7. Verwalten von Speicher und Assets
    1. Speicher
      1. Verwalten des Enterprise-Speichers
      2. Adobe Creative Cloud: Update des Speichers
      3. Verwalten des Adobe-Speichers
    2. Asset-Migration
      1. Automatisierte Elementmigration
      2. Häufige Fragen zur automatisierten Elementmigration  
      3. Verwalten von übertragenen Assets
    3. Rückübertragen von Elementen eines Benutzers
    4. Elementmigration für Schüler/Studierende | nur Bildungseinrichtungen
      1. Automatische Elementmigration für Schüler/Studierende
      2. Migrieren von Assets
  8. Verwalten von Services
    1. Adobe Stock
      1. Adobe Stock-Credit-Packs für Teams
      2. Adobe Stock für Unternehmen
      3. Verwenden von Adobe Stock für Unternehmen
      4. Genehmigung von Adobe Stock-Lizenzen
    2. Benutzerdefinierte Schriften
    3. Adobe Asset Link
      1. Übersicht
      2. Erstellen einer Benutzergruppe
      3. Konfigurieren von Adobe Experience Manager-Assets
      4. Konfigurieren und Installieren von Adobe Asset Link
      5. Verwalten von Assets
      6. Adobe Asset Link für XD
    4. Adobe Acrobat Sign
      1. Adobe Acrobat Sign für Unternehmen oder Teams einrichten
      2. Adobe Acrobat Sign – Team-Funktionsadministrator
      3. Adobe Acrobat Sign in der Admin Console verwalten
    5. Creative Cloud für Unternehmen – kostenloses Abo
      1. Übersicht
  9. Erste Schritte mit der globalen Administration
    1. Einführung der globalen Administration
    2. Auswählen der Organisation
    3. Verwalten der Organisationshierarchie
    4. Verwalten von Produktprofilen
    5. Verwalten von Benutzergruppen
    6. Verwalten von Administratoren
    7. Aktualisieren von Organisationsrichtlinien
    8. Verwalten von Richtlinienvorlagen
    9. Zuordnen von Produkten zu untergeordneten Organisationen
    10. Ausführen ausstehender Aufträge
    11. Exportieren oder Importieren der Organisationsstruktur
    12. Auswertung
  10. Bereitstellen von Applikationen und Updates
    1. Übersicht
      1. Bereitstellen und Verteilen von Applikationen und Updates
      2. Planen der Bereitstellung
      3. Vorbereiten der Bereitstellung
    2. Erstellen von Paketen
      1. Erstellen von Paketen mit Applikationen über die Admin Console
      2. Erstellen von Paketen für die personengebundene Lizenzierung
      3. Adobe-Vorlagen für Pakete
      4. Verwalten von Paketen
      5. Verwalten von Gerätelizenzen
      6. Seriennummernlizenzierung
    3. Anpassen von Paketen
      1. Anpassen des Creative Cloud-Clients
      2. Einschließen von Erweiterungen im Paket
    4. Bereitstellen von Paketen 
      1. Bereitstellen von Paketen
      2. Bereitstellen von Adobe-Paketen mit Microsoft Intune
      3. Bereitstellen von Adobe-Paketen mit SCCM
      4. Bereitstellen von Adobe-Paketen mit ARD
      5. Installieren von Produkten im Ordner „Exceptions“
      6. Deinstallieren von Creative Cloud-Produkten
      7. Adobe Provisioning Toolkit Enterprise Edition
      8. Lizenzbezeichner für Adobe Creative Cloud
    5. Verwalten von Updates
      1. Änderungsmanagement für Adobe-Unternehmens- und ‑Team-Kunden
      2. Bereitstellen von Updates
    6. Adobe Update Server Setup Tool (AUSST)
      1. AUSST – Übersicht
      2. Einrichten des internen Updateservers
      3. Verwalten des internen Updateservers
      4. Übliche Applikationsfälle von AUSST   
      5. Beheben von Problemen mit dem internen Updateserver
    7. Adobe Remote Update Manager (RUM)
      1. Verwenden von Adobe Remote Update Manager
      2. Beheben von RUM-Fehlern
    8. Fehlerbehebung
      1. Beheben von Fehlern bei der Installation und Deinstallation von Creative Cloud-Applikationen
      2. Abfragen der Clientcomputer zum Überprüfen der Bereitstellung eines Pakets
      3. Creative Cloud Packager-Fehlermeldung „Installationsfehler“
    9. Erstellen von Paketen mit Creative Cloud Packager (CC 2018 oder frühere Applikationen)
      1. Übersicht über Creative Cloud Packager
      2. Creative Cloud Packager – Versionshinweise
      3. Erstellen von Programmpaketen
      4. Erstellen von Paketen mit Creative Cloud Packager
      5. Erstellen personengebundener Lizenzpakete
      6. Erstellen von Paketen mit gerätegebundenen Lizenzen
      7. Erstellen eines Lizenzpakets
      8. Erstellen von Paketen mit Seriennummernlizenzen
      9. Packager-Automatisierung
      10. Erstellen eines Pakets mit Produkten, die nicht zu Creative Cloud gehören
      11. Bearbeiten und Speichern von Konfigurationen
      12. Festlegen des Gebietsschemas auf Systemebene
  11. Kontoverwaltung
    1. Verwalten des Teams-Kontos
      1. Übersicht
      2. Aktualisieren von Rechnungsangaben
      3. Verwalten von Rechnungen
      4. Ändern des Vertragseigentümers
      5. Wechseln des Fachhändlers
    2. Zuweisen von Lizenzen zu einem Teams-Benutzer
    3. Hinzufügen von Produkten und Lizenzen
    4. Verlängerungen
      1. Teams-Abonnement: Verlängerungen
      2. VIP für Unternehmen: Verlängerungen und Einhaltung der Lizenzbestimmungen
    5. Automatisierte Verfallsstufen für ETLA-Verträge
    6. Umschalten von Vertragsarten innerhalb einer bestehenden Adobe Admin Console
    7. Einhaltung der Bedingungen für Kaufaufträge
    8. Value Incentive Plan (VIP) in China
    9. VIP Select-Hilfe
  12. Berichte und Protokolle
    1. Administratorprotokoll
    2. Zuweisungsberichte
    3. Inhaltsprotokolle
  13. Hilfe
    1. Kontaktaufnahme mit der Adobe-Kundenunterstützung
    2. Supportoptionen für Teams-Konten
    3. Supportoptionen für Unternehmenskonten
    4. Supportoptionen für Experience Cloud

 

Hier erfahren Sie, wie Sie Adobe Acrobat bereitstellen können, wenn Sie Adobe Creative Cloud für Teams oder für Unternehmen verwenden. Diese Informationen gelten sowohl für Acrobat Pro als auch für Acrobat Standard.

Einführung

Unter macOS und Windows  Acrobat ist in der Paketdatei enthalten, die mit dem Paketerstellungs-Workflow in der Admin Console erstellt wird.ist der Fehler beim Installieren der Produkte aufgetreten. 

Sie können Acrobat mithilfe der Setupdatei für das Paket über die Befehlszeile bereitstellen oder indem Sie darauf doppelklicken (aber nicht über den Exception Deployer).

Mit dem Enterprise Toolkit (ETK) können Sie auch angepasste Produkte in der gesamten Organisation bereitstellen, virtualisierte Installationen einrichten und Unternehmensarbeitsabläufe im PDF-Format erstellen. Das Acrobat ETK bietet eine Vielzahl von IT-Details zu Konfiguration und Bereitstellung von Adobe Acrobat Document Cloud sowie zu früheren Produktversionen.

Hinweis:

Acrobat kann auch mit dem Paket bereitgestellt werden, das mit Creative Cloud Packager erstellt wurde. Es wird jedoch empfohlen, die Paketerstellungs-Workflows in der Adobe Admin Console zu verwenden.

Acrobat herunterladen und bereitstellen

Lizenzierung

Adobe Acrobat-Lizenzierung: Um Acrobat verwenden zu können, wählen Sie zunächst Ihr Lizenzprogramm.
Weitere Informationen >

Herunterladen

Acrobat-Installationsprogramm herunterladen: Nachdem Sie ein Lizenzprogramm ausgewählt haben, laden Sie das Acrobat-Installationsprogramm herunter. Weitere Informationen >

Bereitstellen von Acrobat

Acrobat bereitstellen: Stellen Sie mithilfe des heruntergeladenen Acrobat-Installationsprogramms Acrobat for Teams bereit. Weitere Informationen >

Einrichten des Security Notification Service

Security Notification Service einrichten: Richten Sie den Adobe Security Notification Service ein, mit dem E-Mail-Benachrichtigungen an Benutzer gesendet werden. Weitere Informationen >

Adobe Acrobat-Lizenzierung

Entsprechend Ihren geschäftlichen oder organisatorischen Anforderungen können Sie eines der folgenden Lizenzprogramme wählen:

  • Adobe-Abonnementlizenz
  • Adobe-Laufzeitlizenz
  • Unbefristete Adobe Acrobat-Lizenz

Das am besten geeignete Lizenzprogramm für Ihre Organisation können Sie anhand des Artikels Vergleich der Lizenzprogramme ermitteln.

Fortlaufender Modus

In Acrobat gibt es zwei Modi: Fortlaufend und Klassisch. Laden Sie die Builds für den fortlaufenden Modus herunter. Weitere Informationen zu Modi finden Sie unter Document Cloud-Produktmodi. Laden Sie nach dem Auswählen eines Lizenzprogramms und des erforderlichen Produktmodus das Installationsprogramm herunter, um mit dem Bereitstellungsprozess fortzufahren.

Acrobat-Installationsprogramm herunterladen

Stellen Sie vor dem Installieren von Acrobat sicher, dass die Systemanforderungen erfüllt sind:

Laden Sie das Installationsprogramm für Ihr Betriebssystem und Ihre Produktversion herunter.

 

Windows

Mac

Acrobat Pro

Acrobat Standard

Hinweise:

  • Dieses Installationsprogramm ist mehrsprachig. Damit kann Acrobat in allen von Acrobat unterstützten Sprachen installiert werden. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt zur Installation weiter unten.
  • Bei den Windows-Installationsprogrammen handelt es sich um selbstextrahierenden EXE-Dateien. Führen Sie die heruntergeladene EXE-Datei einmal aus, um das Installationsprogramm in den Ordner „Acrobat “ auf Ihrem Desktop zu extrahieren.

Bereitstellen von Acrobat

Um Acrobat als Creative Cloud für Teams bereitzustellen, führen Sie nacheinander die folgenden Schritte durch:

  1. Pakete anpassen
  2. Acrobat unter Windows installieren oder Acrobat unter macOS installieren

Pakete anpassen

Verwenden Sie den Customization Wizard (Windows und macOS) aus dem ETK zum Anpassen von Paketen. Der Wizard optimiert die Aufgabe, das Installationsprogramm vor der unternehmensweiten Bereitstellung zu konfigurieren (anzupassen). Wenn Sie beispielsweise eine Volumenlizenz besitzen, müssen Sie nicht jede Kopie des von Ihnen installierten Produkts registrieren und personalisieren. Sie können das Installationsprogramm so konfigurieren, dass die Standardfragen zur Registrierung übersprungen werden, die Lizenzvereinbarung für Endanwender akzeptiert wird und der Name der Organisation automatisch eingetragen wird.

Der Wizard kann nur zum Optimieren von Acrobat-Produkten verwendet werden. 

 Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zum Adobe Customization Wizard (Windows/Mac) und in den MSI- und Befehlszeilenbeispielen. . Sie können den Wizard hier herunterladen.

Benötigen Sie weitere Informationen zum Acrobat Enterprise Toolkit (ETK)? Diese erhalten Sie unter Enterprise Toolkit für Acrobat-Benutzer.

Angepasstes Paket erstellen

Passen Sie Ihr Paket mit dem Customization Wizard weiter an. Verwenden Sie dabei einen der folgenden Workflows (je nach Betriebssystem auf dem Computer des Endanwenders).

Wenn Sie Acrobat aus dem heruntergeladenen Paket anpassen möchten, benötigen Sie die neueste Version des Customization Wizard sowie die heruntergeladene Acrobat Pro.msi-Datei.

  1. Laden Sie den Customization Wizard herunter.

  2. Erstellen Sie ein Paket mit den Paketerstellungs-Workflows in der Admin Console.

  3. Starten Sie den Customization Wizard.

    Hinweis:

    Geben Sie Ihren Lizenzschlüssel für Creative Cloud für Unternehmen nicht im Konfigurationsassistenten ein, wenn dieser bereits im Arbeitsablauf zum Erstellen des Pakets angegeben wurde.

  4. Wählen Sie im Menü „File“ (Datei) im Customization Wizard die Option Open Package (Paket öffnen).

  5. Navigieren Sie zu dem in Schritt 2 erstellten Paket und öffnen Sie die Acrobat Pro-MSI- (Windows) bzw. -PKG-Datei (macOS) unter folgendem Pfad:
    \Acrobat\Build\Setup\APRO20.0\Adobe Acrobat\

  6. Wählen Sie die erforderlichen Optionen im Abschnitt Personalization Options (Anpassungsoptionen) aus.

    Acrobat-Pakete anpassen

    Hinweis:
    • Wenn Sie über mehrere Acrobat Pro-Seriennummern verfügen, können Sie die Seriennummer für Creative Cloud für Unternehmen oder für Acrobat Pro verwenden.
    • Das Feld für die Seriennummer wird nur für serialisierte Bereitstellungen verwendet, bei denen der Computer lizenziert wird. Wenn Sie mit dem Customization Wizard ein anwenderdefiniertes Paket für benannte Benutzer über die Adobe Admin Console erstellen, lassen Sie das Feld für die Seriennummer leer. 
  7. Speichern Sie das Paket. Hiermit wird das Paket gespeichert und eine sogenannte Transformationsdatei (mit der Erweiterung „.mst“) im Acrobat-Verzeichnis generiert. Diese Datei wird verwendet, wenn Acrobat über das Paket installiert wird. 

Wenn Sie Acrobat aus dem heruntergeladenen Paket anpassen möchten, benötigen Sie die neueste Version des Customization Wizard sowie die heruntergeladene PKG-Datei.

  1. Wechseln Sie zum Terminal und erweitern Sie die Paketdatei (die Sie aus der Admin Console heruntergeladen haben). Geben Sie dazu den folgenden Befehl ein:

    "pkgutil --expand "path of package" "<Zielverzeichnis für Erweiterung des Inhalts der Paketdatei>".

    Beispiel für expand-Befehl

  2. Kopieren Sie die Datei APRO19.0.dmg aus der Struktur des Pakets, die Sie in den Schritten oben erweitert haben, und platzieren Sie sie auf Ihrem Desktop.

    Extrahierte APRO-Datei aus Paketinhalt

  3. Doppelklicken Sie auf die Datei APRO19.0.dmg, und stellen Sie sie bereit. Öffnen Sie den Bereitstellungsdatenträger.

    APRO20.dmg bereitstellen

  4. Erstellen Sie auf dem Desktop den Ordner AcrobatVolume und kopieren Sie den Inhalt des Bereitstellungsdatenträgers (aus Schritt 3 oben) in diesen Ordner.

    AcrobatVolume-Ordner erstellen

  5. Verwenden Sie Customization Wizard für Acrobat Installer.pkg in der Ordnerstruktur von AcrobatVolume.

    Customization Wizard verwenden

    Hinweis:

    Sie können auch die plist-Voreinstellungen für Ihre anwenderdefinierten Pakete einrichten. Weitere Informationen finden Sie unter Konfiguration vor der Bereitstellung.

  6. Erstellen Sie ein anwenderdefiniertes Installationsprogramm mit dem Namen Acrobat Installer.pkg.

  7. Ersetzen Sie das in Schritt 6 erstellte anwenderdefinierte Installationspaket im Ordner AcrobatVolume .

    Benutzerdefiniertes Installationsprogramm ersetzen

  8. Nun verfügen wir über den Ordner „AcrobatVolume“ mit dem DMG-Inhalt UND das anwenderdefinierte Installationsprogramm „Acrobat Installer“.

    Führen Sie anschließend die folgende Befehlszeile aus, um mit dem AcrobatVolume-Ordner die Datei APRO20.0.dmg zu erstellen:

    hdiutil create -volname "Acrobat " -srcfolder "/Users/labuser/Desktop/AcrobatVolume" -ov -format UDZO APRO20.0.dmg

    Hinweis:

    Ersetzen Sie labuser im Befehl oben durch den Benutzernamen des aktuellen Benutzers.

  9. Ersetzen Sie die neu erstellte Datei APRO20.0.dmg im Paketdateiordner, der in Schritt 1 oben erweitert wurde.

  10. Führen Sie den folgenden pkgutil-Befehl aus, um die erweiterten Dateiinhalte zu reduzieren:

    "pkgutil --flatten "dir of expanded package" "package path for new package"

    Befehl zum Reduzieren des Pakets

Angepasstes Paket bereitstellen

Windows: Stellen Sie das geänderte Installationsprogramm mit dem Customization Wizard auf den Clients bereit, wie in der Customization Wizard-Dokumentation beschrieben.

macOS: Stellen Sie das mit der Customization Wizard-Ausgabe erstellte Paket bereit.

Stellen Sie dann die erstellte MSI- (Windows) oder PKG-Paketdatei (macOS) auf dem Client bereit.

Hinweis:

Sobald bei einem Paket für Windows die MST-Datei (auch als Transformationsdatei bezeichnet) im Acrobat-Unterordner innerhalb des Pakets gespeichert wurde, können Sie die Software auf den Zielsystemen bereitstellen. Es ist möglich, Acrobat mit einer eigenen MSI- (Windows) oder PKG-Datei (macOS) zu installieren, dabei werden jedoch keine Lizenzinformationen oder Abhängigkeiten mit dem Paket installiert. Es wird empfohlen, die Datei „setup.exe“ im Ordner „Build“ zu verwenden, um ein mit dem Paketerstellungs-Workflow in der Admin Console erstelltes Paket mit Acrobat zu installieren. So wird sichergestellt, dass diese Abhängigkeiten (z. B. Microsoft Visual C++ Redistributables) ebenfalls installiert werden. Weiter unten finden Sie ausführliche Informationen zur Installation.

Vom MSI-Installationsprogramm werden keine Abhängigkeiten wie die Microsoft Visual C++ Redistributables behandelt, die für die installierte Version von Acrobat (z. B. PDFMaker) relevant sind.

Acrobat unter Windows installieren

Vorsicht:

Wenn Sie das Klonen von Festplatten oder eine ähnliche Technologie verwenden, sollte die Software nach dem Erstellen des Betriebssystem-Image installiert werden.

Windows--Installationsprogramme sind  selbstextrahierende  EXE- Dateien. Führen Sie die heruntergeladene EXE-Datei einmal aus, um die Dateien des Installationsprogramms zu extrahieren. Standardmäßig werden die Dateien des Installationsprogramms in den Ordner „Acrobat“ auf Ihrem Desktop extrahiert. Verwenden Sie eine der folgenden Methoden, um Acrobat unter Windows zu installieren:

  • Methode 1: Installation im Befehlszeilenmodus auf dem Computer eines Benutzers
  • Methode 2: Installation über den Benutzeroberflächenmodus auf dem Computer eines Benutzers
  • Methode 3: Installation über Bereitstellungsverfahren wie SCCM

Methode 1: Installation im Befehlszeilenmodus auf dem Computer eines Benutzers

Zum Installieren eines Pakets mit Acrobat können Sie die Datei „setup.exe“ (im Ordner „Build“) über die Befehlszeile oder durch Doppelklicken ausführen.

Sprache des installierten Pakets

In welcher Sprache das Paket installiert wird, hängt von drei Faktoren ab:

  • Ob beim Erstellen des Pakets die Option „Gleiche Sprache wie Betriebssystem“ aktiviert war.
  • Welche Sprache Sie im Befehl bei der Bereitstellung des Pakets angegeben haben.
  • In welcher Sprache Sie das Paket erstellt haben.

Die folgende Tabelle zeigt, wie sich diese Faktoren auf die Sprache auswirken, in der das Paket installiert wird. 

Sprache wie Betriebssystem

Sprache bei der Bereitstellung des Pakets auf der Befehlszeile  angegeben

Sprache, in der das Paket installiert wird

Aktiviert

Nein

Sprache des Betriebssystems

Aktiviert

Ja

Sprache, die bei der Bereitstellung des Pakets auf der Befehlszeile angegeben wurde

Nicht aktiviert

Nicht aktiviert

Nein

Sprache, in der das Paket erstellt wurde

Aktiviert

Ja, aber die angegebene Sprache ist nicht verfügbar

Sprache, in der das Paket erstellt wurde

Nicht aktiviert

Hinweis:

Bei der Ausführung des Installationsprogramms wird das Gebietsschema überprüft, das auf Systemebene statt auf Benutzerebene festgelegt ist. Weitere Informationen über diese Einstellung finden Sie unter Installieren eines Creative Cloud-Pakets mit der Option „Gleiche Sprache wie Betriebssystem“.

Über die Befehlszeile stehen Ihnen jedoch zusätzliche erforderliche Parameter zur Verfügung, für die bei Doppelklick auf die Datei „Setup.exe“ Standardwerte verwendet werden.

Befehlsparameter:

  • [INSTALLDIR] ist das Installationsverzeichnis, in dem Acrobat auf dem Client-Computer installiert werden soll.
  • [installLanguage] ist das Gebietsschema für die Installation von Acrobat. Acrobat ist u. U. nicht in allen Sprachen verfügbar. Daher können Sie nur ein Gebietsschema angeben, das von Acrobat für das betreffende Medium unterstützt wird. Um Acrobat beispielsweise mit dem Gebietsschema Englisch (USA) zu installieren, geben Sie en_US als Gebietsschema im Befehl an. Eine Liste aller für Acrobat in einer bestimmten Suite verfügbaren Gebietsschemas finden Sie unter Gebietsschemas für unterschiedliche Acrobat-Konfigurationen.
Syntax  setup [--silent] [--ADOBEINSTALLDIR=] [--INSTALLLANGUAGE=] 
Syntaxbeispiel: setup.exe --silent --ADOBEINSTALLDIR="C:\InstallDir" --INSTALLLANGUAGE=fr_CA Pfad zu „setup.exe“: [Paket]\Build

In der folgenden Tabelle sind die Werte für das Gebietsschema aufgeführt, die für die Option --installLanguage angegeben werden müssen.

Suite GEO
Suite-Gebietsschemas
Acrobat-Gebietsschemas Acrobat-Bundle
Englisch
Englisch (Nordamerika) en_US Acro LS1
  Englisch (international)
en_US
 
  Deutsch de_DE  
  Französisch fr_FR  
  Französisch (Kanada) fr_FR  
Japanisch
Japanisch
ja_JP Acro LS2
Nord- und Südamerika/Europa
(Mitteleuropa)
Englisch (Nordamerika)
en_US Acro LS1
  Englisch (international) en_US  
  Deutsch de_DE  
  Französisch fr_FR  
  Französisch (Kanada) fr_FR  
  Spanisch es_ES Acro LS6
  Spanisch (Nordamerika) (es_MX) es_ES  
  Spanisch (Lateinamerika) (es_LA) es_ES  
  Italienisch it_IT  
  Niederländisch nl_NL  
  Portugiesisch (Brasilien) pt_BR  
  Schwedisch sv_SV Acro LS7
  Dänisch da_DK  
  Finnisch fi_FI  
ASIEN
Koreanisch
ko_KR Acro LS5
  Chinesisch vereinfacht zh_CN Acro LS3
  Chinesisch traditionell zh_TW Acro LS4
Osteuropa Russisch ru_RU  
  Türkisch tr_TR  
  Ukrainisch uk_UA  
  Tschechisch cs_CZ Acro LS8
  Polnisch pl_PL  
  Ungarisch hu_HU  
  Französisch (Nordafrika) fr_FR Acro LS1
  Englisch, arabisch (Naher Osten) en_US  
  Englisch, hebräisch (Naher Osten) en_US  

Navigieren Sie an der Eingabeaufforderung zum Ordner „Acrobat “ und führen Sie den folgenden Befehl aus:

Syntaxbeispiel:

Setup.exe /sl "[LangCode]" /sALL

Parameter im Befehl oben:

  • [LangCode] ist der numerische Acrobat Launch-Sprachcode, der auf den folgenden Sprachcodes basiert. Wenn Sie beispielsweise „1033“ als [LangCode] übergeben, wird Acrobat auf Englisch gestartet.

2052=Chinesisch vereinfacht

1028=Chinesisch traditionell

1029=Tschechisch

1030=Dänisch

1043=Niederländisch

1033=Englisch (USA)

1035=Finnisch

1036=Französisch (Frankreich)

1031=Deutsch (Deutschland)

1038=Ungarisch

1040=Italienisch (Italien)

1041=Japanisch

1042=Koreanisch

1044=Norwegisch (Bokmål)

1045=Polnisch

1046=Portugiesisch (Brasilien)

1049=Russisch

1051=Slowakisch

1060=Slowenisch

1034=Spanisch (traditionelle Sortierung)

1053=Schwedisch

1055=Türkisch

1058=Ukrainisch

1025=Englisch mit Unterstützung für Arabisch

1037=Englisch mit Unterstützung für Hebräisch

6156=Französisch (Marokko)

Methode 2: Installation über den Benutzeroberflächenmodus auf dem Computer eines Benutzers

Bei dieser Methode können Sie einfach den Installationsordner „Acrobat “, den Sie aus der heruntergeladenen EXE-Datei extrahiert (und optional angepasst) haben, auf den Computer eines Anwenders kopieren und Setup.exe ausführen, um die Installation zu starten.

Methode 3: Installation durch Bereitstellungsverfahren für Acrobat

Sie können auch gängige Bereitstellungsverfahren für Acrobat verwenden, die im Acrobat ETK (http://www.adobe.com/devnet-docs/acrobatetk/#) beschrieben sind.

Das folgende Beispiel zeigt die Acrobat-Bereitstellung über SCCM:

Führen Sie die heruntergeladene EXE-Datei aus, um das Installationsprogramm in den Ordner „Acrobat“ zu extrahieren. Standardmäßig werden Dateien auf Ihren Desktop extrahiert. Beginnen Sie nach Abschluss der Extraktion noch nicht mit der Installation. Sie verfügen über die extrahierten Installationsdateien, die Sie zum Bereitstellen von Acrobat mithilfe von SCCM verwenden. Befolgen Sie die üblichen Prozesse zum Erstellen eines Pakets für die Bereitstellung in SCCM Configuration Manager. Geben Sie den Pfad von Setup.exe im Assistenten zum Erstellen von Programmen in SCCM an (siehe unten).

Stellen Sie Acrobat damit über SCCM bereit. Befolgen Sie die üblichen Prozesse zum Erstellen eines Pakets für die Bereitstellung in SCCM Configuration Manager. Geben Sie den Pfad von Setup.exe im Assistenten zum Erstellen von Programmen in SCCM an (siehe unten).

Assistent zum Erstellen von Programmen in SCCM

Sie möchten Adobe Acrobat in einer virtualisierten Umgebung bereitstellen? Informationen zum Bereitstellen von Acrobat in einer virtualisierten Umgebung finden Sie unter Virtualisierte Bereitstellungen

Acrobat unter macOS installieren

Um Acrobat unter macOS zu installieren, installieren Sie einfach das heruntergeladene Installationspaket (oder das angepasste Paket, wenn Sie den Customization Wizard verwenden müssen).

Die macOS-Installationsprogramme sind PKG-Installationsprogramme mit den für die Ausführung erforderlichen Eingabeaufforderungen auf einer Benutzeroberfläche.

Unter macOS können Sie Bereitstellungsverfahren wie ARD verwenden, um das verkettete Paket bereitzustellen. Weitere Informationen finden Sie im Acrobat ETK: http://www.adobe.com/devnet-docs/acrobatetk/#

Security Notification Service

Der Adobe Security Notification Service ist ein kostenloser E-Mail-Benachrichtigungs-Service, über den Adobe Informationen zur Sicherheit von Adobe-Produkten an Kunden versendet. Weitere Informationen finden Sie unter Registrieren für Adobe Security Notifications.

Acrobat deinstallieren

Acrobat unter Windows deinstallieren

Nachdem Sie Acrobat mit dem Paket bereitgestellt haben, können Sie die Software mit den üblichen Schritten zum Deinstallieren von  MSI-Paketen  deinstallieren. Diese können Sie einzeln über die Windows-Systemsteuerung mit Programme hinzufügen und entfernen deinstallieren. 

Das Acrobat Pro-MSI-Paket befindet sich für Acrobat unter dem folgenden Pfad:

[CCP-Paket]\Build\Setup\APRO20.0\[Gebietsschema]\AdobeAcrobat\AcroPro.msi

Hinweis:

Es wird empfohlen, die Paket-MSI im Deinstallationsmodus auszuführen, um die Acrobat-Lizenz zu entfernen. Wenn Sie jedoch auf dem Computer andere Applikationen installiert haben, die Sie noch benötigen, führen Sie zum Deinstallieren von Acrobat nicht die Paket-MSI aus, da sonst die Lizenz für andere Applikationen ebenfalls entfernt wird.

Dies ist auch über die Befehlszeile möglich. Hier die Befehlszeilensyntax für die Deinstallation von Adobe Acrobat:

Syntaxbeispiel:

msiexec.exe /x <Pfad zur Acrobat-MSI-Datei> /qn

Acrobat-Updates

Sie können Acrobat-Updates mithilfe der in Ihrer Organisation verwendeten Bereitstellungsmethoden bereitstellen. Weitere Informationen zu Updates finden Sie unter  Patch-Versionshinweise.

 Adobe

Schneller und einfacher Hilfe erhalten

Neuer Benutzer?

Adobe MAX 2024

Adobe MAX
Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online

Adobe MAX

Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online

Adobe MAX 2024

Adobe MAX
Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online

Adobe MAX

Die Konferenz für Kreative

14. bis 16. Oktober in Miami Beach und online