Hinweis:

  Typekit wurde in Adobe Fonts umbenannt und ist jetzt in Creative Cloud und anderen Abonnements enthalten. Weitere Informationen

Endbenutzer können mit Creative Cloud oder Document Cloud für Unternehmen Dateien sicher und geschützt speichern. Sie können auch Dateien teilen und mit anderen zusammenarbeiten. Über die Creative Cloud-Website, den Creative Cloud-Client und die mobile Creative Cloud-App haben Sie Zugriff auf Dateien. Speicherplatz ist nur mit Creative Cloud und Document Cloud für Unternehmen verfügbar, wenn er Bestandteil der Vereinbarung Ihrer Organisation mit Adobe ist.

Zwar sind alle Daten in Creative Cloud und Document Cloud bereits verschlüsselt, um zusätzliche Kontroll- und Sicherheitsstufen zu nutzen, können Sie jedoch von Adobe für einige oder alle Verzeichnisse in Ihrer Organisation einen dedizierten Verschlüsselungsschlüssel generieren lassen. Inhalte werden dann mit diesem dedizierten Schlüssel verschlüsselt. Sie können den Verschlüsselungsschlüssel ggf. in der Admin Console widerrufen.

Dedizierte Verschlüsselungsschlüssel sind nur für Abo-Varianten von Creative Cloud und Document Cloud für Unternehmen mit Shared Services verfügbar, die auch Speicherplatz und Dienste umfassen.

Bevor Sie dedizierte Verschlüsselungsschlüssel für Ihre Verzeichnisse aktivieren, lesen Sie bitte den Artikel Adobe Creative Cloud für Unternehmen – Übersicht über die Sicherheit oder Adobe Document Cloud – Sicherheit.

Wenn Sie ein Upgrade auf eine Abo-Variante mit Speicher und Diensten durchführen möchten, wenden Sie sich an Ihren Adobe-Kundenbetreuer.

Verschlüsselungsschlüssel für Verzeichnisse verwalten

Sie können für jedes Verzeichnis in Ihrer Organisation einen eigenen dedizierten Verschlüsselungsschlüssel verwenden.

Beachten Sie bei der Arbeit mit Verschlüsselungsschlüsseln Folgendes:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie eine Domäne beansprucht und aktiviert haben, um für die Verzeichnisse, die diese Domänen enthalten, einen dedizierten Verschlüsselungsschlüssel zu aktivieren.
  • Sobald Sie einen dedizierten Verschlüsselungsschlüssel aktiviert haben, können Sie nicht mehr zum Standard-Verschlüsselungsschlüssel zurückkehren.
  • Bei Bedarf ist es jedoch möglich, einen dedizierten Verschlüsselungsschlüssel zu widerrufen. Wenn Sie einen Verschlüsselungsschlüssel widerrufen, können die Benutzer nicht mehr auf Inhalte zugreifen, die damit verschlüsselt wurden. Wenn Sie beispielsweise den Verdacht haben, dass eine Datenschutzverletzung aufgetreten ist, können Sie den dedizierten Schlüssel sofort in der Admin Console widerrufen.
  • Um den Zugriff auf Inhalte wiederherzustellen, deren Verschlüsselungsschlüssel widerrufen wurde, aktivieren Sie den Schlüssel wieder in der Admin Console.

Die folgenden Daten werden nicht mit dem dedizierten Verschlüsselungsschlüssel verschlüsselt und sind daher auch nicht betroffen, wenn der Schlüssel widerrufen wird:

  • Daten der Mitglieder einer Organisation mit einer Adobe ID (es sei denn, der Benutzer arbeitet bei Inhalten mit, für die Benutzer mit einer Enterprise ID oder einer Federated ID eine Zusammenarbeit initiiert haben)
  • Metadaten (Dateinamen, Sammlungsnamen, Schriftenverwendung, MIME-Typ und andere Attribute, die für das Durchsuchen einer Sammlung erforderlich sind)
  • Mit Premiere Clip oder Adobe Spark veröffentlichte Videos
  • Lightroom-Fotos
  • Farben, die beim Dienst Adobe Color gespeichert sind
  • Alle Daten, die von den Diensten Behance und Adobe Fonts verwaltet werden
  • Alle Daten, die von der Marketing Cloud verwaltet werden
  • Gespeicherte Applikationsvoreinstellungen
  • Informationen über den Kontoinhaber wie Name, E-Mail-Adresse, Lizenzen und sonstige grundlegende Benutzerkontoinformationen

Dedizierten Verschlüsselungsschlüssel aktivieren

Um einen dedizierten Verschlüsselungsschlüssel für das Verzeichnis zu verwenden, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Melden Sie sich bei der Admin Console an und navigieren Sie zu Einstellungen > Identität.

    Auf der Seite Identität werden auf der Registerkarte Verzeichnis die Verzeichnisse in Ihrer Organisation aufgeführt.

  2. Klicken Sie auf den Verzeichnisnamen, um einen dedizierten Verschlüsselungsschlüssel zu aktivieren.

  3. Klicken Sie auf Einstellungen.

    Die Seite Verzeichniseinstellungen wird angezeigt.

    Verzeichniseinstellungen
  4. Klicken Sie auf Aktivieren.

    Das Dialogfeld Dedizierten Verschlüsselungsschlüssel aktivieren wird angezeigt.

    Dialogfeld „Dedizierten Verschlüsselungsschlüssel aktivieren“
  5. Klicken Sie zum Bestätigen auf Aktivieren.

    Wenn der dedizierte Verschlüsselungsschlüssel erfolgreich aktiviert wurde, wird dies in einer Meldung angezeigt. Sind Elemente vorhanden, beginnt jetzt die Elementverschlüsselung und der Status der Verschlüsselung wird angezeigt. Die Benutzer können ununterbrochen weiterarbeiten, während der Verschlüsselungsvorgang läuft.

Wenn aus irgendeinem Grund kein Verschlüsselungsschlüssel aktiviert werden kann oder die Verschlüsselung fehlschlägt, obwohl der Schlüssel aktiviert ist, wird eine Fehlermeldung angezeigt.

Dedizierte Verschlüsselungsschlüssel widerrufen

Wenn Sie einen dedizierten Verschlüsselungsschlüssel widerrufen, können die Benutzer nicht mehr auf Daten zugreifen, die mit dem Verschlüsselungsschlüssel verschlüsselt wurden.

Hinweis:

Möglicherweise können die Benutzer weiterhin nach Dateien und Ordnern suchen und ihre Attribute anzeigen.

Gehen Sie wie folgt vor, um den dedizierten Verschlüsselungsschlüssel für ein Verzeichnis zu widerrufen:

  1. Melden Sie sich bei der Admin Console an und navigieren Sie zu Einstellungen > Identität.

    Auf der Seite Identität werden auf der Registerkarte Verzeichnis die Verzeichnisse in Ihrer Organisation aufgeführt.

  2. Klicken Sie auf einen Verzeichnisnamen, um den dedizierten Verschlüsselungsschlüssel zu widerrufen.

  3. Klicken Sie auf Einstellungen.

    Die Seite Verzeichniseinstellungen wird angezeigt.

    Verzeichniseinstellungen
  4. Klicken Sie auf Widerrufen.

    Das Dialogfeld Dedizierten Verschlüsselungsschlüssel widerrufen wird angezeigt.

    Dedizierten Verschlüsselungsschlüssel widerrufen
  5. Klicken Sie zum Bestätigen auf Widerrufen.

    Wenn der dedizierte Verschlüsselungsschlüssel erfolgreich widerrufen wurde, wird dies in einer Meldung angezeigt. 

    Widerrufen erfolgreich

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie