Bestätigen des Eigentums an einer Domäne

Als Kunde von Adobe-Produkten und -Services für Unternehmen müssen Sie eine Domäne beanspruchen, um Unternehmensbenutzerkonten einzurichten. Um die Eigentümerschaft für die Domäne nachzuweisen, muss der DNS-Administrator einen TXT-Eintrag mit dem in der Adobe Admin Console generierten Token hinzufügen.

DNS-Eintrag zu DNS-Einstellungen des Domänenhosts hinzufügen

  1. Melden Sie sich auf dem Domänenhost mit Ihrem Domänenkonto an.

  2. Suchen Sie die Seite zum Aktualisieren des DNS-Eintrags Ihrer Domäne. Der Name dieser Seite lautet möglicherweise „DNS-Verwaltung“, „Namensserververwaltung“ oder „Erweiterte Einstellungen“.

  3. Fügen Sie den TXT-Eintrag mit dem Wert „adobe-idp-site-verification=<token>“ hinzu, wobei „token“ die in der Admin Console angegebene Zahl ist.

    Für das Token „asdfadgalfjsadr3232324sdfesf“ lautet der TXT-Eintrag beispielsweise:

    @ 3600 IN TXT "adobe-idp-site-verification=asdfadgalfjsadr3232324sdfesf"

    Zum Hinzufügen des Überprüfungsdatensatzes zu Ihrem Domänenhost, führen Sie die folgenden Schritte aus:

    • Wählen Sie für als Eintragstyp TXT.
    • Geben Sie im Feld Name/Host/Alias „@“ ein oder lassen Sie das Feld leer. 
    • Geben Sie im Feld Time to Live (TTL) 3600 ein oder verwenden Sie den Standardwert.
    • Fügen Sie im Feld Wert/Antwort/Ziel den Eintragswert ein, den Sie aus der Adobe Admin Console kopiert haben.
    Hinweis:

    Die Feldnamen können bei Ihrem Domänenhost abweichen.

  4. Speichern Sie den Eintrag.

    Wenn Sie eine Warnung sehen, ignorieren Sie sie. Das Ändern oder Hinzufügen von TXT-Einträgen hat keine Auswirkungen auf Ihre Website oder Ihre DNS-Einstellungen.

    Hinweis:

    Die Bezeichnung für den TXT-Eintrag muss mit der Domäne übereinstimmen, die beansprucht wird.

Nachdem Sie den TXT-Eintrag aktualisiert haben, müssen Sie zur Adobe Admin Console zurückkehren und die Domäne überprüfen

Häufige Fragen

Hier finden Sie Antworten auf einige häufige Fragen:

Nachdem Sie DNS-Einträge aktualisiert haben, kann es zwischen 24 und 72 Stunden dauern, bis sie ordnungsgemäß funktionieren. Domänenhosts bezeichnen diese Wartezeit als „Übertragungszeit“, die benötigt wird, um Änderungen im Internet widerzuspiegeln.

Wenn Sie Ihre Domäne in der Adobe Admin Console überprüfen möchten und dies nicht funktioniert, können Sie überprüfen, ob der DNS-TXT-Datensatz aktualisiert wurde und einen ähnlichen Wert wie das folgende Beispiel enthält: @ 3600 IN TXT "adobe-idp-site-verification=asdfadgalfjsadr3232324sdfesf"

Sie können jeden DNS-Nachschlag-Service verwenden, um den Echtzeitstatus zu überprüfen. Geben Sie beispielsweise Ihren Domänennamen in Dig in der G Suite Toolboxein, um DNS-Einträge für Ihre Domäne abzurufen.

Die genauen Anweisungen zur Aktualisierung des DNS-Eintrags erhalten Sie von Ihrem Domänenhost, Sie können sich aber an einige öffentlich verfügbare Anleitungen halten. Sie können beispielsweise überprüfen, ob auf den Hilfeseiten zum Überprüfen der Domäne für G Suite-Apps Anweisungen für Ihren Domänenhost verfügbar sind. Sobald der TXT-Eintrag aktualisiert und überprüft wurde, können Sie zur Adobe Admin Console zurückkehren und die Einrichtung abschließen.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden