Verwalten von Benutzern | CSV-Massen-Upload

  1. Adobe Unternehmen und Teams – Administrationshandbuch
  2. Bereitstellungsplanung
    1. Grundbegriffe
      1. Lizenzierung
      2. Identität
      3. Benutzerverwaltung
      4. Anwendungsbereitstellung
      5. Administratorrollen
    2. Implementierungshandbücher
      1. Implementierungshandbuch für die personengebundene Lizenzierung
      2. Implementierungshandbuch für die Lizenzierung für gemeinsam genutzte Geräte
    3. Bereitstellen von Creative Cloud für Bildungseinrichtungen
      1. Implementierungshandbuch
      2. Integration mit Canvas LMS
      3. Integration mit Blackboard Learn
      4. Konfigurieren von SSO für Verbandsportale und Lernmanagementsysteme
      5. Kivuto – Häufige Fragen
      6. Richtlinien für die Berechtigungen für Grund- und weiterführende Schulen
  3. Einrichten der Organisation
    1. Einrichten der Identität
      1. Identitätstypen | Übersicht
      2. Einrichten der Organisation mit Enterprise ID
      3. Einrichten der Organisation mit Federated ID
        1. Übersicht über SSO
        2. Einrichten von Azure-Connector und -Synchronisation
          1. Einrichten von SSO mit Microsoft über Azure OIDC
          2. Hinzufügen von Azure Sync zum Verzeichnis
          3. Häufige Fragen zum Azure-Connector
        3. Einrichten von Google-Verbund und -Synchronisation
          1. Einrichten von SSO mit dem Google-Verbund
          2. Hinzufügen von Google Sync zum Verzeichnis
          3. Häufige Fragen zum Google-Verbund
        4. Generisches SAML
          1. Einrichten von SSO mit anderen SAML-Anbietern
          2. Einrichten von SSO mit Microsoft ADFS
          3. Häufige Fragen zu SSO
          4. Fehlerbehebung bei SSO
        5. SSO für Bildungseinrichtungen
          1. Konfigurieren von SSO für Verbandsportale und LMS
          2. Häufige Fragen
          3. Dovetail
      4. Bestätigen des Eigentums an einer Domäne
      5. Hinzufügen und Verwalten von Domänen
      6. Verknüpfen von Domänen mit Verzeichnissen
      7. Verwenden der Verzeichnisvertrauensstellung, um vorab beanspruchte Domänen hinzuzufügen
      8. Migrieren zu einem neuen Authentifizierungsanbieter
    2. Medienelementeinstellungen
    3. Authentifizierungseinstellungen
    4. Datenschutz- und Sicherheitskontakte
    5. Konsoleneinstellungen
    6. Verwalten der Verschlüsselung
  4. Verwalten von Produkten und Berechtigungen
    1. Verwalten von Benutzern
      1. Übersicht
      2. Verwaltungsrollen
      3. Verfahren zur Benutzerverwaltung
        1. Verwalten einzelner Benutzer   
        2. Verwalten mehrerer Benutzer (Massen-CSV)
        3. Benutzer-Synchronisationstool (UST)
        4. User Management API (UMAPI)
        5. Microsoft Azure Sync
        6. Google Federation Sync
      4. Ändern des Identitätstyps eines Benutzers
      5. Verwalten von Benutzergruppen
      6. Verwalten von Verzeichnisbenutzern
      7. Verwalten von Entwicklern
      8. Migrieren bestehender Benutzer zur Adobe Admin Console
      9. Migrieren der Benutzerverwaltung in die Adobe Admin Console
    2. Verwalten von Produkten und Produktprofilen
      1. Verwalten von Produkten
      2. Verwalten von Produktprofilen für Unternehmensbenutzer
      3. Verwalten von Self-Service-Richtlinien
      4. Verwalten von Programmintegrationen
      5. Verwalten von Produktberechtigungen in der Admin Console  
      6. Aktivieren/Deaktivieren von Services für ein Produktprofil
      7. Einzelprodukt | Creative Cloud für Unternehmen
      8. Optionale Services
    3. Verwalten von Lizenzen für gemeinsam genutzte Geräte
      1. Neue Funktionen
      2. Implementierungshandbuch
      3. Erstellen von Paketen
      4. Wiederherstellen von Lizenzen
      5. Migrieren von Gerätelizenzen
      6. Verwalten von Profilen
      7. Licensing Toolkit
      8. Häufige Fragen zur Lizenzierung für gemeinsam genutzte Geräte
  5. Verwalten von Speicher und Assets
    1. Speicher
      1. Verwalten des Enterprise-Speichers
      2. Adobe Creative Cloud: Update des Speichers
      3. Verwalten des Adobe-Speichers
    2. Asset-Migration
      1. Automatisierte Elementmigration
      2. Häufige Fragen zur automatisierten Elementmigration  
      3. Verwalten von übertragenen Assets
    3. Rückübertragen von Elementen eines Benutzers
    4. Elementmigration für Schüler/Studierende | nur Bildungseinrichtungen
      1. Automatische Elementmigration für Schüler/Studierende
      2. Migrieren von Assets
  6. Verwalten von Services
    1. Adobe Stock
      1. Adobe Stock-Credit-Packs für Teams
      2. Adobe Stock für Unternehmen
      3. Verwenden von Adobe Stock für Unternehmen
      4. Genehmigung von Adobe Stock-Lizenzen
    2. Benutzerdefinierte Schriften
    3. Adobe Asset Link
      1. Übersicht
      2. Erstellen einer Benutzergruppe
      3. Konfigurieren von Adobe Experience Manager 6.x-Assets
      4. Konfigurieren und Installieren von Adobe Asset Link
      5. Verwalten von Assets
      6. Adobe Asset Link für XD
    4. Adobe Sign
      1. Einrichten von Adobe Sign für Unternehmen oder Teams
      2. Adobe Sign – Team-Funktionsadministrator
      3. Verwalten von Adobe Sign in der Admin Console
    5. Creative Cloud für Unternehmen – kostenloses Abo
      1. Übersicht
      2. Erste Schritte
  7. Bereitstellen von Anwendungen und Updates
    1. Übersicht
      1. Bereitstellen und Verteilen von Anwendungen und Updates
      2. Planen der Bereitstellung
      3. Vorbereiten der Bereitstellung
    2. Erstellen von Paketen
      1. Erstellen von Paketen mit Anwendungen über die Admin Console
      2. Erstellen von Paketen für die personengebundene Lizenzierung
      3. Adobe-Vorlagen für Pakete
      4. Verwalten von Paketen
      5. Verwalten von Gerätelizenzen
      6. Seriennummernlizenzierung
    3. Anpassen von Paketen
      1. Anpassen des Creative Cloud-Clients
      2. Einschließen von Erweiterungen im Paket
    4. Bereitstellen von Paketen 
      1. Bereitstellen von Paketen
      2. Bereitstellen von Adobe-Paketen mit SCCM
      3. Bereitstellen von Adobe-Paketen mit ARD
      4. Installieren von Produkten im Ordner „Exceptions“
      5. Deinstallieren von Creative Cloud-Produkten
      6. Adobe Provisioning Toolkit Enterprise Edition
      7. Lizenzbezeichner für Adobe Creative Cloud
    5. Verwalten von Updates
      1. Änderungsmanagement für Adobe-Unternehmens- und ‑Team-Kunden
      2. Bereitstellen von Updates
    6. Adobe Update Server Setup Tool (AUSST)
      1. AUSST – Übersicht
      2. Einrichten des internen Updateservers
      3. Verwalten des internen Updateservers
      4. Übliche Anwendungsfälle von AUSST   
      5. Beheben von Problemen mit dem internen Updateserver
    7. Adobe Remote Update Manager (RUM)
      1. Verwenden von Adobe Remote Update Manager
      2. Kanal-IDs für die Verwendung mit Adobe Remote Update Manager
      3. Beheben von RUM-Fehlern
    8. Fehlerbehebung
      1. Beheben von Fehlern bei der Installation und Deinstallation von Creative Cloud-Anwendungen
      2. Abfragen der Clientcomputer zum Überprüfen der Bereitstellung eines Pakets
      3. Creative Cloud Packager-Fehlermeldung „Installationsfehler“
    9. Erstellen von Paketen mit Creative Cloud Packager (CC 2018 oder frühere Anwendungen)
      1. Übersicht über Creative Cloud Packager
      2. Creative Cloud Packager – Versionshinweise
      3. Erstellen von Programmpaketen
      4. Erstellen von Paketen mit Creative Cloud Packager
      5. Erstellen personengebundener Lizenzpakete
      6. Erstellen von Paketen mit gerätegebundenen Lizenzen
      7. Erstellen eines Lizenzpakets
      8. Erstellen von Paketen mit Seriennummernlizenzen
      9. Packager-Automatisierung
      10. Erstellen eines Pakets mit Produkten, die nicht zu Creative Cloud gehören
      11. Bearbeiten und Speichern von Konfigurationen
      12. Festlegen des Gebietsschemas auf Systemebene
  8. Kontoverwaltung
    1. Verwalten des Teams-Kontos
      1. Übersicht
      2. Aktualisieren von Rechnungsangaben
      3. Verwalten von Rechnungen
      4. Ändern des Vertragseigentümers
    2. Zuweisen von Lizenzen zu einem Teams-Benutzer
    3. Hinzufügen von Produkten und Lizenzen
    4. Verlängerungen
      1. Teams-Abonnement: Verlängerungen
      2. VIP für Unternehmen: Verlängerungen und Einhaltung der Lizenzbestimmungen
    5. Einhaltung der Bedingungen für Kaufaufträge
    6. Value Incentive Plan (VIP) in China
    7. VIP Select-Hilfe
  9. Berichte und Protokolle
    1. Administratorprotokoll
    2. Zuweisungsberichte
    3. Inhaltsprotokolle
  10. Hilfe
    1. Kontaktaufnahme mit der Adobe-Kundenunterstützung
    2. Supportoptionen für Teams-Konten
    3. Supportoptionen für Unternehmenskonten
    4. Supportoptionen für Experience Cloud

In diesem Dokument werden die Verfahren zum Verwalten von Benutzern mithilfe der Methoden für CSV-Massen-Uploads in der Admin Console erläutert. Sie können in der Admin Console Benutzer auch einzeln verwalten. Bei den Benutzertypen „Federated ID“ und „Enterprise ID“ können Sie außerdem den Benutzerverwaltungsprozess mit dem Benutzer-Synchronisationstool oder über die Benutzerverwaltungs-API automatisieren.

Mehrere Benutzer verwalten

Benutzer hinzufügen

Zum Einrichten Ihrer Organisation können Sie zunächst Benutzer hinzufügen.

Fügen Sie Ihrer Organisation mehrere Benutzer gleichzeitig hinzu und weisen Sie ihnen Produkte (für Teams) oder Produktprofile (für Unternehmen) zu, indem Sie eine durch Kommas getrennte Liste hochladen. Über das Dialogfeld „Benutzer importieren“ können Sie eine CSV-Beispieldatei herunterladen, die Details eingeben und dann die Datei hochladen. Sie können bis zu 25.000 Benutzer gleichzeitig importieren (optimale Leistung bei 5000).

Benutzer erhalten keine E-Mail-Nachricht und werden dem Unternehmen automatisch hinzugefügt. Benutzer erhalten jedoch eine Begrüßungs-E-Mail, wenn ihnen Produktprofile oder Administratorrechte zugewiesen wurden.

  1. Navigieren Sie in der Admin Console zu Benutzer.

    Hinweis:

    Sie können dieses Verfahren zum Massen-Upload nicht verwenden, um mehrere Benutzer über die Registerkarte Benutzer der Seite Produkte in der Admin Console hochzuladen. Lesen Sie die weiteren Informationen zum Verwalten von Produkten und Produktprofilen.

  2. Klicken Sie auf Benutzer über CSV hinzufügen.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Benutzer über CSV hinzufügen auf CSV-Vorlage herunterladen und wählen Sie „Aktuelle Benutzerliste“ (empfohlen) oder „Standardvorlage“.

    Benutzer über CSV hinzufügen

    Eine Beschreibung der Felder in der heruntergeladenen Datei finden Sie unter CSV-Dateiformat.

  4. Aktualisieren Sie die heruntergeladene CSV-Datei mit den Daten der Benutzer, die Sie dem Profil hinzufügen möchten.

  5. Ziehen Sie die heruntergeladene CSV-Datei in das Dialogfeld Benutzer über CSV hinzufügen und klicken Sie auf Hochladen.

    Wenn der Massenvorgang abgeschlossen ist, erhalten Sie eine E-Mail. Unter Ergebnisse des Massenvorgangs finden Sie einen detaillierten Bericht zum Vorgang.

Sollten beim Hochladen der CSV-Datei in die Admin Console Probleme auftreten, lesen Sie das Dokument Fehlerbehebung für Massen-Upload für CSV.

Adobe-Profile

Adobe-Profile verbessern die Art und Weise, wie Ihre Endanwender in der Cloud gespeicherte Dateien speichern, verwalten und mit anderen zusammen sicher daran arbeiten. Die von Ihnen hinzugefügten Benutzer werden in bestimmten Fällen möglicherweise aufgefordert, ein Profil (Unternehmensprofil oder persönliches Profil) auszuwählen, wenn sie sich bei ihrem Adobe-Konto anmelden.

Mehrere Profile werden eingerichtet, wenn einer oder mehrere der folgenden Fälle auf Sie zutreffen.

  • Der Benutzer verfügt zusätzlich zu einem Einzel-Abo über ein Unternehmensabonnement. In diesem Fall werden zwei Profile eingerichtet: ein Unternehmens- und ein persönliches Profil.
  • Der Benutzer verfügt über mehrere Unternehmensabonnements, die von verschiedenen Organisationen bereitgestellt werden. In diesem Fall wird für jede Organisation ein Unternehmensprofil eingerichtet.
  • Der Administrator hat Administratorrechte für mehrere Organisationen in der Adobe Admin Console. Weitere Informationen finden Sie unter Aktualisierung des Anmeldeerlebnisses für Administratoren.
  • Ihre Organisation verwendet eine Funktion namens Bevollmächtigte für Verzeichnisse. Dies ist normalerweise der Fall bei einem Konzern, einer Unternehmensgruppe oder einer Holdinggesellschaft. In diesem Fall werden zwei Unternehmensprofile eingerichtet: eines für die Hauptorganisation und eines für die bevollmächtigte Organisation.
Profil wählen

Eine Einführung in Profile für Endbenutzer finden Sie unter Verwalten von Adobe-Profilen.

Benutzerdetails bearbeiten

Als Administrator können Sie nur Informationen für Benutzer aktualisieren, die einer Domäne angehören, deren Eigentümer Ihre Organisation ist. Sie können keine Informationen für Benutzer aktualisieren, die einer Domäne angehören, deren Bevollmächtigter Ihre Organisation ist, ohne deren Eigentümer zu sein. Sie können die folgenden Details für einen Benutzer ändern:

  • Namen des Benutzers
  • Benutzername
Hinweis:

Das Bearbeiten von Benutzernamen wird in den folgenden Szenarien unterstützt:

  • Von einem Enterprise ID-Verzeichnis zu einem Federated ID-Verzeichnis (wenn die E-Mail-Adresse mit dem Benutzernamen/der NameID übereinstimmt).
  • Von einem E-Mail-basierten Verzeichnis mit Federated ID zu einem Benutzernamen-basierten Verzeichnis mit Enterprise ID.
  • Von einem Benutzernamen-basierten Verzeichnis mit Federated ID zu einem E-Mail-basierten Verzeichnis mit Federated ID.

Wenn ein Kunde eines dieser Szenarien konfiguriert, muss außerdem der Adobe-Benutzername mit dem vom IdP des Kunden empfangenen Wert übereinstimmen.

  • Land des Benutzers
  • Dem Benutzer zugeordnete Benutzergruppen und Produkte
  • Administratorrechte

Sie können auch für mehrere Benutzer gleichzeitig Benutzerdetails wie Produkt, Rolle oder Benutzerattribute ändern. Angenommen, Ihr IT-Administrator importiert viele neue Benutzer. Als Systemadministrator können Sie die Produktbereitstellung für die Benutzer nun in einer einzigen Massenaktualisierung aktualisieren. Auch Administratorrechte für Lizenzen, Support und Bereitstellung können Sie per Massenzuweisung an Mitarbeiter der Organisation delegieren. Sie können außerdem die Benutzergruppen ändern, die den Benutzern zugewiesen sind.

Hinweis:
  • Bei den Benutzertypen Federated ID und Enterprise ID können die Benutzerangaben auch in der Admin Console, mit dem Benutzer-Synchronisationstool und über die User Management API geändert werden. Die Änderungen werden sofort wirksam, allerdings wird der Benutzer nicht benachrichtigt. Wenn Sie die E-Mail-Adresse für einen Benutzer ändern, weisen Sie den Benutzer an, für die Anmeldung beim Adobe-Unternehmenskonto die neue E-Mail-Adresse zu verwenden.
  • Benutzer vom Typ Federated ID sind von Änderungen der E-Mail-Adresse nur betroffen, wenn die E-Mail-Adressen als Bezeichner in der SAML-Übergabe zwischen Adobe und dem Identitätsanbieter der Organisation verwendet wurden. Wenn Ihre Organisation E-Mail-Adressen im Handoff verwendet, muss die Änderung der E-Mail-Adressen auf beiden Seiten gleichzeitig erfolgen. Andernfalls können die Benutzer sich nicht bei ihren Unternehmenskonten anmelden.
  1. Klicken Sie beim Bearbeiten von Benutzern in der Admin Console in der rechten oberen Ecke der Seite Benutzer auf .

  2. Wählen Sie in der Dropdown-Liste die Option Benutzerdetails über CSV bearbeiten.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Benutzer über CSV bearbeiten auf CSV-Vorlage herunterladen und wählen Sie „Aktuelle Benutzerliste“ (empfohlen) oder „Standardvorlage“.

    Benutzer über CSV bearbeiten

    Eine Beschreibung der Felder in der heruntergeladenen Datei finden Sie unter CSV-Dateiformat.

  4. Aktualisieren Sie die Benutzerdetails in der heruntergeladenen CSV-Datei.

    Mit der Funktion „Details mehrerer Benutzer gleichzeitig bearbeiten“ können Sie die folgenden Benutzerinformationen bearbeiten:

    • User name
    • Product Profiles
    • Product Profiles Administered
    • Admin Roles
    • User Groups
    • User Groups Administered
    • Products Administered
    Vorsicht:

    Die Spalte ID dient nur internen Zwecken. Daher sollten Sie die Werte in dieser Spalte NICHT ÄNDERN.

  5. Ziehen Sie die heruntergeladene CSV-Datei in das Dialogfeld Benutzer über CSV bearbeiten und klicken Sie auf Hochladen.

    Wenn der Massenvorgang abgeschlossen ist, erhalten Sie eine E-Mail. Unter Ergebnisse des Massenvorgangs finden Sie einen detaillierten Bericht zum Vorgang.

Sollten beim Hochladen der CSV-Datei in die Admin Console Probleme auftreten, lesen Sie das Dokument Fehlerbehebung für Massen-Upload für CSV.

Benutzer entfernen

Die Organisation besitzt und verwaltet Benutzerkonten der Typen Business IDEnterprise ID und Federated ID. Wenn Sie also einen Benutzer entfernen, werden alle von der Organisation zugewiesenen Berechtigungen und der gesamte Zugriff auf Services widerrufen.

Wenn Sie den Zugriff auf Produkte und Services widerrufen möchten, ohne die zugehörigen Daten zu löschen, löschen Sie den Benutzer nicht. Entfernen Sie den Benutzer stattdessen aus allen Produktprofilen, über die Berechtigungen erteilt werden.

Hinweis:
Hinweis:

Damit Sie von Vorteilen wie Enterprise-Speicher und anderen Funktionen auf Enterprise-Ebene profitieren können, migrieren wir alle vorhandenen Adobe IDs zu Business IDs. Alle neuen Unternehmenskunden verwenden Business IDs für ihre Team-Mitglieder.

Sie erhalten eine Vorabmitteilung, wenn dieses Upgrade für Ihre Organisation geplant ist. Weitere Informationen finden Sie unter Einführung von Business IDs und neue Speicherfunktionen. Bis zur Migration Ihrer Organisation verwenden Sie weiterhin den Adobe ID-Typ, um auf die Organisation zuzugreifen. In Zukunft ist die Unterstützung für Adobe IDs Einzelpersonen vorbehalten.

  1. Klicken Sie beim Bearbeiten von Benutzern in der Admin Console in der rechten oberen Ecke der Seite „Benutzer“ auf .

  2. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Benutzer über CSV entfernen.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Benutzer über CSV entfernen auf CSV-Vorlage herunterladen und wählen Sie „Aktuelle Benutzerliste“ (empfohlen) oder „Standardvorlage“.

    Benutzer über CSV entfernen

    Eine Beschreibung der Felder in der heruntergeladenen Datei finden Sie unter CSV-Dateiformat.

  4. Öffnen Sie die CSV-Datei in Excel und bearbeiten Sie die Datei so, dass sie nur Zeilen für die Benutzer enthält, die Sie entfernen möchten.

    Hinweis:

    Wenn Ihre Organisation Adobe-Speicher für Unternehmen verwendet, geben Sie in der CSV-Datei zu jedem Benutzer die Übertragungsoptionen an. Wenn diese Optionen nicht angegeben werden, wird die Standardoption Inhalte später übertragen verwendet.

  5. Fügen Sie die aktualisierte CSV-Datei per Drag & Drop in das Dialogfeld Benutzer über CSV entfernen ein und klicken Sie auf Hochladen.

    Nach Abschluss des Massenvorgangs erhalten Sie eine E-Mail-Benachrichtigung. Unter Ergebnisse des Massenvorgangs finden Sie einen detaillierten Bericht zum Vorgang.

Ergebnisse des Massenvorgangs

Nach einem Massenvorgang wie dem Hinzufügen oder Bearbeiten mehrerer Benutzer erhalten Sie eine E-Mail mit Informationen zum Vorgang. Darüber hinaus finden Sie diese Informationen auf der Seite Ergebnisse des Massenvorgangs.

  • Vorgang: Typ des ausgeführten Vorgangs – Benutzer bearbeiten, Benutzer hinzufügen
  • Dateiname: Name der hochgeladenen Datei
  • Initiiert von: Benutzername des Administrators
  • Started (Gestartet):  Datum oder Tag, an dem der Upload initiiert wurde (größere Uploads werden möglicherweise nicht am gleichen Tag abgeschlossen, und die Verarbeitung dauert eine Weile)
  • Status: Abgeschlossen oder fehlgeschlagen.
Hinweis:

Wenn ein Massenvorgang auf der Ergebnisseite nicht angezeigt wird, aktualisieren Sie die Seite im Browser, um die aktuellen Ergebnisse abzurufen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Ergebnisse des Massenvorgangs anzuzeigen:

  1. Navigieren Sie in der Admin Console zu Benutzer > Benutzer und klicken Sie in der rechten oberen Ecke der Seite Benutzer auf .

  2. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Ergebnisse des Massenvorgangs.

    Die Seite Ergebnisse des Massenvorgangs wird angezeigt.

  3. Um die Details zu einem Vorgang anzuzeigen, klicken Sie auf den Namen des Vorgangs.

    Hinweis:

    Wenn einige der Produkte, die in der hochzuladenden Datei angegeben sind, im Rahmen des VIP-Programms erworben wurden und die Lizenzen für diese Produkte aufgebraucht sind, werden diese Produktlizenzen den Benutzern nicht zugeordnet. Klicken Sie auf „Bericht über fehlende Lizenzen anzeigen“, um ausführliche Informationen über fehlende Produktlizenzen abzurufen.

  4. Zum Herunterladen der Ergebnisse als CSV-Datei klicken Sie auf Ergebnisse herunterladen.

  5. Um ein Ergebnis zu entfernen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen links neben dem Namen des Vorgangs und klicken Sie auf Ergebnis entfernen.

    Sie können auch die Ergebnisse zu allen Massenvorgängen löschen, indem Sie auf Alle Ergebnisse löschen klicken.

Wenn beim Massenvorgang ein Fehler auftritt, sehen Sie im Dokument Fehlerbehebung für Massen-Upload für CSV nach Lösungen. Sie können auch Experten oder andere Administratoren in unserer Community fragen.

Hinweis:

Die Seite Ergebnisse des Massenvorgangs enthält Berichte aus den letzten 90 Tagen. Berichte, die älter als 90 Tage sind, werden automatisch entfernt.

CSV-Dateiformat

Die Vorlagendatei, die Sie heruntergeladen haben, enthält Beispieldaten zur Orientierung.

Vorsicht:
  • Die CSV-Datei darf pro Kombination aus E-Mail-Adresse und Identitätstyp nur eine Zeile aufweisen.
  • Die hochgeladene CSV-Datei unterstützt keine Benutzernamen mit Sonderzeichen wie Komma (,) oder Semikolon (;).

 

Feldname Beschreibung Erforderlich/optional für Identitätstypen 
Identity Type

Geben Sie den Typ des Benutzers ein, der hinzugefügt werden soll.

Diese Werte steuern den ID-Typ, der dem Benutzer zugewiesen wird. Nicht von Schreibweise abhängig. Der ID-Typ muss für die Domäne gültig sein.

Gültige Werte:

  • Federated ID
  • Enterprise ID
  • Business ID
  • Adobe ID

Optional.

Wenn das Feld leer ist, wird standardmäßig Business ID oder Adobe ID
verwendet.

Username

Auf ASCII beschränkt.

Der Benutzername, der der jeweiligen Benutzer-ID entspricht.

Für Benutzer mit Adobe ID der Benutzername, der für die Adobe ID des Benutzers definiert ist.

Wird nur in verwalteten Enterprise-Domänen verwendet. Kontoname, der für diesen Benutzer verwendet werden soll. Einschränkungen für eine E-Mail-Adresse und die gleiche E-Mail-Adresse können vom Domäneneigentümer festgelegt werden. 

Die Höchstlänge beträgt 255 Zeichen.

Benutzerdetails über CSV bearbeiten:

Das Bearbeiten von Benutzernamen wird in den folgenden Szenarien unterstützt:

  • Von einem Enterprise ID-Verzeichnis zu einem Federated ID-Verzeichnis (wenn die E-Mail-Adresse mit dem Benutzernamen/der NameID übereinstimmt).
  • Von einem E-Mail-basierten Verzeichnis mit Federated ID zu einem Benutzernamen-basierten Verzeichnis mit Enterprise ID.
  • Von einem Benutzernamen-basierten Verzeichnis mit Federated ID zu einem E-Mail-basierten Verzeichnis mit Federated ID.

Wenn ein Kunde eines dieser Szenarien konfiguriert, muss außerdem der Adobe-Benutzername mit dem vom IdP des Kunden empfangenen Wert übereinstimmen.

Um Benutzernamen zu aktualisieren, müssen Sie auch Einträge für die Spalte „ID“ eingeben. Um diese Werte für jeden vorhandenen Benutzer abzurufen, wird empfohlen, die aktuelle Benutzerliste herunterzuladen.

Enterprise ID und Federated ID: Optional. Wenn diese IDs angegeben sind, müssen sie mit der E‑Mail-Adresse übereinstimmen oder als Domäneneigentümer festgelegt werden.

Business ID oder Adobe ID: Optional. Wenn diese ID angegeben ist, muss sie mit der E-Mail-Adresse übereinstimmen.

Domain

Der Name der Domäne, der in der E-Mail-Adresse des Benutzers angegeben ist.

 

Optional.

Wenn das Feld leer ist, wird die Domain der E-Mail-Adresse verwendet.

Email

Eine gültige E-Mail-Adresse.

Die Höchstlänge beträgt 60 Zeichen.

Wenn der Identitätstyp „Enterprise ID“ oder „Federated ID“ ist, muss die Domain angefordert, vom Unternehmen aktiviert und mit einem Verzeichnis verknüpft werden, das dem im ersten Feld angegebenen Typ entspricht. Weitere Informationen finden Sie unter Einrichten einer Benutzeridentität in der Admin Console.

Bei Adobe ID handelt es sich um die E-Mail-Adresse, die für den Benutzer und den Kontonamen verwendet wird. 

Siehe RFC 2822, Abschnitt 3.4.1

Erforderlich
First Name

Der Vorname des Benutzers.

Für Benutzer mit Adobe ID der Vorname, der für die Adobe ID des Benutzers definiert ist.

Die Höchstlänge beträgt 255 Zeichen.

Auf ASCII beschränkt.

Hinweis: Wir unterstützen die Verwendung der erweiterten Liste von ASCII-Zeichen, die auch die in europäischen Namen häufig verwendeten Buchstaben enthält, wie ü, é und ß.

Optional
Last Name

Der Nachname des Benutzers.

Für Benutzer mit Adobe ID der Nachname, der für die Adobe ID des Benutzers definiert ist.

Die Höchstlänge beträgt 255 Zeichen.

Auf ASCII beschränkt.

Hinweis: Wir unterstützen die Verwendung der erweiterten Liste von ASCII-Zeichen, die auch die in europäischen Namen häufig verwendeten Buchstaben enthält, wie ü, é und ß.

Optional
Country Code

Ein aus zwei Buchstaben bestehender Ländercode (z. B. USA = „US“).

Geben Sie für Benutzer mit Adobe ID den Ländercode ein, der für die Adobe ID des Benutzers definiert ist.

Falls vorhanden, vergewissern Sie sich, dass der Benutzer aus einem Land stammt, in dem Adobe als Unternehmen aktiv ist. Er ist für verwaltete Enterprise-Konten vorhanden.

Eine Liste der Ländercodes finden Sie unter https://www.iso.org/obp/ui/#home.

Weitere Informationen finden Sie unter ISO 3166-1 Alpha-2, Ländercodes

Enterprise ID und Federated ID: Erforderlich.
ID

(Nur für interne Zwecke.)

Nehmen Sie keine Änderungen an den Werten in dieser Spalte vor.

Einzelheiten finden Sie oben in der Beschreibung zur Spalte „Username“.

Optional.

 

Product Configurations

Die Produktprofile, denen Sie den Benutzer zuweisen möchten.

Eine durch Kommas getrennte Liste mit einem oder mehreren Produktprofilnamen, die dem Benutzer genau so zugewiesen werden sollen, wie sie in der Admin Console angezeigt werden.

Beispiel: „Adobe Audience Manager – Standardzugriff: Audience Manager, alle Applikationen – 100 GB – Standardkonfiguration“

Optional.

Hinweis: Wenn dieses Feld leer ist, werden den Endbenutzern keine Berechtigungen für Anwendungen erteilt.

Lassen Sie dieses Feld für Administratoren leer, die keine Berechtigungen für Anwendungen benötigen.

Team Products

Nur für Adobe-Teams-Kunden.

Die Namen der Teamprodukte, die Sie dem Benutzer zuweisen möchten.

Um den Benutzer mehreren Teamprodukten zuzuordnen, geben Sie alle gewünschten Produktnamen in Anführungszeichen und durch Kommas getrennt ein.

Beispiel: "Audience Management: Audience Manager - Default Access, the Custom plan only - Custom plan - Design"

Hinweis: Geben Sie die Teamprodukte im Feld „Product Configurations“ ein und ändern Sie den Namen des Felds in Team Products.

Optional.

Hinweis: Wenn dieses Feld leer ist, werden den Teams-Endbenutzern keine Berechtigungen für Anwendungen erteilt.

Lassen Sie dieses Feld für Team-Administratoren leer, die keine Berechtigungen für Anwendungen benötigen.

Admin Roles

Die Administratorrolle, die dem Benutzer zugewiesen werden soll.

Gültige Werte:

  • System
  • Bereitstellung
  • Support
Optional.
Verwaltete
Produktkonfigurationen

Die Namen der Produktprofile, für die dem Benutzer Administratorrechte erteilt werden sollen.

Wenn Sie Administratorrechte für mehrere Produktprofile gleichzeitig zuweisen möchten, geben Sie alle gewünschten Profilnamen in Anführungszeichen und durch Kommas getrennt ein.

Optional
User Groups

Die Namen der Benutzergruppen, denen der Benutzer hinzugefügt werden soll.

Um den Benutzer mehreren Gruppen hinzuzufügen, geben Sie alle gewünschten Gruppennamen in Anführungszeichen und durch Kommas getrennt ein.

Optional
User Groups Administered

Die Namen der Benutzergruppen, für die dem Benutzer Administratorrechte erteilt werden sollen.

Wenn Sie mehreren Gruppen Administratorrechte zuweisen möchten, geben Sie alle gewünschten Gruppennamen in Anführungszeichen und durch Kommas getrennt ein.

Optional
Products Administered

Die Namen der Produkte, für die dem Benutzer Administratorrechte erteilt werden sollen.

Wenn Sie für mehrere Produkte Administratorrechte zuweisen möchten, geben Sie alle gewünschten Produktnamen in Anführungszeichen und durch Kommas getrennt ein.

Optional
Developer Access

(Nur für Entwickler)

Die Namen der Produktprofile derjenigen Produkte, die über API-Zugriff verfügen, denen die Entwickler hinzugefügt werden.

Einzelheiten zu Entwicklern finden Sie im Abschnitt Mehrere Entwickler gleichzeitig hinzufügen in diesem Dokument.

Optional

Feldname

Beschreibung

Erforderlich/Optional

Email

Eine gültige E-Mail-Adresse.

Die Höchstlänge beträgt 60 Zeichen.

Siehe RFC 2822, Abschnitt 3.4.1

Erforderlich

First Name

Der Vorname des Benutzers.

Auf ASCII beschränkt.

Die Höchstlänge beträgt 255 Zeichen.

 

Optional

Last Name

Der Nachname des Benutzers.

Auf ASCII beschränkt.

Die Höchstlänge beträgt 255 Zeichen.

 

Optional

Admin Roles

Die Administratorrolle, die dem Benutzer zugewiesen werden soll.

Gültige Werte:

  • System

Optional

User Groups

Die Namen der Benutzergruppen, denen der Benutzer hinzugefügt werden soll.

Um den Benutzer mehreren Gruppen hinzuzufügen, geben Sie mehrere Gruppennamen in Anführungszeichen und durch Kommas getrennt ein.

Optional

Teamprodukte

Die Namen der Teamprodukte, die Sie dem Benutzer zuweisen möchten.

Um den Benutzer mehreren Teamprodukten zuzuordnen, geben Sie mehrere Produktnamen in Anführungszeichen und durch Kommas getrennt ein.

Beispiel: „Audience Management: Audience Manager – Standardzugriff, nur individuelles Abo - Individuelles Abo – Design“

Optional.

Hinweis: Wenn dieses Feld leer ist, werden den Endbenutzern keine Berechtigungen für Anwendungen erteilt.

Lassen Sie dieses Feld für Administratoren leer, die keine Berechtigungen für Anwendungen benötigen.

Adobe-Logo

Bei Ihrem Konto anmelden