Wichtige Neuerungen bei den Supportfunktionen in der Admin Console:Wir führen neue Funktionen zum Erstellen, Aktualisieren und Nachverfolgen Ihrer Anfragen ein. Nach dem nächsten Update im Oktober finden Sie hier ein kurzes Video zu den wichtigsten Änderungen.

Die Adobe Admin Console ist Ihre Zentrale zum Verwalten der Adobe-Berechtigungen in der gesamten Organisation.

Anmelden

Als Administrator können Sie auf die Admin Console zugreifen, um Benutzerkonten zu verwalten. Bei der Einrichtung können bis zu fünf primäre Administratorkonten erstellt werden. Adobe sendet eine E-Mail-Einladung an die angegebene E‑Mail-Adresse. Bevor sich Administratoren anmelden können, müssen sie die Einladung annehmen, indem sie in der E-Mail auf den Link „Einladung annehmen“ klicken.

Nachdem ein Administrator die Einladung angenommen hat, kann er weitere Administratoren hinzufügen oder vorhandenen Benutzern die Administratorrolle zuweisen.

  1. Öffnen Sie einen Browser und rufen Sie https://adminconsole.adobe.com auf.

  2. Geben Sie Ihre Adobe ID und Ihr Kennwort ein. Klicken Sie dann auf Anmelden.

    Wenn Sie als zusätzlicher Administrator zur Admin Console eingeladen wurden, verwenden Sie die Anmeldeinformationen, die Ihnen zur Verfügung gestellt wurden.

    Hinweis:

    Zwar können jedem Benutzer Administratorrechte zugewiesen werden, Adobe empfiehlt jedoch, dass alle Administratoren weiterhin Adobe IDs verwenden. Für den Zugriff auf die Adobe Licensing-Website und die Supportoptionen in der Admin Console sind Adobe IDs erforderlich.

  3. Wenn Sie Administrator für mehrere Organisationen sind, wählen Sie eine Organisation aus.

    Ein Administrator kann mehreren Organisationen angehören. Wenn beispielsweise ein Unternehmen mehrere Tochtergesellschaften hat, die jeweils über eine eigene Lizenzvereinbarung oder eine eigene Organisation unter der Lizenzvereinbarung verfügen, kann ihnen allen derselbe Administrator zugewiesen werden.

Übersicht

In der Übersicht wird eine Vielzahl von Informationen auf effektive Weise auf Karten präsentiert.

Enterprise Term License Agreement (ETLA)

Die Seite „Übersicht“ enthält eine Zusammenfassung der mit dem ETLA erworbenen Lizenzen. Auf der Seite „Übersicht“ wird außerdem der Speicherplatz angezeigt, der für die einzelnen Abo-Varianten verfügbar ist.

Beispielsweise kann ein ETLA die folgenden auf dem Bildschirm angezeigten Lizenzen enthalten:

  • Abo-Varianten für Creative Cloud-Applikationen und -Dienste. Klicken Sie auf das Ordnersymbol neben dem Creative Cloud-Abo, um die Speicherdetails der verschiedenen Abos anzuzeigen.
  • Hat Ihr Unternehmen eines oder mehrere Kontingente desselben Typs, von denen jedes eine andere Speicherkonfiguration hat, wird neben der Abo-Variante eine Zahl angezeigt. Per Klick auf diese Zahl werden die Speicherdetails zu jedem Abo dieses Typs angezeigt.
  • Unterschiedlich viele Einzelprodukt-Lizenzen für einzelne Adobe-Produkte. Klicken Sie auf das Ordnersymbol neben dem Creative Cloud-Abo, um die Speicherdetails der verschiedenen Abos anzuzeigen.
  • Verfügbare Synchronisationsstellen für die Abo-Variante „Creative Cloud für Unternehmen mit Managed Services“
  • Abo-Varianten von Document Cloud für Unternehmen
  • Abo-Varianten der Marketing Cloud für Unternehmen
  • Abo-Varianten für Adobe Stock für Unternehmen

Im Abschnitt „Adobe Sign“ werden die Details von Adobe Sign angezeigt. Klicken Sie auf „Adobe Sign-Dienste verwalten“.

Im Abschnitt „Konfiguration“ wird ein Link für den Zugriff auf Ihre aktuellen Identitätseinstellungen angezeigt.

Übersichtsseite

Value Incentive Plan (VIP)

Die Seite „Übersicht“ enthält eine Zusammenfassung der mit dem VIP erworbenen Lizenzen. Auf der Seite „Übersicht“ wird außerdem der Speicherplatz angezeigt, der für die einzelnen Abo-Varianten verfügbar ist.

Beispielsweise kann ein VIP die folgenden auf dem Bildschirm angezeigten Lizenzen enthalten:

  • Abo-Varianten für Creative Cloud-Applikationen und -Dienste. Klicken Sie auf das Ordnersymbol neben dem Creative Cloud-Abo, um die Speicherdetails der verschiedenen Abos anzuzeigen.
  • Unter „Lizenz-Gesamtstatus“ wird die Anzahl an Produktlizenzen, die unter dem VIP erworben wurden, mit der Anzahl an bereitgestellten Lizenzen angezeigt.
  • Verfügbare Synchronisationsstellen für die Abo-Variante „Creative Cloud für Unternehmen mit Managed Services“
  • Abo-Varianten von Document Cloud für Unternehmen
  • Abo-Varianten für Adobe Stock für Unternehmen
  • Im Abschnitt „Adobe Sign“ werden die Details von Adobe Sign angezeigt. Klicken Sie auf „Adobe Sign-Dienste verwalten“.
  • Im Abschnitt „Konfiguration“ wird ein Link für den Zugriff auf Ihre aktuellen Identitätseinstellungen angezeigt.

Benachrichtigungen

In der Admin Console können Benachrichtigungen von Adobe mit für Ihr Unternehmen relevanten Informationen angezeigt werden, z. B. zu neuen Funktionen und Berechtigungen oder planmäßigen Wartungsarbeiten. Auf der Seite „Übersicht“ werden bis zu drei der letzten ungelesenen Benachrichtigungen angezeigt. Ältere und geschlossene Benachrichtigungen können einfach im Benachrichtigungsseitenbalken angezeigt werden.

Um auf den Benachrichtigungsseitenbalken zuzugreifen, klicken Sie rechts oben auf das Glockensymbol. Die Zahl, falls vorhanden, gibt die Anzahl der ungelesenen Benachrichtigungen in Ihrem Konto an. Im Benachrichtigungsseitenbalken werden alle Benachrichtigungen in der Reihenfolge ihres Eingangs angezeigt, wobei die neueste Benachrichtigung oben steht. Blättern Sie im Seitenbalken nach unten, um ältere Benachrichtigungen zu lesen und zu verwalten.

Produkte und Benutzer

Auf der Seite „Produkte“ der Admin Console finden Sie Optionen zum Verwalten Ihrer Produkte und Produktprofile. Anhand von Produktprofilen können Sie alle oder einen Teil der in einem Abo verfügbaren Adobe-Applikationen und ‑Dienste aktivieren und die Einstellungen anpassen, die mit einem bestimmten Produkt oder Abo verbunden sind. Sie können dann Administratoren, die sogenannten Produktadministratoren, den Produktprofilen zuweisen. Diese Administratoren fügen den von ihnen verwalteten Produktprofilen Endbenutzer hinzu. Siehe auch:

Pakete

Als Administrator der Adobe Enterprise-Organisation haben Sie zwei Möglichkeiten, um Creative Cloud- und Document Cloud-Applikationen zur Verfügung zu stellen: Self-Service-Pakete und verwaltete Pakete. Um Pakete für Produkte wie Adobe Captivate und Presenter zu erstellen, die nicht in Creative Cloud oder Document Cloud enthalten sind, müssen Sie die verfügbaren Adobe-Vorlagen anpassen.

Seite „Pakete“

Einstellungen

Über die Seite „Einstellungen“ können Sie Domänen beanspruchen, den Zugriff auf eine beanspruchte Domäne anfordern, Anforderungen an Kennwörter festlegen, die Verwendung bestimmter Freigabefunktionen durch Benutzer einschränken sowie eine Standardsprache für E-Mails einrichten.

Identität

Die Authentifizierung und Autorisierung von Benutzern durch Adobe erfolgt unter Verwendung eines Identitätsverwaltungssystems. Wenn Sie die personengebundene Lizenzierung verwenden oder beabsichtigen, den Zugriff auf Dienste bereitzustellen, müssen Identitäten verwendet werden. Adobe unterstützt drei Identitäts- oder Kontotypen. Dabei wird die E-Mail-Adresse als Benutzername verwendet.

Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Identitätstypen.

Authentifizierungseinstellungen

Die Adobe Admin Console unterstützt mehrere Sicherheitsstufen und Richtlinien für Kennwörter, um die Sicherheit zu gewährleisten. Sie können festlegen, dass für alle Benutzer in Ihrem Unternehmen die gleiche Kennwortsicherheitsstufe gelten soll. Weitere Informationen finden Sie unter Authentifizierungseinstellungen.

Elementeinstellungen

Mit Elementeinstellungen können Organisationen steuern, wie Mitarbeiter Elemente für Benutzer freigeben, die der Organisation nicht angehören. Der IT-Administrator kann eine restriktive Einstellung auswählen, wodurch die Mitarbeiter bestimmte Freigabefunktionen in Creative Cloud und Document Cloud nicht verwenden können. Die Elementeinstellungen werden zusammen mit anderen Systemen zur Richtlinienerzwingung der Organisation (die nicht von Adobe stammen) verwendet, um sicherzustellen, dass Elemente nur für berechtigte externe Personen und Organisationen freigegeben werden.

Elementeinstellungen gelten nur für Benutzer in Ihrer Organisation, die Enterprise IDs oder Federated IDs verwenden.

Konsoleneinstellungen

In den Konsoleneinstellungen können Sie die Standardsprache für E-Mails für Ihre Organisation wählen, in der Sie E-Mails zum Status der Konten erhalten, z. B. Benachrichtigungen bei Abo-Änderungen oder bei Ablauf von Kreditkarten.

Wenn Sie ein Teams-Abonnement direkt bei Adobe erworben haben, können Sie Ihren Teamnamen in den Konsoleneinstellungen ändern.

Support

Um die Supportoptionen aufzurufen, navigieren Sie in der Admin Console zu Support. Die Seite Support-Übersicht wird geöffnet. Auf dieser Seite können Sie folgende Vorgänge ausführen:

  • Supportanfragen verwalten
  • Anfragen erstellen
  • Termine für Expert Services-Sitzungen vereinbaren
  • Links zur Dokumentation und zu Foren
  • Kontaktaufnahme mit dem Adobe Support

Auf dieser Seite werden außerdem drei der zuletzt geänderten offenen Anfragen und Expert Services-Sitzungen angezeigt.

Sie können den Adobe-Support unter Verwendung der oben rechts auf der Seite angegebenen Kontaktnummer anrufen. Wenn das unter der Telefonnummer angegebene Land nicht mit Ihrem Land übereinstimmt, klicken Sie auf Andere Regionen, um weitere Kontaktnummern anzuzeigen. Weitere Informationen über unsere Supportteams und -verfahren finden Sie unter Supportbedingungen für Unternehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter Support und Expert Services.

Hinweis:

Administratoren müssen sich mit ihrer Adobe ID anmelden, um auf die Supportanfragen und Optionen für Expert Services-Sitzungen zuzugreifen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie