An der Admin Console können Sie Benutzerkonten erstellen, durchsuchen, aktualisieren und entfernen. Diese Benutzerkonten berechtigen Endanwender in Ihrer Organisation, Adobe-Produkte und ‑Dienste zu verwenden.

Benutzer hinzufügen

Zum Einrichten Ihrer Organisation können Sie zunächst Benutzer hinzufügen. Für Creative Cloud für Unternehmen stehen drei Identitätstypen zur Auswahl: Adobe ID, Enterprise ID und Federated ID. Adobe empfiehlt die Verwendung von Enterprise IDs oder Federated IDs, damit Sie die Kontrolle über das Konto und das Dateneigentum haben. Creative Cloud für Teams unterstützt ausschließlich Adobe IDs.

Einzelanwender

  1. Navigieren Sie in der Admin Console zu Benutzer > Benutzer.

  2. Klicken Sie auf Benutzer hinzufügen.

  3. Geben Sie die E-Mail-Adresse des Benutzers ein und wählen Sie einen Identitätstyp aus der Dropdown-Liste.

    Eine weiterführende Beschreibung der einzelnen Identitätstypen finden Sie in der folgenden Tabelle.

    Identitätstyp

    Eigentümerschaft des Kontos

    Dateneigentum

    Unternehmensfunktionen und Speicher

    Enterprise ID

    Unternehmen

    Unternehmen

    Ja

    Federated ID

    Unternehmen

    Unternehmen

    Ja

    Adobe ID Einzelanwender Einzelanwender Nein

    Hinweis:

    Adobe empfiehlt Unternehmen dringend, die Anzahl der Adobe IDs in ihrer Organisation zu minimieren. Es wird empfohlen, dass Unternehmen Creative Cloud-Lizenzen Enterprise ID- und Federated ID-Konten zuweisen. Adobe überarbeitet den Organisationsspeicher so, dass er auf Organisationsebene und nicht auf Benutzerebene bereitgestellt wird. In diesem Fall können Sie Creative Cloud-Lizenzen keinen Adobe ID-Konten zuweisen.

    Wenn Ihre Organisation allerdings über Produkte verfügt, die nicht Teil von Creative Cloud sind (z. B. Acrobat DC), können Sie diesen Produkten beliebig viele Benutzer hinzufügen.

  4. Wählen Sie bei einer Enterprise ID das Land des Benutzers. Bei einer Federated ID füllen Sie SSO-Benutzername aus und wählen das Land des Benutzers.

    Optional füllen Sie Vorname und Nachname für den Benutzer aus.

    Hinweis:

    Der SSO-Benutzername richtet sich nach Ihrer SSO-Konfiguration, sodass es sich um den LDAP der Organisation oder die E-Mail-Adresse des Benutzers in der Organisation handeln kann.

  5. Um dem Benutzer Produkte zuzuweisen, navigieren Sie zu Produkte zuweisen.

    Die Liste der angezeigten Produkte basiert auf dem Einkaufsplan Ihrer Organisation.

  6. Bei Unternehmenskonten klicken Sie auf ein Produkt und wählen ein Profil für das Produkt aus. Bei Teamkonten wählen Sie das Produkt aus, das Sie dem Benutzer zuordnen möchten.

    Informationen zu Produkten und Profilen finden Sie unter Verwalten von Produkten und Profilen.

  7. Um den Benutzer einer Benutzergruppe hinzuzufügen, navigieren Sie zu Benutzergruppen zuweisen. Die Produkte, die der ausgewählten Benutzergruppe zugeordnet sind, werden dem Benutzer zugewiesen.

  8. Klicken Sie auf Speichern.

    Der Benutzer wird hinzugefügt und in der Liste Benutzer aufgeführt.

Wenn Sie Benutzern eine Administratorrolle oder ein Produktprofil zuweisen, erhalten diese eine E-Mail-Benachrichtigung. Benutzer müssen bei Aufforderung den Link öffnen, um ihr Profil zu vervollständigen.

Mehrere Benutzer

Sie können Ihrer Organisation mehrere Benutzer gleichzeitig hinzufügen und ihnen Produktprofile zuweisen, indem Sie eine durch Kommas getrennte Liste hochladen. Über das Dialogfeld „Benutzer importieren“ können Sie eine CSV-Beispieldatei herunterladen, die Details eingeben und dann die Datei hochladen. Bis zu 5.000 Benutzer können gleichzeitig importiert werden.

Hinweis:

Diese Funktion unterstützt keine Benutzernamen mit Sonderzeichen wie Komma (,) oder Semikolon (;).

So fügen Sie mehrere Benutzer gleichzeitig hinzu:

  1. Klicken Sie beim Bearbeiten von Benutzern in der Admin Console in der rechten oberen Ecke der Seite Benutzer auf .

    Hinweis:

    Sie können dieses Verfahren zum Massen-Upload nicht verwenden, um mehrere Benutzer über die Registerkarte Benutzer der Seite Produkte in der Admin Console hochzuladen. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Produkten und Produktprofilen.

  2. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Benutzer über CSV hinzufügen.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Benutzer über CSV hinzufügen auf CSV-Vorlage herunterladen und wählen Sie „Aktuelle Benutzerliste“ (empfohlen) oder „Standardvorlage“.

    Benutzer über CSV hinzufügen

    Eine Beschreibung der Felder in der heruntergeladenen Datei finden Sie unter CSV-Dateiformat.

  4. Aktualisieren Sie die heruntergeladene CSV-Datei mit den Daten der Benutzer, die Sie dem Profil hinzufügen möchten.

  5. Ziehen Sie die heruntergeladene CSV-Datei in das Dialogfeld Benutzer über CSV hinzufügen und klicken Sie auf Hochladen.

    Hinweis:

    Sie können CSV-Dateien mit einer Größe von bis zu 10 MB hochladen.

    Wenn der Massenvorgang abgeschlossen ist, erhalten Sie eine E-Mail. Unter Ergebnisse des Massenvorgangs finden Sie einen detaillierten Bericht zum Vorgang.

Tipps zur Fehlerbehebung für den Massen-Upload in die Adobe Admin Console finden Sie unter Fehlerbehebung für Massen-Upload.

CSV-Dateiformat

Die Vorlagendatei, die Sie heruntergeladen haben, enthält Beispieldaten zur Orientierung.

Feldname Beschreibung

Betrifft

(Enterprise- oder Teams-Konten)

Erforderlich/optional für Identitätstypen 
Identity Type

Geben Sie den Typ des Benutzers ein, der hinzugefügt werden soll.

Diese Werte steuern den ID-Typ, der dem Benutzer zugewiesen wird. Nicht von Schreibweise abhängig. Der ID-Typ muss für die Domäne gültig sein.

Gültige Werte:

  • Federated ID
  • Enterprise ID
  • Adobe ID
Nur Enterprise  
Username

Auf ASCII beschränkt.

Der Benutzername, der der jeweiligen Benutzer-ID entspricht.

Für Adobe ID-Benutzer, derBenutzername,der für die Adobe ID des Benutzers definiert ist.

Wird nur in verwalteten Enterprise-Domänen verwendet. Kontoname, der für diesen Benutzer verwendet werden soll. Einschränkungen für eine E-Mail-Adresse und die gleiche E-Mail-Adresse können vom Domäneneigentümer festgelegt werden. 

Die Höchstlänge beträgt 255 Zeichen.

Nur Enterprise Erforderlich für Federated ID.
Domain

Die Domäne, die der Enterprise ID oder Federated ID entspricht.

 

Nur Enterprise Erforderlich für den Identitätstyp Federated ID.
Email

Eine gültige E-Mail-Adresse.

Die Höchstlänge beträgt 60 Zeichen.

Ein Name und eine Domäne. Wenn der Identitätstyp Enterprise ID oder Federated ID ist, muss die Domäne von der Organisation beansprucht und aktiviert werden. Über den Benutzernamen wird der Kontoname bestimmt. 

Bei anderen Kontotypen handelt es sich um die E-Mail-Adresse, die für den Benutzer und den Kontonamen verwendet wird. 

Siehe RFC 2822 Abschn. 3.4.1

Alle Erforderlich für alle Identitätstypen – Enterprise ID, Federated ID und Adobe ID.
First Name

Der Vorname des Benutzers.

Auf ASCII beschränkt. 

Für Benutzer mit Adobe ID der Vorname, der für die Adobe ID des Benutzers definiert ist.

Die Höchstlänge beträgt 255 Zeichen.

 

Alle Erforderlich für die Identitätstypen Enterprise ID und Federated ID.
Last Name

Der Nachname des Benutzers.

Auf ASCII beschränkt. 

Für Benutzer mit Adobe ID der Nachname, der für die Adobe ID des Benutzers definiert ist.

Die Höchstlänge beträgt 255 Zeichen.

 

Alle Erforderlich für die Identitätstypen Enterprise ID und Federated ID.
Country Code

Dies ist ein aus zwei Buchstaben bestehender Ländercode (z. B. USA = „US“).

Geben Sie für Benutzer mit Adobe ID den Ländercode ein, der für die Adobe ID des Benutzers definiert ist.

Falls vorhanden, vergewissern Sie sich, dass der Benutzer aus einem Land stammt, in dem Adobe als Unternehmen aktiv ist. Er ist für verwaltete Enterprise-Konten vorhanden.

Eine Liste der Ländercodes finden Sie unter https://www.iso.org/obp/ui/#home.

Weitere Informationen finden Sie unter ISO 3166-1 Alpha-2: Ländercodes

Alle Erforderlich für Federated ID.
Product Configurations

Die Namen der Produktprofile, die Sie dem Benutzer zuweisen möchten.

Der Kurzname der Produktprofile, denen Sie den Benutzer zuweisen möchten. Um den Benutzer mehreren Produktprofilen zuzuweisen, geben Sie alle gewünschten Produktprofile in Anführungszeichen und durch Kommas getrennt ein.

Beispiel: "Audience Management: Audience Manager - Default Access, the Custom plan only - Custom plan - Design"

Nur Enterprise Erforderlich für Enterprise ID und Federated ID.
Team Products

Die Namen der Teamprodukte, die Sie dem Benutzer zuweisen möchten.

Um den Benutzer mehreren Teamprodukten zuzuordnen, geben Sie alle gewünschten Produktnamen in Anführungszeichen und durch Kommas getrennt ein.

Beispiel: "Audience Management: Audience Manager - Default Access, the Custom plan only - Custom plan - Design"

Hinweis: Geben Sie die Teamprodukte im Feld „Product Configurations“ ein und ändern Sie den Namen des Felds in Team Products.

Nur Teams  
Admin Roles

Die Administratorrolle, die dem Benutzer zugewiesen werden soll.

Gültige Werte:

  • System
  • Bereitstellung
Alle  
Product
Profiles Administered

Die Namen der Produktprofile, für die dem Benutzer Administratorrechte erteilt werden sollen.

Wenn Sie Administratorrechte für mehrere Produktprofile gleichzeitig zuweisen möchten, geben Sie alle gewünschten Profilnamen in Anführungszeichen und durch Kommas getrennt ein.

Nur Enterprise Optional
User Groups

Die Namen der Benutzergruppen, denen der Benutzer hinzugefügt werden soll.

Um den Benutzer mehreren Gruppen hinzuzufügen, geben Sie alle gewünschten Gruppennamen in Anführungszeichen und durch Kommas getrennt ein.

Alle Optional
User Groups Administered

Die Namen der Benutzergruppen, für die dem Benutzer Administratorrechte erteilt werden sollen.

Wenn Sie mehreren Gruppen Administratorrechte zuweisen möchten, geben Sie alle gewünschten Gruppennamen in Anführungszeichen und durch Kommas getrennt ein.

Alle Optional
Products Administered

Die Namen der Produkte, für die dem Benutzer Administratorrechte erteilt werden sollen.

Wenn Sie für mehrere Produkte Administratorrechte zuweisen möchten, geben Sie alle gewünschten Produktnamen in Anführungszeichen und durch Kommas getrennt ein.

Nur Enterprise

Optional
Developer Access

(Nur für Entwickler)

Die Namen der Produktprofile derjenigen Produkte, die über API-Zugriff verfügen, denen die Entwickler hinzugefügt werden.

Einzelheiten zu Entwicklern finden Sie im Abschnitt Mehrere Entwickler gleichzeitig hinzufügen in diesem Dokument.

Nur Enterprise
Optional

Vorsicht:

Die CSV-Datei darf pro Kombination aus E-Mail-Adresse und Identitätstyp nur eine Zeile aufweisen.

Benutzerdetails bearbeiten

Als Administrator können Sie nur Informationen für Benutzer aktualisieren, die einer Domäne angehören, deren Eigentümer Ihre Organisation ist. Sie können keine Informationen für Benutzer aktualisieren, die einer Domäne angehören, deren Bevollmächtigter Ihre Organisation ist, ohne deren Eigentümer zu sein. Sie können die folgenden Details für einen Benutzer ändern:

  • Namen des Benutzers
  • Dem Benutzer zugeordnete Benutzergruppen und Produkte
  • Administratorrechte

Hinweis:

  • Bei den Benutzertypen Federated ID und Enterprise ID können die Benutzerangaben in der Admin Console, mit dem Benutzer-Synchronisationstool und über die User Management API geändert werden. Die Änderungen werden sofort wirksam, allerdings wird der Benutzer nicht benachrichtigt. Wenn Sie die E-Mail-Adresse für einen Benutzer ändern, weisen Sie den Benutzer an, für die Anmeldung beim Adobe-Unternehmenskonto die neue E-Mail-Adresse zu verwenden.
  • Benutzer vom Typ Federated ID sind von Änderungen der E-Mail-Adresse nur betroffen, wenn die E-Mail-Adressen als Bezeichner in der SAML-Übergabe zwischen Adobe und dem Identitätsanbieter der Organisation verwendet wurden. Wenn Ihre Organisation E-Mail-Adressen im Handoff verwendet, muss die Änderung der E-Mail-Adressen auf beiden Seiten gleichzeitig erfolgen. Andernfalls können die Benutzer sich nicht bei ihren Unternehmenskonten anmelden.

Einzelanwender

  1. Navigieren Sie in der Admin Console zu Benutzer > Benutzer.

  2. Klicken Sie in der Benutzerliste auf den Namen eines Benutzers.

  3.  Wenn Sie den Namen des Benutzers ändern möchten, klicken Sie in der rechten oberen Ecke des Abschnitts Benutzerdetails auf und wählen Sie Benutzerprofil bearbeiten.

    Benutzerprofil bearbeiten

    Bearbeiten Sie die Benutzerangaben auf der Seite Benutzerprofil bearbeiten und klicken Sie auf Speichern.

  4. Produkte, Benutzergruppen und Administratorrechte, die dem Benutzer zugeordnet sind, können Sie ebenso bearbeiten, indem Sie in der rechten oberen Ecke des entsprechenden Abschnitts auf  klicken.

    Hinweis:

    Durch Zuweisen einer Benutzergruppe werden dem Benutzer gleichzeitig die zugeordneten Produktprofile zugewiesen.

Mehrere Benutzer

Sie können auch für mehrere Benutzer gleichzeitig Benutzerdetails wie Produkt, Rolle oder Benutzerattribute ändern. Angenommen, Ihr IT-Administrator importiert viele neue Benutzer. Als Systemadministrator können Sie die Produktbereitstellung für die Benutzer nun in einer einzigen Massenaktualisierung aktualisieren. Auch Administratorrechte für Lizenzen, Support und Bereitstellung können Sie per Massenzuweisung an Mitarbeiter der Organisation delegieren. Sie können außerdem die Benutzergruppen ändern, die den Benutzern zugewiesen sind.

Tipps zur Fehlerbehebung für den Massen-Upload in die Adobe Admin Console finden Sie unter Fehlerbehebung für Massen-Upload.

  1. Klicken Sie beim Bearbeiten von Benutzern in der Admin Console in der rechten oberen Ecke der Seite Benutzer auf .

  2. Wählen Sie in der Dropdown-Liste die Option Benutzerdetails über CSV bearbeiten.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Benutzer über CSV bearbeiten auf CSV-Vorlage herunterladen und wählen Sie „Aktuelle Benutzerliste“ (empfohlen) oder „Standardvorlage“.

    Benutzer über CSV bearbeiten

    Eine Beschreibung der Felder in der heruntergeladenen Datei finden Sie unter CSV-Dateiformat.

  4. Aktualisieren Sie die Benutzerdetails in der heruntergeladenen CSV-Datei.

    Mit der Funktion „Details mehrerer Benutzer gleichzeitig bearbeiten“ können Sie die folgenden Benutzerinformationen bearbeiten:

    • Product Profiles
    • Product Profiles Administered
    • Admin Roles
    • User Groups
    • User Groups Administered
    • Products Administered
  5. Ziehen Sie die heruntergeladene CSV-Datei in das Dialogfeld Benutzer über CSV bearbeiten und klicken Sie auf Hochladen.

    Wenn der Massenvorgang abgeschlossen ist, erhalten Sie eine E-Mail. Unter Ergebnisse des Massenvorgangs finden Sie einen detaillierten Bericht zum Vorgang.

Benutzer entfernen

Wenn Sie einen Benutzer entfernen, werden alle von der Organisation zugewiesenen Berechtigungen und der gesamte Zugriff auf Dienste widerrufen. Beispielsweise werden die Lizenzen für Produkte widerrufen und Benutzer können die Produkte nicht mehr verwenden.

Benutzer vom Typ Adobe ID verwalten die IDs selbst, deren Eigentümer sie sind. Wenn Sie einen Benutzer mit einer Adobe ID entfernen, wird daher lediglich der Benutzer aus der Organisation entfernt. Benutzer können weiterhin im Rahmen eines kostenlosen Abos auf Creative Cloud und andere Adobe-Dienste zugreifen. Alle Dateien und Ordner, die in Creative Cloud gespeichert sind, bleiben für den Benutzer verfügbar.

Andererseits besitzt und verwaltet die Organisation Federated IDs und Enterprise IDs. Wenn ein Administrator einen Benutzer löscht, wird die ID dauerhaft gelöscht. Die Benutzer verlieren den Zugriff auf alle zugehörigen Daten. Anschließend können auch Administratoren nicht mehr auf das Konto oder die Daten des Benutzers zugreifen. Beispielsweise ist der Zugriff auf die URL für ein mit InDesign online veröffentlichtes Dokument nicht möglich, wenn der Benutzer gelöscht wird, der das Dokument veröffentlicht hat. Aus diesem einfachen Grund empfiehlt Adobe Administratoren, Benutzer nur mit Federated IDs und Enterprise IDs hinzuzufügen.

Wenn Sie nur den Zugriff auf Produkte und Dienste widerrufen möchten, ohne die zugehörigen Daten zu löschen, löschen Sie den Benutzer nicht, sondern entfernen Sie ihn aus allen Produktprofilen, über die Berechtigungen erteilt werden.

Einzelanwender

Wenn Sie Benutzer entfernen möchten, die einer Organisation angehören, deren Domäneneigentümer oder ‑bevollmächtigter Sie sind, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Navigieren Sie in der Admin Console zu Benutzer > Benutzer.

  2. Wählen Sie in der angezeigten Benutzerliste die Benutzer aus, indem Sie das Kontrollkästchen links neben den Namen aktivieren.

  3. Klicken Sie auf Benutzer entfernen.

  4. Klicken Sie im angezeigten Dialogfeld Benutzer entfernen auf Benutzer entfernen.

    Die Benutzer werden aus der Admin Console entfernt und alle Berechtigungen, die von der Organisation gewährt wurden, und der gesamte Zugriff auf Dienste werden widerrufen.

Mehrere Benutzer

Sie können mehrere Benutzer gleichzeitig aus der Admin Console entfernen. Angenommen, Ihre Organisation beauftragt andere Firmen und bietet diesen über die Admin Console Zugriff auf Produkte und Dienste. Nach Abschluss der Beauftragung müssen Sie alle diese Benutzer wieder entfernen.

So entfernen Sie mehrere Benutzer gleichzeitig:

  1. Klicken Sie beim Bearbeiten von Benutzern in der Admin Console in der rechten oberen Ecke der Seite „Benutzer“ auf .

  2. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Benutzer über CSV entfernen.

  3. Klicken Sie im Dialogfeld Benutzer über CSV entfernen auf CSV-Vorlage herunterladen und wählen Sie „Aktuelle Benutzerliste“ (empfohlen) oder „Standardvorlage“.

    Benutzer über CSV entfernen

    Eine Beschreibung der Felder in der heruntergeladenen Datei finden Sie unter CSV-Dateiformat.

  4. Öffnen Sie die CSV-Datei in Excel und bearbeiten Sie die Datei so, dass sie nur Zeilen für die Benutzer enthält, die Sie entfernen möchten.

  5. Fügen Sie die aktualisierte CSV-Datei per Drag & Drop in das Dialogfeld Benutzer über CSV entfernen ein und klicken Sie auf Hochladen.

    Nach Abschluss des Massenvorgangs erhalten Sie eine E-Mail-Benachrichtigung. Unter Ergebnisse des Massenvorgangs finden Sie einen detaillierten Bericht zum Vorgang.

Daten exportieren

Benutzerdaten

Als Systemadministrator können Sie die Daten der Benutzer, die derzeit in der Admin Console registriert sind, als CSV-Datei herunterladen. Anschließend können Sie die erforderlichen Aktualisierungen an den Benutzerdaten in der CSV-Datei vornehmen und die CSV-Datei wieder in die Admin Console hochladen. Weitere Informationen finden Sie unter Benutzerdetails bearbeiten.

Die heruntergeladene CSV-Datei enthält die im Abschnitt CSV-Dateiformat oben definierten Daten.

Um die Benutzerdaten herunterzuladen, navigieren Sie in der Admin Console zu „Benutzer“ > „Benutzer“. Klicken Sie in der rechten oberen Ecke der Seite „Benutzer“ auf  und wählen Sie „Benutzerliste in CSV exportieren“.

Der Download-Vorgang hängt vom verwendeten Browser und dessen Einstellungen ab. Sie erhalten eine visuelle Rückmeldung, wenn der Download abgeschlossen ist.

Bericht über fehlende Lizenzen

Wenn Sie über VIP Unternehmensprodukte erworben haben, können Sie einen Bericht über fehlende Lizenzen herunterladen (im CSV-Format). Für jedes erworbene Produkt wird in diesem Bericht der Fehlbetrag an Lizenzen angezeigt, wenn Sie mehr Benutzer zu Produkten zugeordnet haben, als Sie über Lizenzen verfügen.

Um die Benutzerdaten herunterzuladen, navigieren Sie in der Admin Console zu „Benutzer“ > „Benutzer“. Klicken Sie in der rechten oberen Ecke der Seite „Benutzer“ auf  und wählen Sie „Bericht über fehlende Lizenzen“.

Der Download-Vorgang hängt vom verwendeten Browser und dessen Einstellungen ab. Sie erhalten eine visuelle Rückmeldung, wenn der Download abgeschlossen ist.

Hinweis:

Wenn Sie ETLA-Kunde sind, enthält dieser Bericht keine Informationen. Wenn Ihre Organisation mithilfe der Admin Console Experience Cloud-Produkte erworben hat, werden ebenfalls keine Informationen zu fehlenden Lizenzen angezeigt.

Lizenzstatusbericht

Wenn Sie über VIP Unternehmensprodukte erworben haben, können Sie einen Lizenzstatusbericht herunterladen (im CSV-Format). Je Benutzer wird in diesem Bericht angezeigt, ob Produkte an Benutzer delegiert wurden oder ob der jeweilige Benutzer eine Lizenz zugewiesen bekommen hat.

Hinweis:

Product Delegated: Ein Produkt wird als delegiert bezeichnet, wenn das Produkt einem Benutzer zugewiesen wurde.

Product Provisioned: Ein Produkt wird als für den Benutzer bereitgestellt bezeichnet, wenn der Benutzer über die Berechtigung verfügt, das Produkt zu verwenden. (Für dieses Produkt steht also eine Lizenz zur Verfügung.)

Für ETLA-Kunden wird in beiden Feldern (Product Delegated sowie Product Provisioned) der Wert „Yes“ angezeigt. Dies ist unabhängig von den Lizenzen, die Sie den Benutzern dieses Produkts zugewiesen haben.

Auf der Registerkarte „Übersicht“ der Admin Console können Sie die Anzahl der delegierten Lizenzen und der bereitgestellten Lizenzen, die Ihre Organisation erworben hat, vergleichen.

Um die Benutzerdaten herunterzuladen, navigieren Sie in der Admin Console zu „Benutzer“ > „Benutzer“. Klicken Sie in der rechten oberen Ecke der Seite „Benutzer“ auf  und wählen Sie „Lizenzstatusbericht“.

Der Download-Vorgang hängt vom verwendeten Browser und dessen Einstellungen ab. Sie erhalten eine visuelle Rückmeldung, wenn der Download abgeschlossen ist.

Ergebnisse des Massenvorgangs

Nach einem Massenvorgang wie dem Hinzufügen oder Bearbeiten mehrerer Benutzer erhalten Sie eine E-Mail mit Informationen zum Vorgang. Darüber hinaus finden Sie diese Informationen auf der Seite Ergebnisse des Massenvorgangs.

Hinweis:

Wenn ein Massenvorgang auf der Ergebnisseite nicht angezeigt wird, aktualisieren Sie die Seite im Browser, um die aktuellen Ergebnisse abzurufen.

  1. Navigieren Sie in der Admin Console zu Benutzer > Benutzer und klicken Sie in der rechten oberen Ecke der Seite Benutzer auf .

  2. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Ergebnisse des Massenvorgangs.

    Die Seite Ergebnisse des Massenvorgangs wird angezeigt.

  3. Um die Details zu einem Vorgang anzuzeigen, klicken Sie auf den Namen des Vorgangs.

    Hinweis:

    Wenn einige der Produkte, die in der hochzuladenden Datei angegeben sind, im Rahmen des VIP-Programms erworben wurden und die Lizenzen für diese Produkte aufgebraucht sind, werden diese Produktlizenzen den Benutzern nicht zugeordnet. Klicken Sie auf „Bericht über fehlende Lizenzen anzeigen“, um ausführliche Informationen über fehlende Produktlizenzen abzurufen.

  4. Zum Herunterladen der Ergebnisse als CSV-Datei klicken Sie auf Ergebnisse herunterladen.

  5. Um ein Ergebnis zu entfernen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen links neben dem Namen des Vorgangs und klicken Sie auf Ergebnis entfernen.

    Sie können auch die Ergebnisse zu allen Massenvorgängen löschen, indem Sie auf Alle Ergebnisse löschen klicken.

Hinweis:

Die Seite Ergebnisse des Massenvorgangs enthält Berichte aus den letzten 90 Tagen. Berichte, die älter als 90 Tage sind, werden automatisch entfernt.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie