After Effects CC 2015 (13.5.1) Update zur Fehlerbehebung ist jetzt verfügbar. Dieses Update zur Fehlerbehebung umfasst auch einige kleine Änderungen im Verhalten.

Sie können das Update über die Creative Cloud-Desktop-Anwendung installieren. Sie können auch nach neuen Updates in einer Adobe-Anwendung suchen, indem Sie Hilfe > Updates aufrufen.

Weitere Informationen darüber, was in After Effects CC 2015 (13.5) hinzugefügt, geändert und behoben wurde, erfahren Sie auf dieser Seite. Weitere Details zu allen anderen Updates für professionelle Video- und Audio-Anwendungen von Adobe finden Sie auf dieser Seite.

Wenn Sie Fragen zu dieser Aktualisierung haben, veröffentlichen Sie einen Beitrag im Benutzerforum für After Effects. Wenn Sie Funktionsanfragen und Fehlerberichte senden möchten, können Sie dies hier tun.

Das After Effects-Team arbeitet weiterhin an Fehlerbehehebungen für zukünftige Updates. Weitere Informationen zu bekannten Problemen finden Sie in diesem Artikel.

Fehlerbehebungen in After Effects CC 2015 (13.5.1)

Das Update zu Fehlerbehebungen für After Effects CC 2015 (13.5.1) behandelt folgende wichtige Fehler und Nutzbarkeitsprobleme:

  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem After Effects nicht auf Befehle zum Anhalten von Vorschauen reagiert hat, oder bei dem das Programm beim Ändern von Ebenenparametern, einschließlich Eingeben von Text in eine Textebene, langsam reagiert hat. Wenn die Verkrümmungsstabilisierung VFX- und 3D-Kameratracker-Effekte an einer beliebigen Stelle im Projekt vorhanden waren, hat After Effects dadurch nicht mehr auf die Tastatur und Maus während des Framerenderns reagiert.
  • Problembehebung mehrerer Probleme in Bezug auf Audio:
    • Audio wird jetzt sofort während der Vorschauen gestartet.
    • Das Anhalten einer Audiovorschau gibt die Zeitmarke für den aktuellen Zeitpunkt (CTI) zur vorherigen Position zurück, wie dies in früheren Versionen von After Effects der Fall war.
    • Das Hinzufügen von Audiomarkern während einer Vorschau (durch Drücken * auf den Ziffernblock) führt nicht mehr dazu, dass die Vorschauframerate langsamer läuft, wodurch Audio anhalten oder stottern kann.
    • Das langsame Scrubbing von Audio wird jetzt verzögert, bevor eine Schleife um die CTI begonnen wird.
    • Nach dem Scrubbing von Audio werden die CTI und die Vorschauzeit (PTI) nicht mehr ausgeblendet.
  • „Pausstift“ wurde umgeschrieben, um Probleme mit der neuen Threading-Architektur zu behandeln.
  • Der z-Achsen-Griff auf 3D-Ebenen funktionieren wie erwartet.
  • Änderungen an den Camera Raw-Einstellungen beziehen sich auf das Filmmaterial wie erwartet, ohne Photoshop-Dateiformatfehler zu verursachen.
  • MXF-Dateien aus dem Import von Sony-Kameras werden erneut wie erwartet importiert.
  • Audio-Plug-Ins wie Trapcode Sound Keys und BorisFX-Beat-Reactor funktionieren jetzt richtig.
  • Mehrere Kopie von bestimmten Effekten wie den Effekten von RE:Vision Effects rufen keine Fehler zu I_MIX_GUID_DEPENDENCIES mehr hervor.Neben den oben genannten Fehlern wurden mehrere andere Fehler behoben:
  • Das Kopieren eines Steuerungseffekts einer Ebenensteuerungs-Expression von einer Ebene in eine andere führt nun nicht mehr zu einem Absturz von After Effects.
  • Effekte mit einem Ebenenparameter, die sich auf die Hostebene des Effekts beziehen, funktionieren jetzt wie erwartet, wenn diese Ebene kopiert und eingefügt wird.
  • Kopierstempelstriche können jetzt gerendert werden, wenn die Quellebene aus anderen Dimensionen als die Zielebene besteht.
  • Das Rendern in eine Bildsequenz schlägt nicht mehr fehl, wenn der Zielordner eine Bildsequenz enthält, die im Projekt verwendet wird.
  • Animationsvorgaben, die nur eine Expression enthalten, verursachen keine Fehlermeldung mehr oder erstellen manchmal falsche Keyframes.
  • Das Beenden der Renderliste mit einem Renderelement, das zuvor im Status WILL_CONTINUE war, führt nun nicht mehr dazu, dass sich dieses Element in einen falschen Status ändert.
  • Framerate in der Vorschau wird nicht mehr verlangsamt angezeigt, wenn Sie den Zeiger über ein Kompositions-, Ebenen- oder Filmmaterial-Fenster in der Vorschau bewegen.
  • Effekt „Radiowellen“ sollte keine nicht initialisierten Speicher-Lesefehler mehr verursachen.
  • After Effects stürzt nicht mehr ab, wenn die Skalierung einer Ebene auf 0 % gesetzt ist, wenn ein Effekt gleichzeitig auf der Ebene mit benutzerdefinierter Oberfläche sichtbar ist.
  • After Effects stürzt nicht mehr in bestimmten Fällen während der Verarbeitung von Expressionfehlern ab.
  • After Effects stürzt nicht mehr ab oder ruft Speicherfehler in bestimmten Fällen hervor, wobei beide Expressions und Zeit-Neuzuordnung verwendet werden.
  • Audiovorschau funktioniert jetzt in allen nicht englischen Sprachen.
  • After Effects-Kompositionen mit der Verkrümmungsstabilisierung VFX- oder 3D-Kameratracker-Effekten in Premiere Pro über Dynamic Link verursachen nicht mehr die Fehlermeldung „FLT_GeneralEffectCallPlus cannot be called reentrantly. werden.“ (25 :: 222 )

Die Option „Audio stummschalten, wenn die Vorschau nicht in Echtzeit erfolgt“ ist jetzt standardmäßig deaktiviert.

Die Option „Audio stummschalten, wenn die Vorschau nicht in Echtzeit erfolgt“ ist jetzt unter „Voreinstellungen“ > „Vorschauen“ standardmäßig deaktiviert. Der Zweck dieser Voreinstellung ist die Vermeidung von stotterndem Audio in bekannten Fällen, in denen die Vorschauframerate nicht in Echtzeit erfolgt, beispielsweise während der ersten Vorschau, wenn Frames gerendert und zwischengespeichert werden. Da aber einige Fehler in After Effects CC 2015 noch vorhanden sind, die verursachen, dass sich die Vorschauframerate während der Benutzerinteraktion verlangsamt, selbst wenn die Vorschau zwischengespeicherte Frames zurückgibt, hat Adobe beschossen, dass es besser ist, zumindest etwas Audio zu hören als das Audio ganz wegzulassen. Adobe wird weiterhin an der Fehlerbehebung für ein zukünftiges Update arbeiten.

Synthetic Aperture Color Finesse 3.0.12-Plug-In

After Effects CC 2015 (13.5.1) umfasst ein Update für das Synthetic Aperture Color Finesse-Plug-In. Color Finesse 3.0.12 repariert einen Fehler: auf Mac OS X werden Vorgaben jetzt vom richtigen (2015) Ordner geladen.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie