Bevor Sie After Effects CC 2015 (13.5) installieren, lesen Sie diesen Artikel. Weitere Informationen zu neuen und verbesserten Funktionen, finden Sie in diesem Artikel.

Einige Funktionen in After Effects CC 2015 (13.5), die in den früheren Version von After Effects verfügbar waren, wurden entfernt oder deaktiviert. Alle diese Funktionen hängen mit der Wiedergabe oder der Vorschau von Bildern zusammen. Für die interaktiven Leistungsverbesserungen in After Effects CC 2015 (13.5) war eine neue Architektur für den Code für das Rendern von Frames und die Neuverarbeitung (für Vorschauen oder zum Exportieren) erforderlich.

Manchmal wurde eine Funktion vorübergehend deaktiviert, weil sie für die neue After Effects-Architektur neu geschrieben wurde. Diese Arbeit ist noch nicht abgeschlossen. Adobe will einige dieser Funktionen in einem zukünftigen Update für After Effects wieder aktivieren. In anderen Fällen wurde die Funktion dauerhaft entfernt.

Wenn Sie diese Funktionen weiterhin für Ihr Projekt nutzen möchten, öffnen Sie die Projektdateien, die von After Effects CC 2015 (13.5) in After Effects CC 2014 (13.2) gespeichert wurden. Projektdateien sind direkt mit diesen Versionen kompatibel. Sie müssen keine frühere Version verwenden. Beide Versionen von After Effects können gleichzeitig auf demselben Computer installiert werden.

Das After Effects-Team ist sich bewusst, dass das Entfernen von Funktionen Störungen hervorrufen kann. Adobe würde es sehr zu schätzen wissen, wenn Sie uns im After Effects-Forum mitteilen, welche dieser Funktionen am wichtigsten für Sie sind (und warum).Auf diese Art kann Adobe die Änderungen oder die Ersetzung dieser Funktionen besser priorisieren.

Die folgenden Funktionen wurden in After Effects CC 2015 (13.5) entfernt oder deaktiviert:

Mehrere Frames gleichzeitig rendern (Mehrprozessorverarbeitung)

Die Funktion „Mehrere Frames gleichzeitig rendern“ wurde durch die neue Architektur in After Effects CC 2015 (13.5) ersetzt. Durch die neue Architektur kann eine neuere Version von After Effects Prozessor-Threads und RAM effektiver verwenden als die Funktion „Mehrere Frames gleichzeitig rendern“.

Die Optionen, die mit dieser Funktion verknüpft waren, wurden aus den Voreinstellungen entfernt und „Voreinstellungen“ > „Speicher- und Mehrprozessorverarbeitung“ wurde in „Voreinstellungen“ > „Speicher“ umbenannt.

Wenn Sie „Mehrere Frames gleichzeitig rendern“ verwenden möchten, um das endgültige Rendern über eine Renderschlange schneller zu machen, können Sie das noch immer tun, indem Sie das Projekt in After Effects CC 2014 (13.2) öffnen.

Arbeitsbereich im Hintergrund zwischenspeichern

Der Befehle „Komposition“ > „Arbeitsbereich im Hintergrund zwischenspeichern“ wurde entfernt. Er war mit der Funktion „Mehrere Frames gleichzeitig rendern“ verknüpft. Ähnliche Funktionen, die die neue Architektur verwenden, können möglicherweise in der Zukunft implementiert werden.

Brainstorming

„Brainstorming“ wurde entfernt.

Überwachten Ordner rendern

Durch Auswahl von „Datei“ > „Überwachter Ordner in After Effects CC 2015 (13.5)“ wird ein Dialogfeld mit einem Link zu dieser Seite angezeigt.

Rendern des überwachten Ordners erfordert eine weitere Verbesserung der neuen Architektur.

Sie können die Funktion „Überwachten Ordner rendern“ in After Effects CC 2014 (13.2) mit den in After Effects CC 2015 (13.5) gespeicherten Projekten verwenden.

Vorschau für Renderliste

In After Effects CC 2015 (13.5)wird keine Vorschau der Kompositionen, die in der Renderliste gerendert werden, angezeigt. Für die neue Architektur wurde der Code für „Renderliste“ und „Kompositionen in der Vorschau anzeigen“ im Wesentlichen neu geschrieben. An der Verbesserung dieser Funktion wird noch gearbeitet.

Die entsprechende Option unter „Voreinstellungen“ > „Videovorschau“, „Videovorschau während Renderlistenausgabe“ wurde deaktiviert.

Adobe sieht vor, diese Funktion in einem Update für After Effects CC 2015 (13.5) erneut zu implementieren.

Fortschrittsanzeigen im After Effects-Symbol im Mac OS-Dock während der Vorschauen und während des Rendern der Renderlisten

Das Symbol für After Effects CC 2015 (13.5) wird im Mac OS-Dock in der Fortschrittsleiste, der Frameanzahl oder Renderelementanzahl während der Vorschau oder beim Rendern der Renderliste nicht angezeigt. An der Verbesserung dieser Funktion wird noch gearbeitet.

Aktuelle Vorschau speichern (früher „RAM-Vorschau speichern“)

Die Option „Komposition“ > „Aktuelle Vorschau speichern“ ist deaktiviert. An der Verbesserung dieser Funktion wird noch gearbeitet. Adobe sieht vor, diese Funktion in einem Update für After Effects CC 2015 (13.5) erneut zu implementieren.

Dieser Befehl hieß zuvor „RAM-Vorschau speichern“. Er wurde wegen der Entfernung des Begriffs „RAM-Vorschau“ umbenannt.

Alternative RAM-Vorschau

Die Funktion „Alternative RAM-Vorschau“ und die entsprechenden Optionen unter „Voreinstellungen“ > „Vorschau“ wurden entfernt. Verbesserte Funktionen, die die neue Architektur verwenden, können möglicherweise in der Zukunft implementiert werden.

Pingpong-Enlosschleife

Die Schaltfläche „Endlosschleife“ im Vorschaufenster kann nicht mehr auf den Modus „Pingpong“ festgelegt werden. An der Verbesserung dieser Funktion wird noch gearbeitet.

Fenster für Komposition, Ebenen und Footage mit Hardwarebeschleunigung

Die Option Fenster für Komposition, Ebenen und Footage mit Hardwarebeschleunigung unter „Voreinstellungen“ > „Vorschau“ ist deaktiviert. An der Verbesserung dieser Funktion wird noch gearbeitet.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie