Informationen zu Miniaturseiten

Seitenminiaturen sind verkleinerte Ansichten von Seiten in einem Dokument. Mit Hilfe von Miniaturseiten können Sie schnell zu einer ausgewählten Seite wechseln oder die Ansicht der Seite ändern. Wenn Sie eine Miniaturseite verschieben, kopieren oder löschen, wird die betreffende Seite verschoben, kopiert bzw. gelöscht.

Hinweis:

Wenn die Miniaturseite nicht im Navigationsfenster angezeigt wird, drücken Sie F4, um das Navigationsfenster zu öffnen. Sie können auch „Anzeige“ > „Ein-/Ausblenden“ > Navigationsfenster > Seitenminiaturen wählen.

Miniaturseiten in Acrobat

Miniaturseiten erstellen

Miniaturseiten erhöhen die Dateigröße und werden aus diesem Grund nicht automatisch von Acrobat erstellt.

Hinweis:

Acrobat unterstützt das Einbetten und Aufheben der Einbettung von Miniaturseiten nicht mehr. Jedoch stellt Acrobat Distiller® eine alternative Methode zum Einbetten von Miniaturseiten bereit.

Miniaturseiten erstellen

  1. Klicken Sie auf der linken Seite auf die Schaltfläche Seitenminiaturen.

    Miniaturseiten werden im Navigationsfenster angezeigt. Dieser Vorgang kann einige Sekunden in Anspruch nehmen, vor allem bei großen Dokumenten. Wenn Sie während der Erstellung von Miniaturseiten mit der Anwendung arbeiten, kann der Prozess kurzzeitig unterbrochen werden.

Größe von Miniaturseiten ändern

  1. Wählen Sie im Menü „Optionen“  des Fensters Seitenminiaturen den Befehl Miniaturseiten verkleinern oder Miniaturseiten vergrößern. Miniaturseiten werden auf die Standardgröße zurückgesetzt, wenn Sie die PDF-Datei schließen und erneut öffnen.
    Miniaturseitenoptionen in Acrobat

Tab-Reihenfolge festlegen

Im Fenster Seitenminiaturen können Sie die Reihenfolge festlegen, in der ein Benutzer mit Hilfe der Tabulatortaste durch Formularfelder, Anmerkungen und Verknüpfungen navigiert.

  1. Klicken Sie auf der linken Seite auf die Schaltfläche Seitenminiaturen.
  2. Klicken Sie auf eine Miniaturseite und wählen Sie im Menü „Optionen“  den Befehl „Seiteneigenschaften“.
  3. Klicken Sie im Dialogfeld „Seiteneigenschaften“ auf Tab-Reihenfolge und legen Sie die Tab-Reihenfolge fest:

    Zeilenreihenfolge verwenden

    Zum Wechseln zwischen Zeilen von links nach rechts bzw. rechts nach links (bei Seiten mit Rechts-nach-Links-Bund).

    Spaltenreihenfolge verwenden

    Zum Wechseln zwischen Spalten von links nach rechts bzw. oben nach unten oder rechts nach links (bei Seiten mit Rechts-nach-Links-Bund).

    Dokumentstruktur verwenden

    Zum Wechseln in der Reihenfolge, die in der Ausgangsanwendung festgelegt wurde.

    Hinweis:

    Bei strukturierten Dokumenten, d. h. PDF-Dokumenten, die mit DTP-Anwendungen erstellt wurden oder Tags enthalten, empfiehlt es sich, die Option „Dokumentstruktur verwenden“ auszuwählen, damit dem gewünschten Ergebnis der Ausgangsanwendung entsprochen wird.

    Wurde das Dokument mit einer früheren Version von Acrobat erstellt, ist die Tab-Reihenfolge standardmäßig nicht definiert. Bei dieser Einstellung gelangen Sie zunächst zu den Formularfeldern, anschließend zu den Verknüpfungen und dann (zeilenweise) zu den Anmerkungen.

Lesezeichen

Ein Lesezeichen ist eine Verknüpfungsart. Lesezeichen sind mit einem Namen versehen und werden im Navigationsfenster im Fenster „Lesezeichen“ angezeigt. Jedes Lesezeichen führt zu einer anderen Ansicht oder Seite im Dokument. Lesezeichen werden bei der PDF-Erstellung automatisch aus den Einträgen im Inhaltsverzeichnis generiert, die von den gängigen DTP-Programmen erzeugt werden. Diese Lesezeichen sind häufig mit Tags versehen und können zur Bearbeitung des PDF-Dokuments verwendet werden.

Wenn Sie ein Lesezeichen auswählen, wird zunächst die Seite angezeigt, die beim Anlegen des Lesezeichens geöffnet war (Lesezeichenziel). In Acrobat können Sie Lesezeichenziele jeweils beim Erstellen des entsprechenden Lesezeichens festlegen. Es ist jedoch manchmal einfacher, erst einige Lesezeichen zu erstellen und deren Ziele später festzulegen.

Mit Lesezeichen können Sie in Acrobat eine Stelle im PDF-Dokument markieren, zu der Sie zurückkehren möchten. Mit Hilfe von Lesezeichen können Sie aber auch zu einem Ziel im PDF-Dokument, in einem anderen Dokument oder auf einer Webseite wechseln. Lesezeichen können auch Aktionen auslösen, z. B. einen Menübefehl ausführen oder ein Formular senden.

Hinweis:

Ein Acrobat-Benutzer kann einem Dokument nur dann Lesezeichen hinzufügen, wenn die Sicherheitseinstellungen dies zulassen.

Seiten-Lesezeichenoptionen in Acrobat
Lesezeichen können bei bestimmten PDF-Dokumenten als Inhaltsverzeichnis dienen.

Lesezeichen erstellen

  1. Klicken Sie auf die die Schaltfläche „Lesezeichen“ auf der linken Seite, um das Fenster „Lesezeichen“ zu öffnen.
  2. Öffnen Sie die Seite, auf die das Lesezeichen verweisen soll. Passen Sie anschließend die Ansichtsoptionen an.
  3. Verwenden Sie das Auswahl-Werkzeug , um den Bereich der Seite auszuwählen, die Sie den Lesezeichen hinzufügen möchten:
    • Um für ein einzelnes Bild ein Lesezeichen zu erstellen, klicken Sie auf das gewünschte Bild oder ziehen Sie ein Rechteck um das Bild.

    • Um für einen Teil eines Bildes ein Lesezeichen zu erstellen, ziehen Sie ein Rechteck um den gewünschten Bereich.

    • Um für Text ein Lesezeichen zu erstellen, ziehen Sie, um diesen auszuwählen. Der ausgewählte Text wird als Beschriftung für das neue Lesezeichen verwendet. Sie können die Beschriftung bearbeiten.

  4. Wählen Sie das Lesezeichen aus, unter dem Sie das neue Lesezeichen platzieren möchten. Wenn Sie kein Lesezeichen auswählen, wird das neue Lesezeichen automatisch am Ende der Liste eingefügt.
  5. Wählen Sie „Werkzeuge“ > „PDF-Datei bearbeiten“ > „Mehr“ > „Lesezeichen hinzufügen“.

  6. Geben Sie im Fenster „Lesezeichen“ den Namen des neuen Lesezeichens ein oder bearbeiten Sie ihn.

Lesezeichen bearbeiten

In Reader können Sie das Erscheinungsbild des Textes so ändern, dass sich Lesezeichen leichter lesen lassen.

In Acrobat können Sie die Attribute eines Lesezeichens jederzeit ändern.

Lesezeichen umbenennen

  1. Wählen Sie das Lesezeichen im Fenster „Lesezeichen“ aus, wählen Sie im Menü „Optionen“  den Befehl „Lesezeichen umbenennen“ und geben Sie den neuen Lesezeichennamen ein.

Textumbruch bei langen Lesezeichen

  1. Klicken Sie auf die Lesezeichen-Schaltfläche und wählen Sie im Menü „Optionen“  den Befehl „Zeilenumbruch für lange Lesezeichen“.

    Der gesamte Text langer Lesezeichen wird unabhängig von der Breite des Navigationsbereichs vollständig angezeigt. (Ein Häkchen zeigt an, dass die Option aktiviert ist.)

Erscheinungsbild von Lesezeichen ändern

Sie können das Erscheinungsbild eines Lesezeichens ändern, um die Aufmerksamkeit darauf zu lenken.

  1. Wählen Sie im Fenster „Lesezeichen“ mindestens ein Lesezeichen aus.
  2. (Nur Acrobat) Wählen Sie zum Ändern von Textfarbe und -stil „Anzeige“ > „Ein-/Ausblenden“ >„Werkzeugleistenelemente“ > Eigenschaften-Leiste aus.

    Hinweis:

    Nachdem Sie das Erscheinungsbild des Lesezeichens festgelegt haben, können Sie die Einstellungen für das Erscheinungsbild erneut verwenden. Wählen Sie hierfür das Lesezeichen aus und wählen Sie im Menü „Optionen“  den Befehl „Aktuelles Erscheinungsbild als neue Standardeinstellung verwenden“.

  3. Wählen Sie zum Ändern der Schriftgröße im Menü „Optionen“ den Befehl „Textgröße“ > [Größe].

Lesezeichenziel ändern

  1. Wählen Sie das Lesezeichen im Teilfenster „Lesezeichen“ aus.
  2. Gehen Sie im Dokumentfenster an die Stelle, die Sie als neues Ziel festlegen möchten.
  3. Passen Sie bei Bedarf die Ansichtsvergrößerung an.
  4. Wählen Sie im Menü „Optionen“  den Befehl Lesezeichenziel festlegen.

    Hinweis:

    Die Option Lesezeichenziel festlegen ist kontextsensitiv. Sie wird nur angezeigt, wenn Sie ein vorhandenes Lesezeichen auswählen können.

Lesezeichen einer Aktion hinzufügen

  1. Wählen Sie das Lesezeichen im Teilfenster „Lesezeichen“ aus.
  2. Wählen Sie im Menü „Optionen“  den Befehl „Eigenschaften“.
  3. Klicken Sie im Dialogfeld „Lesezeicheneigenschaften“ auf „Aktionen“.
  4. Wählen Sie im Menü „Aktion auswählen“ eine Aktion aus und klicken Sie auf „Hinzufügen“.

Lesezeichen löschen

  1. Wählen Sie im Fenster „Lesezeichen“ ein oder mehrere Lesezeichen aus und drücken Sie die Entf-Taste.

    Hinweis:

    Durch Löschen eines Lesezeichens werden auch alle zugehörigen untergeordneten Lesezeichen gelöscht. Durch Löschen eines Lesezeichens wird kein Dokumenttext gelöscht.

Lesezeichenhierarchie erstellen

Sie können eine Lesezeichenliste verschachteln, um die Beziehungen zwischen den Themen darzustellen. Durch die Verschachtelung werden einige Lesezeichen zu übergeordneten, andere zu untergeordneten. Sie können diese Hierarchie nach Bedarf ein- und ausblenden.

Ein oder mehrere Lesezeichen verschachteln

  1. Wählen Sie das Lesezeichen oder den Lesezeichenbereich aus, das bzw. den Sie verschachteln möchten.
  2. Ziehen Sie das/die Symbol(e) direkt unter das übergeordnete Lesezeichensymbol. Das Liniensymbol gibt die Position des/der Lesezeichen(s) an.

    Das/die Lesezeichen ist/sind nun untergeordnet; die verknüpften Seiten verbleiben jedoch an derselben Stelle im Dokument.

    Verschachteln von Lesezeichen in Acrobat
    Verschachteln eines Lesezeichens (links) und das Ergebnis (rechts)

Lesezeichen aus einer untergeordneten Position verschieben

  1. Wählen Sie das Lesezeichen oder den Lesezeichenbereich aus, das bzw. den Sie verschieben möchten.
  2. Zum Verschieben der Auswahlbegrenzung führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Ziehen Sie das/die Symbol(e) so, dass der Pfeil direkt unter der Beschriftung des übergeordneten Lesezeichens positioniert wird.

    • Wählen Sie im Menü „Optionen“ den Befehl „Ausschneiden“, wählen Sie das übergeordnete Lesezeichen aus und wählen Sie anschließend im Menü „Optionen“ den Befehl Unter ausgewähltem Lesezeichen einfügen.

    Verschieben eines Lesezeichens aus der Verschachtelung heraus (links) und das Ergebnis (rechts)
    Verschieben eines Lesezeichens aus der Verschachtelung heraus (links) und das Ergebnis (rechts)

Alle Lesezeichen der obersten Ebene erweitern bzw. reduzieren

  1. Wählen Sie im Menü „Optionen“  den Befehl „Übergeordnete Lesezeichen erweitern“ bzw. „Übergeordnete Lesezeichen reduzieren“.

Lesezeichen mit Tags hinzufügen

Lesezeichen mit Tags bieten mehr Kontrolle über den Seiteninhalt als herkömmliche Lesezeichen. Da Lesezeichen mit Tags mithilfe der internen Strukturinformationen der Dokumentelemente (z. B. Überschriftsebenen, Absätze, Tabellennamen) erstellt werden, können sie zum Bearbeiten des Dokuments verwendet werden, z. B. zum Neuordnen der zugehörigen Seiten im PDF-Dokument oder Löschen von Seiten. Wenn Sie ein übergeordnetes Lesezeichen mit Tags verschieben oder löschen, werden auch dessen untergeordnete Lesezeichen mit Tags verschoben bzw. gelöscht.

Viele DTP-Anwendungen, z. B. Adobe InDesign® und Microsoft Word, erstellen strukturierte Dokumente. Wenn Sie diese Dokumente in PDF konvertieren, wird die Struktur in Tags umgewandelt, die das Hinzufügen von Lesezeichen mit Tags unterstützen. Konvertierte Webseiten enthalten normalerweise Lesezeichen mit Tags.

Wenn Ihr Dokument keine Tags enthält, können Sie sie jederzeit in Acrobat hinzufügen.

  1. Wählen Sie im Fenster „Lesezeichen“ aus dem Menü „Optionen“  den Befehl „Neue Lesezeichen aus Struktur“. (Wenn diese Option nicht verfügbar ist, ist das Dokument nicht strukturiert.)
  2. Wählen Sie die Strukturelemente aus, die als Lesezeichen mit Tags definiert werden sollen. Klicken Sie bei gedrückter Strg-Taste, um weitere Elemente auszuwählen.

    Die mit Tags versehenen Lesezeichen  sind unter einem neuen, unbenannten Lesezeichen verschachtelt.

Dieses Werk unterliegt den Bedingungen der Creative Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported License.  Twitter™- und Facebook-Beiträge fallen nicht unter die Bedingungen der Creative Commons-Lizenz.

Rechtliche Hinweise   |   Online-Datenschutzrichtlinie